Artikel Einen Mac zu Hause? Warum ihr heute Plex installieren solltet (Video)
Facebook
Twitter
Kommentieren (47)

Einen Mac zu Hause? Warum ihr heute Plex installieren solltet (Video)

47 Kommentare

Mit Blick auf unsere Seiten-Statistiken, gehen wir momentan davon aus, dass gut jeder zweite ifun-Lesereinen Mac einsetzt. Solltet ihr zu den 50% gehören die auf Linux bzw. Windows setzen bietet der schwarze Freitag heute ja einen willkommenen Anlass zum System-Wechsel. Doch weg von der Betriebssystem-Debatte und hin zu Plex.

Das Mediencenter für Mac-Nutzer hatten wir bereits mehrmals in den News, wollen euch heute jedoch noch mal mit der Nase auf die Vorzüge der (beinahe) vollautomatisierten Wohnzimmer-Lösung stoßen.

Seit Veröffentlichung der Version 9 gerade für iPhone- und iPad-Besitzer interessant, bietet Plex neben der kostenlosen Desktop-Software nun auch eine 3,99€ teure Universal-Applikation (AppStore-Link) zum Zugriff auf das eigene Medien-Archiv und erlaubt euch so den Film-, Serien-, und Musik-Konsum sowohl von unterwegs, als auch aus dem Badezimmer und vom Balkon aus. Ein laufender Rechner (mit Plex) und ein iPhone (ebenfalls mit installierter Plex-Applikation) reichen aus.

Da Plex über unglaublich viele Funktionen verfügt (Plugins die euch interessante Web-Inhalte Fernseh-tauglich aufbereiten, Schöne Musik-Bildschirmschoner, der Zugriff auf Apples Trailer-Datenbank etc.) ist es beinahe unmöglich alle Features des Open Source-Downloads zu präsentieren. In den beiden unten eingebetteten Youtube-Videos (Clip 1 & Clip 2) haben wir uns deshalb auf die schnelle Ersteinrichtung konzentriert und zeigen die Plex iPhone-Applikation in Aktion.

Hier noch mal die kurze Übersicht:

  • Der Plex-Download ist kostenlos, 115MB groß und in weniger als 5 Minuten auf eurem Mac installiert.
  • Filme und Serien lassen sich dem Mediencenter mit wenigen Klicks hinzufügen und werden zu gut 90% problemlos erkannt, mit Meta-Informationen, Covern und Artwork ausgestattet.
  • Die iOS-Anwendung erkennt Plex-Rechner im gleichen Netzwerk, zeigt Film- und Videos an und erlaubt den sofortigen Zugriff auf eure Mediathek.
  • Laufen zwei Macs mit Plex im gleichen Netz, zeigen beide auch die Mediathek des jeweils anderen Rechners an.
  • Ein Film den ihr bereits angefangen habt, kann jederzeit unterbrochen und an einem anderen Gerät wieder gestartet werden. Plex merkt sich die letzte Abspielposition.
  • Ist der Rechner zu Hause aktivier, kann die iOS-Applikation auch von unterwegs auf euer Movie-Archiv zugreifen.
Diskussion 47 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    • Air-Video ( http://www.iphone-ticker.de/20.....-download/ ) dient ausschließlich dazu dir Videos vom Rechner zum iPhone zu streamen.

      Bei Plex ist die gleiche Funktionalität nur ein Neben-Feature. Hauptaufgabe des Plex-MC ist die Augenfreundliche Verwaltung des Film-Archiv mit Zusatzinformationen und einem Interface das auch per Fernbedienung gesteuert werden kann.

      — nicolas
    • AirVideo ist viel mächtiger als Plex.
      Es kann die die verschiedensten Formate, die das iphone nicht lesen kann “on air” in echtzeit konvertieren und streamen.
      Das ist das Überragende an AirVideo.
      Plex ist dagegen eher ein “Verwaltungstool”

      — isommer
      • Irrglaube – das kann Plex ganz genauso. Alle Formate, die Plex versteht (also quasi alle, die es gibt) streamt es auch auf iPhone und iPad.

        Die Medienverwaltung sowie das automatische taggen sind Zusatzfunktionen der eigentlichen Hauptfunktion von PLEX: ein MediaCenter, das man via Fernbedienung in erster Linie am TV betreibt.

        Perfekt geeignet für einen Mac mini, der via HDMI am TV hängt.

        — marco79
  1. Und warum sollte man das heute machen? Die iOS App kostet doch auch morgen 3,99€ ?! Verstehe die News bzw. die Aussage: “Warum ihr heute Plex installieren solltet” nicht ganz. Wo ist der Vorteil wenn man dies heute macht?

    — dSquare
  2. Sind eure Server gerade im Umbau?
    Seid dem Layout Wechsel eurer Seite, baut sich diese deutlich langsamer auf…
    MacBookPro (2008) + Safari.
    Das Design finde ich aber echt gelungen.
    Grüße

    — itouchi
  3. Plex ist eine feine Sache aber das absolute NO-GO: Es spielt natürlich keine DRM geschützten Inhalte aus meiner iTunes Bibliothek ab. Und damit ist es für mich nicht brauchbar.

    — Henrik
  4. Das gleiche erreicht man auch mit Front Row auf dem Mac und Air Video als iOS Programm. Mit EyeTV hat man den passenden Fernseher mit im Boot.

    Plex ist mir persönlich zu unübersichtlich. Zuviel Menü, zuviel Information, die mich nicht interessiert, denn ich habe ja schon die Filme ausgewählt, die auf der Platte liegen.

    Mit Hilfe von Front Row kann ich auch auf die Mediathek anderer Rechner zugreifen und diese ansehen.

    Damit alle Videoformate in Front Row funktionieren, muss mann lediglich Perian installieren.

    — Ulrich
      • ok anfang dieses jahr :) hab den mini im dez 2009 geshoppt.. für 499 den aktuellen mini finde ich für diesen anwendungsfall zu teuer.

        und wer ernsthaft drüber nachdenkt selbiges in ins wohnzimmer zu stellen: plex aeon skin – gibts mittlerweile in hd und sieht echt chick aus

        — onkeloki
  5. Warum? Na weil ihr heute günstiger einen Mac kaufen könnt. Heute ist “Black Friday”. Siehe: Apple.com/de/Store
    Plex kann zudem alle Formate lesen, was Fromtrow nicht kann. Bummsaus. :-)

    — Elec
  6. Hallo ihr lieben, vielleicht kann mir hier jemand weiter helfen! Ich habe ein 4 er iPhone und kann keine von euch eingeblendeten Videos abspielen,es erscheint immer eine Fehlermeldung !! was kann ich tun? Bitte helft mir!

    — Kathrin Burkart
  7. Was mache ich mit dieser Meldung ” failed to play the Video ? Diese Meldung kommt immer wenn ich ein vom euch eingebettetes Video sehen will? Könnt ihr mir helfen

    — Kathrin
  8. Plex wandelt genauso on Air alle Videos ins iphonekompatible Format um ;)

    Warum “heute”: es gibt seit gestern eine neue beta Version von plex (zu finden im plexblog) welche viele neue Möglichkeiten bietet und das ganze umso attraktiver macht.

    http://elan.plexapp.com

    — Gerd
  9. Ich kann die Empfehlung auch nicht nachvollziehen. Optisch ist zwar alles hübsch gemacht. Aber bei der Musikwiedergabe wird offensichtlich nicht auf iTunes zurückgegriffen, da wie in vielen anderen Playern keine nahtlosen Titelübergänge möglich sind. Für Musikliebhaber wie mich ist das grundsätzlich ein absolutes K.O.-Kriterium. Konzerte oder auch Konzeptalben mit Zwangspausen nach jedem Titel sind eine echte Katastrophe. Schade eigentlich.

    — huppi
    • nope man kann itunes library einbinden,
      wobei ich plex einfach auch das /librarys/Itunes/irgendwas verzeichnis indexieren lasse…

      plex lädt dann auch title interpret jahr cover usw von amazon usw, sogar auf bedarf songtexte von irgendwelchen lyrics seiten.

      das ohne itunes zu machen ist aber nur sinnig wenn man plex auf einem extra media mini laufen lässt.
      auf mein MBP würde ich das nicht installieren nur um über eine hübsche oberfläche musik zu hören

      — onkeloki
  10. Hallo Zusammen!

    Ich habe mit EyeTV viele Filme aufgezeichnet. Der grösste Teil davon hat 2 Tonspuren. Jeweils links “Deutsch” und rechts “Englisch”. Gerne würde ich in Zukunft Plex verwenden.

    Ist es möglich bei Plex einen Film mit der ausschliesslich rechten oder Ausschliesslich linken Tonspur in Mono – verteilt auf beiden Boxen zu hören.

    Vielen Dank für Eure Hilfe und ein schönes Wochenende!

    — Netzbenutzer
    • Bist du dir sicher, dass die Tonspuren auf die beiden Stereotkanäle aufgeteilt wurden?

      Ich habe auch mein komplettes Serienarchiv mit deutscher und englischer Tonspur hier, aber da sind einfach ins Videofile 2 Tonspuren integriert, welche sich mit Plex wunderbar wechseln lassen.

      — Gerd
    • Ja, das ist kein Problem mit Plex. Man kann zwischen mehreren Tonspuren auswählen sowie mehreren Untertiteln.
      Ebenfalls kann man das Stereo-Signal wahlweise mit Nur-Rechter- oder Nur-Linker Kanal ausgeben (auf beiden Boxen versteht sich).

      — marco79
      • @Gerd + @marco79 Vielen Dank für Eure Hilfe!

        Ja beim SchweizerFernsehen (SF) werden die Spielfilme wie erwähnt “aufgeteilt” ausgestrahlt. Links Deutsch und rechts Originalton. Das freut mich sehr, dass die Wiedergabe mit Plex so funktioniert. Ich werde dieses Wochenende mal einen Testlauf wagen.

        Liebe Grüsse

        — Netzbenutzer
  11. Ganz klar, geilstes Programm ever!

    Wie geil ist das denn das dir bei den Serien die Titelmelodie vorgespielt wird!?! :D

    — Fabian
  12. Also an alle, die Plex noch nie richtig gesehen bzw. genutzt haben, sollten hier keine falsche Sachen schreiben. Natürlich greift Plex vollständig auf iTunes zu. Plex spielt fast alle Video-Formate ab, die es gibt. Man kann Netzlaufwerke einbinden etc etc. Da kann kein Fron Row oder anderes mithalten. Plex ist in Sachen MultiMedia Software erstklassig. Probiert es richtig aus und urteilt dann!!

    — Alex
    • Moin
      also mit DVDpedia in Frontrow integriert geht das auch ohne Probleme. EyeTV in FR geht auch. Ich kenne Plex nicht, daher kann ich es nicht beurteilen, aber vieles geht mit FR schon auch.
      Grüße
      Der Dingens

      Dingens
  13. Leider können die PLEX clients nicht alle Formate abspielen, DVD-iso’s funktionieren z.B. noch nicht (obwohl die Desktop Anwendung dazu in der Lage ist).

    — Schilli
  14. Was machen denn die armen Windoof Nutzer, außer einen Mac kaufen?
    Ich habe von XBMC gehört, konnte aber kein iPhone App finden. Nur Remotes :(

    — Nils
    • Wenn Du ein iPhone App suchst, mit dem Du jede Menge Internet-Filme und -Videos schauen kannst – guck Dir doch vielleicht mal nessViewer App ab? Ist kostenlos!

      — Reiner
  15. Ladet Euch einmal XBMC Live! und brennt das Iso auf eine CD. Danach rein in den PC und booten. Jetzt könnt ihr euch einen ersten Eindruck von XBMC machen.

    — Minijobber
  16. Habt Ihr unter Plex die Aperture 3 Integration hinbekommen um Bilder anzuzeigen?

    Bei mir will es nicht :-(

    Danke
    Tom

    — Tom
  17. Ich kann den 2 kritischen Usern nur zustimmen: Plex hat zwar eine (ansch. für viele User) ansprechende Oberfläche – aber z.B. Internet TV wird wenig geboten. Ich kann nur nessViewer (http://www.nessviewer.com) empfehlen – alleine bei dt. Fernsehen wird die ARD- und ZDF-Mediathek plus RTL und VOX angeboten. Außerdem z.B. noch Arte, DailyMotion, LastFM, Spiegel Online, MSN Movies, MyVideo. Plus die Möglichkeit, Filme zu bearbeiten (z.B. um 2 Teile eines Films zusammenzufügen) und Links zu Internet-Videos in Wiedergabelisten (Medienschauen) zu sammeln. Selbstverständlich werden auch die Medien von iPhoto, ITunes oder Miro unterstützt. Überzeugt euch selbst…

    — R. Rudolph
  18. Auf http://www.mac-medien-center.d.....e habe ich einen Erfahrungsbericht und Tutorial über mein MedienCenter auf einem iMac geschrieben. U.a. auch mit einer Vergleich zwischen Plex und nessViewer – und da kann ich nur sagen: auch für mich ist nessViewer bei weitem besser als Plex. Vergleich selbst…

    — Martin
  19. Kann man in Plex auch eine stinknormale Musik-Playlist erstellen, sodass er die Lieder automatisch hintereinander abspielt? Derzeit kann man nur immer ein einziges Lies hören :-(

    — Mesh2108

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 13669 Artikel in den vergangenen 2522 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS