iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 969 Artikel
   

Lese-Empfehlungen: Motorola unterliegt Apple, Google Maps verliert Business-Nutzer & mehr

Artikel auf Google Plus teilen.
27 Kommentare 27
  • Wenn Apple das Urteil durchsetzt, könnte Motorola sogar dazu gezwungen werden alle patentverletzenden Produkte in seinem Besitz zu zerstören und bereits ausgelieferte Modelle wieder zurück zu rufen. […] Um weiter in Deutschland verkaufen zu können muss Motorola sein Betriebssystem modifizieren. – Lesen

    Florian Müller zur heutigen Entscheidung des Landgerichts München, Motorola die Nutzung des Apple-Patents EP2059868 zu untersagen. Dieses beschreibt u.a. die Zoom-In und Zoom-Out Gesten innerhalb der Foto-App.

  • Seit heute unterstützen wir die OpenStreetMap-Bewegung. […] Wir haben Googles Karten seit den ersten Foursquare-Tagen genutzt, beobachten in den vergangenen sechs Monaten jedoch immer mehr Firmen dabei auf andere Optionen zu setzen. – Lesen

    Der Check-In Dienst Foursquare erklärt auf seinem Firmenblog welche Umstände dazu geführt haben Googles Kartenangebot den Rücken zu kehren. Ein Beispiel von vielen und ein Trend, den Google mit der Einführung kostenpflichtiger Google-Maps Einbindungen selbst zu verantworten hat.

  • Liest man einen zweispaltigen Text in einem standard PDF-Betrachter und zoomt eine Spalte für die Bessere Darstellung näher heran, werden die Textzeilen Links und rechts abgeschnitten. – Lesen

    Matthias Kram arbeitet für Scribd und erklärt warum das Zoom-Verhalten auf den meisten Mobilgeräten heutzutage noch suboptimal ist. Noch besser: Kram hat eine Lösung entworfen die er in diesem Youtube-Video präsentiert. Wir hoffen auf eine iOS-Umsetzung.

  • Aufgepasst, der Code ist ziemlich alt und ehrlich gesagt schämen wir uns etwas für seine miserable Qualität. Aber: Die Quellen eignen sich für Spiele-Entwickler hervorragend zum lernen. – Lesen

    Die Onslaught-Entwickler haben den Quellcode ihres iOS-Spiels veröffentlicht und sind mit einer HTML-Version der kurzweiligen Angriffs-Spiels online gegangen. Gutes Lern-Material.

  • Die meisten Foto-Sharing Apps haben mit dem Henne-Ei Problem zu kämpfen: Eigentlich sind sie nur nützlich wenn auch deine Freunde mitmachen, deine Freunde machen aber nur mit, wenn die App auch nützlich ist. – Lesen

    Ein schöner Abriss. Sacha Greif erklärt in „Making Of: Sharypic for iPhone“ die Hintergründe, Entscheidungsprozesse und Gedanken-Experimente die zur Gestaltung der iPhone App Sharypic beigetragen haben.

  • Ich habe mich mit unserem Designer zusammen gesetzt und dafür nur einen Bleistift und Karteikarten mitgenommen. Das Ergebnis: Der beste mobile Konzept-Entwurf ever! – Lesen

    Es müssen nicht immer fertige Photoshop-Konzepte sein. Brian Smith schwört auf Karteikarten und argumentiert hier für deren Verbreitung in Entwickler-Kreisen.

Donnerstag, 01. Mrz 2012, 16:27 Uhr — Nicolas
27 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • „Wenn Apple das Urteil durchsetzt, könnte Motorola sogar dazu gezwungen werden alle patentverletzenden Produkte in seinem Besitz zu zerstören und und bereits ausgelieferte Modelle wieder zurück zu rufen.“

    Oha, jetzt geht es aber langsam etwas weit.
    Vorschlag zur Güte: google modifiziert Android so das es iOS nicht mehr so ähnlich ist und Apple sieht eventuelle Patentverletzungen nicht mehr ganz so eng.

  • Nein, das wird langsam nicht mehr lustig. Obwohl ich Apple und das iPhone liebe, sollten beide Firmen ihre Geräte verlieren. Dieses dumme, kleine Spiel ist nicht mehr auf Erwachsenen-Ebene.

  • ich finde es eh bedenklich was sich mittlerweile alles patentieren lässt… Und vorallem das sich in begründeten Fällen wo es ein sinnvolles neues Patent gibt, sich die Chinesen nie dran halten müssen und munter drauf los kopieren können/dürfen. Bis auf Beschlagnahmungen bei Messen, die den Herstellern nicht wirklich weh tun geht es doch damit immer weiter….

  • KOPFSCHÜTTELN … :-(

    Mich kotzt dieses PATENTGESCHACHERE immer mehr an… Grrrr. :-(

  • …ist der Einschaltknopf auch schon patentiert?
    Dann gibts ja bald keine neuen Geräte mehr :-/

  • Der letzte Wille von S.Jobs war doch, Sinngemäß: Ich werde diese Unternehmen zerstören und wie eine Made unter meinen Füßen zerquetschen. Vielleicht steht’s so im Testament :)

    • Hm ich muss das Buch mal weiterlesen :)

    • Wenn Apple google wirklich zerstören wollte, würden sie einfach die Aktienmehrheit kaufen und alle aktuellen Projekte einstellen lassen. Das Bargeld dafür hätten sie. Aber ohne google gerät Apple schnell in das Bedrängnis ein Monopol zu haben und dann gibt es staatliche Regulierungen. Daran hat wohl keine Firma ein Interesse und wenn man (finanziell) erfolgreicher als alle anderen zusammen ist besteht dazu auch kein Anlass.

      • Dazu müsste Google aber erstmal die Anteile an Apple verkaufen, die zur Mehrheit führen. Dass sie das nicht tun werden liegt ja wohl auf der Hand.

      • @ O_o:
        Genau, weil Apple einfach mal Google kaufen kann. Und dann noch Microsoft! Denk doch mal nach….

      • Du bist ja ein echter Fuchs. Als ob Apple die Kapitalreserven hätte um eben mal die Mehrheit an Google zu kaufen. Es muss sich wohl um Apple-Fanboy-Realitätsverlust handeln.

      • Apple hat fast 100 Milliarden $ Kapitalreserven und google ist ca. 200 Milliarden $ wert. Die finanziellen Mittel hätte Apple also um die Aktienmehrheit zu kaufen, egal ob google das will oder nicht. Dagegen sprechen eher rechtliche Gründe. Von Finanzen scheinen hier einige echt keine Ahnung zu haben aber Hauptsache mich als Fanboy bezeichnen, „lol“.

      • Apple hat dies, hat das und jenes. Du bist so hohl im Birne. Wenn Apple soviel Geld hat dann soll er doch haben, aber google oder Microsoft kaufen, davon kann Apple träumen. Mit 100 Milliarden kann man auch kein Mehrheit von einer Unternehmen kaufen, der über 200 Milliarden wert ist. Du kannst nicht einmal simples Mathe Aufgaben rechnen und mischst dich in Sachen ein von dem du null Ahnung hast.

    • Falsch, Jobs hatte nichts gegen Google. Aber er wollte einen „Thermo-Nuklearen Krieg“ gegen Android ;D

      • Hier das complete Zitat: “I will spend my last dying breath if I need to, and I will spend every penny of Apple’s $40 billion in the bank, to right this wrong … I’m going to destroy Android, because it’s a stolen product. I’m willing to go thermonuclear war on this” Steve Jobs

  • Apple, gebts denen. Google, Motorola, Samsung, als drauf. Da kann es nicht den falschen treffen.

  • So ist’s gut, als drauf und wenn sie fragen warum, noch einen Hieb hinterher.

  • Somit hat Apple die Möglichkeit ihr Patent gegen das von Motorola zu tauschen und schon gibt es wieder iCloud Push !
    Und ja, Apple könnte einen großen Batzen Google-Aktien erwerben, zu denen die sie schon habne denn es gibt immer Privatanleger die ein gutes Angebot gerne annehmen. Jedoch ist das bzgl. der zu erwartenden Regulierung etwas unwahrscheinlich aber wer weiss?

  • Ich fänds ja richtig geil, wenn Motorola dazu gewzungen wäre alle Geräte wieder zurückholen zu müssen nur wegen der Pinch to zoom funktion :D

  • Lol… Und immer wieder die gleichen leutchen die Kommentare abgegeben… Lasst die doch einfach in Ruhe machen :) sowohl Apple als auch Motorola werden sich bald darauf einigen, das Push wieder freigegeben wird, die Streiterei um die lizenzgebühren für die GSM Technik ist dann auch gleich mit vom Tisch :D i like it!!!

  • @ Thorsten G.
    Wieso Realitätsverlust ???
    Aktien Wert von Apple über 500 Mrd
    Aktien Wert Google Um die 200 Mrd

    Bar Reserve von Apple um die 100 Mrd
    Jedoch Kartell rechtlich würde es nicht gehen
    Erst Info holen und dann melden ;)

    • Wieso Realitätsverlust? Vielleicht weil da einer vergessen hat das es Aktion mit verschiedenen Stimmrechten gibt. So hält die Chefetage von Google weit über 50% der Stimmrechte allein mit Klasse-B Aktien. Diese haben das 10fache Stimmrecht einer Klasse-A Aktie. Also selbst wenn Apple alle Klasse-A Aktien kaufen könnte (wofür selbst 200 Mrd nicht reichen würden) hätten sie noch lange nicht die Mehrheit an Google.
      Erst Infos holen, dann melden.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18969 Artikel in den vergangenen 3313 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven