iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 499 Artikel
   

Juli-Update für Navigon-Applikation

Artikel auf Google Plus teilen.
61 Kommentare 61

navigonupdate.pngBenjamin, Redakteur bei Pocketnavigation, versorgt uns mit Update-Informationen zum Mobile Navigator von Navigon (AppStore-Link). So soll die Applikation noch im Laufe des Julis auf die nächste Version-Nummer gehoben und dann unter anderem um die folgenden Features erweitert werden:

  • Weitere Sprachen im Display und der Audio-Ausgabe. Unter anderem Türkisch, Griechisch und Russisch
  • Besserer Sound-Abgleich bei gleichzeitiger Navigation und Musikwiedergabe.
  • Radar-Warnungen „je Land entsprechend der Verfügbarkeit und rechtlichen Situation“
  • Routenplanung mit Zwischenzielen und der Möglichkeit POIs direkt anzurufen.

Solltet ihr noch Fragen bzw. Verbesserungsvorschläge zur Navigon-Applikation haben, sei euch der Experten-Chat mit Bernd Hahn, Navigons Head of Product Management, empfohlen. Der Chat steht Besuchern offen und läuft am 8. Juli zwischen 20h und 21h. Mehr Infos dazu gibt es hier.

Freitag, 03. Jul 2009, 19:43 Uhr — Nicolas
61 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Cool endlich Routenplanung !!! *bier*

  • Auf der Navigon-Website gibt es noch mehr Infos über neue Funktionen:

    Zitat:

    * Erweiterte Optionen für die Kartendarstellung (Straßennamen in der 3D-Ansicht und POI-Anzeige konfigurierbar)
    * Call POI Funktion (Telefonnummern eines Sonderziels sind direkt anwählbar und können zu den gespeicherten Kontakten hinzugefügt werden)

    * Funktionen wie TMC und Text-to-Speech folgen in kommenden Updates ab dem Spätsommer.

  • Solltet ihr noch Fragen bzw. Verbesserungsvorschläge zur Navigon-Applikation haben

    TMC :-)

  • Nur sinnlose Schrottupdates. Da ist kein einziger Bug behoben, der hier angesprochen wurde. Okay, bis auf tmc

    • Habe ich was verpasst?
      Welche Bugs? Bei mir läuft alles bestens!

      • Die Navigation ist sehr buggy.
        Neben teilweise völlig unsinniger Routen (Navigieren durch Strassen, die nicht existieren oder über Fussgängerbrückchen, generell die Navigation in und durch Zürich und diverses anderes) gibt es sporadische Falschansagen wie „Bitte wenden“ obwohl die Route auf dem Display korrekt weiter geradeaus angezeigt wird.

      • Wer wohnt schon in Zürich :-) , die beste Navi in Zürich ist der schnellste Weg zurück nach Deutschland…

    • Welche Bugs (Softwarefehler!), ich habe auch keine. Ist ein top Navi !
      Verbesserungen/Erweiterungen so schnell sind lobenswert.

    • na danke für deinen informativen bugbericht, welcher stört dich denn am meisten? ;)

  • Leider auch nur eine Firma die Geld machen wollen:)
    Hoffe das TomTom was richtiges bringt!Schade um die 75€

    • Als ob TOMTOM nicht auch Geld machen will…
      Oh oh Leute gibs !!!!!!!!!!!!!

      • Nene so war das auch nicht gemeint.Schnell eine Beta ins Netz und es wird gekauft.Hoffe TomTom macht das anders :)

        So Schlecht ist Sie auch nicht ,halt noch nicht fertig!Bin anderes von Navigon gewohnt !!
        Und ja klar gibt es Leute die sich beschweren über so eine Betakacke für 75€(99€!!!!! Jetzt sogar):(

      • Wieso Beta? Bin mit dem aktuellen Softwarezustand mehr als zufrieden. Keinerlei Bugs nach ausgiebigem Test gefunden. Ist halt vergleichbar mit der iPhone-Einführung. Solange regelmäßige Updates mit neuen Funktionen kommen ist doch klasse.
        Und TMC wird total überbewertet!

  • Wie sieht das aus mit den Radarwarnungen? Wird das auch für Deutschland gelten, ich meine das es rechtlich verboten ist, oder doch nicht? Danke euch für die Antworten :)

    • Wir nicht gehen…ist rechtlich verboten…

      Darum versuchen viele Anbieter diese Radarwarnung als PIO zu verschleiern…

    • Radarwarner sind zu Recht verboten. Halte Dich an die Vorschriften, dann brauchst Du sowas nicht. Durch Raser passieren genug Unfälle. Die gehören alle aus dem Verkehr gezogen. Also, wer rücksichtsvoll fährt und sich an die Regeln hällt, braucht keine Radarwarner.

      • Ja danke, mir gings auch nicht ums rasen, ich finde nur, dass teilweise mit den Radargeräten Abzocke betrieben wird, aber das ist nebensächlich :)
        Wichtig ist, dass die Geschwindigkeiten eingehalten werden, trotzdem wäre es nett so einen Radarwarner zu haben, da dies aber illegal ist, fällt das flach! :)

      • …sprach der Radfahrer und fuhr wie immer mit 2 Promille bei Rot über sämtliche Ampeln ;)

      • Ein Großteil der Unfälle passieren aber auch durch Schleicher, die Leute zu waghalsigen Überholversuchen animieren, weil sie 20 km/h unter der zulässigen Geschwindigkeitsbegrenzung fahren. Die gehören erst recht aus dem Verkehr gezogen…

      • @DJDI1984: 100%tige Zustimmung!!!!

      • danke für die Belehrung. Fahr‘ Du mal 90000 km im Jahr dienstlich und berichte mir, wenn Du genau keine einzige Geschwindigkeitsbeschränkung übersehen hast. Schlaumeier! Radargeräte werden vorwiegend zum Abzocken benutzt. Und nicht alle Geschwindigkeitsbegrenzungen sind intuitiv verständlich. Beispiel: Warum muß man mit 80 in eine dreispurige gerade Autobahn-Einfahrt in den Uni-Tunnel in Düsseldorf? Einmal ein Schild übersehen – das war’s. Merke: Nicht jeder Geschwindigkeitsübertreter ist ein Raser.

  • Damals bei der Ankündigung des Programmes hieß es, es würde auch eine kostenlose Version ohne Zielführung geben.. wie sieht’s damit aus? Das wäre für mich als iPhone-2G-Besitzer immerhin etwas :)

  • Das ganze Navigationszeug funktioniert mit dem iPhone 3G auch, oder?
    Hauptsache GPS? Ist GPS vertragsabhängig, oder sowieso (kostenlos) nutzbar?
    Danke für die Antworten

    • GPS ist kostenlos und funktioniert auch auf dem 3G.

    • Die Nutzung dieses Programms ist komplett kostenlos! Offline-Karten brauchen kein Internet, GPS kostet sowiso nichts.
      Außer du nutzt die erweitere Ortsbestimmung des iPhones, die greift aufd das Internet zu, aber das sind nur ein paar KB -.-

      • würde das mit Navigon und einem 2G gehen?

      • Habe das iphone ohne Sim Karte benutzt.
        Die Navigon funktionierte tadellos. Habs sogar in Italien probiert. Ausserdem war Datenroaming deaktiviert.
        Alles Kostenlos.
        Ob’s bei Tomi auch so funzt?

      • @yea

        Wie bitte soll das denn – ohne GPS – gehen??

        Nur durch die sowas von ungenaue Positionsbestimmung durch GSM-Celltowers und WiFi? You must be joking…

  • Also, bei mir läuft Navigon sehr gut und stabil. War in Uk und da hat Navigon die kleinsten Strassen gefunden. Bin immer angekommen. Einfach sehr gut

  • Also lieber Herr Hahn, wenn man während der Navigation auch telefonieren könnte, das wäre fein. Also ich meine eigenständig Nummern wählen, ohne die app beenden zu müssen. BluetoothMukkeStream (Zugriff auf iPodapp) und Naviansagen auf Bluetoothheadset wären großartig. Ansonsten finde ich das App perfekt. Sehr, sehr genau und durchdacht. Läuft komplett bugfree bei mir. Nur den Akku ziehts schnell leer, aber dafür können Sie ja nichts. Merci

    • Naja mit dem Akku…

      Ich „glaube“ die GPS-Chips werden seriell mit einer Baudrate abgefragt.

      Auf dem PDA und Navigon 6 waren es mal eben 115KBaud.

      Evtl. stresst diese hohe Baudrate unsere Multidevice und es kommt u.a. dann zu der hohen Wärmebelastung.

      Ich kenne nicht die Parameter mit der Navigon den GPS-Chip quält,
      ich könnte mir vorstellen, dass hier Potenzial ist die Power von iPhone besser zu nutzen.

      Bin auch mit Navigon gut zufrieden und ersehne die neuen Funktionen.

      bye bye HeinzHeinz, der seine Kapitalien versemmelt hat und frisches Kapital nun sucht.

    • Hmm. Navi-Ansage auf BT-Headset funktioniert bei mir ohne Probleme. Ausser, man stellt den Klingelton am iPhone auf aus. Dann kommt auch keine Ansage. Sehr angenehm.

  • Freu mich schon auf die Updates !!!
    :-))

    • Ich freu mich ebenfalls ;) .. Cool wäre noch wenn noch MyRoute Einzug halten würde. Ich bin noch immer auf der Suche nach einem Navi wo ich genau angeben kann welche Strassen benutzt werden dürfen (fahre Cabrio und cruise gern mal) .. Ich vermisse eine Funktion bei der ich vorgeben kann wie lange ich Fahren will (z.b. 2h) und dann halt keine Autobahnen, Bundesstrassen . Kennt jemand sowas?

  • Die Geschwindigkeitsanzeige sollte doppelt so Gross sein. 60 und 80 sind zum verwechseln ähnlich.
    Auch die Strassennamen bitte minim vergrössern.
    Gerne hätte ich auch das bennen von Strassennamen wie bei Garmin.
    Cool wären versch. Stimmen anwählen zu können.

    Ansonsten ist das APP stabil. Es läuft bei mir auch mit GPS in der Mittelkonsole und direkt im Armaturenbrett sauber.

    Suche noch passende Halterungen. Auf keinen Fall an der Windschutzscheibe, in der Schweiz eigentlich verboten.
    Halterungen:
    http://store.everythingicafe.c.....8A4410.htm
    Oder so. Aufjedenfall soll es drehbar sein.
    http://www.pcp.ch/Kensington-C.....129206.htm

  • wasn Mist da oben wieder geschrieben wird.

    nochmals zur rechtslage wegen der Blitzer:

    es gibt radarwarner die man ins Auto einbauen kann aus den Staaten, die radarlaser erkennen und somit davor warnen, auch vor denen die die Polizei gerade eben Versteckt aufgebaut hat, da diese auf die Laser oder was auch immer reagieren. auch auf die geräte mit denen die Polizei auf der Autobahn unterwegs sind.

    dann gibt es die Eintragung fester Blitzer in das Programm, und die sind legal. geht mal auf Tomtom.de da kann man diesen service für
    bisschen Geld offiziell kaufen. der warnt dann deswegen weil man sich dem nun als radarkamera eingetragenen „POI“ nähert. und nicht weil er die radarfallen Signale abfängt.

    • …zumal die Radarwarner (also die vor Radarstrahlen und Lasern warnen) selbst dann, wenn sie funktionieren würden (was sie oft wohl nicht tun) zu spät warnen, denn wenn die Messung einmal erfolgt ist, dann ist das Bild im Kasten bzw. die Messung auf’m Display. Da kommt alles zu spät.

  • Ich würde gerne wissen ob NAVIGON auch mal eine Halterung bauen lässt …
    Wenn dabei die Kundenwünsche mit einbezogen werden würden wäre es natürlich supi.
    Die TomTom Halterung sieht ja wirklich nett aus.
    Der NAVIGON Support müsste verbessert, vereinfacht werden… Wird oft im www kritisiert!

  • Also eine Routenplanung wäre auch super
    um die Strecke besser zu berechnen.
    Und TomTom hat ja wohl irgendwo probleme
    in der Zulassung sonst währe es ja schon
    längst online

  • @macfreak1981

    Da irrst du aber gewaltig !!
    Es darf auf den Geräten drauf sein ABER es darf nicht aktiviert sein!!

    Wenn du einen Navigon Gerät hast/testest und du aktivierst diese Option zeigt er sogar eine entsprechende Warnung an.

    Falls du in eine Kontrolle kommst und netten Herren sehen das, ist das Gerät weg und du bekommst noch ne Saftige strafe oben drauf.

    In Österreich ist es sogar noch schlimmer, da darf es nicht mal installiert sein UND er darf nicht einmal sagen wie schnell man auf der Straße fahren darf..

    • Genau so ist es. Nur weil man irgendwo eine Option hat die man kaufen/aktivieren kann sollte man nicht glauben es wäre auch erlaubt in den jeweiligen Situationen zu verwenden.

      • Das ist Blödsinn. In Deutschland ist diese Radar-info-funktion zugelassen. Das steht ja sogar auf jeder Navigon Verpackung.

        „Radar-Info ist nicht in jedem Land (CH, FL) gestattet. Informieren Sie sich bitte über die rechtliche Situation in Ihrem jeweiligen Reiseland.“

        es heißt sicherlich auch ganz bewusst Radar-INFO. Diese Funktion ist in Deutschland genauso zugelassen, wie z.B. die Blitzerwarnungen im Radio. Verboten sind in Deutschland nur Geräte die z.B. das Radarsignal Empfangen und dann einen warnton abgeben. Aber der Schrott funktioniert sowieso nur sehr unzuverlässig. Ansonsten sei einem Geraten: einfach nie mehr als 20km/h zu viel, dann passiert auch nix, außer ein paar Euro ;-)

  • Schon Navigon geschrieben gehabt!

    ich habe gestern Navigon for iPhone gekauft. Im Großen und ganzen bin ich zufrieden. Das Programm arbeitet schnell und zuverlässig, ist sehr einfach in der Bedienung. Leider vermisse ich im Gegensatz zu meiner alten Symbian (Nokia6600) TomTom Lösung einige Funktionen. Diese können als Anregungen für eine Verbesserung ihres Produktes dienen.

    1. Planung von A nach B (ohne GPS eine Route von einem anzugebenden Start zu einem anzugebenden Ziel

    2. Eigene POI Kategorien und POI anlegen. Ggf. diese auch als Koordinatendatei von einem Macintosh zu übertragen

    3. Suchfunktion in der Karte. Es ist praktisch eine Karte zu haben, wenn man den Straßennamen nicht kennt. Aber in der aktuellen Version kann man nur vergrößern, verkleinern und verschieben. Damit ist es sehr unhandlich eine bestimmte Stadt oder Region zu finden

    4. Textuelle Übersicht über den Verlauf der Route. Welche Straßen und Autobahnen werden „benutzt“. Man kann sich einen sehr guten Überblick damit verschaffen.

    5. „Teilroute vermeiden“ aus der Liste der Straßen und Autobahnen sollte man diese oder Teile (z.B. Autobahnteile zwischen zwei Autobahnkreuzen) auswählen können um diese für die Routenplanung auszuschließen (vermeiden der Teilstrecke). Man kann damit sehr gut zeitabhängige Problembereiche umgehen.

    6. Auswahl der Sprachausgabe. Ich habe beispielsweise mein iPhone im Wagen in einem „Dock“ (Strom + Audio) stecken. Daher geht die Aussagen in den AUX Eingang des Radios. Perfekt, wenn ich Lieder vom iPhone höre. Wenn ich jedoch auf Radio umschalte, bekomme ich verständlicherweise keine Anagen mehr. Eine Alternative Soundausgabe (Lautsprecher, Bluetooth) mit einfacher Umschaltung wäre sehr praktisch.

    Wie gesagt, ich sende es als Anregungen und würde mich freunen einige der Punkte im nächsten Update wieder zu finden.

    MfG
    Dieter Fiebelkorn

    P.S.: Bei dem Versuch einer Produkt-Registrierung empfehlen Sie ein „Navigon Fresh“, allerdings gibt es die Software nicht für Apple Betriebssystem Mac OS X (einen Windows-Rechner oder eine Windows-Lizenz habe ich nicht und will ich auch nicht haben).

  • Heute ist zum ersten mal navigon
    bei mir abgestürzt.
    Kurz vor dem Ziel ist es abgeschmiert
    und auf den homescreen zurück.
    Blöd war nur dass nach dem erneuten
    Start mein Ziel nicht mehr unter
    letzte Ziele drin war.
    Heißt dann erneut alles eingeben.
    Hat jemand ähnliche Erfahrungen ?

  • bisher nicht, sowas deutet fast immer auf ein Problem mangelden Arbeitspeichers hin, denke du hast wohl das 3G oder ?
    Achte darauf ,dass insbesondere der Safari nicht im Hintergrund läuft, ipod braucht nicht so viel MB.
    Also vorher Safari durch 6 Sekundentastendruck sicher schließen oder bei jailbreak über SB-Settings einfach Safari mal schnell abschießen !
    Das iphone kann natürlich sehr wohl Hintergrundprozesse aber außer ipod und Safari läßt es nicht mehr zu.
    Gerade der Safari ist ein Arbeitspeicherkiller ohne Ende und wenn dann noch Navi läuft wirds auf dem 3G eng.

    • habe das 3GS bin aber noch nicht draufgekommen wie man
      die auslastung des arbeitsspeichers prüfen kann.
      müsste doch aber bei 3gs genügend da sein, oder?
      zum thema jailbreak, lohnt sichs jetzt schon
      oder lieber auf 3.1 warten..?

  • wichtig
    wenn das iphone am strom angeschlossen wird im auto automatische deaktivierung der einstellung unter allgemein automatische sperre nach 1 minute, wenn navigon läuft ich muss immer bevor ich das programm nutze die einstellung ändern das nervt.

    automatisches umschalten in den nachtmodus per sensor im iphone oder zeitgesteuert von mir aus ab 20 uhr und ab 6 uhr

    • hab auch die autom. sperre nach 1 minute drin.
      diese wird bei mir aber vom navigon einfach ignoriert,
      ob mit oder ohne aufladen.
      keine probs deswegen….
      *hae*

    • @mann: Hast Du auf OS3.0 upgedatet oder verwendest Du evtl. ein nicht Apple-zertifiziertes Ladekabel? Ich habe schon mal gelesen, dass das Ursache des Problems sein kann.

      Bei funktioniert das genauso wie von andy beschrieben. Solange NAVIGON läuft (ob mit oder ohne KFZ-Kabel dunkelt sich das Display nicht ab. – Alles bestens.

  • Nur zu Eurer Information
    Radar Warner sind in Deutschland verboten . Punkt. Auch die Radar-Warner in Navigationsgeräten, Handys, Iphone usw.
    Lest diesen Artikel und googelt einfach mal, bevor irgend ein Quatsch gecshrieben wird.
    http://mobile.magnus.de/naviga.....arner.html

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19499 Artikel in den vergangenen 3388 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven