iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 959 Artikel
   

Daimlers iPhone Carsharing „car2go“ startet in Berlin: Teurer und kleiner, dafür mit großer Flotte

Artikel auf Google Plus teilen.
37 Kommentare 37

Der Konkurrenzkampf in der Hauptstadt läuft auf Hochtouren. Nachdem BMW, Mini und der Autovermieter Sixt ihre iPhone-gestützte Stadtautovermietung „DriveNow“ – hier im ifun-Test – bereits erfolgreich in Berlin etabliert und erst kürzlich durch zusätzliche Fahrzeuge und einen Ausbau des Geschäftsgebietes ergänzt haben, bietet auch Daimler seinen Stadtauto-Service „car2go“ seit heute an der Spree an.

Grob miteinander verglichen, nehmen sich die Dienste nicht viel. Wie DriveNow setzt auch „car2go“ auf eine kostenlose iPhone-Applikation (AppStore-Link) zum Auffinden und Reservieren der fast überall in der Hauptstadt abgestellten Fahrzeuge. Im Detail weisen die ÖPNV-Alternativen jedoch vier erwähnenswerte Unterschiede auf.

Flottengröße und Fahrzeug-Typen: Während DriveNow ausschließlich auf 1er BMWs und Mini-Cooper mit Premium-Ausstattung setzt hat „car2go“ nur Smart-Zweisitzer im Angebot. Was der Parkplatzfindung zu Gute kommt, verhindert das Mitnehmen von mehr als einem Beifahrer und den Wechsel auf die Linke Spur des Stadtrings. Dafür bietet „car2go“ mit 1000 Smart fortwo-Modellen doppelt so viele Fahrzeuge wie DriveNow an.

Das Geschäftsgebiet: Auch hier sind die Unterschiede überschaubar aber vorhanden. Die „car2go“-Fahrzeuge lassen sich auf 250 Quadratkilometern fahren – die DriveNow Mietwagen nur auf 120 und nicht in Neukölln (!). Im Anschluss vergleichen wir die Geschäftsgebiete der beiden Anbieter auf zwei Stadtkarten. Update: Mit der Erweiterung des DriveNow-Geschäftsgebietes ist nun auch Neukölln versorgt.

Die Kosten: Hier müssen sich Daimlers Zweisitzer die schwarzen Peter zuspielen. Während sich die DriveNow-Fahrzeuge für 29 Cent die Minuten fahren lassen (Benzin, Reinigung, Parkgebühren und Co. sind in der Flat bereits inklusive) berechnet Daimler zusätzlich zu den ebenfalls veranschlagten 29Cent/min eine Kilometerpauschale von 0,29€ ab dem 21. Kilometer. Beide Anbieter haben mittlerweile auch Stunden und Tagespakete im Angebot die sich hier vergleichen lassen: car2go-TarifeDriveNow-Tarife.

Außerhalb der Hauptstadt: DriveNow fährt derzeit nur in Berlin, München und Düsseldorf car2go steht seinen Kunden auch in Hamburg, Wien, Düsseldorf, Ulm, Lyon, Amsterdam, Austin, San Diego, Portland, Vancouver und Washington zur Verfügung.

Bleibt anzumerken, dass car2go derzeit noch keine Reduzierung der 500€-Selbstbeteiligung bei selbstverursachten Unfällen gewährt. Bei DriveNow lässt sich der Sicherheitspuffer pro Fahrt oder jährlich buchen.

Für ein endgültiges Fazit ist es aktuell noch zu früh, sobald wir das car2go-Angebot jedoch ausführlich getestet haben, melden wir uns noch mal mit einem fundierten Nachtrag – ohne Smart-Vorurteile. Bis zum 30.04.2012 erlaubt car2go die kostenlose Registrierung und lockt Neukunden mit 30 Freiminuten.

car2go

DriveNow

Donnerstag, 26. Apr 2012, 13:34 Uhr — Nicolas
37 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Und was ist mit parken bzw abgeben? Wo und wer bezahlt das Ticket.

  • Was soll denn das mit den übereinandergelegten Karten? Welcher Praktikant hat denn das verbockt? Eh Leute, wenn ihr schon derart vergleichen wollt, dann bitte richtig. Bitte macht es richtig oder gar nicht. Fakt ist doch (das kann man auch ohne Matheabi erkennen), dass 250 qkm größer als 120 qkm sind – auch Eurer Kartenmontage scheinen die Gebiete gleich groß zu sein. Ein Beleg: Der „Zipfel“ in der car2go-Karte oben rechts in Pankow ist die Kreuzung Pasewalker Str / Blankenburger Str. – und nicht, wie in der unteren Karte – Granitzstraße / Prenzlauer Prom.

    Interessant ist auch, dass laut Eurer geographischen Neuinterpretation der Berliner Straßenlandschaft auf einmal die Wollankstraße auf die Kastanienallee trifft und die Wollankstraße durch die Schönholzer Heide führt.

    Ich hab mir jetzt nur den Nordosten angeschaut, aber es passt hier an allen Ecken und Kanten nicht. Also bitte, neumachen oder seinlassen …

  • Also ich bleibe beim guten alten Taxi.

  • Jaja von wegen keine Smart vorurteile…
    Die machen echt go-cart mäßig Spaß zu fahren, zu zweit hat man mehr Platz als im Mini und für die Stadt ist man ausreichend flott unterwegs…
    Für mich privat gibt es keine Alternative, der Smart macht einfach Spaß!

  • @Oliver, hier geht es doch um die Angebote ansich und eine Nutzung derer via iPhone! Als Nicht-Berliner reichen mir die Karten für einen Überblick! Sollte es mich je nach Berlin verschlagen bin ich durchaus geneigt mein Navigon zu starten, einen Stadtplan aus Papier zur Hand zu nehmen oder mir bei Bedarf von den Car-Share-Anbietern etwas aushändigen zu lassen!
    @ifun, sagt mal nix gegen Smarties, meiner hat 75 Pferde unter der Haube und kennt die linke Spur ;)

  • Je öfter ich mir Euren „Beitrag“ durchlese, umso dicker wird mein Hals. Ich habt wohl unten noch den Hinweis „sponsored by BMW“ vergessen. Schon die Überschrift „Teurer und kleiner“ ist eine Frechheit. Vergleiche ich die Preise sehe ich das ein wenig anders. Ich habe ja oben schon Eure fehlenden Mathe-Kenntnisse bemängelt, aber es geht ja weiter:
    – Anmeldegebühr: DriveNow 29 EUR – car2go 9,90 EUR
    – Parkmodus: DriveNow: 10 ct / min – car2go 9 ct / min
    – Stundenpreis: DriveNow 14,90 EUR – car2go 12,90 EUR
    – Selbstbehalt Vollkasko: DriveNow 750 EUR – car2go 500 EUR

    Eine Tagespauschale gibt es bei DriveNow (entgegen Eurer Angaben) nicht.

    Soooo, wenn ich mir das mal anschaue, dann ist car2go einfach günstiger. Aber ihr habt ja keine smart-Vorurteile …

    • Kauf doch Minutenpakete, dann ist drive-now günstiger. Und die Anmeldegebühr hast Du auch für 9,99 bekommen, auch jetzt noch. Oder man läßt sich werben. Ich fahre lieber im Mini oder 1er rum, als mit so nem Hobel. Die Automatik ist einfach ne Krankheit.

    • Wir haben nichts gegenteiliges behauptet, genau deswegen sind die Tarife oben verlinkt.

      Im Alltagseinsatz wiegt die Fahrzeuggröße und die zusätzliche Kilometerberechnung unserer Meinung aber schwerer als die Tatsache, das sich beim Parken 1 Cent in der Minute sparen lässt.

    • Auf den ersten Blick ist vielleicht Car2Go günstiger, aber mal ehrlich… habt ihr mal das Kleingedruckte gelesen?

      1. Ich kann mir bei beiden Anbieter ein Auto für 15 Minuten reservieren – kostenlos. Sollte ich nun nach 15Minuten und 5Sekunden zu meinem Auto kommen, zahle ich bei DriveNow nichts und bei Car2Go 4Euro – Hektik und Stress inklusive.

      2. Wir waren bei Hektik und Stress. Sobald man ein Fahrzeug öffnet tickt die Uhr bei Car2Go. Wer also Geld sparen will, sollte lieber nicht den Sitz und Spiegel einstellen, sondern sofort losfahren. Bei DriveNow tickt die Uhr, sobald ich auf „Buchung starten“ drücke.

      3. Freiminuten laufen lt. Car2Go Homepage nach 6 Wochen ab. Bei DriveNow kann man sammeln, so lange man will – sie verfallen nicht.

      Was natürlich FÜR Car2Go spricht, ist das größere Geschäftsgebiet und die 1000 Fahrzeuge-. Hoffentlich zieht DriveNow noch einmal nach.

  • Ihr wisst schon, dass bei uns auf dem Stadtring 80 km/h Begrenzung sind und der Smart 140 fährt ??? ;-)

    • Mein Smart hat 86 PS !!! und damit habe ich schon manchen BMW – Fahrer an der Ampel in Rage gebracht :-))))). Eigentlich wollte ich schreiben, dass der in der Spitze 160 km/h fährt und ich meistens die linke Spur auf dem Stadtring benutze.

  • Darf man hier drüber nicht werben?! Weil mein Kommentar nicht auftaucht? :-(
    So spart sich der Leser doch 20,-€ bei DriveNow.

  • Seht euch mal „connect by Hertz“ an – ist billiger

  • Car2go – schon wieder so ein widerlicher Anglizismus. Und von Marketing auch nicht zu Ende gedacht … Car2Drive würde eher widerspiegeln, was der Kunde vorhat. Wenn ich laufen will, Brauch ich kein geteiltes Auto ….grummel…
    Das ist wie dieser afrikanische Kaffee aus ToGo :-)

    • Einer Der Englisch Kann

      Das Marketing hat den Namen sehr wohl zu Ende gedacht, aber die Jungs und Mädels waren wie so oft schlauer als ihre Kunden. Car2go macht sehr viel Sinn – wenn man Englisch kann!

      Come in and find out…

  • Info am Rande: Bei car2go verfallen die Kennenlern-Freiminuten nach sechs Wochen. Bei DriveNow nicht.

  • Das mit den 9,95 € Registrierungs Gebühr für mich nur leider erst als Hinweis auf den Tarifseiten. Hätte ich das vorher gelesen hätte ich mich nicht registriert!
    Soviel zu car2go

  • Mein Smart hat 71 PS, die linke Spur auf dem Stadtring ist reserviert und ich fahre regelmässig lange Strecken auf der Autobahn. Nie hab ich mich in einem Auto wohler gefühlt. Fahrt doch erstmal Smart bevor Ihr darüber urteilt.

    • Also ich hab genererell nix gegen Smarts und nutze auch Car2Go für Stadtfahrten (inkl. Stadtautobahn), aber längere Strecken auf der Autobahn müssen mit dem kleine Ding nicht sein.. Da ist ein Mini doch das eindeutig angenehmere Gefährt (und auch deutlich leiser im Innenraum).

  • Viel schlimmer finde ich, dass DriveNow eine 1-zu-1-Kopie von car2go ist!!! Nachweislich gibt es car2go seit 2009 in Ulm und DriveNow erst seit 2011 in München.

    Und dann schreibt BMW in seiner Pressemitteilung zum Launch: „Die BMW Group und die Sixt AG planen ein einzigartiges und innovatives Car Sharing Angebot.“
    Das Geschäftsmodell wurde faktisch so vollständig kopiert, dass ich persönlich das schon als Ideenklau & sehr peinlich für BMW empfinde… Schade, dass sich bei Apple/Samsung alle daran stören, in diesem Fall aber niemand!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18959 Artikel in den vergangenen 3313 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven