Artikel Interface-Vorschläge für iOS 7: Die angestaubte Nachrichten-Anzeige
Facebook
Twitter
Kommentieren (70)

Interface-Vorschläge für iOS 7: Die angestaubte Nachrichten-Anzeige

70 Kommentare

Von einigen Veränderungen abgesehen – etwa den rechteckige Knöpfen die zu runden Wahlschaltern wurden, dem Linen-Hintergrund und der noch jungen Benachrichtigungs-Zentrale – hat sich der iOS-Look in den vergangenen Jahren nur marginal verändert. iOS 7, so die durch den kürzlichen Wechsel an der Spitze des iOS-Teams befeuerten Hoffnungen, könnte im nächsten Jahr wieder für etwas frischen Wind sorgen.

Auch wenn eine komplette Umgestaltung des iPhone-Betriebssystem eher unwahrscheinlich ist – außerhalb der hier mitlesenden iPhone-Geek-Szene kommt das einfach gestaltete OS mit der klaren Icon-Verwaltung nach wie vor gut an – sollten zumindest die alltäglichen Handgriffe noch mal neu überdacht werden.

Wir brauchen schnellere Wege zu den Stromfressern, ein besseres Ablage-System, eine ernstzunehmende Inter-App-Kommunikation; die ganzen alten Kritikpunkte.

Neue Vorschläge für eine Überarbeitung der Nachrichten-Anzeige kommen jetzt von “Sentry“, dem User-Interface-Designer, dem wir bereits das Video-Konzept des “iOS App Switchers” (ifun berichtete) zu verdanken haben.

Anstatt das Rad neu zu erfinden versucht “Sentry” mit dezent subtilen Eingriffen mehr Interaktionsmöglichkeiten in die hinlänglich bekannte Nachrichtenanzeige zu integrieren. Anstatt neuen Kurznachrichten und eMails einfach nur einzublenden könnte iOS 7 eine direkte Antwortmöglichkeit anbieten.

Die blauen Popup-Meldungen (etwa bei schwachem Akku-Stand oder bei der Berechtigungs-Nachfrage laufender Apps) könnten durch ein Dialog-Feld ersetzt werden, dass sich “von unten” einblendet.


(Direkt-Link)


(Direkt-Link)

Diskussion 70 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    • Was denn für eine Chance? Es ist einfach so peinlich wie iOS in manchen Belangen bspw. Android hinterherhinkt, dass man sich oft fragt, warum diese Funktionen nicht endlich auch implementiert werden und was der Grund dafür ist, dass sie fehlen

      — Willo
      • Den Dezember gibt es im Android Kalender auch. Der fehlt nur in der Kontakteapp bei den Geburtstagen und auch nur in Android 4.2 was bisher nur Nexus Geräte haben.

        — Timo
      • Sehr warscheindlich wil Apple das nicht. Es würde zu sehr an Android ähneln.
        Als Entwickler habe ich beide Geräte.

        — Nicola
  1. Auf eine Schnelle Helligkeitsanzeige durch irgendeine Tastenkombi warte ich schon lange….

    Auch darauf meine Nachrichten App und Fotoapp mit einen einfachen Passwort zu belegen. Das nicht jeder Depp immer mein Zeug anschaut wenn man das Handy aus der Hand gibt

    — Exium
  2. Im Benachrichtigungscenter sollte man die Benachrichtigungen leichter löschen können. Dieses Mini-Kreuz ist einfach zu klein. Man trifft es oft nicht beim ersten mal und dann muss man es auch noch zweimal treffen. Hier würde ich mir ein einfaches Löschen durch eine Wischgeste wünschen. Zumindest als zusätzliche Möglichkeit.

    Einen direkten Zugriff auf Stromfresser und Co. (Bluetooth, Flugzeugmodus, W-lan) würde ich mir auch eher im Nachrichtencenter durch “herunterwischen” wünschen und nicht durch Doppelklick des eh schon nervigen Homebuttons und zweimal nach links wischen. Dann lieber so wie bei Android. Einmal Nachrichtenzentrale holen und nochmal runterziehen um den Schnellzugriff zu bekommen.

    Diesen unsäglichen Doppelklick auf den Homebutton zum Öffnen der Multitaskingleiste finde ich auch nervig. Hier lieber eine Geste? Auch das Löschen der Apps aus dem Hintergrundmodus durch herauswischen statt ewig langes drauf drücken, bis das (wieder mini) Löschensymbol erscheint.

    Dann noch die Multitaskingleiste mit Vorschau wie im Video und das nächste IOS Update hätte schon, für mich, sehr sinnvolle Verbesserungen.

    — Preacha
  3. - integration von Quickreply für Nachrichten, Whatsapp usw wäre optimal(wie bei bitesms bzw oben im bild)
    - eine art sbsettings und multicleaner(alle apps gleichzeitig löschen bzw einzelne durch wischgeste)
    - wenn apple nur einige dinge aus cydia übernehmen würde wäre iOS perfekt. meiner meinung nach wäre das OS dadurch auch nicht “überladen”.

    — bedzi
  4. Ein direkter Zugriff auf “Stromfresser” wird eher nicht kommen. Das widerspricht komplett Apples-Ansatz wonach sich ein Nutzer um diese Dinge eben nicht andauernd kümmern muss. Ein prominenter Zugriff würde doch suggerieren, dass eine Notwendigkeit zum Ein- und -ausschalten besteht.

    — Chris
    • Du hast recht, aber gerade WLAN muss man schneller ausschalten können.
      Eine Apple-like Lösung wäre für mich z. B., dass das WLAN nach Geodaten an/ausgeht, sprich ich komme zu Hause an und WLAN schaltet sich ein.

      — Blue
      • zumal entweder wlan oder gps für ortung an sein muss ubd der ipod hat zum beispiel kein gps

        — jomojo
  5. Falls ihr es in der Vergangenheit noch nicht gemerkt habt…diese inoffiziell “geleakten” Videos stammen (irgendwie) von Apple.
    So testet Apple die Reaktionen der User und weiß, ob sie dieses Feature integrieren sollten oder nicht.

    Als Beispiel: Bevor Siri vorgestellt wurde, gab es schon Gerüchte über Siri. Damals ist auch ein Video davon bei YouTube aufgetaucht…komischerweiße sah ALLES genau so aus wie Siri jetzt aussieht. Inklusive dem Siri-Button, die lila Farbe, der Kreis der sich bei der Suche mit Siri um den Button dreht…ALLES war genau so, wie es dann offiziell auch aussah. Das ist kein Zufall.

    — Benjamin
  6. >außerhalb der hier mitlesenden iPhone-Geek-Szene kommt das einfach gestaltete OS mit der klaren Icon-Verwaltung nach wie vor gut an

    Das ist ja mal wieder ne Steile These.
    iOS hat das beste Interface aller Aktuellen Betriebssysteme.

    Ob einem iOS gefällt hat ganz sicher nix damit zu tun ob man nun Geek ist oder nicht,oder ob man hier liest.

    — Stefan
    • Also mich erinnert die iOS Oberfläche an einen Windows Desktop auf dem jemand die Icons automatisch angeordnet hat. Innovativ ist DAS bestimmt nicht.
      .
      Zumindest hier sollte Apple mal was unternehmen, um nicht zu altbacken zu wirken.
      Schade, dass MS kein Patent auf “Icons in langweiliger Reihen- und Spaltenanordnung” hat, denn dann müsste Apple sich mal was neues einfallen lassen.

      — Claus
      • Hat auch seine macken habe es getestet als mein iPhone geklaut wurde und war heilfroh als ich es wieder zurückbekommen habe und das nicht nur weil ich dadurch nicht 800€ verloren habe sondern weil ios so viel einfacher und strukturierter ist als bei wp 8 einige funktionen mögen ganz gelungen sein (zb facebook nachrichten in nachrichten app integriert) jedoch gibt es vieles was mir nicht gefällt oder einfach umständlich ist

        — Mr.Gold
    • Also in Sachen Interface hat für mich ganz klar derzeit Microsoft die Nase vorne.
      Die Oberfläche ist endlich mal wieder eine Innovation bei den mobilen Betriebssystemen.

      — Gerd
  7. Aber selbstverständlich werden dann manche Features auf dem iPhone 5 fehlen wegen zu geringer prozessorleistung.

    — Krustenkäse
    • Warum sollte das so sein? Weil die Popup-Fenster nicht mehr in dem hässlichen und vollkommen unpassenden Blau daherkommen?

      — Humpatz
      • Mann das war ein spaßiger Kommentar, der im Kern auf Erfahrungen aus der Vergangenheit beruht.

        — ihache
  8. Wäre auch nicht schlecht, wenn bezüglich der Synchronisation von Fotos von IPhone zu PC passieren würde. Ich finde es z. B. schade, dass man zwar auf dem IPhone Alben anlegen kann, diese aber nicht im Wechseldatenträger angezeigt werden.

    dewdrop85
  9. Die Termine müssen in den Sperrbildschirm. So wie bei Lockinfo!

    Und dann noch eine Möglichkeit wie im ersten Video auf die Schnellzugriffe, dann wäre iOS für mich nahezu perfekt.

    — dasacom
  10. Erstmal sollte das komplette Benachrichtigungssystem bugfrei sein!
    Ist ja schrecklich wie das teilweise abläuft (z.B. Fehlt öfters die rote Zahl bei der App)!

    — Heinrich
  11. Den App Switcher aus dem Video 1 stellt doch quasi keine Änderung dar, im Gegenteil. den Inhalt einer App zu sehen statt des eindeutigen Icons, halte ich für einen Rückschritt, außerdem keine Verbesserung der Bedienung weil es weiterhin nur eine geringe Anzahl von Apps sind die man sieht. Warum nicht den ganzen Bildschirm dafür nutzen?

    — Karl
  12. Dem iOS GUI fehlt mittlerweile sehr viel das Android nun hat. Die Liste ist fast endlos. iOS ist in dr Tat sehr angestaubt.

    Noch nutze ich mein iPhone 4S, aber wie lange noch?

    — Karl
  13. Warum denkt ihr so kleinteilig? Es sollte die Möglichkeit geben sich aus den Einstellungen selbst icons auf den Homescreen zu legen. Also: Helligkeit als icon, dann definiert man 2 Helligkeiten und kann per antippen wählen. Oder Schriftgröße.. Aber ganz besonders Voice over und Farbumkehr.
    Es gibt tatsächlich Leute, die diese 2,3 oder wieviel auch immer Homebutton klicks einfach nicht hinkriegen :-( schon mal dran gedacht??

    — MinaP
  14. Von Apple kommt doch eh nix wesentlich anderes. Die Jailbreak Szene macht es in vielen Dingen vor. SBS/Themes/Lockinfo/clock hide/live clock u weather uvm . Die Icons sind seit 2007 unveraendert.

    — konsul
  15. Alle Jahre wieder … kommen großartige UI-Konzepte aus der Fanszene. Alle Jahre wieder erweitert Apple in Major Updates ihr iOS um ein paar Apps, Menüpunkte & Funktionen, packt diese in die altbackene GUI hinein, mischt alte mit neuen Oberflächen der hauseigenen Apps, schafft es aber nicht, frischen Wind in die verstaubte Bude zu bringen. Ich befürchte, dass auch mit iOS7 nichts neues kommt. Es werden wieder 200 neue Funktionen angepriesen, welche daraus bestehen, dass Siri jetzt auch Tennisergebnisse kann, die Apple Maps verbessert wurden, Yahoo Weather und Aktien ein kleines Facelift bekommen und 50 neue Smileys dazu. Der Safari kann dann mit etwas Glück auch einen richtigen Vollbildmodus und vielleicht wird der Button zum entriegeln des Lockscreens rund.

    — travis@work
  16. Kommt eh alles nicht, Apple weiß, was gut für uns ist…
    So langsam nervt das ausruhen auf den Lorbeeren.

    — Kay
  17. Bestimmte Funktionen irgendwo verfügbar zu machen befriedigt doch auch nur diejenigen, die genau das suchen. Der einfachste weg wäre doch die Möglichkeit, sich auf einer (oder mehrerer) ‘User Banks’ die Einstellungen aus der gesamten settings-app zusammenstellen zu können. Dann würde immer ein Wechsel in die App reichen um alle gewünschten Einstellungen zu haben. Wär für mich der richtige weg anstatt die Nachrichtenanzeige dafür Zweck zu entfremden…

    — SioSae
  18. Also für mich zeigt das erste Video auch richtig gute Ansätze und geht in die richtige Richtung! Bleibt zu hoffen, dass bald mal endlich was davon umgesetzt wird.

    — Cricket
  19. Ich finde, dass sich die meistgenutzte Kontakte App einer optischen und neuzeitigen Änderung unterziehen sollte. Die App Contaqs macht es doch schon ziemlich gut vor. Leider benötigt diese etwas viel Startzeit. Aber rein optisch ist sie schon ziemlich gut.

    — Dirkysun

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 14095 Artikel in den vergangenen 2587 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS