Artikel Interface-Vorschläge für iOS 7: App-spezifische Kärtchen für den Sperrbildschirm
Facebook
Twitter
Kommentieren (57)

Interface-Vorschläge für iOS 7: App-spezifische Kärtchen für den Sperrbildschirm

57 Kommentare

Bis zur ersten Beta von iOS 7 ist es zwar noch eine ganze Weile hin, für kreative Vorschläge und spannende Zukunftsaussichten haben wir aber immer ein offenes Ohr. Zuletzt etwa mit den Ausblicken auf die ersten XPC-Spuren in Apples mobilem Betriebssystem und auf die Neuauflage der Nachrichtenzentrale.

Heute können wir uns den Sperrbildschirm der kommenden iOS-Aktualisierung schön-träumen. Unter der Überschrift “Rethinking the Lockscreen” hat der Interface-Designer Brent Caswell seine Freizeit dem iPhone-Sperrbildschirm gewidmet und überlegt, wie sich nicht nur mehr Informationen, sondern auch App-spezifischere Hinweise auf dem Geräte-Lockscreen ablegen lassen könnten.

“Lockscreen Cards”
Brent schlägt die Einführung sogenannter “Lockscreen Cards” vor. Die kleinen App-Module könnten von allen installierten iPhone-Anwendungen bereitgestellt werden und sich wie die Homescreen-Seiten selbst, nach links und rechts verschieben lassen. In etwa so, wie in dieser Animation.

“Grabber”
Je nach momentan ausgewählter Karte, könnte der jetzt ausschließlich zum Öffnen der iPhone-Kamera reservierte “Grabber” zukünftig dynamisch belegt werden und den direkten Zugriff auf die im Hintergrund aktive Applikation ermöglichen.

Lest euch am besten diesen Foren-Eintrag des Designers und sein persönliches Blog durch und lässt euch inspirieren. Die Vorschläge sind wenig invasiv und gefallen ausgesprochen gut.

Diskussion 57 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Das Thema kam mir vor einiger Zeit auch in den Sinn. Ich vermisse beispielsweise die Anzeige der Restlaufzeit des Countdowns.

    — phasE527
  2. Alle Jahre wieder!
    Also gut, Schnellzugriff auf 2G/3G WLAN BT und Helligkeit also sowas wie SBsettings, mehr Apps pro Folder, Apps umbennenen….
    All das, was man halt mit JB jetzt schon kann!

    — Clinnt
    • Euer Scheiß sbsettings-.-
      Hat nicht schonmal jemand nachgeforscht das es höchstens Minuten sind die das Handy länger anbleibt durch Maßnahmen wie WLAN und Bluetooth aus??

      — Asolution
      • Sieht aber bei 3G / LTE schon ganz anders aus!!!

        Die lockscreen cards find ich sehr gut, könnten aber auch untereinander angeordnet werden.
        Grabber halte ich für eine nette Idee, aber könnte für viele Nutzer verwirrend sein. Die App könnte man doch wie bisher durch sliden der cards öffnen, wenn die cards untereinander angeordnet werden..

        — Acrobat1986
      • WLAN und Bluetooth sind aber auch in der obersten Ebene der Einstellungen verfügbar. Warum nicht auch 3G/LTE Schalter? Ich habe ein Betreiberlogo manuell installiert mit dem Nebeneffekt das die LTE Funktionalität darunter zerstört wird und der LTE Schalter zum 3G Schalter wird. Seitdem ich das abgeschaltet habe hält mein Akku DOPPELT so lange.
        Mein iPhone5 ist nach dem Abziehen des Stroms um 6-7 Uhr um 17-18 Uhr leer und bei reaktiviertem 3G hält der Akku tatsächlich noch bei gleicher Nutzung bis zum nächsten morgen zwischen 8-10 Uhr durch…

        — komacrew
      • kp was ihr mit dem Handy macht … Ich zieh meins morgens um 8 Uhr ab und bei Feierabend (17-18 Uhr) habe ich noch 60-70%

        Was zum Geier macht ihr????

        — Pascal
      • Schon mal dran gedacht, dass es Leute gibt, die ihren Flugmodus wegen der Arbeit in sicherheitskritischen Bereichen x-mal am Tag an- oder ausschalten müssen? Deine Welt scheint sehr klein zu sein.

        — Thorsten G.
      • Pascal@

        Ich frage mich auch warum viele ihre Akku schneller Leer gehen, bei mir 6 Uhr raus und ca. 21-23 wieder aufladen und stand öfter von 20-30%. Ich denke mal, die nutzten nur aus Langeweile und verbrauchen deshalb viel ihre Akku.

        zB. viel zocken, fotografieren, Video schauen, surfen und dies fressen ja viel Akku.

        — iDeaf
    • Mir fehlen einfach Profile wie sie schon mein 10 Jahres altes Nokia oder auch SE konnte a la
      Normal
      Office (kein bt/WLAN, leise Töne)
      Draußen (LTe, klingelton laut)
      Auto ( bt, kein WLAN)
      Etc.
      Wo sich der status von Lautstärke der Töne, bt, WLAN, etc. Vorkonfigurieren lässt.

      — Joey
      • und dazu sollte man das ganze mit dem Kalender koppeln. Wenn ich einen Kalender Arbeit habe und dort ein Meeting eintrage, mit Verfügbarkeit auf nicht verfügbar, soll es eh nicht klingeln. Es ist vollkommen unnütz warum man dort frei oder nicht verfügbar einstellen kann

        — komacrew
    • Also das iPhone 5 packt 16 Apps in die Folder. Das reicht völlig.
      Man kann die im Folder (geschlossen) nicht mal alle sehen, von daher finde ich die Lösung nicht mal optimal, was willst du also mit all den Apps in einem Folder?!

      — y0urselfish
    • Wieso, ist ja kein muss….
      Könnte unter den Einstellung, wie bei den Mitteilungen, pro App gesetzt werden, ob ich will das die App ihren Status auf dem lockscreen präsentiert und ob ich dann per grabber auch gleich darauf zugreifen darf.

      Großartige Idee.. Wie jedes Mal. :-)

      — Jo
    • Ich versteh’s auch nicht. Das wäre doch dann das Gleiche, wie wenn ich den Slider ziehe, oder nicht?! – Zugriff auf die bereits geöffnete App.
      Während bisher, unabhängig davon, zusätzlich die Kamera direkt geöffnet werden kann. Das wäre dann ja ein Rückschritt.

      — heldausberlin
    • Man müsste wenn dann mehr Grabber machen, denn wenn man nur einen Grabber hat den man belgen, ist das auch irgendwie schlecht. Und mehrere Grabber wären unübersichtlich und man würde oft ausversehen eine falsche App öffnen.

      simonre
  3. Oh ja, hinsichtlich Funktionalität ist doch viel Luft nach oben. Seit Jahren fordern Nutzer zum Beispiel einfach mal ihre Termine auf dem Lock Screen darzustellen. Apple scheint das jedoch völlig egal zu sein.

    Gerade die neueren Betriebssysteme Andoid und Windows Phone zeigen hier wie es besser geht.

    Das muss ja nicht jeder nutzen, aber wenigstens die Optionen für solche Dinge sollte iOS integriert haben.

    Dann hoffen wir mal auf ein Wunder…

    — Blue
  4. kann mir eigentlich mal einer erklären warum in der Multitaskingleiste ein Slider für die Lautstärke vorhanden ist, trotz Hardwaretasten anstelle eines Sliders für die Helligkeit die wiederum keine Hardwaretasten zur Verfügung hat und mehrere Klicks braucht bis man dort angekommen ist?? Das verstehe ich immernoch nicht was das soll…

    — komacrew
    • Die Antwort ist ganz einfach: Das Apple-Prinzip. Die Geräte funktionieren von ganz allein und daher hat der User daran auch nichts rumzustellen. WiFi, Bluetooth, Push-Nachrichten – alles vollautomatisch.
      Und für diesen Fall gibt es doch die Auto-Helligkeit. Und solange sich Apple noch nicht die Auto-Lautstärke patentieren hat lassen, gibt es noch mechanische Tasten und Touchscreen-Gesten dafür.

      Ich glaube, wenn es nach Apple geht, fällt in iOS 7 als erstes die Einstellungen-App raus.

      (Achtung, dieser Beitrag enthält Ironie)

      — heldausberlin
      • Je nach dem aus welcher Perspektive man das betrachtet, könntest du sogar Recht haben.

        — Mike
      • Kann durchaus passieren das wir in Zukunft Einstellungen per Spache mit Siri ändern…
        BT “Ein”
        Helligkeit auf 40%
        Flugmodus “Aus”

        Siri kann jetzt schon Einstellungen vornehmen die von Hand nicht möglich sind…

        “Timer 3 Minuten und 18 Sekunden”
        mit Siri kein Problem… der Timer in der Uhr kann nur ganze Minuten einstellen…

        Es gibt noch einiges das so nur mit Siri geht…
        Für mich ist Siri im Altag nicht mehr wegzudenken…
        Und in Zukunft wird Siri die Schnittstelle zwischen Mensch und iPhone sein… und in den meisten Fällen den Finger überflüssig machen.

        — TOGOR
      • Siri benötigt immer eine Internetverbindung und ich möchte nicht mit meinem iPhone sprechen müssen, um irgendwas einzustellen sondern eine vernünftige Benutzerführung. Wenn Apple das nicht mehr bieten kann, gehts halt woanders hin.

        — travis@work
      • wenn die Auto-Helligkeit denn auch mal funktionieren würde beim iPhone 5 wärs ja ok ….

        — komacrew
  5. Ein vllt neuer Vorschlag wäre das man diese Benachrichtigungen abschalten kann die das iphone immer bringt wenn man kein netz hat. Das ist nämlich ziemlich nervig wenn man sich an einem Ort aufhält wo das Netz gerade nicht so gut ist und dann ständig diese Meldung kommt und alles unterbricht. Einmal sagen das ich kein netz habe würde mir vollkommen reichen:).

    — Jk
  6. mich würde gerne interessieren … was sich unter “Andere” (speicherplatz) versteckt und wie kann man es bereiniegen!!!

    — Horazon
  7. Ich wünsche mir endlich verschließbare Ordner. ZBsp die Kinder müssen nicht an jede App. oder Information gelangen.

    — Pascal Kimoon
  8. Tja, ich kann mich hier nur anschliessen:

    Wetter und viel wichtiger “KALENDER” auf den Lockscreen BITTE,
    und dann brauche ich keinen Jailbreak mehr.

    Aber ich bezweifele dass es kommt.

    — dasacom
  9. Wäre vielleicht eine typische Apple Idee??? :-)
    Eine LED, die hinter der Steckverbindung in iPhone sitzt, die per Bluetooth verbunden einschaltet, sobald man das Ladegerät in die Steckdose steckt und aus, sobald der Stecker im Telefon drinnen Steckt.
    Dann bräuchte man im Dunkeln nicht immer so suchen wenn man das iPhone nachts einsteckt weil man es als Wecker neben sich liegen hat.

    Wer Tippt nicht mal Abends mal eine Mitteilung im Bett und ärgert sich nicht über die Gefahr das Gehäuse zu zerkratzen weil der neue Stecker so klein ist???

    p.s. Ich halte schon seit Jahren nichts mehr von Hüllen. Das Vierer iPhone ist mir mal im GYM aus ca.1,20 Höhe direkt auf Fliesen geflogen, hab es manchmal vor Ärger queer durch den Raum geworfen und bis auf minimalste Gebrauchsspuren ist dem nichts zugestoßen. Ich wünsche mir wieder eine Glas Rückseite. :-)

    — mischnei
    • Wie passt das zusammen?
      “Wer ärgert sich nicht über die Gefahr das Gehäuse zu zerkratzen, weil der neue Stecker so klein ist”
      UND
      “hab es manchmal vor Ärger quer durch den Raum geworfen”
      Schreiben hier 2 Persönlichkeiten?

      — Ai-No
  10. Auf Sbsettings werden wir noch bis zum jüngsten Tag warten. Das ganze iOS muss mal überarbeitet werden. Warum kann man nur eine bestimmte Anzahl Apps in einen Ordner packen ? Wann kommen aktualisierte icons die die aktuelle zeit Temperarur und ähnliches anzeigt. Wann kommt echtes Multitasking
    Richtig geiles Siri was viel mehr kann zb Gramm in andere Masse umwandeln. Sage nur Wolfram Alpha Maps die nicht Schwarzweiß sind usw

    — Thomasm
  11. Eine Sperrfunktion wäre sehr gut. Wie IBlacklist, nur offiziell integriert. Bei WhatsApp kann man Leute sperren, nur was ist mit Anrufen, SMS und iMessage? Es muss ja nicht so umfangreich sein wie iBlacklist, aber zumindest sollte man bestimmte Rufnummern sperren können (Anrufe, Nachrichten)
    Beim S3 ist diese Funktion standardmäßig vorhanden. (heisst aber nicht dass ich eins haben will :-) )

    — HO
  12. Widgets auf dem Homescreen brauche ich nicht. Das Notificationcenter funktioniert bereits wie Widgets.
    Aber sowas wie Lockscreen Cards ist nicht übel.

    Am ehesten will ich aber einen SBSettings-Ersatz haben und einen frischeren Look des Homescreens. Irgendwie etwas lebendigeres.

    — eric1803
  13. Ja, so langsam steht wirklich mal ein etwas frischeres UI an. Aber, auch wenn es vielleicht beim ersten iPhone OS an Funktionalität mangelte, so war doch gerade das intuitive und nicht überladen wirkende OS im Mittelpunkt.

    Apple hat mit der Zeit natürlch versucht nachzubessern, viele Funktionen sind dabei nur halbherzig durchdacht. Die Reminder App braucht viel zu viele Taps, bis man einen Reminder eingestellt hat, der Sinn des “Mehr anzeigen…” Buttons erschliesst sich mir immer noch nicht. Der Kameraslider auf dem Lockscreen – praktisch, aber gänzlich unästhetisch. Und den Zeitungskiosk hat glaube ich kaum jemand wo anders als auf der letzten Homescreenseite.
    Ich finde, Apple verbastelt sein iOS zunehmend. Wie wäre es, das vorhandene nicht einfach auf Biegen und Brechen zu etwas Aufgepeppten zu verwandeln, sondern den intuitiven und übersichtlichen Charakter des iOS durch eine neu durchdachte Oberfläche, gepaart mit einem Plus an Funktionalität, wieder herzustellen?

    Apple, verzettel dich nicht. Das hast du in der letzten Zeit schon oft genug getan.

    — Felix D
  14. Apple sollte vorhandene Manpower besser darauf verwenden die seit Jahren vorhandenen und die neu hinzugebrachten Bugs zu fixen.
    Wohin es führt wenn man dem Feature-Wahn der User nachgibt UND noch meint Gimmicks einbauen zu müssen die nicht mal einer nachgefragt hat, das sieht man ja bestens seit iOS 3.1.3 ff.

    — Pete
  15. Irgendwas habe ich an der ganzen Sache offenbar nicht verstanden…

    Wozu ist der Lockscreen eigentlich da? Wenn nicht dazu, den User durch seine Unnötigkeit zu nerven (so wie mich), dann vermutlich, um den User gegen versehentliches Einschalten und ungewollte Fehlbedienung zu schützen. Warum zum Henker sollte man also anfangen, doch wieder Bedienfunktionen in den Lockscreen zu packen? Reine Infos – ok. Aber Bedienelemente führen die Idee des LS ad absurdum!

    Dann doch lieber eine Einstellung, mit der man den LS dauerhaft abschalten kann (ich hatte zeitweilig einen JB fast ausschließlich genau dafür…).

    — Rob Otter
    • Guter Einwand! – um ehrlich zu sein: das “slide to unlock” nervt mich auch oft. Ich benutze eigentlich immer den “Lock-Button”. Mir würde das auch reichen zum entriegeln. Diesen ausversehen zu bedienen ist wohl kaum möglich. .. Trotzdem finde ich die Gedanken zu einem innovativeren System nicht verkehrt. .. Es gibt einfach unterschiedliche Bedürfnisse, und um dem Markt gerecht zu werden, darf das nicht außer acht gelassen werden!

      Es muss doch möglich sein, das System so zu konzipieren, dass es “allen Parteien” – zumindest nahezu – gerecht wird. – so wird ein Schuh drauß! Und DAS wäre sich mal wieder “Apple-like”!?

      — Tito
  16. Der Grund, warum meine Frau z.B. ein iPhone gekauft hat, war die Tatsache, daß es intuitiv bedienbar ist und vor allem keine unnötigen “Spielerein” beinhaltet. Wenn alles, was seit Jahren von Apple und IOS gefordert wird umgesetzt würde, hätten wir ein Android und kein IOS. Sicherlich gibt es Verbesserungen die vernünftig wären und vielleicht auch wirklich fehlen. Ich denke jedoch, daß es gerade die Simplizität ist, die die meisten Apple iPhone Nutzer auch wollen.

    it's me again
  17. Grabber wäre sinnvoll um eine beliebige andere Camera-App öffnen zu können statt der standard-App.

    — eric1803

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 14475 Artikel in den vergangenen 2643 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS