iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 30 663 Artikel
   

Ins Koma katapultiert: Apples Nachrichten-App verträgt lange iMessages überhaupt nicht

95 Kommentare 95

Mit etwas zu viel freier Zeit ausgestattet, hat sich ifun.de Leser Sebastian auf die Suche nach der maximalen Nachrichtenlänge beim Versand von iMessages auf dem iPhone begeben und dabei ein reproduzierbares Problem in Apples SMS-Alternative festgestellt.

Während die Nachrichten-Anwendung auf dem OS X-Desktop – diese Info ist aus den „13 iMessage-Fakten für iPhone-Nutzer“ bekannt – das Limit für Texte die von Apples Nachrichten-App verschickt werden können auf 4000 Zeichen begrenzt, fehlt dem iPhone eine entsprechende Hinweis-Warnung. Visuell teilt das iPhone ganz lange Mitteilungen nach je 960 Zeichen in neue Sprechblasen auf, hindert seine Nutzer aber nicht an der Erstellung riesiger iMessage-Nachrichten.

Sebastian schreibt:

Ich hab es heute geschafft mit einer iMessage sowohl meine Nachrichten-App als auch die des Empfängers zum Absturz zu bringen. […] nach dem Absenden der Nachricht konnte ich meine Nachrichten-App nicht mehr öffnen und auch der Empfänger der iMessage verzweifelt am Werks-Messenger. Das Ein- und Ausschalten der Geräte bringt auch keine Abhilfe.

Durch das mehrfache Kopieren von Fragezeichen hat Sebastian etwa 150.000 Fragezeichen in den Nachrichten-Body gequetscht (hier sind etwa doppelt so viele abgelegt) und konnte die Geräte erst nach einem Anruf beim Apple-Support und dem Wiederherstellen des iOS-Betriebssystems in einen einsatzbereiten Zustand zurückführen.

In einer zweiten Mail merkt Sebastian an:

Seit heute Mittag geht sie wieder. Es ist echt unglaublich, dass man die Nachrichten-App mit dieser dummen Spielerei außer Kraft setzen kann. Selbst das Zurücksetzen des iPhones hat keine Besserung gebracht. […] Ich habe beim Apple-Support angerufen, dort kannte man den Fehler nicht und verwies mich nur auf die Geräte-Wiederherstellung. Übrigens: Ich habe ein iPhone 5 mit aktuellem iOS und nutze keinen Jailbreak.

Während Mac-Nutzer die fragliche Nachricht mit sehr viel Geduld wieder aus Apples Desktop-Nachrichten-App entfernen können – vielen Dank an @maik005 für den Test – steht Windows-Anwendern keine Alternative zur iPhone-Wiederherstellung zur Verfügung.

Wir hoffen das Apple sich dem potentiellen Angriffsvektor für eine „Denial of Service„-Attacke mit einer der kommenden iOS-Aktualisierungen entledigt.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
09. Jan 2013 um 15:11 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    95 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    95 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30663 Artikel in den vergangenen 5136 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven