Artikel Hinweise auf iBooks 3 deuten auf überarbeitete Version am Dienstag hin
Facebook
Twitter
Kommentieren (43)

Hinweise auf iBooks 3 deuten auf überarbeitete Version am Dienstag hin

43 Kommentare

Die 18. Augabe des französische Comics “Largo Winch” verweist auf der von iTunes automatisch generierten Verkaufsseite auf iBooks 3.0 und deutet damit eine bevorstehende Aktualisierung des aktuell in Version 2.2 erhältlichen E-Readers an. Die Universal-Applikation für iPhone und iPad (AppStore-Link) wurde zuletzt am 19. September erneuert und dürfte im Zuge des iPad Mini Events am Dienstag überarbeitet werden. Das kleinere iPad, sollte es wie angenommen erscheinen, dürfte sich wesentlich besser zum entspannten Lesen eigenen als sein großer und schwererer Bruder.

Auch im deutschen App Store tauchen vereinzelte Exemplare mit den neuen Systemvoraussetzung auf. So heißt es auch im Beschreibungstext des Buch der Guinness Weltrekorde 2013 (iTunes-Link):

Voraussetzungen: Dieses Buch erfordert iBooks 3.0 oder neuer und iOS 4.2 oder neuer. Bücher können nur mit iBooks auf einem iPad, iPhone (3G oder neuer) oder iPod touch (2. Generation oder neuer) angezeigt werden.

Diskussion 43 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
      • …wird lesen können.

        Was soll das indoktrinäre Gehabe? Dann könnte man direkt das komplette Internet in die Tonne hauen.

        — Tom
      • Ich muss sagen das hier die deutsche Sprache etwas übertrieben hat.

        “Lesen wird können” ist zwar absolut richtig aber rein formal sagt “lesen werden kann” quasi das Gleiche aus.

        Ich glaube ich hätte bei einem schnellen Chat auch nicht unbedingt darauf geachtet wie genau die korrekte Konjunktion aus sieht

        — Fabian
  1. Solange man damit unter Sonneneinstrahlung keine Bücher lesen kann wird es meinen Kindle nicht verdrängen

    — Dennis
  2. Vielleicht bekommt das iPad Mini ja einen anderen Bildschirm wie der Kindle das wäre wirklich mal ne Sensation. Aber wie ich Apple zur zeit sehe wird es wohl nur kleine Updates geben und der Prozi wird bestimmt nicht der sein der im iPhone 5 ist.

    — Thomasm
  3. Ich rechne mehr mit iOS 6.0.1 weil es, meiner Meinung nach, nur ein Update ist das kleine Probleme behebt & die Sicherheit aktualisiert .

    — Max
  4. Was mir seit Jahren bei Apple fehlt ist eine grundlegende Überarbeitung aller Standard – Apps ! (für IOS)
    Alle haben quasi ein Retro Design und sind in ihrer Entwicklung stehen geblieben.
    Zahllose Entwickler zeigen jeden Tag was mit diesen Geräten möglich ist – nur Apple nicht!
    Will mir irgendwie nicht in den Kopf, zumal sich diese uralt designten Apps nicht mal löschen lassen.

    — Brumms
      • Findest du Android oder Windows 8 erwa schön. Ich sage da nur: Wäääh …

        — Pepe
    • Kann ich gar nicht bestätigen. iPhoto, GarageBand, Numbers, Pages, Keynotes etc. … alles von Apple … und absolut top.

      — Pepe
    • Mir kommt es echt hoch wenn ich solch einen überqualifizierten Müll lese… Was willst Du? Mehr quitschebunte Icons? Was soll denn Deiner Meinung nach an den Standart Apps überarbeitet werden? Seit dem ersten iOS wurde bis zum aktuellsten immer ne kleinigkeit verändert. Am deutlichsten sieht man das aktuell an der Musik und Telefon App. Willst Du bei jedem iOS andere farben? Gibt wichtige verbesserungen. Andere Hersteller legen wert drauf mit jeder neuen Version alles zu redisignen dafür läufts net vernünftig. Dann doch lieber iOS. Das Design find ich nach wie vor am schönsten und übersichtlichsten!!

      Mikhael
      • Weil bei Apple bei jeder neuen Version alles top läuft (lach)
        Da fühlte sich ein Jünger auf die Füße getreten. Kritik an Apple ist generell nicht erwünscht.

        — Grufty
      • Natürlich ist Kritik erwünscht, wenn Sie gerechtfertigt ist!! Und das ist se in diesem fall nicht. Zuerst meckern das alles immer gleich aussieht und wenn es dann geändert wird ist auch nicht recht. Das hat nichts mit Jünger zu tun. Aber Leuten wie euch kann man es eben NIE recht machen. Ich finde so ein Verhalten einfach nur traurig und kann es einfach nicht mehr hören/lesen. Holt euch halt en Windows oder Android Gerät wenn es euch nur um Bunte Icons geht!!

        Mikhael
  5. Also ich lese morgens in der Bahn täglich e-Books auf meinem 4s. Mein New iPad ist mir etwas zu “klobig”.

    — Ranzengott
  6. Wenn für die neue iBooks Version ein neues iOS notwendig ist, dann Zweifel ich an Apples Programmierkünsten

    — Karl
    • Für ein neues iBooks nicht aber für das iPad Mini denke ich schon das iOS 6.1 benötigt werden könnte.

      PS: 9to5mac hat ein Foto von der Rückschale des neuen großen iPads.

      — Kev
  7. iBooks – auch wieder so eine App, die mit jedem Update schlechter geworden ist. Früher konnte man noch die Helligkeit auf ganz dunkel einstellen. Oder auf dem iPhone in der Statusleiste die Uhrzeit anzeigen – jetzt ist sie nur sinnlos leer und wird nicht mal weggeblendet, dass man den Platz nutzen könnte.

    — Hermann Karton
      • Klar kann man noch die Helligkeit einstellen, aber das ging in den ersten Versionen noch dunkler. Im Bett ist mir die dunkelste Stufe noch zu hell.

        Und die Statusleiste ist komplett leer und schwarz, wenn man die Buchseite antippt. Will man die Uhr sehen, muss man auch das ganze andere Geraffel einblenden. Aber man gewinnt beim Ausblenden keine weitere Zeile, was auf dem kleinen Gerät nicht schlecht wäre.

        — Hermann Karton
  8. Naja, ich glaube nicht, dass man auf dem iPad mini so entspannt Bücher lesen können wird. So wie es aussieht, kommt das Mini ohne Retina-Display, d.h. mit 1024 x 768 Pixeln. Bei der erwarteten Bildschirmdiagonale von 7,85 Zoll, macht das 163 dpi. Und das ist genau die Auflösung, die das Original iPhone, das 3G und 3GS haben. Jeder der diese Displays und die Displays ab dem iPhone 4 kennt, weiß, was ich meine. Dann viel Spass beim lesen. :-/

    — Msiee
  9. Vielleicht ist das mit den 1024×768 Pixeln beim iPad Mini ja auch nur ne Fehlinfo? Es wird ja immer wieder gerne was in die Logos der Einladung hineininterpretiert. Ich versuche mich diesmal auch damit: Sehen wir da vielleicht ein farbiges eInk-Display?

    — ESEL

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 14051 Artikel in den vergangenen 2580 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS