Artikel Hike-Messenger zurück im App Store – Facebook startet vereinfachtes Anmeldeverfahren für...
Facebook
Twitter
Kommentieren (81)

Hike-Messenger zurück im App Store – Facebook startet vereinfachtes Anmeldeverfahren für Android-Messenger

81 Kommentare

Der hier bereits etwas ausführlicher von uns vorgestellte Hike-Messenger ist zurück im App Store. Nachdem die App aufgrund überlasteter Server zunächst wieder zurückgezogen wurde, lässt sich der potenzielle Whatsapp-Konkurrent seit heute wieder in Deutschland laden, unsere Leser in der Schweiz und Österreich sollten wenn alles glatt läuft am Samstag den entsprechenden Download in ihren App Stores vorfinden.

Ähnlich wie Whatsapp glänzt Hike durch seine Plattformunabhängigkeit, neben der iOS-App finden sich Clients für Android und Windows 8, Unterstützung für Nokia und Blackberry ist in Planung.
Ob Hike am Ende tatsächlich zur ernstzunehmenden Konkurrenz für Whatsapp wird, bleibt abzuwarten. Dem allgegenwärtigen Platzhirsch dürfte allein aufgrund seiner massiven Verbreitung schwer beizukommen sein.

Apropos Whatsapp: Die Gerüchte über eine mögliche Übernahme durch Facebook haben wir vernommen, aber weniger ernst genommen. Ganz im Gegenteil legt Facebook momentan ordentlich Kohlen nach, um mit dem eigenen Messenger mehr Dominanz auf dem Markt zu erhalten. Mit dem Facebook-Messenger für Android lassen sich von heute an Konten deutlich einfacher erstellen, die Eingabe von Name und Telefonnummer genügt bereits. Ob eine ähnliche Funktionserweiterung für iOS geplant ist, wurde bislang noch nicht kommuniziert.

Diskussion 81 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Also ich habe zwar ein riesiges Telefonbuch wovon auch die Mehrheit whatsapp hat, aber bei Hike finde ich keinen einzigen Kontakt. Freesms brauche auch keine und somit ist Hike für mich zurzeit komplett sinnfrei…
    Datenschutz hin oder her bei whatsapp missfällt mir eigentlich der Gedanke neben iMessages App für iOS und die 2 SMS im Jahr, noch whatsapp für die Breite Masse, Hike für die paranoiden Wechsler zu benutzen und nebenbei noch Beejive für Facebook, GoogleTalk und ICQ installiert zu haben. Kann man aus allem nicht mal einen Standard stricken, sodass man nicht nur plattformunabhängig sondern vorallem Dienstunabhängig versenden kann?

    — komacrew
    • Such dir nen Dienst aus, benutz ihn, wenn andere das nicht möchten – Pech. Können diese (anderen) eben nicht mehr mit dir kommunizieren. Wer verpflichtet dich, all die Messenger installiert zu haben?!

      — y0urselfish
  2. Cool. Nicht einer meiner 473 Kontakten hat Hike. Aber an sich sieht das nach einem guten Message App aus. ich werd mal ein paar Leute einladen :-)

    100 Frei Sms – tolle Sache!

    — spicer
  3. Der Messenger ist klasse gleich mal an alle Whatsapp Kontakte Posten !!!!
    Dann wird er auch immer belibter!

    — A. Pizzi
    • ich bezweifel ja irgendwo, dass ein für die Benutzer komplett kostenloser Messenger Service auf Dauer zuverlässig funktionieren kann, wenn es nicht irgendwann von jemand großem aufgekauft wird.

      — travis@work
      • Ich wunder mich auch, woher das Geld kommen soll. Die Serverkosten, Programmierungen, Servicemitarbeiter und Büro müssen ja irgendwie bezahlt werden. Ich denke mal das auch deswegen die Sicherheit bei WhatsApp leidet. Heike ist auch nicht grade sicher, deswegen lohnt sich ein Umstieg nicht. Wenn so ein Dienst 10 € im Jahr kostet, würde ich das Unternehmen unterstützen.

        — Dennis4711
  4. Warum erwartet ihr, dass einer euerer 500 Kontakte Hike hat? Das Ding ist erst seit heute im AppStore und muss da auch erstmal gefunden werden, bzw promotet werden.

    — bifi
  5. “SMS can only sent to India”… Hike – was für ein Schei……. Und natürlich hat auch niemand von meinem 400 Kontakten Hike. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass es sich auch nur ansatzweise ein bischen verbreitet. Sorry Leute, aber mein Wille war da, aber das war’s dann auch…

    — MichasBln
    • Neiiiin, also wenn Du da nicht mit machst, dann mach ich da auch nicht mit. Mein Wille war da, wen auch nur für 3 Sekunden, aber ich bin echt nicht bereit dazu mal ein paar Tage zu warten, um dem Tool ne Chance zu geben, sich zu verbreiten. Sorry Hike, aber wer so lahm ist und nicht innerhalb von 5 Stunden automatisch auf jedem Endgerät dieser Welt installiert ist hat selbst Schuld.

      — Alex
      • Hast du nen Knall? Lies meinen Kommentar nochmal. Da geht’s in erster Linie drum, dass das mit den kostenlosen SMS nicht funktioniert, schließlich wird vor allem damit geworben. Oder hast du viele Freunde in Indien? Es scheint jetzt auch mehreren hier aufgefallen zu sein, dass Hike nicht richtig funktioniert. Also informiert doch erstma bevor du so’n sinnlosen Kommentar abgibst. Ich kann’s auch nicht mehr hören. Es ist doch erwiesen, dass eine Verbreitung ne Weile dauert und es kann ja wohl nicht dein, dass ich der einzige bin, der die Erfahrung gemacht hat, dass es ewig gedauert hat bis man ‘alle’ seine Leute zu whatsapp ‘gebracht’ hat. Was reg ich mich eigentlich auf? Soll doch jeder machen was er will. SMS schreiben mit Hike geht trotzdem nicht und auf’m iPad funzt es wohl auch nicht…

        — MichasBln
  6. Jetzt glaubte ich endlich eine alternative zu whatsapp ( geht ja nicht auf dem ipad) gefunden zu haben, die auch auf dem ipad läuft, aber irgendwie geht das nicht….auf dem ipad. Hat jemand eine lösung?

    — Sabotage
  7. Für iOS (sogar noch unter 3.1) und Android gibt es auch den YAK Messenger. Eine Angabe von Telefonnummer oder Email-Adresse ist nicht zwingend erforderlich. Wir nutzen den in der Familie mit älteren iPod Touch und iPad und iPhones, funktioniert prima.

    — Festus
    • Das ist doch das Problem. Ohne Handynummer findet die App deine Kontakte nicht automatisch. Somit weißt du, wer das auch hat.
      Und um internen Sprechfunk geht es hier nicht.

      — fuanegua
  8. Wer hat überhaupt 500 Kontakte?
    Vermutlich alle Facebook Freunde und Freunde von Freunden mitgezählt und dann nochmal pauschal 300 draufgerechnet.

    — Superdave
    • ui ich brauch freunde, dann kauf ich mir schnell mal welche bei ebay ;-) wenn ich das immer lese 400 freunde könnte ich mir in die hose machen vor lachen. wenn FB mal off ist sind 350 davon gestorben löl

      — oink
    • Blödsinn. Wenn du geschäftliche Kontakte und/oder Verteiler für Vereine, etc. drin hast, kann das sehr schnell gehen. Merke: Adress-Kontakte ≠Freunde.

      — Piet
      • Genau. Wird oink aber wissen, welchen Inhalt ein durchgestrichenes Gleichheitszeichen kommunizieren soll? In seiner Welt gilt doch Adresse = Freund. Eigentlich beneidenswert.

        — George
  9. Glaube kaum, dass Whatsapp da noch verdrängt werden kann. Bin ehrlich gesagt auch froh, dass ich nur eine Messenger App installiert haben muss, um mit meinen Freunden zu schreiben. Sonst heißt es demnächst “Ich schreib dir dann bei Whatsapp” – “Ne sry, hab nur Hike”… Nerv!

    — Kraine
    • Gut das ich überhaupt keine App installiert haben muss, um mit meinen Freuden, Kollegen, Kunden, etc. zu kommunizieren. Jedes meiner (Smart-) Phones verstand sich bis jetzt auf Anrufe & SMS. Da bin ich aber froh…

      — Peter
  10. HIKE wird ja hier nur so hochgelogt, weil das iFun Team einfach WhatsApp hasst. Es gibt hier keinen einzigen auch nur neutralen WhatsApp Text, nur negative! Natürlich ist eine gewisse Kritik berechtig, doch irgendwann wird es lächerlich und nervt. Und die Welt wird man damit nicht verbessern, die Leute werden weiterhin WhatsApp nutzen – ich übrigens auch und das sicherheitsproblem ist mir wurscht – ich verschicke dort keine Bankdaten und TAN Nummern :-)))

    — Daniel
    • Aha!
      Die Sicherheitslücken (& die intransparente Unternehmenskonmunikation) existieren also gar nicht, die denkt sich lediglich die hasserfüllte ifun-Redaktion aus?

      “Ich mach mir die Welt, widdewidde wie sie mir gefällt…”

      Dein Motto, oder?

      — Fabian
  11. Leute, Leute, noch nicht wach oder was. Als ich WhatsApp instaliert hatte – gab es nur mich in Kontakte (v.ca100) – und jetzt kommst: Weil keiner meiner Kontakte WhatsApp zu dieser Zeit kannte. So ist es hier auch – das ganze muß wachsen und das tut es indem ihr es weiter gibt, an eure Freunde.
    Go go go

    — Justin
  12. Ich hab Hike an fast alle meiner Kontakte weitergeleitet und es funktioniert wunderbar.
    Wenn es sich erstmal etabliert hat,wird Whats App den Bach runter gehn.
    Wenn ich hier so manche Kommentare lese,kann ich nur den Kopf schütteln…unglaublich…
    Meint ihr etwa Whats App war nach dem Start sofort überall auf jedem Handy installiert???

    — Chris
    • Unter anderem nutzt Hike nicht wie es beispielsweise WhatsApp handhabt die IMEI des Geräts, sondern Nachrichten werden über SSL-Verschlüsselung verschickt

      — Chris
      • Des Weiteren werden laut dem indischen Entwickler-Team keine Nachrichten auf den Hike-Servern gespeichert und bei Deaktivierung des eigenen User-Accounts werden sämtliche verschickte Nachrichten gelöscht.

        — Chris
      • @Chris: Wie soll was gelöscht werden, wenn es angeblich nicht gespeichert wird?!

        — fuanegua
    • Bei Whatsapp werden die Chats doch auch nur lokal auf dem Gerät gespeichert. Sonst könnte man diese schließlich wiederherstellen. Auch Bilder sind – einmal heruntergeladen – nichtmehr zugänglich.

      — Kraine
  13. Habt ihr schon WeChat vorgestellt? Optisch sehr attraktiv, plattformübergreifend, Push to Talk, Erstellung eigener Emoticons, etc. Teste es aeit einiger Zeit und bin sehr begeistert.

    — Kai
  14. Positiv: die Datenschutzrichtlinien wurden komplett überarbeitet. Während in der wg. angeblicher Serverprobleme zurückgezogenen Version Hike sich noch das Recht nahm das gesamte Adressbuch auf die eigenen Server zu kopieren (was wohl der eigentliche Grund für den Rückzug war, da hier massiv gegen Datenschutzbestimmungen in vielen Ländern verstoßen wurde) greift die App. Jetzt wie Whatsap zwar auf Adressbuch zu,kopiert aber nichts. Das ist deutlich besser.

    ABER! Negativ ist, dass sich Hike vorbehält jederzeit die Bestimmungen mit sofortiger Wirkung zu ändern! Und die Zustimmung soll durch Nutzung erfolgen. Änderungen werden auf der Website veröffentlicht. Soll ich vor jeder Nutzung die Website besuchen und nachlesen, ob sie jetzt doch wieder mein Telefonbuch komplett kopieren?

    Eher nicht, folglich: nicht geladen!

    — Kh
  15. Wo erscheinen die Kontakte bei Hike? Ich denke bis jetzt hat keiner meine Kontakte Hike, aber wenn einer dazu kommt wo finde ich den?

    — Herzog
  16. Ach jetzt hört auf zu motzen! Ladet Euch noch “yuilop” runter und wartet ab – vertreibt Euch die Zeit mit einer Wette wer denn nun von den Beiden Sieger wird. Und los gehts ;)

    LadyChaos
    • Yuilop veröffentlicht dein Profil mit Handynummer. Hab dadurch schon Spam-SMS bekommen. Wohlgemerkt SMS und keine interne Nachricht.

      — fuanegua
  17. Das eigentliche Problem ist z. Z. , dass HIKE KEINE PIN schickt, weder für die Anmeldung auf dem iPad, noch auf dem iPhone (beide neueste Generation)!

    Miami
  18. Leider genauso sicher bzw. unsicher wie WhatsApp: 128-bit SSL encryption is coming to hike by year end [...] At this point in time, hike does not encrypt its messages with 128-bit encryption. Like any other application that uses data over mobile networks, hike relies on encryption provided by networks operators -> http://hike.in/blog/category/s.....ecurity/

    — travis@work
    • Bin gespannt, ob sich die WhatsApp Entwickler zusammenreißen und ihr Kind nicht völlig verwahrlosen lassen. WhatsApp 2.9 ist wohl in der Beta-Phase und ein Major-Update auf 3.0 bereits in der Entwicklung (Quelle Twitter).

      — travis@work
  19. Hike hier, Whatsapp da – mensch Leute, macht doch mal einen Bericht (und Test) über Line. Bei Line gefällt mir (und bei WA und Hike nicht), das es einen Client für Mac und Windows gibt, ich als nicht zwingend am Handy tippen muss, wenn ich zuhause bin.

    — Zappo
  20. Kein Gruppenchat? Oder liegts daran dass noch niemanden aus meinen Kontakten registriert ist?
    Denn ohne Gruppenchat geht’s nisch! :(

    — Lord Helmchen
  21. Hier mal der Text aus dem Blog auf den in einem der ersten Einträge hingewiesen wird. Ist das wirklich so? Keine Verschlüsselung ?

    Hike überträgt unverschlüsselt Klartext
    Posted by caschy
    Bei all der Euphorie um den Messenger Hike, der sich aus Indien aufgemacht hat, sollte man die Sicherheit nicht vergessen. Denn im Gegensatz zu vielen anderen Messengern überträgt Hike derzeit unverschlüsselt. Heißt: wenn ihr in meinem WLAN seid, dann kann ich eure Nachrichten mitlesen, inklusive Telefonnummer. Und mein WLAN ist natürlich nur ein schlechtes Beispiel, bei Langeweile treibt man sich halt mit einem Sniffer in offenen Netzwerken bei McDonalds, Starbucks und Co rum.

    Ich weise noch einmal auf einen älteren Beitrag von mir hin, der auf die Verschlüsselung von Hike eingeht. Dort heißt es, dass man an einer 128 Bit starken SSL-Verschlüsselung arbeitet. Aber verschlüsselt wird bis dato nichts. Da ist bis jetzt der Bindfaden zwischen zwei Blechdosen sicherer. (danke an Klaus für Test und Screenshot!)

    — Elmeloher
  22. Anmeldung klappt nicht – erforderliche PIN, die per SMS gesendet werden soll kommt nicht durch. Nach einer Minute wird ein Button für einen Rückruf aktiv gesetzt. Ich glaube nicht das ich in Indien anrufen werde. APP gelöscht!!!

    — Jorck
  23. Ein absoluter Nachteil von Hike ist im Moment, daß der Landscape-Modus nicht unterstützt wird… oder geht der? Wenn ja, wie? Ich bekomm’s nicht hin…

    XdelieX
  24. Warum stellt ihr nicht mal mysms vor? In meinen Augen die beste Alternative, da die ihre Server in Deutschland (oder Europa) stehen haben.
    Dem einen oder anderen wird bestimmt ne Funktion fehlen, aber ich find das App. Super.

    — Dennis
  25. - stehen die Server wirklich in Indien?
    - funktionieren Free-SMS wirklich nur nach Indien?
    - sind Nachrichten wirklich nicht verschlüsselt?
    - werden Kontakte wirklich nicht auf die Server übertragen?

    Dies zusammen mit der mageren Funktionalität sieht ja … gelinde ausgedrückt … eher beunruhigend aus.

    Noch eine App., die lediglich zum Datensammeln gebaut wurde?

    — happygeocacher

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 14253 Artikel in den vergangenen 2612 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS