iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 007 Artikel
   

GSM Map: Karte zeigt Sicherheit deutscher Mobilfunk-Provider

Artikel auf Google Plus teilen.
3 Kommentare 3

Wie gut schützen euch die Telekom, Vodafone, o2 und E-Plus vor der feindlichen Übernahme bzw. dem geheimen Mitschneiden eurer Mobilfunk-Telefonate? Welche Netze werden besonders akribisch gegen das Geräte-Tracking über mehrere Funkzellen hinweg gesichert? Wie sicher könnt ihr sein, dass sich potentielle Angreifer nicht schon heute mit eurer Nummer schmücken und eure Identität im Mobilfunknetz nutzen?

tracking

Fragen, die die deutschen Netzbetreiber allzuoft unbeantwortet lassen. Dies zeigten die auf dem diesjährigen Chaos Communication Congress gehaltenen Vorträge zu den sicherheitskritischen Schwachstellen der innerdeutschen Mobilfunknetze. Allen voran, die Macken das SS7-Netzes über deren Angreifbarkeit ifun.de Mitte Dezember berichtete.

Das große Problem: Die meisten Mobilfunkbetreiber nehmen Fehler-Meldungen aus der Hacker-Community zwar dankbar entgegen, informieren aber meist nicht über die Implementierung entsprechender Gegenmaßnahmen und halten sich (vor allem im Bezug auf eingespielte Netz-Updates) äußerst bedeckt.

Um den Endverbrauchern dennoch eine Vergleichsmöglichkeit anzubieten, in welchen Netzen derzeit am sichersten telefoniert werden kann, bieten die Berliner „Security Research Labs“ auf der Webseite GSM Map eine Übersicht an, die die Security-Anstrengungen zahlreicher Mobilfunkanbieter dokumentiert und benotet.

average

So bewertet GSM Map sowohl die Sicherheit im 2G-Netz (die Telekom liegt hier ungeschlagen auf Platz 1, o2 hält das Schlusslicht) als auch im UMTS-Netz (Platz 1 geht an E-Plus, Platz 4 an o2).

Neben der groben Übersicht – die angezeigten Daten stammen aus zahlreichen Tests aktiver Datenverbindungen – bietet das PDF „Country report Germany“ vom Dezember 2014 eine detaillierte Begründung der Notenvergabe.

Mobile networks differ widely in their pro- tection capabilities against common attacks. This report details the protection capabilities of four mobile networks in Germany.

(Direkt-Link)

Montag, 05. Jan 2015, 15:52 Uhr — Nicolas
3 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Was sagt uns das? Besser nicht auf das angeblich sichere Netz verlassen, sondern lieber Apps die eigene Verschlüsselung drüber legen verwenden.

  • So ein Unfug. Die Netze sind seit dem Bekanntwerden des SS7-Problema nicht sicher. Diese Karte gaukelt vor es gäbe eine Differenzierung, die nicht vorhanden ist.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19007 Artikel in den vergangenen 3317 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven