Artikel Kurz notiert: Steuerfinanzierte Apps im Überblick – iTunes Karten in KW 49 – SMS wird...
Facebook
Twitter
Kommentieren (32)

Kurz notiert: Steuerfinanzierte Apps im Überblick – iTunes Karten in KW 49 – SMS wird 20 Jahre alt

32 Kommentare
  • Steuerfinanzierte Apps im Überblick:
    Langsam aber stetig füllt sich die Datenbank der Webseite govapps.de. Wenn ihr in Deutschland Steuern bezahlt, klickt euch kurz rüber und schaut euch das Lineupo der inzwischen über 100, nach Kategorien sortieren Anwendungen an. Die gelisteten Android- und iOS-Applikationen von Städten, Gemeinden, öffentlichen Einrichtungen und Nahverkehrs-Verbänden wurden allesamt mit öffentlichen Mitteln finanziert und geben einen Überblick auf die App-Anstrengungen der Bundesregierung, die sich, anders als man vielleicht denken könnte, nicht nur auf die Bundestags-App reduzieren.

    Das Angebot legt seinen Fokus auf deutschlands Regionen und Kommunen und soll die zentrale Informationsselle für öffentliche Apps für die Bürgerinnen und Bürger werden.

  • iTunes Karten in KW 49
    Seit dem 1. Dezember gibt es eine neue, diesmal deutschlandweite iTunes-Rabattaktion bei verschiedenen Einzelhändlern. Vom 1.12. – 31.12. gibt es unter anderem bei Lotto Hamburg, Staples, Kroschke, OMV, Kaufhaus Stolz, Orlen, Esso, Jet, Shell (hier jedoch erst ab dem 10. Dezember) jede 50 Euro iTunes Karte für nur 40 Euro .

  • SMS wird 20 Jahre alt
    Nach Angaben des Industrie-Verbands BITKOM ist die Zahl der versandten SMS-Nachrichten 2011 auf rund 55 Milliarden gestiegen. Ein neuer Rekord, der in diesem Jahr voraussichtlich noch mal um 3 Milliarden getopt wird. 2012 sollen 58 Milliarden der 160-Zeichen-Nachrichten verschickt werden. Eine Steigerung um rund 5 Prozent. “Im Durchschnitt versendet jeder Deutsche inzwischen rund 2 SMS am Tag und ca. 700 im Jahr.” Der Netzanbieter o2 hat zum Geburtstag des “Short Message Service” eine Infografik mit zahlreichen wissenswerten Eckdaten veröffentlicht, die wir unten einbetten.

Diskussion 32 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    • Ich bevorzuge SMS. Zumal bei den meisten Flattarifen diese sowieso kostenlos sind. Der
      Vorteil ist, dass ich auch Leute erreichen kann die eben noch kein Smartphone besitzen oder wenn Beruflich ein Smartphone entweder nicht gestattet oder unpraktisch ist.

      — Babbling Idiot
      • Ich bleib bei iMessage und SMS, Whats App. Hatte ich damals mal angetestet dann aber wieder gelöscht

        — Biggerapple
    • In Zeiten von Datenschutz und unlimitierten Zeichenanzahl nur “einer” SMS die in mehrere einzelne abgerechnet wird denke ich schon. Ich schreib lange SMS und werde Whatsapp weiterhin boykottieren.

      — Futzi.2
      • Ich Boykottiere Whatsapp auch nun schon seit ein paar Wochen, mir gehts immer noch gut ;)
        Und jetzt wo Facebook Whatsapp aufkaufen will, erst recht nein danke.

        — YUCKFOU!
  1. Bei mir wurde whats App. jetzt gelöscht hab ne SMS Flat jetzt besser schneller sicherer und kosten tut es net wirklich Welt.

    — Christian H.
  2. DAs halte ich nicht für realistisch. Die Mehrheit allein meiner bekannten schreibt keine SMS mehr seit immer mehr Leute whatsapp benutzen. Kaum vorzustellen das es mehr wurden .

    — Marco
  3. Und heute morgen wurde berichtet, dass Gerüchten zufolge Facebook an whatsapp interessiert ist. Wer noch nicht genug Angst um seine Daten hatte, wird dann wohl doch wieder mehr SMS schreiben (müssen)

    — cyc
    • Jup. Ich empfehle jedem Whatsapp Nutzer die komplette Löschung des Accounts, bevor es Facebook gehört und es nur deaktiviert werden kann.

      — YUCKFOU!
      • Und am besten ein neues Handy kaufen…. Vor was habt ihr eigentlich alle Angst? Google, Schufa und Co wissen eh alles über euch.

        — iKarsten
  4. Knapp 26 Sekunden für 160 Zeichen und das ist Weltrekord? Mit der normalen Tastenfolge, T9, einer QWERTZ-Tastatur und/oder mit Abkürzungen geschrieben? Fragen über Fragen.

    — MG96
    • Was ist denn an den Karten albern? Dass ich Geld sparen kann beim Kauf in iTunes? Oder dass ich (weil hier soviele von Datenschutz reden) keine Zahlungsinformationen bei Apple hinterlegen muss?

      — snkrbuddha
    • und ich als alberner 41jähriger habe auch was dagegen jedem meine Kreditkartendaten zu geben und dazu noch alberne 20% mehr zu Zahlen, als irgenwelche albernen Kommentatoren in diesem Forum!

      — Akajira
      • Was ist albern daran 20 % zu sparen? Aber heutzutage ist es ja üblich dass irgendwelche nichtsarbeitebden Hauptschüler an der Kasse zur kassiererin sagen “Rest kannsu behalten alder”.

        — iKarsten
  5. Ich gehöre eher zu der Gruppe die 2 SMS pro Jahr verschicken und ansonsten lieber Mails oder WhatsApp verwenden. Selbst als mobiles Internet noch ein schöner Traum war war ich weit, weit, weit von 700 SMS im Jahr entfernt. Übrigens Danke an die Redaktion: Das 2 SMS pro Tag ca. 700 SMS im Jahr entsprechen hätte man ohne euren Hinweis nie herausbekommen :-P

    — Dextro
  6. Warum bekommt man eigentlich keine eMail, wenn ne Antwort geschrieben wurde?

    Ich zahle mit CC, und gut ist, will doch nicht in nen Discounter laufen, wenn ich gerade was im App-Store kaufen will.

    — Micha
    • @Micha – man kann natürlich seine Kreditkartendaten bei iTunes hinterlegen, das ist schööön bequem. Und wenn der Account gehackt wird (wir hatten das schon ein, zwei mal in den Nachrichten), ist Deine Kreditkarte u.U. bis zum Limit betroffen.

      Man kann aber auch einfach alle paar Wochen eine Guthabenkarte mit Rabatt kaufen und so lange vom Guthaben kaufen, bis es alle ist. Sollte jemand den Account hacken, ist nur das Restguthaben weg.

      Neben der Ersparnis hast Du also auch was für Deine Datensicherheit getan… Musst Du aber nicht – ist ja so viel bequemer.

      LG, Lutz

      — Lutz Haha
      • @lutz haha Waaaarum ????!!!! Spricht jeder immer diese Scheiß Kreditkarten an !!! Man kann im Store auch mit Click&Buy bezahlen da ein Limit eingetragen und gut ist !!

        @Micha Und oder eben als Alternative die Karten zb auch gut für Kinder geeignet somit haben sie ein Limit und können nur so viel kaufen wie die Karte Wert hat … Also bringt so eine Karte sehr wohl Sinn !!

        — Sascha
      • @lutz haha Waaaarum ????!!!! Spricht jeder immer diese Scheiß Kreditkarten an !!! Man kann im Store auch mit Click&Buy bezahlen da ein Limit eingetragen und gut ist !!

        @Micha Und oder eben als Alternative die Karten zb auch gut für Kinder geeignet somit haben sie ein Limit und können nur so viel kaufen wie die Karte Wert hat … Also bringt so eine Karte sehr wohl Sinn !!

        — Sascha
      • :D genau, Click and buy ist so ziemlich der letzte Laden dem ich irgendwas in Sachen Geld anvertrauen würde.

        — iKarsten
      • @Lutz:
        Sorry, aber du sprichst Unsinn.

        Fall war: Angeblich kostenlose App gekauft und dann teure InApp-Käufe getätigt, aber auf fremden unbekannten Geräten.
        2 Faktoren sind dazu notwendig:
        1. Apple-ID-Passwort ist dem Räuber bekannt.
        2. Mit geklauter Apple-ID kann man auf fremden iOS-Geräten kaufen.

        Zu 1.: Wenn man nicht blöd ist, ist das fast unmöglich.
        Zu 2.: Wenn Apple-ID nur aufgeladen hat oder mit einem Click&Buy-Konto verbunden hat, kann man problemlos Käufe auf fremden Geräten tätigen. Falls man die Aüple-ID mit der Kreditkarte verbunden hat, muss man auf einem neuen Gerät einmalig beim neuen Gerät den Sicherhetscode (3-stellige Ziffer oft hinten auf der Kreditkarte) eingeben.

        Was lernen wir daraus? Kreditkarten sind sogar die sicherste Option. Klar, durch ein Jailbreak kann das fremde Gerät sich bestimmt als das Gerät vom Beklauten ausgeben, aber dazu muss man erst den Authentifizierungstoken kennen.

        => Deshalb lügst du vielleicht wegen falschem Leseverständnis oder falschen nicht vertrauenswürdigen Informationsquellen oder wegen Lügen anderer.

        — Dirk
    • Es soll ja auch Menschen geben, denen Geld egal ist und was sind schon alberne 20%.
      Und da ich etwa 1x pro Woche tanke und auch einkaufen gehen muss, nehm ich mir so eine alberne Karte mit.
      Extra zum Dicounter laufen würde ich auch nicht, das ist ja albern ;)

      Sorry kanns mir nicht verkneifen!

      — Akajira
    • Also wenn ich 20€ auf meinem Account habe, bekomme ich bei Gravis 25€ ausgezahlt?!? Cool. Dann lade ich mal 2000€ drauf und hol mir 2500€ bei Gravis ab!

      — Oli
  7. ein gutes Beispiel, wie mit schlechter Rechtschreibung der Sinn komplett verdreht wird. Schlimm, wenn verschachtelte Sätze ohne Satzzeichen geschrieben werden.

    — Kai

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 14301 Artikel in den vergangenen 2617 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS