Artikel Ausprobiert: “Checkmark” bringt ortsabhängige Erinnerungen auf das iPhone (Video)
Facebook
Twitter
Kommentieren (47)

Ausprobiert: “Checkmark” bringt ortsabhängige Erinnerungen auf das iPhone (Video)

47 Kommentare

Ortsabhängige Erinnerungen, angetrieben durch das sogenannte Geofencing, bei dem das iPhone wartet bis ihr euch einem vorher festgelegten Bereich nähert und dann die eingestellten Erinnerung abfeuert, gehören eigentlich zu den Standard-Features des iOS-Betriebssystems.

Ähnlich wie beim iPhone-Kalender – dies kann bestätigen, wer sich bereits mit dem Zusatz-Kalender “Calendars” beschäftigt hat – fehlen Apples Werksapplikationen jedoch oft kleine Extra-Funktionen, die Platz für bessere Alternativen von Dritt-Herstellern lassen.

Hier setzt auch “Checkmark” (0,79€ AppStore-Link) ein. Die jetzt veröffentlichte Geofancing-App macht das Aufsetzen von neuen Geo-Erinnerungen durch einen einfachen Workflow zum Kinderspiel, versucht so Akku-schonend wie möglich zu arbeiten und ist bei der Ortsauswahl nicht auf die Adressen der eigenen Kontakte festgelegt. Wir haben die 3MB-Anwendung, die durch diesen Werbespot auf sich aufmerksam gemacht hat, vor unsere Kamera gehalten und zeigen Checkmarks in Aktion:



(Direkt-Link)

Diskussion 47 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    • Ne, da brauchste nen kontakt mit adresse. Musst dir für “denk an die milch” den real als kontakt hinzufügen.
      Da hat apple echt nur mist gebaut^^

      froody
      • mit iOS 6 soll dieses Feature kommen! is auch in den bisherigen Betas verfügbar!
        Somit ist die App eigentlich hinfällig ;)

        X5_492_Neo
    • Also bei mir klappt das mit der Erinnerungsapp nur sehr unzuverlässig. Von 10 Erinnerungen werden mit Sicherheit 5-7 nicht angezeigt. :-/

      iDiddi
      • bin auch eher enttäuscht. Die App sieht chic aus, aber ich hab’s mal mit Mapalarm verglichen – da kommen die Erinnerungen zuverlässig, bei Checkmark nicht. Außerdem läuft Mapalarm auch auf dem 3GS meiner Frau … geo reminder gehen auf dem 3GS also anscheinend doch ;-)

        Checkmark ist irgendwie ein typischer Fall: Super nettes Design, aber Funktion mäßig.

        — Ulli
      • Bei mit nicht, ich benutzte Erinnerungen wirklich täglich und sowohl die zeit als auch die ortsabhängigen Erinnerungen funktionieren absolut zuverlässig.
        iPhone4 aktuellstes iOS

        — roemerle
    • ja, aber hier ist ne alternative vorgestellt, weil die erinnerungsapp zu viele schritte braucht bis du da mal ne erinnerung eingestellt hast. (ohne Siri mein ich jetzt)

      — MstrBrightside
    • Ab dem iPhone4 schon.
      Aber auch dort nur eingeschränkt sinnvoll nutzbar.

      Wenn ich z.B. vor Betreten eines Hifiladens erinnert werden möchte, dass ich noch ein Kabel brauche, so geht es nicht, mal eben einen Marker auf der Karte zu setzen um dann ne Meldung dazu zu erhalten.

      Ich muss den Laden in meine Kontakte speichern, sonst klappt’s nicht.

      Und eine Adresse in die Kontakte übernehmen, nur damit ich eine einmalige Erinnerung zu programmieren, ist in meinen Augen wenig nutzerfreundlich.

      — Jürgen
  1. Ich finde es braucht einfach zuviele Klicks mit Apples Reminder, aber prinzipiell ist bis auf die Festlegung des Radius doch auch alles damit möglich, ist sofort vorinstalliert, Universal verfügbar und synct selbstständig zwischen den verschiedenen iOS-Geräten

    — komacrew
  2. Und was ist, wenn die App beendet wurde oder das iPhone neu gestartet wurde? Dann war’s das wohl mit den Erinnerungen, oder?

    — Peter Lustig
    • Habs eben ausprobiert. Checkmark aus dem Multitasking entfernt und iPhone neu gestartet. Nach dem Neustart wird der Ortungs-Pfeil wieder eingeblendet :)

      — Dennis1002
      • Der Ortungspfeil erscheint aber nach jedem Neustart. Hast Du Dich dann auch mal dem ausgewählten Ziel genähert und hast anschließend eine Push-Nachricht von der App bekommen?

        — Peter Lustig
  3. muss die App laufen, damit die Reminders funktionieren? Das ist ja bei den systemeigenen nicht der Fall.

    — Zirbelnuss
  4. Bei Apple’s Erinnerungs-App stört mich tierisch, dass ich keine beliebige Adresse auswählen kann, sondern nur welche aus meinen Kontakten.
    Was ist, wenn ich im ALDI daran erinnert werden möchte, Wurst zu kaufen? Soll ich ALDI dann erstmal extra einen Kontakt anlegen? Das zieht das Anlegen einer Erinnerung extrem in die Länge.

    — Dennis1002
  5. Toll dass die APP nur in Englisch ist, weiß jemand ob ein DE Update kommt?

    Ich kann zwar gut englisch, aber ich möchte Apps trotzdem gern auf Deutsch haben.

    — ShadowSAW
      • Das bissel an Menüs in der jeweiligen Landessprache zu bringen hätte den Enwickler sicherlich nicht weh getan. Ich denke in dem Fall aber, es war naheliegend die App überhaupt erstmal auf den Markt zu schmeißen, je früher desto besser. Mit jedem Tag später entgeht dem Entwickler immerhin Kohle. Und offenbar funktioniert die App mit ihren paar wenigen Grundfunktionen ja, zumindest auf meinem iPad 2.

        — Kartoffelsack
  6. Ansich gut gemacht und eine gute idee. Aber 1. Funktionierts absolut unzuverlässig und 2. Fehlt in tap to mark

    — Friedelxt
    • Ich glaub ich hab den bug gefunden. Man muss nicht nur im titel was rein schreiben, sondern auch bei den notizen. Sonst ist der reminder nicht aktiv

      — Friedelxt
      • Auf dem iPad 2 funktioniert die App, so wie sie soll, auf dem iPhone 3GS hingegen gibt es die ortsbezogenen Erinnerungen nicht. Warum gibt es beim 3GS diese Einschrämkung?

        — Kartoffelsack
  7. Von der GUI her gibt es kaum eine Software die schlechter als Apples Erinnerungen App ist. Total verschachtelt und umständlich.

    — Karl
  8. In iOS6Beta3 kann ich jede X-beliebige Adresse setzen. Die Erinnerung kommt dann entweder beim verlassen oder beim erreichen dieser. Ich glaube aber, unter 5.0.1 ging das auch. Mir reicht Apple eigene. hat alles was ich brauche, und Listen kann ich auch erstellen. Beide apps funktionieren, aber nicht immer korrekt, was aber durch schlechtes GPS kommt.

    — Igor
  9. Bekommt man durch diese App wirklich “nur” Hinweise? Sowas brauche ich nicht wirklich.

    Mir wäre es wichtig, dass hier auch Aktionen hinterlegt werden können. Also wenn ich nach Hause komme sollen die mobilen Daten abgeschaltet und WLAN eingeschaltet werden, beim Verlassen der Wohnung umgekehrt usw.

    Gibt es sowas?

    — Alexander
  10. Hab leider überlesen, das die App auf dem 3GS nur sehr eingeschränkt nutzbar ist. Die Ortsbezogenen Erinnerungen funktionieren nicht. ( und den Rest braucht kein Mensch).

    — Pinball
  11. Mir ist das Alarmsignal einfach zu leise…und vibrieren tut die App auch nicht.
    Wenn ich im Auto sitze und Radio an habe, verpasse ich jede Alarmierung von Checkmark.
    Das sollte geändert werden.

    — iKaiFL

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 13669 Artikel in den vergangenen 2522 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS