Artikel Fitbit jetzt auf Deutsch: App kommt diese Woche, Ernährungsdatenbank später im Jahr
Facebook
Twitter
Kommentieren (28)

Fitbit jetzt auf Deutsch: App kommt diese Woche, Ernährungsdatenbank später im Jahr

28 Kommentare

Die Webseite des am 20. April ausführlich getesteten Aktivitäts-Trackers “Fitibit” ist seit heute auch deutsch lokalisiert nutzbar und wird im Laufe der Woche um die deutsche Ausgabe der kostenlosen Fitbit-Applikation ergänzt. Die ebenfalls angekündigte Ernährungsdatenatenbank zur Erfassung der konsumierten Nahrungsmittel folgt jedoch erst später im Jahr.

Der kalifornische Hersteller begründet die Verzögerung der Ernährungsdatenbank mit dem Umfang der zu Auswahl stehenden Produkte und Lebensmittel:

“Da wir eine besonders detaillierte Datenbank anbieten möchten, die auch den lokalen Ernährungsgewohnheiten gerecht wird, haben wir uns nach sorgfältiger Auswahl für eine umfangreiche und präzise Lösung entschieden, die allerdings eine längere Implementationsphase benötigt.”

Über die kostenlose iOS-Applikation lassen sich die von Fitbit aufgezeichneten Schlafphasen, die zurückgelegten Schritte und Kilometer einsehen, Aktivitäten und konsumierte Nahrungsmittel aufzeichnen. Grafiken und Statistiken über die persönlichen Erfolge sind ebenfalls über die Apps abrufbar. Unser Test-Video des 99€ teuren Clips haben wir im Anschluss noch mal eingebettet.

Die iPhone-Applikation soll bis spätestens Freitag unter diesem AppStore-Link abrufbar sein. Wer sich den Download bereits im amerikanischen App Store besorgt hat, kann die deutsche Oberfläche inzwischen problemlos nutzen

Das Test-Video Youtube-Link

Diskussion 28 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    • Ja, Danke. Die Info haben wir bekommen. Wir wollten jedoch noch auf den Launch der deutschen Webseite warten.

      — nicolas
      • Jo alles klar. Benutzt Du/ Ihr das Gerät und seit ihr damit zufrieden?
        Ich habe meinen seit dem 24. April und bin super zufrieden damit. Was jetzt mir als einziges Manko aufgefallen ist der zählt Etagen wenn man doch mal Aufzug fährt.

        — Danielf
  1. Die iOS App. zeigt keine Schlagfphasen an, warum die das bisher nicht implementiert haben ist mir echt ein Rätsel. Außerdem ist das Syncen mit dem Clip ein Graus. Es wird werder automatisch gesynct noch zeigt die Website oder der Clip einen Syncstatus an wenn man ihn in das Doc steckt. Ich muss ständig den Websiterefresh machen um dann nach Minuten nur teilweise geupdatete Daten zu sehen. Für mich ist das gesamte Paket, Clip, Website und App noch voll im Beta Status und alles andere als rund.

    — Jonnyxup
    • Ja du hast recht, ist mir jetzt noch gar nicht so aufgefallen. Kommt aber vielleicht mit dem Einzug in den D Appstore?

      — Danielf
      • A tun wir.
        Hier im Vorstellungs-Artikel stand explizit das die Datenbank im laufe der ersten Mai Woche online geht!
        Auch ich habe mich darauf verlassen und mir das Gerät auch wegen der Datenbank gekauft. Ohne diese ist das Gerät nur noch halb so viel wert, weil quasi der Konsum nicht mit dem Verbrauch gegen gerechnet werden kann!
        Das ist ein Böses faul! Ich erwäge die Rückgabe des Gerätes.

        — Gerd
      • @Gerd: freu dich doch das FitBit an einer genauen Datenbank abeitet und dir nicht einfach die fastfood ketten dahin klatscht mit den worten “ihr wolltet es ja bis heute haben” dann dauert es vllt noch nen monat dafür weißte dann aber auch wie viel kcal oder fett es killo schweineohren hat… Was bringts dir wenn du das gerät jetzt zurück gibtst und in 4 wochen wieder holst? Richtig nur stress, entweder man wartet ganz auf den service oder man meckert nicht wenn bei dingen genauer gearbeitet wird…

        froody
  2. habe mein fitbit am freitag bekommen :) muss ich nun warten bis die deutsche app in den appstore kommt um das teil zu nutzten da ich kein us account habe um die app dort zu dl ?

    — McWaldi
  3. Der feuchte Traum der Konsumforschungsindustrie wird wahr: Eine umfassende Datenbank über Ernährungsweise und Freizeitaktivität von Menschen incl. Demografischen Daten.

    — Sebo
    • Blödsinn. Das Gerät hat keinen GPS Sensor!
      Es werden überhaupt keinen ortsbezogenen Daten aufgezeichnet.

      — Gerd
      • Ähm, er schrieb “Demografie”, nicht “Geografie”…
        Unfassbar

        — xtian
      • Davon hab ich auch nicht gesprochen. Viel interessanter ist doch was du isst, wieviel, welcher Bewegungstyp du bist usw. So lassen sich Produkte und Werbung noch viel besser auf eine Zielgruppe anpassen. Wollt damit nur sagen das hier von Nutzer freiwillig eine Fatembank aufgebaut wird die später, je nach Vollständigkeit, eine Menge Geld Wert sein wird. Aber solang der eigene Nutzen für die Kunden überwiegt braucht man sich drüber ja keine Gedanken machen.

        — Sebo
      • Stimmt !!! Du hast es erkannt ! Der freiwillige gläserne Mensch . Industrie was willst du mehr?!

        — Thom
  4. Die beste Datenbank ist meiner meinung nach http://www.fddb.de Das app ist auch gut und heisst fooddb.
    Da könnte man dann den errechneten vrebrauch als Dummy oder Aktivität einfügen als Zwischenlösung.

    — Stringet Bell
  5. Ist das der Clip und die App für die sog. “Selbstvermesser”, welche meinen, sich dadurch zu optimieren?
    Die den einen Teil ihres Daseins dazu benutzen, jede Sekunde ihres Wirkens aufzuzeichnen und den anderen Teil mit der Analyse der so gewonnen Daten verbringen?

    — Peter
    • Ach Peter, ja das ist der Clip der dazu da ist, das Du Dein kümmerliches Leben damit verbringen kannst hier dumme Kommentare anzugeben….

      — Udo
  6. Tja,ich weiß auch nicht was mit der App los ist.Nichts zu finden im deutschen Store!!!Die deutsche Webseite ist aber da.

    — ALX
  7. Fitbit kümmert sich einen Scheiß um deutschsprachige Kunden:

    Hier die Antwort vom 08.08.2012 auf meine Anfrage nach einer deutschen Lebensmitteldatenbank:
    ******
    Sehr geehrter Herr xxx,

    vielen Dank, dass Sie sich für Fitbit entschieden haben.
    Wir freuen uns sehr über Ihr Feedback.

    Wir erhalten viele Anfragen bezüglich der Lebensmittel-Datenbank.
    Eine deutsche Lebensmittel-Datenbank wird ab Anfang Oktober zur Verfügung stehen.
    Wir möchten uns bis dahin für die Unannehmlichkeiten, bei der Aufzeichnung der täglichen Lebensmittel, entschuldigen.

    Auch haben wir das Feeedback zur übersetzten Fitbit-Seite weitergeleitet. Die Seite wird überarbeitet.
    Vielen Dank Ihr Verständnis.
    Für weitere Fragen sind wir jederzeit wieder gerne da für Sie.
    Sincerely,
    M S and the Fitbit Team
    *****

    Nun habe ich Ende Oktober noch einmal nachgehakt und bekam am 29.10.2012 folgende Antwort:

    *****
    Sehr geehrter Herr xxx,

    vielen Dank für Ihre E-Mail. Für die Unannehmlichkeiten, während der Nutzung der Lebensmittel-Datenbank, möchten wir uns vielfach entschuldigen.

    Wir können Ihre Verärgerung sehr gut verstehen, jedoch können wir Ihnen leider noch keinen Termin zum Erscheinen der deutschen Datenbank nennen.

    Es tut uns sehr leid. Es wird an der deutschen Version der Datenbank gearbeitet.

    Wir möchten Sie vielmals um Ihr Verständnis bitten.
    Mit freundlichen Grüßen
    Sincerely,
    M S and the Fitbit Team
    *****

    Die Aussagen von Fitbit sind den Strom nicht wert, den es kostet die Nachricht zu tippen. :-(
    Ich bereue zwei Ultra-Tracker und die Aria und zwei Web-Zugänge gekauft zu haben. Die kassieren ab und kümmern sich danach nicht mehr die Bohne…

    — Oliver Schlieper

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 14624 Artikel in den vergangenen 2667 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS