iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 828 Artikel
   

Eine Woche zu früh: yaPlayer erreicht Version 3.0 und spielt jetzt alles ab

Artikel auf Google Plus teilen.
35 Kommentare 35

Na Super. Erst am 14. August haben wir versucht eine Lanze für den universellen Video-Player yaPlayer (AppStore-Link) zu brechen, beschrieben warum wir den kleinen Player auch den mächtigeren Alternativen vorziehen und darauf verwiesen, dass der yaPlayer derzeit nur mp4-Dateien Abspiel und trotzdem 1,59€ kostet. Hätten wir bloß eine Woche gewartet…

Seit heute gibt es den yaPlayer in Version 3.0 zum reduzierten preis von 79 Cent. Unterstützt werden jetzt alle beliebigen Video-Formate (MKV, AVI & Co. inklusive), ein neuer Erklär-Bildschirm beschreibt das Füllen der Applikation über die iTunes-Dateifreigabe. Unsere Empfehlung vom 14. steht immer noch. Wer damals nicht zugegriffen hat, kann jetzt nichts mehr falsch machen. Ach ja: Den nicht ganz vorteilhaft übersetzten App-Titel haben wir beim Entwickler schon gemeldet.

Dienstag, 21. Aug 2012, 13:51 Uhr — Nicolas
35 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Die Beschreibung ist ja fürchterlich. Eine glatte 6! Wieso bemüht man sich nicht um eine richtige Übersetzung?
    Wenn man bedenkt, wie viele Apps eine falsches Deutsch in ihrer Beschreibung haben, ist das ein Armutszeugnis.
    Theoretisch prägt man sich die Sprache + Grammatik ein und verwendet diese dann z.B bei einem Aufsatz in der Schule in der 6.Klasse, da viele Kinder bereits ein iPhone besitzen.

    Ein absolutes no-go was sich Entwickler hier leisten.
    In ihrer übersetzten Sprache mal etwas ausgedrückt:

    Dess gäht net so weita. (Y)

    • Unabhängig davon das wir die Übersetzung oben schon angesprochen haben, würde ich hier nicht so hart mit dem Entwickler ins Gericht gehen.

      Der iTunes Store hat inzwischen Filialen in mehr als 80 Ländern. Das da nicht jeder Beschreibungstext perfect sein kann liegt auf der Hand. Ob der trade-off „schlechte Google Übersetzung“ vs. „englischer Text“ schlau war, steht natürlich auf einem anderen Blatt.

      • „perfekt“

        Übersetzungsfehler :)

      • Ich hab mal eine Zeit lang für Entwickler gratis getan :) (jeden Tag eine gute Tat)

        Aber die wollen das dann dauerhaft gratis, und irgendwo ist der Spaß vorbei…

    • „… eine falsches Deutsch …“ Köstlich! ;)

    • „Theoretisch“ halte ich die Gefahr des Einprägens nach Konsum von gewissen TV-Privatsenden für wesentlich größer ;-)
      Unabhängig davon, wäre eine englische App-Beschreibung für international vertriebene App schon zielführend …

    • Was hat das mit die App zu Thun ?????? Geh in einen Buchclub, wie mein Vorredner auch schon meint, das Ding gibt es Weltweit. Möchte mal dein Chinesisch sehen, aber Hauptsache andere kritisieren.

    • Ja klar, dann schreib du mir doch bitte jetzt ne perfekte übersetzung der app ins norwegische :-/ also ob jeder mensch auf der welt deutsch perfekt sprechen müsste… Das ist eher ein armutszeugnis für so „weltoffene menschen“ wie dich^^

      • Wenn ich Geld verdienen möchte muss ich hält auch Geld in einen professionellen Übersetzer investieren und die paar Zeilen in mehrere sprachen übersetzen lassen… Meine Meinung…

    • @iFlorian

      “ wie viele Apps eine falsches deutsch in ihrer Beschreibung haben“

      Ist auch nicht gerade das gelbe von Ei. Ich nehme an den Text hast du nicht mit Google übersetzt ;-)

  • Nur DRM Videos (TV und Filme) auf dem IPhone werden nicht abgespielt

  • Die Beschreibung ist fürchterlich. Eine Schande, dass der Entwickler sich nicht die Mühe macht, die Beschreibung in ein richtiges Deutsch zu verfassen / übersetzen zu lassen. Leider ist das bei vielen Apps so.

    • Da stellt du enorm hohe Anforderungen. Der Entwickler kommt aus Süd-Korea. Das ist nochmal komplett anders als bspw. USA oder England.

      • @ifun: find ich richtig gut das ihr den Entwicklern sowas mitteilt. So können wir alle von gut gemachten Apps profitieren

      • Ich bin mir sicher, Florian kann fließend Koreanisch, von daher ist seine Kritik berechtigt. Kann ja nicht sein, dass er Koreanisch spricht und der Koreaner kein Deutsch

      • ich kann nicht mehr :-D X-D

      • Florian will aber auch keine App verkaufen, und schon garnicht in Südkorea.

      • Juggernaut sollte sich angesprochen fühlen, gar nicht wird NICHT zusammen geschrieben.

      • @xtian

        Zufällig kann ich koreanisch , weil ich mal 3 Jahre lang in Südkorea, um genauer zu sein, in Busan gelebt habe.

        Dann soll sich der Entwickler halt für eine englische Beschreibung entscheiden, denn ein schlechtes Deutsch verhindert das Verstehen der Applikation und somit eventuell auch das Downloaden der Applikation. Möchte das der Entwickler? Nein!
        Für den Entwickler kann es nur vorteilhafter sein, seine Beschreibung in Englisch anzubieten als ein nicht zu verstehendes Deutsch.

      • @iFlorian
        Deine Mami ist bestimmt stolz auf dich.

      • @iFlorian
        Du machst dich wegen einer App zum Affen. Nicht jeder Entwickler kann suchst’s leisten und Punkt. Und wenns mal hapert dann schalt dein Hirn ein, und wenn du dann die App hast und sie dir nicht gefällt, Weine um die verschwendeten 79ct. So ein Kindergarten hier.

  • Lieber eine gute englische als eine schlechte deutsche Lokalisierung. Warum kann man eigentlich nicht die gewünschte Sprache auswählen in den Einstellungen? Bei einer anderen App hat ein Entwickler mit der letzten Version eine deutsche Lokalisierung mit eingeführt – das Ding ist unbenutzbar, habe mir die alte Fassung aus einem Backup zurückgezogen die noch englisch war – und muß nun aufpassen daß ich das Ding nicht versehentlich wieder hochaktualisiere. Hier würde ich mir wünschen daß man zumindest mittels iTunes einzelne Apps aus den Update-Notifications herausnehmen kann.

  • Wenn wir falsche Preise im gleichen maße für Apps bezahlen ( also billiger) wie die Entwickler falsches Deutsch benutzen, würden wir bestimmt das Meißte umsonst bekommen.
    Na wenigstens kommen Sie uns entgegen und nehmen großzügiger Weise Euro an.
    Habt recht vielen Dank!

  • Kann man damit auch auf eine Netzwerk HDD zugreifen?
    Oder wird das nicht unterstützt?

  • Hab Probleme bei der 2. Tonspur der player spielt die nicht ab? Und das bei ner m4v datei mit dem build in player klappt das

  • Ich habe mal einen App-Entwickler angeschrieben und ihm eine kostenlose Übersetzung angeboten. Eine Antwort bekam ich nie.

    Generell ist es eine Frechheit dass vor allem Millionenseller, glaube 1Password ist so ein Fall, zu faul und geizig sind mal 20,- € in eine Übersetzung zu investieren…handelt es sich doch wirklich meist nur um eine Handvoll Textfiles.

    Der deutsche Sprachraum mit seinen mehr als 100Millionen potentiellen Kunden ist der wichtigste Markt Europas und die meistgesprochene Sprache Europas !!!

    Das sollten mal die Bedenken die deutsche Sprache hier kleinreden….

    Wer also seine App ordentlich übersetzt generiert einen riesigen neuen Markt. Das kapiert manch Entwickler mangels Hirn offenbar nicht.

  • Weiß jemand ob der Player mkv mit Untertitel abspielt die nicht hardcoded sind?

  • Hatte es letzte Woche als ich Zuhause war, vergessen zu kaufen und freue mich grade dieses noch günstiger abgestaubt zu haben!

  • Evtl eine dumme Frage, aber wie kriege ich denn zB MKV-Dateien auf ein iPhone oder iPad?
    Mit iTunes krieg ich die da nicht drauf. Was mache ich falsch?

  • Funzt nur über iTunes-Sync, oder?

  • Interessant wäre die Handhabung der Apps im App Store. Kann man einer App mehrere Produktbeschreibung in mehreren Sprachen zuweisen, oder muss man für jede Sprache eine eigene App einstellen? Ich meine hier nur die Sprache der Produktbeschreibung, nicht die Sprache des App Interface.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21828 Artikel in den vergangenen 3754 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven