iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 30 040 Artikel
   

Dropbox als MP3-Ablage: Drei iOS-Apps im Videovergleich

21 Kommentare 21

Niemand hat mehr Lust sein iPhone am Rechner zu synchronisieren. Oder, anders formuliert: Inzwischen gibt es fast keinen plausiblen Grund mehr, dass eigene Mobilgerät mit dem Rechner zu verbinden und die iTunes-Synchronisation anzuschmeißen.

musik-ordner

Um die Backups kümmert sich Apples iCloud, neue Apps werden ohne Rechner-Umweg geladen – falls doch, tauchen diese automatisch auf dem iPhone auf – für die Musik-Berieselung ist inzwischen ausschließlich die Spotify-Applikation zuständig und auch die neuen Podcast-Episoden werden von speziell vorbereiteten Anwendungen wie Pocket Casts oder Downcast geladen.

Tatsachen, die bei uns dazu geführt haben, dass wir neue MP3-Dateien, die per Mail oder über einen stinknormalen Web-Download auf unserer Platte gelandet sind, fast nicht mehr auf die persönlichen iPhone bzw. iPad-Einheiten geladen haben.

Angefangen bei spannenden Vortragsmitschnitten, über kurze Audio-Aufnahmen am Rechner, bis hin zu Tonspuren ausgewählter Youtube-Videos und und und…

Im ganz konkreten Fall liegt auf meinem Rechner ein Ordner, in dem nach und nach all jene MP3-Dateien landen (meist gesprochene Inhalte), die irgendwann noch mal gehört werden sollen aber weder besonders wichtig sind, noch einen Platz in der ansonsten akribisch gepflegten iTunes-Bibliothek verdient hätten. Zurück zur eingangs gestellten Frage: Wie landen die Audio-Dateien jetzt möglichst komfortabel auf dem iPhone?

dropbox-700

Wir haben uns drei iOS-Applikationen angeschaut, die die persönliche Dropbox als MP3-Ablage zweckentfremden und ihren Nutzern versprechen, die perfekte Lösung für den geschilderten Fall anzubieten.

Die Idee: Ihr richtet in der Dropbox einen speziellen MP3-Ordner ein, in dem alle Audio-Dateien abgelegt werden, denen ihr euch noch mal widmen wollt. Wenn gerade Zeit ist, startet ihr eine der Apps und greift einfach direkt auf die Hörbuch-, Musik- und Vortrags-Sammlung zu.

In unserem Video haben wir die drei Universal-Anwendungen Cloudbeats, Boxytunes und Tunebox miteinander verglichen, zeigen euch Vor- und Nachteile der Kandidaten und erklären, warum wir uns letztlich für Cloudbeats entschieden haben.

App Icon
CloudBeats Musik P
Roman Burda
7,99 €
63.98MB
App Icon
App Not Found
Seller Not Found
Free
19.73MB
App Icon
App Not Found
Seller Not Found
Free
19.73MB

MP3-Apps für die eigene Dropbox

(Direkt-Link)

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
23. Jun 2014 um 17:58 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    21 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    21 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30040 Artikel in den vergangenen 5037 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven