iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 031 Artikel
   

Die vier besten iOS-Taschenrechner – Neuzugang „Tydlig“ im Video

Artikel auf Mastodon teilen.
32 Kommentare 32

Pistole auf die Brust: „Welche Taschenrechner-Apps zählt ihr zu euren Favoriten?“ Eine Frage die wir – ohne einen Blick in das Nachrichten-Archiv und ohne lange zu überlegen – mit diesen vier Links beantworten würden:

breite

Die ungeschlagene Nummer eins. Halb Taschenrechner, halb Notizblock. Soulver versteht sich auf Rechnungen, denen ihr zusätzliche Anmerkungen mit auf den Weg geben könnt und so auch nach der dritten Folgerechnung noch genau wisst worum es geht.

Erkennt handschriftlich eingegebene Rechnungen und kombiniert so eine nette iOS-Spielerei mit ernster Mathematik. Bereits im Januar in den News.

Einer der umfangreichsten Taschenrechner für das Rechnen mit komplexen Ausdrücken. Die Ergebnis-Anzeige ist live. Variablen werden unterstützt, schaut euch die großartige Dokumentation an.

Eine minimalistisch gut aussehende Universal-App mit großen Tasten und Rechnungsberichten für iPhone und iPad.


Auch ihr werdet euch Taschenrechner-Favoriten haben, vielleicht mit Überschneidungen, vielleicht mit ganz anderen Alleinstellungsmerkmalen. Lust darauf, die Perspektive etwas zu vergrößern? Fall ja, lest weiter, denn heute möchten wir euch einen neuen Kandidaten präsentieren.

Die App Store Neuveröffentlichung mit dem schwedischen Namen Tydlig (AppStore-Link).

rest

Als Universal-App vorbereitet für den Einsatz auf iPhone und iPad, arbeitet Tydlig anders als herkömmliche Taschenrechner nicht mit einer 1-zu-1 Abbildung konventioneller Casio-Oberflächen; Tydlig verzichtet auf Knöpfe zum Löschen des Speichers oder auch dem Shift-Button zum Springen in eine zweite Oberfläche und arbeitet stattdessen mit verlinkten Zahlen, die die Beeinflussung des Ergebnisses auch noch nach Eingabe der Rechnung ermöglichen.

Darüber hinaus bietet Tydlig die Unterstützung für Graphen an und visualisiert die logischen Zusammenhänge eurer mathematischen Gleichungen und der angezeigten Ergebnisse.

graph

Auch wenn ihr gerade nicht auf dem Markt für einen neuen Taschenrechner sein solltet, schaut euch das Tydlig-Video an. Der zwei Minuten lange Clip demonstriert hervorragend, dass selbst in leicht angestaubten Technik-Ecken noch enorm viel Platz für Innovation ist. Und dies zu Preisen – Tydlig kostet 5€ – für die sich vor wenigen Jahren nicht mal die einfachsten Casio-Rechner aus dem Schreibwarengeschäft mit nach Hause nehmen ließen.

Tydlig im Video

(Direkt-Link)

igraph

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
15. Dez 2013 um 14:21 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    32 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Kennt jemand eine App, die Terme wie geschrieben anzeigt, die trotzdem funktionsreich ist(ich denke da an Magic Number Machine für Mac OS X oder die Casiorechner mit dem „Natural Display“)? Bei sehr langen, komplexen Termen kommt man sonst bei der einzeiligen Darstellung schnell mal durcheinander.

  • Tydling ist genial. Und ich bin gespannt, wie es sich weiter entwickelt…
    Schön wäre eine Möglichkeit, die Werte zu kommentieren (19% Mwst., 15% Energieverlust, 20% Eigentümeranteil usw. in eine Zelle über dem Wert)
    Rechnungen können abgespeichert werden, allerdings nur als Bild. Und dieses nur begrenzt, ist die Rechnung zu lang, wird mittendrin abgeschnitten.
    Speicher für die Rechnungen, um später an ihnen weiterarbeiten zu können, wären großartig.
    Ich liebe diesen Rechner, da er deutlich flexibler ist als eine Tabellenkalkulation, einfach herrlich intuitiv. Mit den genannten Änderungen, insbes. komment & Speicher, evtl. noch der Sync von Rechnungen über die Cloud und der Nutzung von Airdrop DAS Tool!

  • Mit *Digits Calculator* erhält man einen wirklich brauchbaren u. fetzigen Taschenrechner mit praktischer „Tipprollen-Funktion“ und er läßt in den Einstellungen eine Punkt-vor-Strich Option (x/: priority) zu und rechnet somit Kaufmännisch absolut richtig…einfach sich mal bemühen, die Einstellungen anschauen, entsprechende Option setzen und viola schon ist die Funktion aktiviert!
    Greets

  • Müsste das Eingangsstatement nicht „Hand auf’s Herz“ heißen? Jemandem die Pistole auf die Brust setzen assoziiere ich eher mit in die Enge drängen.

    • Nein ,nicht Hand aufs Herz. Sie wollten es genau so verstanden haben, wie es da steht.

      Also im Sinne von: Wenn man euch jetzt zu einer Entscheidung zwingen würde, welchen Taschenrechner würdet ihr als euren Favorit küren?

    • Genau und PCalc dazu. Mehr geht und braucht’s nicht. Es wird immer wieder neue, aufgehübschte Calculator geben, wobei Hübsch im Auge des Betrachtets liegt. Selbst TouchCalc hat für Gratis schon eine Menge zu bieten.

  • Ich nutze zurzeit sehr oft „Math42“, diese App eingnet sich vor allem bestens für Schüler und für Leute, die in Mathe nicht besonders gut sind, da in Math42 der komplette Rechenweg mitgeliefert wird.

  • Mir reicht zwar der klassische Taschenrechner von Apple – neben dem PCalc, den ich wirklich gerne nutze – aber nett sehen die oben Genannten allemal.

  • ach_du_grüne_neune

    Ich finde den Orginal Apple ja eigentlich ganz gut. Leider fehlt mir in der Hochansicht die MR Speicher Möglichkeit. Hat jemand einen Tipp? Das ist nur in der waagerechten möglich, leider sind dort die Tasten so klein das man nicht schnell tippen kann.

  • Upn bzw. Rpn – wenn man das einmal verinnerlicht hat will (und kann) man nix anderes mehr

  • Schöner Rechner. Hab allerdings einen weiteren interessanten Rechner gefunden. Guckt euch Calc++ Fx an, versteht sich sogar für Gleichungssysteme sowie Matrizen und Vektoren.

    Leider nur fürs Ipad und auf English, allerdings der Beste Rechner den ich bisher benutzt habe.

    Gruss Franz

  • Selten nutze ich einen „Taschen“rechner, mir reicht der mitgelieferte im 5s.

  • Michael Haensch

    Sind übrigens keine „Casio“ Oberflächen, sondern das Design von Dieter Rams, entworfen für den Braun Taschenrechner.

  • Mein bevorzugter Rechner ist der HP Prime. Gibts allerdings (noch) nicht als Emulator fürs Handy – sondern nur in echt.

  • Meine bisherigen Favoriten sind “Rechner.” (der Punkt ist Absicht!) vom Entwickler “7th Gear” und „Taschenrechner Pro für iPad“ vom Entwickler Apalon Apps.

  • Hallo, kennt jemand eine Rechner App die sich die Eingaben wie bei einem Kassenbon merkt, also mit Listenfunktion zum nochmaligen Kontrollieren einfacher Additionen z.B.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37031 Artikel in den vergangenen 6017 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven