iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 466 Artikel
   

Reduzierte iTunes-Karten: 20 Prozent Rabatt bei Rossmann und Edeka

Artikel auf Google Plus teilen.
21 Kommentare 21

Wer noch vor Weihnachten sein iTunes-Guthaben aufstocken will, schaut am besten bei Rossmann oder Edeka vorbei. Beide Handelsketten geben von heute an 20 Prozent Rabatt auf iTunes-Karten. Bei Rossmann bekommt ihr von heute bis einschließlich Freitag, 20.12. jeweils 20 Prozent Preisnachlass auf iTunes-Karten im Wert von 25 und 50 Euro.

itunes-karte

Während die Rossmann-Aktion offenbar bundesweit läuft, gelten die aktuellen Angebote bei Edeka soweit wir dies überblicken können nur in einzelnen Filialen. Achtet hier auf Plakataushänge oder die Briefkastenwerbung, ein Teil der deutschen Edeka-Märkte hatte bereits letzte Woche schon die 25-Euro-Karte reduziert.

Grundsätzlich solltet ihr sowieso immer noch in eurer Filiale nachfragen, ob diese an der Aktion teilnimmt. Der Wert der Gutscheinkarten wird beim Einlösen auf das iTunes-Guthaben verbucht und kann dann nach Belieben für Musik, Filme oder Apps für iOS und den Mac ausgegeben werden. (Danke für eure Mails)

Montag, 16. Dez 2013, 8:43 Uhr — chris
21 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • 20% sind ganz nett und haben sich so als Standartrabatt etabliert. Ich hab aber noch genug Guthaben, so dass ich auf ne (seltene) 33%-Aktion warten kann!

  • Leider ist es meist so das die Filialen keinerlei Ahnung von der Rabatt Aktion haben…. Egal ob Rewe, Netto und Co. Meist heißt es davon wissen wir nichts… Wir können es Probieren aber Kaufen müssen sie die Karte dann so oder so den ein Umtausch oder eine Rückgabe der Karten ist Ausgeschlossen. Daher kann man sich beim Kauf eigendlich nur auf eure bisher immer zuverlässigen Tips verlassen…. !!!!

    • Selten so ein Quatsch gelesen.., in jedem Laden können bzw müssen sie Dir Auskunft geben über den aktuellen Preis der Ware!!!

      • Naja – Wunsch und Wirklichkeit. Ich habe auch schon mehrfach erlebt, daß die Mitarbeiter in den Filialen von den Rabatt-Aktionen nichts wußten. „Quatsch“ ist das nicht. Gründe gibt es genug – bei der Menge der Artikel in einem Markt ist auch die Zahl der Sonder-Aktionen von der Zentrale oder vom Hersteller pro Woche groß. Je nach Geschick der Filialleitung ist die interne Kommunikation mehr oder weniger gut. Und iTunes-Karten sind im normalen Lebensmittelmarkt nicht gerade das Massengeschäft.

      • Also die Dame bei Lidl wusste letzte Woche nix davon… Also schrei mal nicht so laut…

      • Pha xD bei Netto gefragt – keine Ahnung. Bei Lidl gefragt – ebenso „weiß ich nicht“ und „Karte muss gekauft werden wenn man sie drüberzieht“.
        Klasse! Aber es kommt dann doch schon vor, dass es auch kompetente Verkäufer gibt.

      • Also bitte, müssen tu ich erstmal überhaupt nix…
        Wenn interessiert was eine Verkäuferin sagt?

        Ich hatte solch ein Problem noch nie.

  • Beim Lidl waren sie am Samstag auch total hilflos :D

  • Wer kauft denn Sachen, ohne zu wissen was die Kosten.
    Etwa die „Kids“ von heute?
    Tipp:
    Die Kassiererin kann die iTunes karte vorher über den Scanner laufen lassen und euch den Preis sagen.
    Keine Angst, es wird alles gut.

    • Es könnte abe sein, dass die Karte durch das über den Scanner laufen schon aktiviert wird, und das ist dann ja nicht erwünscht.

      • 1. Karte wird erst in einem zweiten Schritt aktiviert.
        2. Kassierer(in) kann auch prophylaktisch scannen

        d.h. man muss halt leider in die Schlange, wenn es im Geschäft vorher niemand sagen kann.

  • Kann mir jemand sagen wie man die Sicherheitsfragen zurücksetzen kann? Auf meineAppleid geht das ja anscheinend nicht mehr.

  • am besten immer die Werbung (oft liegt sie noch in der Filiale) in die Hand nehmen und genau hin schauen! Lidle hatte letzte Woche z.B. auch das erste Mal Karten im Angebot! Da mußten wir uns beide vergewissern (Verkäuferin und ich). Erstens gab es die NUR ab Do und zweitens galt der Tabatt NUR für die 25€ Karte. Und so stand es auch in der Werbung. Hier wird ja richtigerweise immer darauf hingewiesen, vorher genau hin zu schauen. Diese Woche gilt der Rabatt auch nicht auf alle Karten!!!

    Hugo

  • Es gibt immer wieder Probleme damit. Beim „meinem“ Lidl wusste niemand von der Aktion. Dann gab’s Probleme an der Kasse. Der Betrag wurde zwar richtig angezeigt, aber man hätte die Karte dann anscheinend nicht aktivieren können. Die Kasse piepste wild, spuckte gefühlte 12 Meter Kassenbon aus und letztlich musste man ein Storno machen, weil die beiden ausgesuchten Karten irgendwie nicht zu verbuchen waren. Besonders blöd, weil es die letzten beiden 25er Karten waren. Man wird den Eindruck nicht los, da steckt ein wenig System dahinter bei diesen Anbietern…

  • Zur zeit bekommt man die 25,-€ iTunes karte bei Lidl für 20,-€ und leider stimmt es, dass die Leute an der Kasse so gut wie nie Bescheid wissen. Der Preis war auch nirgendwo angegeben. Den Bezahlvorgang musste ich gleich dreimal über mich ergehen lassen, weil die arme Kassiererin nicht wusste, wie es richtig geht. Manchmal tun mir die Leute auch einfach nur leid…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19466 Artikel in den vergangenen 3384 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven