Artikel “Byword” ausprobiert: Aufgeräumter Text-Editor mit Markdown und iCloud-Unterstützung
Facebook
Twitter
Kommentieren (8)

“Byword” ausprobiert: Aufgeräumter Text-Editor mit Markdown und iCloud-Unterstützung

8 Kommentare

Nach wie vor auf der Suche nach dem perfekten Text-Editor mit Markdown-Unterstützung, haben wir uns heute zum Kauf der neuen Universal-Applikation Byword (AppStore-Link) überreden lassen. Der elegant-schlichte Text-Editor erinnert stark an die Konkurrenz von iAWriter und steht – wie auch das offensichtlicheVorbild – nicht nur für iPhone und iPad zum Download bereit, sondern empfiehlt sich Mac-Nutzern zusätzlich auch als Desktop-Anwendung (Mac App Store-Link).

Byword kommt mit einer zusätzlichen Tastenreihe über der iPhone Standard-Tastatur und gestattet so den flinken Zugriff auf Klammern, und Auszeichnungs-Elemente die in jeden Markdown-Werkzeugkasten gehören. Wir stellen die minimalistische App in dem folgenden Youtube-Video vor und reihen den Download damit in die Gallerie aus Writing Kit und Scribe und Co. ein. Byword kostet zum AppStore-Start 2,39€ und soll in den kommenden Tagen auf 5€ angehoben werden.


(Direkt-Link)

Diskussion 8 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    • @Jeronimo654.de
      Danke für die Info.
      Habe es gestern irgendwie “geschafft” meinen ursprünglichen Post zu löschen.
      Sorry.

      Schade, ist Apple da so restriktiv oder sieht keiner den Bedarf an einem haptischen Tastatur-Feedback?

      PS: Meine ursprüngliche Anfrage ging darum, dass ich es als gute Idee empfinde, wie z.B. beim Galaxy S2 ein Tastendruck quittiert wird: Durch ein leichtes Rütteln.

      Gruß TT

      — Tomtom
  1. Danke Dir für die Info. Allerdings möchte ich kein Jailbreak haben.
    Vielleicht gibt es sowas ja auch im Apple App-Store?

    LG TT

    — Tomtom
    • Das würde gegen die Einlasskontrollen verstossen und würde entweder nicht zugelassen oder wie andere Apps sehr schnell wieder gelöscht. Dazu wäre eine nicht dokumentierte API nötig. Das iPhone vibriert ja durch das iOS gesteuert und nicht durch einzelne Apps, wie beispielsweise bei einer neuen Pushmitteilung oder einem Anruf. Also entweder Jailbreak oder Implementierung durch Apple…

      — komacrew
  2. Ich sehe ehrlich gesagt immernoch nicht den Vorteil einer weiteren Ersatzsprache für HTML, gerade wo das doch ein schon ewig bestehender Standard ist, aber das App sieht eigentlich ganz gut aus und der Preis ist auch akzeptabel, wenn man es denn benötigt.

    — komacrew
  3. Hallo Nicolas,

    ich finde deine Beiträge zu den Markdown-Editoren sehr interessant. Was mich interessieren würde: Wie schlage ich die Brücke von HTML zu Print? Bin noch auf der Suche nach dem perfekten “Workflow”:

    OPML und Markdown helfen, Texte zu strukturieren. Danach möchte ich die Texte (inklusive Bilder und Tabellen) nur noch in das richtige Layout ziehen – allerdings eben für Print, nicht fürs Netz.

    Und hier habe ich noch keinen Weg gefunden, wie ich Markdown oder HTML in eine der gängigen Textverarbeitungen oder DTP-Programme reinbekomme, ohne entweder Tabellen und Bilder, oder die Struktur zu verlieren.

    Ich habe herausgefunden, dass Textverarbeitungen üblicherweise HTML-Code in RTF umwandeln. Es bleiben also die Formatierungen (fett, groß, etc.) erhalten, aber nicht die Struktur (Überschrift 1 etc.).

    Irgendeine Idee dazu?

    Viele Grüße aus München,
    Thomas

    P.S.: Ich verwende Scrivener, MindNode Pro, OmniOutliner und Evernote – alles super, um Gedanken zu strukturieren und zu sammeln. Als Markdown-Editor finde ich Byword am Mac am angenehmsten. Nur so als Tipp.

    — ||| tomas jay

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 13659 Artikel in den vergangenen 2518 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS