iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 959 Artikel
   

Banned for security reasons: Apple sperrt iTunes-Accounts von Jailbreak-Entwicklern

Artikel auf Google Plus teilen.
141 Kommentare 141

secreas.jpgAm 11. Februar verlinkten wir in unserem Twitter-Stream die Erfolgsmeldung des iPhone-Hackers @sherif_hashim. Nach eigenen Angaben (eine Aussage die später auch von Dritten bestätigt wurden) war es Hashim gelungen, einen Fehler in der Modem-Firmware des iPhones aufzuspüren und so den Grundstein für einen softwarebasierten SIM-Unlock des aktuellen iPhone OS zu legen.

Nun, keine fünf Tage später, berichtet Hashim von der Sperrung seines iTunes-Accounts durch Apple. Hashim schreibt in seinem Twitter-Account: „Your Apple ID was banned for security reasons“, that’s what i get when i try to go to the app store, they must be really angry.

Auch andere, mehr oder weniger bekannte, iPhone-Hacker haben sich bereits zu Wort gemeldet und berichten von ähnlichen Account-Schließungen.

Montag, 15. Feb 2010, 13:54 Uhr — Nicolas
141 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • War ja klar das sowas kommen musste.
    Haha…jaaaa Apple ist jetzt ZIEMLICH sauer ^^
    nach dem Verlust von 64 Millionen Dollar wär ich auch sauer.

  • oh oh, das wars dann wohl mit bite sms und dem schwönen schwarzen dock

  • Finde ich nicht schlimm!
    Steht in dem Entwicklerbedingungen explizit drin, dass man als Entwickler kein Jailbroken iPhone besitzen darf. Demnach nur korrekt von Apple.

    • Steht so nicht drin (jed. nciht das Wort „Entwickler“), und dieser Kerl oben, dem wurd sein iTunes-Acc. gebannt, und nicht die ID des iPhones, sprich nicht wegen Entwickler o.ä. Ich glaube kaum, dass er überhaupt Entwickler (für die $99) ist…

  • Heißt das jetzt dass auch Leute die keine Entwickler sind jetzt auch der Account gesperrt wird?

    • Wenn Apple beim iTunes Sync Dein iPhone als JB identifiziert kann das durchaus sein.

      • Das würde sich Apple aber nie erlauben, außerdem richten jailbroken iPhones nicht einen so großen „Schaden“ an wie die Hacker (sie laden zwar möglicherweise keine kostenpflichtigen Apps, aber da bringt die Sperrung des iTunes-Accounts auch nichts:D).

      • aber überleg mal, wie viele iphones die damit ‚ausschalten‘ würden!!
        glaube (hoffe) dazu wird es nicht kommen…

        ich persönlich hab mein iphone zB erst nach monaten gejailbreaked, der konfigurationsmöglichkeiten wegen. und nicht (primär ;) ) zum apps klauen.
        denke so gehts den meisten.

      • Das werden die nciht machen, weil es der Gesetzgeber nicht erlauben würde. Sonst würden wir niemals so viele Raubkopien von XP und Co. haben, die sich regelmäßig ihre Updates ziehen. Dort geht man sogar so weit, dass Sicherheitsrelevante Updates jedem (!) gewährt werden müssen. Wird aber mal Zeit, dass der Gesetzgeber (EU) sich Apple mal genauer anschaut ;)

      • Keine Sorge, Apple wird uns Benutzer von Jailbreaks sicher nie sperren da sie sonst Gefahr laufen würden einen sehr großen Kundenstamm zu verlieren. Das sie aber gegen Entwickler von Hacks und irgendwann auch gegen Raubkopien vorgehen werden kann man schon erwarten.

        Von daher würden sie das JB ausschließen würden viel zu viele Stammbenutzer zur Konkurrenz greifen. Den wer will schon gerne auf die vielen tollen Apps aus Cydia und Co. noch verzichten nachdem er sich erst daran gewöhnt hat. Für mich wäre das iPhone ohne JB kein ernstzunehmendes Produkt mehr.

      • Ich finde die Frage von LukyLuke durchaus berechtigt. Ich kann mir das auch vorstellen. Wäre schön wenn Du Dein überaus erhellendes „Nö“ etwas ausformulieren könntest… ;)

      • s.oben. Der Imageverlust wäre m.E. VIEL(!) zu groß, wenn sie Millionen von Nutzern einfach aussperren würden, die zum Großteil keinen Schaden anrichten.

  • na hoffentlich sperren die keine jailbreaker aus. also jene iphones die einen jailbreak oder unlock haben. ähnlich wie bei xbox-live und gehackter xbox….

    • dann wars das aber für mich mit Apple!

      • *bier* das wärs ja wohl……..

      • Wieso?
        Solange die Firma es tolleriert, dass du gegen ihre (von dir unterschriebenen) Bedingungen verstößt, ist sie toll.
        Sobald sie darauf besteht, dass du deinen Vertragsteil erfüllst, willst du nix mehr mit ihr zu tun haben?

        Merkwürdige Einstellung!

    • Ich habe nie bei Apple unterschrieben dass ich das Recht an meinen Eigentum aufgebe!
      So etwas ist vertragswidrig da gegen das deutsch Grundgesetz/verfassung.
      Mehr gibts zu solchen möchtegern posts nicht zu sagen.

      • Nein, aber Du hast ein Betriebssystem lizenziert und verstößt evtl. gegen die Lizenzvereinbarungen. Und das wäre vertragswidrig…

        Und es verstößt bestimmt nicht gegen das Grundgesetz:
        Dort sind – wie der Name schon sagt – die grundlegenden Dinge des Zusammenlebens in Deutschland geregelt , so „unwichtige“ Dinge wie die Menschenwürde, die Religionsfreiheit, das Folterverbot, das Verbot eines Angriffskrieges usw. – aber bestimmt nichts zur Vertragsfreiheit oder dem Urheberrecht…

      • Also: Du willst dein Recht an deinem Eigentum nicht aufgeben, Apple aber soll das schon? Interessante Aussage…

      • Wüste nicht dass ich Apples Eigentum verletze wenn ich mir neue icons aufs iPhone mache LOL
        wohl kaum. Ich habe 729,- Euro für mein 3gS gezahlt. Läßt du dir das alles auch auf einem PC oder MAC vorschreiben ? Nein ? Ja warum dann auf dem iphone ?

      • Apple-Junkies würden Steve sogar eine neue Leber spenden, wenn sie zwei hätten ;)

      • Du verletzt Apples Eigentum indem du die Firmware veränderst, so einfach ist das.

        Und auf meinen Mac krieg ich halt neue Icons ohne die Firmware zu verändern :-)

      • So ist es ! Die Bedingungen von Apple, Microsoft und Co. sind bei und nichtig !

  • Als Entwickler könnte man dies auch als Anspron sehen und eine Lücke finden.

  • Die sollten sich mal bei Apple bewerben. Die bekommen bestimmt nen gut bezahlten Job.

  • Apple wird immer peinlicher!

    Früher war es cool ein Apple Produkt zu haben, mittlerweile ist Microsoft allerdings nicht mehr arg viel peinlicher. Erst nen total behindertes iPad und nun sowas.

  • Krass, hätte ich gar nicht gedacht und ist natürlich schon die Kriegserklärung.

  • Wurde Zeit auch mal diejenigen an gewisse Abmachungen zu erinnern, die (zu) schnell den „I accept“-Button anklicken.
    Spielregeln sind zum Einhalten da. Wer die Grenzen überschreitet, darf sich nicht wundern, wenn er die Konsequenzen tragen muss. Würde ein paar „ich will – jetzt – gratis“-Teenies sicher auch gut tun!

  • Ich finde Apple immer unsympathischer! Da ist ja Google noch richtig nett dagegen. Google will deine Daten – Apple will dich kontrollieren und dein Geld.
    Steve Job’s ist eh ein Heuchler: Er hasst ja bekanntlicherweise DRM. Das sieht man am iPhone. Aber die sollen nur weiter machen. Irgendwann bekommen sie die Quittung.

  • Ich finde es voll legitim, dass Apple sein System schützt. Und es kommt uns doch nur zugute, sonst hätten wir auch so ein unstabieles Chaossystem wie Android oder Windows Pocket. Wenn ein krimineller Cracker meine Sicherheit kaputtmachen würde, würde ich den auch aussperren.

    • auch auf das risiko hin das mich einige ab jetzt hassen werden…
      ein „unstabieles Chaossystem“ ist bei mir auch dsa iphone os… mein iphone spinnt mehr rum als das es das tut was es soll

    • Ich finde es gut wenn Cracker einen Jailbreak erstellen. Ob du einen Jailbreak installierst oder nicht, kann du als Kunde selbst entscheiden. Immerhin hast du das Gerät gekauft und es ist DEINES!!!!!!!!
      Zudem bekommt Apple somit Wind von deren Sicherheitslücken. So mit hat der Cracker eine für alle Personen (also auch die den JB ablehnen) gesunde Funktion!
      Der Cracker könnte ja auch zu den kriminellen Internetbanden gehen und einen schönen Trojaner für’s iPhone schreiben. Schon kann ein Dialer installiert werden. Apple hat einen Imagegau, der ach so brave JB-Verweigere eine hohe Rechnung und der Cracker ein dickes Konto in der Schweiz und die Regierung eine fette Steuernachzahlung wegen Steuerhinterziehung. Das wäre dann die heile Applewelt. Enjoy!

      • Als du dein iPhone gekauft hast, hast du eine Nutzungsbedingung unterschrieben, oder?
        Also muss man sich dran halten – ansonsten nicht wundern wenn der andere Vertragspartner sagt: „so nicht!“

      • Sicherlich nicht! Ich habe einen Vertrag mit T-Mobile unterschrieben aber keine Nutzungsbedingungen bei Apple. Als ich das Gerät gekauft habe, konnte ich die Nutzungsbedingungen nicht einsehen – Auf der Verpackung stand nichts. Ich habe die Nutzungsbedingungen nicht akzeptiert, deshalb sind sie nichtig. Natürlich gilt das Urheberrecht. Aber da steht nicht’s von JB. Ein rechtiches Problem ist sicher der Weiterverkauf eines JB Telefon. Aber ich nutze es ja für mich und wenn es nur um einen Individuellen SMS und Email Ton geht.
        Es ist nicht nur so, dass Apple alle Rechte hat, auch ich als Kunde habe Rechte. Apple muss mir nicht helfen meine Rechte durchzusetzen, ich aber muss auch Apple nicht helfen, deren Interessen durchzusetzen.
        Und um es einfach zu sagen: Apple ist scheiß geworden. Früher waren sie echt cool, jetzt sind sie nur noch gierig.

      • Völlig egal, was in den Nutzungsbedingungen von Apple steht, Manipulation von urheberrechtlich geschützter Software ist in Deutschland nicht erlaubt. Die Hardware (das iPhone) kannst du nutzen wie du willst, du kannst auch ein eigenes OS drauf installieren, wenn’s dir Spaß macht. Aber ein Jailbreak fällt eindeutig unter Softwaremanipulation.

        Versteh mich nicht falsch, ich würde es gut finden, wenn Apple in der Hinsicht ein bisschen liberaler wäre, aber es sind nun mal ihre Rechte und auf die können sie bestehen..

      • Mit dem Kauf und der Aktivierung des iPhone hast du den Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Apple zugestimmt, die besagen, dass es dir nicht erlaubt ist das Betriebssystem/die Firmware zu manipulieren. Lehnst du sie ab, kannst du das iPhone nicht aktivieren. Wenn du irgendeinen Hack benutzt hast um diese Abfrage zu überspringen begehst du bereits eine Straftat.
        Wie du es also drehst und wendest, Apple würde vor Gericht gegen dich gewinnen.

        Allerdings: Wieso regst du dich auf? Weil Apple Entwickler mit Jailbreak-iPhones rausschmeißt? Würde ich auch tun.
        Betrifft das die anderen Nutzer? NEIN!
        Wird es das jemals? UNBEKANNT!
        Also worüber regst du dich bitte auf?

        In Deutschland schießen Polizisten auf bewaffnete Bankräuber! OMG! Scheiß Land! Hier wird jeder erschossen! *kopfschüttel*

      • Das heißt, ich darf bei einem Musikstück auch nicht eine Remix erstellen und diesen nur für mich nutzen? Ist auch urheberrechtlich geschützt!
        Ich glaub einfach nicht, dass es so einfach ist. Ich glaub auch nicht, dass ich die Einschränkungen von Apple akzeptieren muss – so rechtlos bin ich auch nicht.
        Auch bei Druckerpatronen wir ja einiges manipuliert und sogar Geld damit gemacht. Aber ehrlich gesagt, hoffe ich, dass Apple so dumm ist und auf sein Recht besteht und alle JB-Telefone aussperrt. Das wäre richtig Cool. Dann bekämen sie eines auf den Deckel wie Amazon.
        Zur meiner rechtlichen Einschätzung: Das erstellen und verteilen des JB ist bestimmt verboten. Aber das Benutzen ist meiner Meinung nach in einer Grauzone.
        Weder klaue ich Software, noch erschleiche ich mir Funktionen, welche mir vertraglich nicht zustehen. Das ändern von SMS und Emailtönen ist bestimmt nicht strafbar. Zudem kann ich Software von anderen Anbietern kaufen. Das mag Apple nicht schmecken, aber rechtlich sehe ich nichts verwerfliches dran.

        Zudem für die JB = Raupkopien Fraktion:
        Wer einen Porsche kauft, muss nicht unbedingt ein Raser sein. Genauso muss jemand mit den JB nicht unbedingt an Raupkopien interessiert sein. Vorallem, da die meisten Programme wirklich nicht teuer sind.

      • Ich habe weder Nutzungsbedingungen unterschreben noch gesehen. Zudem sind sie nach dt. Recht NICHTIG.

        Zudem: nahezu jede PC oder Mac Software verändert oder installiert sich in eurem OS. Nach der hier geäußerten Meinung ist somit jede Software illegal !

        Macht euch doch bitte nichts vor: es geht Apple nur um eines:totale Kontrolle zur Gewinnmaximierung ! Alles andere sind scheinargumente.

      • Bedenkt bitte, dass in den AGB alles drinstehen kann und dennoch im nationalen Gesetz verboten sein kann – sprich, Apple hat kein Recht auf Wüsnch-Dir-’n-Kunden ;) JB = Garantieverlust und das ist okay, aber der Rest ist eher sowas wie „Wüsnchen wir uns…“

      • @schreibe:
        Apple schmeißt bisher ja keine „normalen“ Jailbreaknutzer raus, sondern Hacker/Cracker und Entwickler mit Jailbreak. Please get my point^^

        Und natürlich ist nicht jeder JB-Nutzer direkt ein Softwaredieb. Viele wollen es wirklich nur für Winterboard, SBSettings, OpenSSH, Terminal und Co. Und dann gibt’s noch einen Haufen die es nur mal aus reinem Interesse ausprobiert haben um es sich anzugucken, vielleicht SBSettings installiert haben aber wo der JB ansonsten quasi brach liegt. Leider gibt es nur auch diese Cracknutzer >.< Ich hasse sie. Ist ähnlich wie mit Musik und Filmen. Gäbe es keine Raubkopierer gäbe es auch keinen Misst wie DRM *seufz*

      • Ich nutze den Jailbreak für SBSettings, den SMShelper (wieso Apple das immernoch nicht erledigt hat…), Cytact und Winterboard. Wenn ich jetzt ein zahlender Entwickler wäre fändet ihr es legitim wenn Apple mir deshalb nicht meinen Entwickleraccount sondern meinen iTunes Account sperrt/löscht? Keinerlei Einkäufe mehr möglich, kein Abspielen von bereits gekauften Sachen mit dem unsäglichen DRM Schrott… Das ist lächerlich hoch 10!!

  • Apples Verzweiflung treibt sie zu solchnen nicht mal ansatzweise nachhaltigen Handlungen. die kriegen ihre Updates nicht unnjailbreakbar hin… wenn ich durch sowas sooo viel Kohle verlieren würde, würde ich erstmal alles dran setzen die Firmware stabil wie möglich rauszuhauen. loool Apple xD

  • Ich finde es ok… Die Leute, die sich drüber aufregen nutzen auch gecrackte Software auf ihrem Mac/PC… Leute, entweder Ihr habt die Kohle um euch die Software zu kaufen oder nicht…

  • Vom rechtlichen her mal abgesehen. Ich benötige dieses verdammte iTunes um überhaupt mein iPhone nutzen zu können. Die haben ja sozusagen ein Monopol.

    Da geht noch einiges.

  • find ich eigendlich von seiten apple auch gut, haben ja lange genug tatenlos zugesehen
    und irgendwelche wege für einen jailbreak wird es immer geben
    off topic:
    ibluenova ist draußen, als kostenlose 15 tage testversion im cydia auf der ispazion repro

  • mal ganz ehrlich……

    Wer daraus das Apple sich vor FIRMWARE!!! Manipulationen schützt ableitet das Apple ihn kontrollieren will……

    Laechel sollte mal mit einem Therapeuten seines Vertrauens reden

    Take it or leave it!

    Charlie

    • Junge, dein Kommentar ist einer, wie man ihn gerne liest!

      –> Wer daraus das Apple sich vor FIRMWARE!!! Manipulationen schützt ableitet das Apple ihn kontrollieren will……

      Was denn sonst? Will Apple etwa nicht meine Kohle durch Ihren App-Store kontrollieren? ;)

      Na dann werde ich aber mal schnell einen Termin bei den Therapeuten vereinbaren….
      Hast du nenn Tip wo ich hingehen soll? Denke du weisst bescheid!
      :P

  • Ganz einfach:
    Alle haben beim Kauf des iPhone Nutzungsbedingungen unterschrieben.
    Dran halten und gut ist.

    …und wer schimpft, dass er iTunes braucht, um überhaupt das iPhone nutzen zu können…es gibt genug andere Smartphone-Hersteller.
    Niemand wurde gezwungen, ein iPhone zu kaufen.

    • Apple sagt „Dirk mach das so und nicht anders!!!“ Dirk sagt daraufhin: „OK BOSS“

    • Nein. Ich habe Definitiv keine unterschrieben !!!
      Zudem sind Apples Nutzungsbedingungen in Deutschland nichtig da sie gegen geltendes Recht verstoßen. Kann’s ja mal deine „unterschriebenen“ Nutzungsbedingen Posten Lol

    • Gut Dirk. Lies die anderen Kommentare. Steve sagt Dir demnächst, spring aus dem Fenster – machst Du das? Vllt. Steht es in der AGB irgendwo, die Du ja sicherlich gelesen hast ;)

  • Nicht im Ernst oder? Heute ist nicht der 1. April? Verdammt…

    Sagmal spinnt Apple? Da ist jemand der das Gerät für Leute interessant, und die sperren seinen iTunes? Wer läuft bei denen im Hirn falsch?!

    • …für Leute, die entgegen der Nutzungsbedingungen ihr Gerät manipulieren wollen/manipuliert haben…

      Apple hat recht!

      • …für Leute die mit ihrem Gerät machen was sie wollen; Ich lass mir doch nicht vorschreiben was ich mit meinen Gerät mache

        Wenn sie drauf schreiben „Bitte hören Sie keinen HipHop mehr“ würdest dus wohl auch machen?!

      • Jo, mit deinem Gerät kannste ja machen was du willst, aber nicht mit der Software von Apple, die gehört nun mal denen, sorry.

  • Also jetzt nix gegen die ganzen jailbreaker aber ich finde es nur gerächt wenn Appel da mal etwas härter durchgreifen würde!

    Liebe Grüße

  • Endlich noch ein Schritt gegen Jailbreak und illegale Software!
    So so es sein!

    Jailbreak soll ausgelöscht werden und diejenigen die sich mit Hilfe von Jailbreak illegale Software installieren (99% aller Jailbreaker) sollen bestraft werden.

    Die Accounts sollen gesperrt und die ID’s gesammelt werden. Warum muss ich für die Software legal bezahlen und die Jailbreaker nicht?

    Richtig so, Apple!

    • Da hat aber jemand Ahnung… 99% aller Jailbreaker benutzen alle illegale Software? Dann lass dir gesagt sein dass ich von den ca 20 Leuten die ich kenne und nen Jailbreak haben keine cracked Apps benutzen;

      Das werde ich auch tun; Außer natürlich sie sperren meine ID auch, dann werd ich wohl doch auf cracked Apps umsteigen müssen… Selbst Schuld

    • Ohne Winterboard ohne mich, das Standard Design ist doch mal verdammt langweilig.

      Und da Winterboard nur mit Jailbreak möglich ist, hab ich einen Jailbreak!

      • jap
        Winterboard, SB-Settings und SMS helper sind die drei Dinge durch die
        das iPhone erst spass machen..

        Ach ja und gecrackte software nutze ich nicht

  • Ich kann es nur begruessen, wenn es weniger Apple-User gibt. Dann bleibe ich laenger vor Malware verschont. Daher: Mach weiter so, Apple!

    Aber es sollen nicht alle verschwinden, denn ich moechte ja auch noch mein App verkaufen…

  • Liebe T-Mob / Apple-hat-recht-Fraktion: Ihr könnt einem ein echt schlechtes Gewissen machen. :O

    D*A*N*K*E *fuck*

  • Dann mach ich eben einen neuen iTunes Account auf. Ich Frage mich sowieso warum so ein Ober-Hacker da mit seinem richtigen Namen drinsteht. Das Appel Leute aussperrt die für den Jailbreak mit verantwortlich sind ist jawohl leicht nachzuvollziehen.

  • ganz einfach, wenn die meinen account sperren, muss ich halt alles aus installous laden…

  • Was heisst das iPhone wird erst durch einen JB interessant? Als ich mich für ein iPhone interessierte bin ich erst mal in Foren etwas lesen gegangen und habe gestaunt wie viele Probleme die Leute mit den Geräten haben. Erst mit der Zeit habe ich begriffen dass die meisten Leute die ein problem da geschildert haben einen JB auf ihrem iPhone hatten. Fast hätte ich das iPhone nicht gekauft, denn ich will nicht von einem Problemgerät zu einem anderen wechseln.
    Apple hat daher recht, wenn sie versuchen ihr System im Griff zu haben, der Ruf durch JB-iPhones leidet mehr als die paar die davon wirklich einen Nutzen habem.

    P.S.: Gibt es eigentlich auch einen JB um die Software bei einem Auto zu ändern? ABS ausschalten weil mal dann coole Streifen auf die Bahn zeichnen kann???

    • Jup; Ich hab zum Beispiel die Software insofern geändert das wir nen Tempomat benutzen können, der nicht von Anfang an dabei gewesen ist

      Wer will mich auch daran hindern?

    • Für idiotisch halte ich die Leute die sich von Apple auf der Nase rumtanzen lassen; Ich hab mein 3GS extra später gekauft, weils auf der Kippe stand ob der Jailbreak rauskommt oder nicht;

      Wenn nicht hätte ich mir halt ein 3G gekauft; Was nützt mir ein Gerät dessen Funktionen ich nicht mal ansatzweise ausnutzen kann?

  • Einige sollten sich ma klarmachen, dass das Leben keine Bananrepublik ist wo jeder tun und lassen kann was er will.
    Niemand wird gezwungen das IPhone zu kaufen und zu nutzen oder stand jemand hinter euch mit ner Knarre beim Kauf ? Es steht jedem frei ein anderes Handy oder gar keins zu besitzen.
    Und es ist von vornherein bekannt zu welchen Bedingungen man so ein Gerät kauft (AGB, etc..) kann man vorher lesen und verstehen (sofern man dazu in der Lage ist).
    Ich kann ja auch nich en Mietvertrag unterschreiben und dann die Wohnung anzünden und mich wundern wenn ich verklagt werde und auf den Vermieter schimpfen.
    Apple Produkte gibts fast immer nur im Gesamtpaket, das ist weithin bekannt, wem das nicht passt der solls halt lassen.
    Wenn man gegen geltendes Recht verstößt muss man halt mit den Konsequenzen rechnen.
    Desweiteren fällt gute Software nicht einfach vom Himmel, diese muss programmiert werden, einige machen das als Hobby und einige als Beruf und die möchten dann dafür gerecht entlohnt werden.
    Jeder Mensch möchte für seine Arbeit bezahlt werden, wieso nicht auch Programmierer?

    • Ich bezahle lieber Programmierer vom AppStore sowie aus dem Cydia-Store und dem Rock-Store; Wobei letzere aufgrund ihrer aufgehobenen bescheuerten Beschränkung durch Apple interessantere Programme entwickeln können…

    • Lustig. Es gibt Mietnomaden, die wohl mehr Rechte haben, als der Vermieter ;)
      Wie willst Du das in Deinem so genialen Beispiel unterbringen?

      Wenn Apple mein JB-Handy sperrt, dann verklag ich die. Mit JB verliere ich nur die Garantie und inwiefern deren AGB gelten, kann Dir bestimmt ein Anwalt sagen. Ich bin mir aber so ziemlich sicher, dass es dort genug Punkte gibt, die in D und/oder der EU keine Geltung haben.

  • Nun ja, die apple eula ist ja nicht komplett mit dem europäischen recht konform, von daher hinfällig.
    Auch unterschreibt man nicht die apple eula beim kauf sondern beim aktivieren, das wiederum macht es für neueinsteiger unmöglich im voraus zu wissen, worauf man sich einlässt, auch das mit der xbox ist leicht rechtswiedrig, da die festplatte gesperrt wird, laut eula aber nur der live zugang gesperrt werden dürfte

  • Ich finds gut. Würd mich nur interessieren, wie Apple die IP den jeweilien JB Entwicklern zuordnen konnte. Waren die Entwickler evt leichtsinnig und haben ihre Spuren nicht ordentlich verwischt??? Naja, das ganze ist doch eh nur symbolisch, denn es ist ja ein leichtes für die, sich wieder einen neuen Account einzurichten. Das bedeutet für die JB Entwickler nur, dass es in die nächste runde geht und hieraus zu lernen ist. Ganz unabhängig davon, ob JB befurworter oder nicht. An alle JB Nutzer, eure Accounts bleiben (vorerst) bestehen, da ich mir nicht vorstellen kann, dass apple einen weg gefunden hat zu erkennen, welche IPhones gekaulbreakt wurden un welche nicht. Ich denke, dass die Entwickler einfach nur unvorsichtig waren. Nochwas, ich habe keinen JB laufen, denn ich halte mich an Abmachungen. Ich finde, auch wenn das hier einige unterschätzen, dass durch JB ein viel zu hoher schaden entsteht. Die, die das nicht erkennen sind wahrscheinlich auch die, die nicht für Kinofilme und aktuelle Musik bezahlen. Ich weiß, dass es auch JB’s gibt, die das nur haben, um die Gestaltung zu andern, weiß aber auch, dass jeder davon zumindest einen illegalen Download Besitz. Egal, ich jedenfalls zahle gerne für meine Apps und Mp3’s ich habe ein reines gewissen und weiß, dass ich Mienen Beitrag zum erhalt von Arbeitsplätzen beitrage. Ich hoffe sie erwischen alle die illegal downloaden und verpflichten jeden zur Zahlung einer saftigen Geldstrafe, nur so lernen die Leute (bestes Beispiel die Massenabmahnverfahren der Musikindustrie) jeder der erwischt wurde meint er hatte es nicht gewusst (doch jeder wusste es) und macht es nie wieder. Denn erst wenn es ans Portmonaie geht, lernen die Leute. So und nun kreuzigt mich und meine Aussage. Nimmt sie auseinander, beshimpft mich und sucht Argumente, die euch dabei helfen in eurem engstirnigen Universum das zu sehen, was ihr sehn wollt und um rechtzufertigen was ihr tut oder nicht tut.
    Peace

    • „Ich weiß, dass es auch JB’s gibt, die das nur haben, um die Gestaltung zu andern, weiß aber auch, dass jeder davon zumindest einen illegalen Download Besitz.“

      FALSCH!
      Ich habe keine einzige Raubkopie auf meinem iPhone und BiteSMS hab ich mir auch gekauft – sprich: Deine Behauptung und Dein Wissen vorallem – naja – beide sind wohl nicht ganz aktuell ;)

      Das Warez mit voller Härte gejagd werden soll, egal ob Handy oder Windows, ist klar und da sollte jedes Unternehmen auch das Recht eingeräumt werden, aber das hier ist reine Kontrolle. Also Mircrososft hatte Stress wegen dem IE in Windows. Wie gesagt: EU sollte sich mal Apple genauer anschauen!

  • JB phones aussperren = RICHTIG SO !!!!!!!

    Es ist schon merkwürdig und peinlich zugleich mit welchen Aussagen so mancher hier sein gejailbraktes Iphone verteidigt.
    Apple und jede andere Firma hat ein gutes Recht gegen so ein „Gesindel“ vorzugehen.
    Die JB Nutzer verursachen letztendlich den meisten Schaden/Kosten durch ihr Treiben und vernichten letztendlich auch Arbeitsplätze.
    Wenn jemand zb einen Bot auf Eurem PC installiert nur um den Rechner für seine Zwecke mit „benutzt“ dann ist euer Geschrei doch auch groß.

    • Was du nicht sagst; Was ist mit den Entwicklen die gute Programme entwicklen wie Lockscreen-Info, aber dank Apple ausgeschaltet werden?

      Der jailbreak vernichtet nicht, sondern schafft Arbeitsplätze; Denk mal drüber nach…

      • pattyland – du versuchst dich und dein scheiß-Jailbreak zu verteidigen nur weil du nicht auf geknackte Software verzichten möchtest!!!

      • Nenn mir einen Grund warum mit geknackte Software benutzen sollte?!

        Und ich glaube bevor du einen Jailbreak als „scheiße“ bezeichnen kannst solltest du dich erstmal darüber informieren

    • Stimme zu!
      Jailbreak ist der Schlüssel für die illegale und geknackte Software.
      Und erzählt mir nicht dass ihr Jailbreak nur wegen „multitasking und Videokamera“ gemacht habt!!! LÜGT NICHT!!!!

      Denn 99% von euch machen Jailbreak damit man illegale Software installieren kann!!!!!!!

      • siehe schon oben
        3 Gründe für nen JB
        Winterboard
        SMS helper
        SB-Settings

        also labber hier nicht rum und beleidige die Leute

      • Jaja und du bist der heilige Apple Fan Boy oder was ???

        Apple sagt und Orest macht!!!

        Manche haben hier überhaupt keine Ahnung wieviel Müll sie eigentlich reden

      • Dazu noch 3G Unristrictor, MyWi, BiteSMS, Categories und Veeny;

        Um noch ein paar Programme zu nennen die ich oft benutze und übrigens GEKAUFT habe…

      • @Orest:
        Du weisst nicht was du schreibst! Echter Müll den du von dir gibst!
        Habe auch iPhone gejailt weil MyWi, Intelliscreen usw, nicht wegen gecrckter Software.
        Mich ärgert es UNFASSBAR so eine M*** zu lesen!

    • Also das Arbeitsplätze verloren gehen ist kein stichhaltiges Argument

  • es gibt VIELE gründe für einen jailbreak. Winterboard, SBSsettings, thetering, nen vernünftigen Lockscreen, und und und…

    ein Ei ohe Jailbreak würde ich mir nicht holen wollen. Zählt ja noch nichtmal SMS zeichen Oo

    und nein, auch ich habe keine illegale software drauf… das argument ist auch haltlos. Wenn apple Sicherheit und den gemeinen Dau nicht überfordern will mit zuvielen möglichkeiten ist das eine Sache – einer versierteren Szene die sich etwas „mehr“ mit Apple beschäftigt aber der Kampf anzusagen die andere…

    • 99% aller Gründe ist die geknackte Software.

      Wenn du es nicht akzeptieren möchtest dann zeige ich dir als moder von toucharcade, tapni.ru und ign unsere anonyme Statistik. Dann kannst du es begreifen. 1% aller Jailbreaker kaufen sich die Programme, Spiele etc. Alle anderen verzichten auf Kaufen und laden alles illegal herunter. Die meisten in Russland und USA.

      • kein wunder bei euch surfen auch nur kinder rum, die haben nun mal nicht soviel geld!!!

      • @Orest DUMMES ZEUG! Nicht zu ertragen solche DUMMEN Aussagen!
        Hier so einen Generalverdacht in den Raum zu stellen ist Unverantwortlich und frisst mich echt an!

      • Wie alle immer über Apple schimpfen. Jeder ist immer so unzufrieden. Vielleicht kaufen sich diese Leute irgendwann mal die heiligen Android Handys die ja so gut sind. Oben schrieb einer Google will die Daten und Apple geht’s um Kontrolle und Geld. Stimmt hat er Recht Google will natürlich kein Geld verdienen. Die Arbeiten dort ja alle Ehrenamtlich. Und keine Sorge die Jailbraker werden nicht ausgesperrt. Blos manche hier schreiben schon als wäre es so.

  • Ich will auch die Schriftarten, die Icons und ein verdammt nochmal ein Hintergrundbild haben, und das geht nur mit JB. Und alles super mühsam über das Einstellungs Menu zu machen (wenns mit SB Settings doch so einfach sein kann), darüber kann ich nur lachen. Wenn Apple dies alles von Haus aus freigeben würde, dann bräuchten wir keinen Jailbreak.

    • Wunschkonzert gibts bei den anderen Geräten von der Konkurrenz ganz legal.. wie gesagt wurde keiner gezwungen en IPhone zu kaufen, also auch nich meckern wenns so Randbespassung wie Hintergrundbilder etc nicht gibt.

    • @Santhrax: Es gibt soviele Handys, die das alles können und Du suchst Dir ausgerechnet das aus, welches es nicht kann.
      Darüber kann ich nur lachen. Hättest Du Dir eines der anderen gekauft, bräuchtest Du auch keinen JB! ;)

  • Android, das ist die Lösung! Sollen doch die JBs zu Android wechseln, dann haben alle ihre Ruhe.

    Peace, wie schon iPat schrieb ;-)

  • Die Hälfte von allen Schreibern hier verzichtet auf den Jailbreak….behauptet aber, dass er nur dient um Geld zu sparen und Apple zu schaden.
    Woher kommt dieses Wissen nur?

  • Ohne Jailbreak haette es manche Weiterentwicklungen im iPhone OS nicht gegeben. Und dieses rumgesuelze, jeder Jailbreaker ist ein Verbrecher, der Apps crackt und illegal Filme und Musik saugt ist eine Frechheit. Es ergeben sich durch den Jailbreak viele gute Moeglichkeiten die das System bietet, aber seitens Apple einfach gesperrt werden. MS wird verklagt, weil sie den IE u WMP im Bundle mit Windows verkaufen, aber das Apple sein System komplett verschliesst, das ist in Ordnung. Ich verurteile, gecrackte Apps und illegale Downloads, aber ein Jailbreak ist fuer mich keine illegale Sache, da ich das Betriebssystem nach meinen Wuenschen gestalten moechte, das kann ich schliesslich auch mit Snow Leo und Windows.

    • „Ohne Jailbreak haette es manche Weiterentwicklungen im iPhone OS nicht gegeben.“ – dieser Schwachsinn ist weit verbreitet, aber das stimmt nicht. Unglaublich, dass die Leute sich sowas ausdenken nur um Jailbreak zu verteidigen.

      • hehe Du kleienr Komiker. Musst bestimmt lachen, wenn Du in den Spiegel schaust, wa? Denkst Du etwa, Du würdest Copy’n’Paste oder MMS haben, wenn der JB nicht möglich wäre?

        Soll Apple sein OS sicher machen und nicht die aussperren, die Lücken nutzen

    • Das mit Microsoft ist ne andere Kiste, da geht es um Monopolausnutzung etc. das zieht hier nicht.
      Wenn du dein Betriebssystem ändern möchtest nimm en andres Smartphone da geht das, hier ist es nach den AGBs etc verboten.

    • „Und dieses rumgesuelze, jeder Jailbreaker ist ein Verbrecher, der Apps crackt und illegal Filme und Musik saugt ist eine Frechheit“

      Tja, so wie jeder PC-Ego-Shooter Spieler ein potenzieller Killer und jeder, der weiß, wie man Internetsperren umgeht ein potenzieller Kinderschänder ist.

      Welcome to the real world. Aber mittlerweile kann ich daüber nur müde lächeln. Dieses Jailbreaker gebashe, geht mir genauso wie bei den Killerspielen oder „Hacker sind Verbrecher“ dermaßen am allerwertesten vorbei…

      Sollen doch alle in Ihrer fröhlichen Apple-Sandbox-HeileWelt weiterleben und glücklich werden.

      • @ Ezod 100% Agree!
        Dieser Orest hat se nicht alle, hier SO einen Generalverdacht zu streuen mit solch dummen Kommentaren. Schlimm!

  • wtf, nach einem drittel habe ich aufgehört zu lesen, viel zu viel Mist dazwischen.

    Es geht hier nicht darum ein JB aufzuspielen sondern darum das iPhone zu unlocken. Und ich finde die sollten auch normale JB User aussperren WENN sie illegale Apps aufspielen. Zum personalisieren finde ich den JB in Ordnung (auch wenn ichs selbst nicht nutze).
    Jegliche illegalen Aktivitäten sollten sofort unterbunden werden. Ihr merkt nichtmal dass ihr selbst das Konzept kaputt macht. Ihr beschwert auch dass die Software zu teuer ist, was bleibt dem Entwickler denn übrig? Je weniger es kaufen desto mehr muss er für das Programm verlangen und desto schneller geht die Entwicklung dem Ende entgegen und wird eingestellt.

  • @ orest

    ich benutze Winterboard, BiteSMS, SB-Settings … sind das jetzt illegale Apps?
    oder ich frag dich … wie programmiert man illegale Apps?

    setz man den Flag auf „illegal“ oder wie?
    und wozu sich den Aufwand machen die Spiele illegal zu besorgen?

    Appstore, Programm,Passwort, 2 € abgebucht … ist doch total easy
    und die 2 Cheeseburger pro Woche verkrafte ich locker.

    2,00€ Spiel
    0,60€ für Apple

    1,40€ für den Entwickler
    0,70€ für das Finanzamt (mit 50% gerechnet, da ist man auf der sicheren Seite)
    0,70€ bleibt dem Entwickler

    Das ist doch machbar :-) läppische 2 € pro Woche

  • QUOTE
    „Your Apple ID was banned for security reasons“, that’s what i get when i try to go to the app store, they must be really angry )))) and guess what my apple ID was, „sherif_hashim@yahoo.com“, what a fool was me not to notice )), can’t help laughing, they are babies “
    UNQUIOTE

    @Sherif Hashim:

    mahatma gandhi said once:

    first they ignore you
    then they lough at you
    then they fight you
    then you win

  • Ich finde das von Apple auch nicht ok. Jedem ist klar das der Jailbreak weit aus mehr bietet, als gecrackte Programme zu installieren. Es macht das Iphone individuell. Die Programme die über den Jailbreak erhältlich sind, sind (meiner Meinung nach ) der fehlende Rest. Die Programme die man dort laden kann, erweitern das Iphone ungemein. Überlegt mal, dass heutzutage (fast) jedes Handy oder Smartphone Dateien über Bluetooth verschicken kann! Wenn ich dann mit Freunden weg bin und die mir ein Bild schicken wollen muss ich sagen, dass ich nichts empfangen kann ?! Das sind heutzutage schon Standartfunktionen.
    Nur durch den Jailbreak kann man heutzutage z.B. Dateien per Bluetooth verschicken.

    Wenn es den Jailbreak nicht geben würde, würde ich mir persönlich kein Iphone mehr kaufen. Jetzt ist die Zeit gekommen in der andere Hersteller nachziehen und meiner Meinung nach auch gute, zum Teil auch bessere Ansätze besitzen als das Iphone.

    Für mich mach Apple da ein Schritt in die falsche Richtung

  • die vieken Gutmenschen hier die Apple auch noch verteidigen würde ich gerne besuchen ! Wetten ich finde jede Menge wirklich illegales Zeug oder noch schlimmere Dinge ! Der JB wird vom Großteil der Nutzer nicht zum App klauen verwendet

  • Sascha Migliorin

    Ich komme ohne JB aus. Auch wenn ich ein paar Kleinigkeiten am iPhone gerne geändert hätte. Schade das Apple nicht alle iphones mit JB sperrt. Alle die ich kenne mit einem JB iPhone haben noch nie für ein App. Bezahlt. Die lachen mich aus warum ich das mache. Ich habe mich für ein iPhone entschieden und beim anmelden bei Apple angeklickt das ich mich entscheide ihre Anforderungen anzunehmen. That’s it. Und ich kaufe gerne Musik, apps und Filme bei iTunes. Habe keine einzige gebrannte DVD zuhause, oder blu-Ray.

    • aber eine CD oder warum nennst du das nicht auf ???

    • Nun, demnach müsste man auch sofort alle PCs und Macs sperren – den schließlich hast Du auch mit einem PC/Mac die Möglichkeit Software runterzuladen und nichts dafür zu bezahlen.

      Ich stimme Dir aber zu, dass man zumindest die Geräte sperren sollte, die „nachweislich“ Software enthalten, die nicht über den Appstore geladen wurden und dort Geld kosten.

    • Vielleicht solltest Du dir ein anderen Freundeskreis suchen. Nur weil Du solche Leute kennst, musst du nicht auf die Allgemeinheit schließen.

  • eigentlich wär die richtige reaktion der hacker jetzt einfach keinen jailbreak mehr rauszubringen. soll apple doch mal gucken wieviele geräte sie noch verkaufen können, wenn nur noch die crippleware ab werk verfügbar ist.

    das iphone ist nicht erfolgreich weil’s von apple so toll gemacht wurde sondern weil ein paar leute es immer wieder schaffen, das gerät für die anwender nutzbar zu machen.

    • Das möchte ich jetzt mal ganz vorsichtig bezweifeln. Ich glaube kaum das sich jemand ein Handy kauft, weil es einen „nicht offiziellen“ (vorsichtig gesagt) Weg gibt es „nutzbar“ zu machen! Das iPhone hat andere Vorzüge und wird trotzdem gekauft, auch ohne die Möglichkeit des JB.

  • Naja, es ist ja nutzbar. Viele die ich kenne haben kein Jailbreak, weil sie mit dem Gerät einfach nur Telefonieren und Surfen wollen. Ist vollkommen legitim. Aber ich will halt auf BiteSMS, Intelliscreen (ja ich habe es gekauft!), Themes, 5 Icons-Dock, SB Settings uvm. nicht verzichten.

  • Ich habe das iPhone für 700€ Fabrik-Free gekauft! Was ich mit diesem Gerät mache ist meine Angelegenheit und hat weder Apple noch Steve zu interessieren. Die ganzen Fanboys hier, die voller Liebe zu einer Firma zusehen wie auf ihre Eigentumsrechte geschissen wird kann ich nicht verstehen!

    Außerdem hatte ich gedacht das Apple schlauer ist. Statt die Accounts zu sperren und die Jailbreaker in eine „Jetzt erst recht Stimmung“ zu versetzen, hätten Sie es wie mit Appulous machen können und die Jungs ausbezahlten!!!

  • Was ich ja bedenklicher finde ist, wie die herausbekommen haben, das er ein jb schreibt! Wurde mich nicht wundern, wenn Apple mitspionieren. Das finde ich sehr bedenklich.

  • Oh je, was für Schwachmaten hier wieder ihren Unsinn von sich geben. Ich kenne so viele, die ohne Jailbreak und Unlock kein iPhone besitzen würden, Apple wäre angesichts der derzeitigen Konkurrenz völlig bescheuert, JB-Leute auszusperren. Die Negativ-PR wäre wohl dann so überwältigend, dass Apple den Kampf gegen HTC & Co gleich verloren hätte.

    Auf einem JB-iPhone laufen keine Cracks von alleine. Auch bietet Cydia direkt keine Apps, die Cracks zum laufen bringen. Die Leute mit JB-iPhones, die ich kenne, haben keine Cracks auf dem iPhone. Die verdienen nämlich genug Geld um die paar Euro auszugeben. Und die, die Cracks haben, müssen mit der Tatsache leben, dass Apple davon weiß und dank iTunes-Account auch viele andere persönlichen Daten hat. Wer sich das traut, hat eh kein Geld für die Apps und würde die auch so nicht kaufen.

    Ich bin bei T-Mobile und habe den JB installiert, aber wer mit kleinem Vertrag ausgestattet ist und 19 Cent für jede SMS zahlen soll, sollte sich aus Eigeninteresse schnell BiteSMS zulegen. Nicht nur wegen der besseren Integration, dem Zeichenzähler und ja, es gibt auch Emo-Icons, was man ja auch von den ältesten Handys noch kennt.

    Jobs hat wohl persönlich was gegen Emo-Icons und verbietet es damit auch einigen Millionen Benutzern. Jobs hat wohl persönlich auch bloß einen schwarzen Hintergrund und will, das wir das alle ganz toll finden. Jobs mag kein Flash und jetzt sollen wir das alle nicht mehr mögen etc. pp.

    Diese iPhone-Diktatur wird dank Jailbreak zumindest durchlässig. Wir haben halt quasi iPhone OS 7 installiert, weil mit der derzeitigen Update-Politik wird es so lange dauern, bis sich bei Apple mal so viel bewegt. Nicht mal Multitasking auf dem iPad, dabei zeigt Backgrounder mit ProSwitcher/Kirikae, wie vernünftiges (optionales) Multitasking funktionieren und auszusehen hat.
    Ich habe mir Multitasking auf Home-Doppelklick gelegt. Wäre das so oder ähnlich schon eingebaut, die meisten User würden gar nix vom Multitasking merken, weil sie es nicht benutzen würden. Aber mit vielen Apps schon eine feine Sache. Z. B. wenn man mal während dem Game merkt, dass die Helligkeit zu niedrig ist. Schnell raus, mit SB-Settings heller gemacht und wieder rein. Lustigerweise bremst selbst GTA im Hintergrund kaum auf dem GS. Das iPhone kann Multitasking, vor allem mit dem GS.

    Die doofe automatische Helligkeit ist dank SB-Settings auch Geschichte. Hat nie richtig funktioniert und so geht es schneller. Ich schalte auch immer 3G oder WLAN aus, was RICHTIG mehr Akkulaufzeit bringt usw.

  • PS: Wer sich die Seite tatsächlich mit iPhone antut, sollte ganz dringend QuickScroll installieren, wenn Jailbreak vorhanden. Optional aktivierbare Scrollleiste für umme, die man auch so einstellen kann wie am Mac unter Erscheinungsbild. Leute ohne dieses Feature haben keine Ahnung, wie schnell man wirklich mit dem iPhone Scrollen kann. Es geht jedenfalls wahnsinnig fix mit dem 3GS und das altbewährte Wischen funktioniert natürlich auch weiterhin. Die Einstellungsmöglichkeiten sind auch großartig. Man kann z. B. Apps auswählen, wo das Feature deaktiviert ist usw.

  • Niemand verbietet mir die Möglichkeit mein iPhone zu Jailbreaken! Und ich will mir auch kein iPad kaufen müssen um das Hintergrundbild zu ändern! Noch wurden nur Hacker gebannt. Keine User. Und so lange das nicht passiert werde ich warten und nichts sagen.

    P.S. Schäm dich Orest! Einfach so Leute zu beschuldigen. Solche wie du würden wohl mit freude jeden Jailbreaker bannen. Aber er könnte ja noch einen iTunes Account erstellen. Also eliminiere ihn am besten sofort. Erinnert mich an die Ehrenamtlichen Stasi Spitzel, die mit reinen gewissens ihre Mitbürger an die Regierung verpfeifen und dann noch nen Orden bekommen.

  • Der Grund, warum ich einen JB nutze ist der, dass ich:

    – Die Akkuanzeige mit Prozentangaben nutze
    – „Schnell mal eben“ Bluetooth ein- und ausschalten möchte
    – Schnüffelapplikationen via Privacy an die Kette lege

    Wenn Apple der Meinung ist, dass Sie mich *deswegen* aussperren, dann wird das dazu führen, dass:

    – ich nie wieder etwas „online“ von Apple kaufe
    – mein Unrechtsbewußtsein auf dem Tiefpunkt angelangt ist

    Mal gucken, wer das länger aushält. Letztendlich verdient Apple nämlich an jedem Verkauf 30% :D

  • @sherif_hashim why u dont reactivated ur account ? wrong password 3 times or more???

    @iPhoneDox i did already, and reset the password, same message, i wonder if this was apple act, or someone messing with my account

    @iPhoneDox this visa rejection is very weird, doesn’t appear as an apple act, but the timing is also weird

  • Hmm… wenn ich ne App im Appstore laden will und mehrfach ein falsches Passwort eingebe, bekomme ich irgendwann dieselbe Meldung. Macht mich das jetzt auch automatisch zum von Apple geächteten Hacker? Gleich mal twittern, wie wichtig ich bin. ;)

  • Mir erschließt sich der angebliche Zusammenhang zwischen Schließung von iTunes Accounts und dem Hacken von iPhone nicht. Wenn ich ein Jailbreak habe, brauche ich theoretisch auch kein iTunes Account, bzw anders formuliert, so wird das Hacken überhaupt nicht beieinträchtigt… Die Meldung ist zudem eine Standardmeldung des iTunes Stores, man kann sein Account dann über eine Webseite zurücksetzen lassen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18959 Artikel in den vergangenen 3312 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven