Artikel Kurztest: AutoStitch in Version 4.0 – Das Panorama-Werkzeug vor der Kamera
Facebook
Twitter
Kommentieren (13)

Kurztest: AutoStitch in Version 4.0 – Das Panorama-Werkzeug vor der Kamera

Apps 13 Kommentare

Die Panorama-Applikation “AutoStitch” (AppStore-Link) gehört schon seit Monaten zu unseren Kamera-Favoriten für das iPhone. Jetzt steht der alte AppStore-Hase in Version 4.0 zum Download bereit, versteht sich auf die hier besprochenen PhotoAppLink-Funktion und bietet neue Optionen für die Erstellung großformatiger Panorama-Bilder mit dem iPhone an.

Die Anwendung greift auf euer Foto-Archiv zu und kombiniert mehrere Schnappschüsse zu einem großen Panorama. Das fertige Bild lässt sich in der Anwendung beschneiden und kann nun auch in unterschiedlichen und weitgehend frei konfigurierbaren Auflösungen gesichert werden. Version 4.0 ist in der Lage neue Fotos nun auch direkt in der App zu schießen, sichert die bislang erstellten Panoramen für eine spätere Nachbearbeitung und bietet jetzt auch Feinjustierungen für die Bild-zu-Bild-Übergänge an.

Wir haben den 1,59€ Download vor unsere Kamera gelegt und stellen die neue Version in diesem Youtube-Video vor:


Direkt-Link

Diskussion 13 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Komischerweise funktioniert die App nur, wenn ich Ortungsdienste frei gebe.
    Schon mal ein dickes Minus!!! 

    — Norman
    • normal weil es auf deine fotos zugreifen will in dem die ortsangaben auch stehen. erst ueberlegen und dann meckern.

      — Dominique
      • Ist aber wiederum auch Quatsch. Das kann Stich doch egal sein. Und wenn er Standorte wissen will… Die stehen ja in den Bildern. Zum bearbeiten braucht man keine Ortung. Oder gibt es Orte wo es dann nicht fkt? Natürlich nicht. Das könnte “wer auch immer” mal ändern.

        — Futzi.2
      • Hüstel….wie war das noch mit den Steinen im Glashaus…
        Wenn eine App auf Ortungsdienste zugreifen will/muss, dann handelt es sich um den GPS-Sensor bzw. WLAN/Funkzellen-Daten – das hat nichts mit bereits gespeicherten Positionsdaten z.B. In Bildern zu tun.

        Aber zurück zum Thema, ich habe die vorgestellte App noch nicht selbst getestet, aber für alle, die kein Geld ausgeben wollen ist Photosynth einen Blick wert. Die Bildübergänge sind nicht immer perfekt, aber die automatische Kameraauslösung beim Aufnehmen ist genial.

        — Vertex
      • ist auch in den iphone handbuechern nach zulesen
        wer zugriff auf fotos mit geodaten will bracht dielocation berechtigung
        das gleiche gild wenn die fotos die du mit der app macht die daten haben soll

        nix mit glashaus kollege. einfachmal lesen und nachdenken.

        — Dominique
    • Ohne würde wenig Sinn machen – denn was willst Du zum Panorama verarbeiten, wenn iOS keinen Zugriff auf die Bilder ohne das GEO-okay gibt?

      — Zirbelnuss
      • Die Freigabe der Ortung hat in 1. Linie mit der, in Sandbox laufenden Prozesse des iOS zu tun, also lokale Ortung. Dadurch lassen sich natürlich zusätzlich auch globale Ortungen realisieren. Da Apple sowieso an div. Stellen des iOS logt, ist das auf den, ebenso 1. Blick, nicht immer zu erkennen.

        — Sunny
    • Photosynth ist leider nicht in der Lage Panoramas mit voller Auflösung zu erstellen, AutoStitch hingegen schon. Für den Low-Quali-Schnappschuss ist Photosynth sicherlich ne Alternative, wenn man einen höheren Anspruch hat, gibt es im Store zur Zeit nichts besseres als AutoStitch.

      — Tobi
  2. Man muss sagen die Funktionen und die Auflösung sind schon gut, aber da ich selten Panoramas mache und keine “unglaubliche” Auflösung brauche reicht mir Photsynth völlig aus

    Appzandmore
  3. Photosynth Bilder lassen sich auch nur in der Photosynth App oder Webseite betrachten, mit ausdrucken wird da nichts oder nur verzogen.

    — 0815

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 13095 Artikel in den vergangenen 2428 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS