iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 009 Artikel
   

Auf den letzten Metern: Navigon liefert Karten-Update Q1/12 aus

Artikel auf Google Plus teilen.
37 Kommentare 37

Mit dem heute veröffentlichen Kartenupdate Q1/2012 wird Navigon seiner FreshMaps-Verpflichtung gerecht, bezahlende Kunden im Vierteljahresrhythmus mit frischem Kartenmaterial zu versorgen. Der Anbieter ist durch die späte Auslieferung der Aktualisierung für das letzte Quartal 2011 im Zeitplan ein wenig nach hinten gerutscht, liegt mit Blick auf die zwei noch verbleibenden März-Tage aber gerade noch im grünen Bereich.
(Danke Patrick, Michael, Mark und Phillip.)

FreshMaps wurde mit der im November erschienenen Aktualisierung auf die 2.0-Versionen der Navigon-Apps eingeführt und versorgt Kunden zum Pauschalpreis alle drei Monate mit Kartenupdates. Der Dienst sorgte zunächst für heiße Diskussionen und Navigon begründete die Einmalzahlung in einem Statement mit der dadurch möglichen deutlich besseren und regelmäßigeren Aktualisierung des Kartenmaterials als in der Zeit zuvor.

Das FreshMaps-Abo läuft unbegrenzt, um Unwägbarkeiten auszuschließen, garantiert Navigon allerdings nur eine Aktualisierung über 24 Monate hinweg. Je nach dem, welches Kartenpaket ihr besitzt, kostet FreshMaps entweder 29,99 Euro (z.B. beim Europa-Paket und Navigon Select) oder 49,99 Euro (beim EU10-Paket).

Donnerstag, 29. Mrz 2012, 19:18 Uhr — chris
37 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Naviin sollte mal lieber die länder einzeln anbieten. Pro land 5€ wäre mehr als ausreichend ich brauch nur holland und deutschland. Wenn ich dann mal in die anderen länder fahr tut der kauf der nächsten karte au net weh

  • Frank Frankfurt

    Nach nur drei Neustarts der Anwendung lief’s dann endlich….
    – karten löschen
    – karten laden
    – karten installieren

    Navigon läuft…. das nenn ich eine sehr freundliche Benutzerführung! Weiter so!

  • Ich habe gar keine Karten mehr :(
    Es kommt immer die Meldung, dass der Navigon Server nicht erreichbar ist.
    Das geht bei mir so seit Wochen! Schaut Euch mal die Kommentare im App. Store an! Danke Navigon – toll!

    • Bei mir auch. Habe App. gelöscht und neu installiert. Dann ging alles.

    • Ich rate euch, den Navigon-Support zu kontaktieren. Nach dem Zurücksetzen meiner Profildaten klappte es dann auch mit der Installation. Läuft alles wieder. Die Server waren wohl komplett überlastet und hatten nicht alle Daten gespeichert. Neuinstallation brachte bei mir vorher keinen Erfolg. War sehr ägerlich.

    • heul doch….anstatt nach kommentaren im appstore zu schauen, solltest mal lieber versuchen das problem selber zu lösen

  • Navigon nicht mehr nutzbar. Das geht gar nicht. Beim Start wird immer sofort der Map Manager gestartet welcher dann die Meldung bringt, dass der Server nicht erreichbar ist und man bitte die App neu starten möchte, was auch keinen Erfolgt bringt. So etwas ist für den Preis ein absolutes „no go“. „Glatte 6 Navigon, setzen!“

  • Na dann mal lieber nicht Updaten. Thx

  • Die haben wohl ein bissel dazugelernt? Bevor es wieder von erbosten Käufern schlechte Bewertungen gibt.

  • Also ich lass es mit den Kartenupdates erst einmal sein und warte ab was im Laufe der Zeit noch so passiert. Ich wurde von Navigon schwer enttäuscht und bin zu Bosch gewechselt, bisher gefällt mir die App um einiges besser.

  • Freshupdate hat bei meinen 3 IOS Geräten funktioniert.
    Wenn die Apple-ID im Store-Menü (Einstellungen) jedoch nicht der ist, womit Navigon erworben wurde, klappt das Update nicht. Vor dem Update der Karten diesen dort anmelden und dann erst Update starten.

    KK

  • Bei mir lief’s „refreshing“ gut und die App startet wie gewohnt.
    Ich hoffe, das der schnellste auch mal wieder der schnellste Weg ist und nicht diese unsägliche 30er Zonen, Seitenstraßen gurkerei.
    Wie schon mal geschrieben, hatte Garmin/Navigon 3 von 3 Testläufen gegen nen Kumpel mit TomTom haushoch verloren.

  • Ich finde immer noch tomtom am besten!
    Kostenlose kartenupdates
    Einfache Bedienung

  • Mal ne komische frage, aber wie kann man sich sicher sein dass sie auch wirklich was verändern und nicht eben die alten karten drauf haun weil sie kosten sparen wolln. Gibts Leute die sowas überprüfen? ^^

    • Die Meisten vertrauen Garmin und denken, irgendjemand wird schon bemerken, dass die Karten nicht aktualisiert wurden.

      Genau dies denken vielleicht alle Besitzer. Das wäre ganz schön blöd. ^^

      • Also ich wohne in Niederösterreich in einer „kleineren“ Ortschaft, und da haben sie vor ein 3/4 Jahr eine P+R Anlage gebaut, und gestern is mir aufgefallen das sie verzeichnet ist. Hat mich schon gewundert, vl updaten sie wirklich die Karten ^^

    • Die werden sicherlich nicht nur die Versionsbezeichnung ändern. Wenn es nur einer bemerkt kann Navigon den Laden wegen Betrugs dicht machen.

  • mich wurde eher interessieren: was ist mit den alten bestandskunden die freshmaps nicht abonniert haben?

    erhalten die jetzt keine Aktualisierungen mehr???
    navigon hat ca 1 mal im
    Jahr nen update mit neuen Karten bekommen, so hab ich es gekauft und so hat es mir gereicht…
    wenn ich jetzt kein Abo abschließe, bleibe ich dann bis pflaumenpfingesten bei der jetzigen Karte???

    • Ich denke schon. Gibt halt nicht alles umsonst auf dieser Welt.
      Ist Pflaumenpfingsten eigentlich auch immer sieben Wochen nach Pflaumenostern?

    • Ja, hoffe ich sogar, weil ich gerade deswegen FreshMaps gekauft hatte. :-)

      Navigon ist nicht mehr von Navigon.

      Davor war es zwar üblich, aber wurde glaube ich nicht versprochen dies nach dem Kauf bezubehalten. Zudem war es ein Vertrag mit Navigon und nicht mit Garmin.

  • Jetzt fehlt nur noch, dass Navigon mal wieder reduziert wird, dann kauf ichs mir…

  • Bei mir steht es steht ein Update mit Q4/11 Karten zur Verfügung .. Wieso soll ich alte Karten Laden?!

  • Ist das navi lohnenswert fur den preis.
    Das skobbler navi kostet nur 1,59 und ist auch offline nutzbar. Die deutschland karte kostet 3 euro und die ganze welt kriegt man fuer 10. Es ist auch top bewertet. Also 90 euro fuer die europaversion is schon happig.

    • Du vergleichst nicht wirklich Skobbler mit Navigon?

      Warum nutzt du dann überhaupt ein iPhone? Beim Elektrohändler um die Ecke gibt es andere Smartphones für weit unter 100€ vertragsfrei, mit denen man auch telefonieren oder Nachrichten schicken kann.

      Wenn du meinst, Skobbler sei gut, hast du damit noch nie ernsthaft navigiert.

  • Ich war der Meinung und hatte es nach der SMS geprüft ob in den Einstellungen festgehalten wurde das Kartenupdates nur über W-Lan gemacht werden dürfen. Und dem war auch so. Navigon, vielen Dank, lief wohl doch alles anders. 

    Sie surfen jetzt mit einer reduzierten Bandbreite, da die Volumengrenze Ihres Tarifs erreicht ist. Es fallen keine Zusatzkosten an und zu Beginn des nächsten Monats steht Ihnen wieder die volle Bandbreite zur Verfügung. Weitere Informationen zur Wiederherstellung Ihrer Ausgangsgeschwindigkeit erhalten Sie unter http://pass.telekom.de oder kostenlos unter 2202 (Privatkunden) bzw. 2828 (Geschäftskunden). Ihre Telekom

    Schönen Gruß, zum Glück ist der Monat bald rum….

  • Seit der 1.2 funktioniert der „Hörbuch-Wiedergabe-Modus“ nicht zuverlässig. Nach den Durchsagen wird nur in seltenen Fällen das Hörbuch fortgesetzt, auch bei „Lautlos“. Zumindest letzteres Ist bei der 2.x behoben. Keine Ansage und keine Unterbrechung. Aber die Funktion der Fortsetzung des HB nach einer Durchsage muss Navigon langsam mal in den Griff bekommen. Ja, ich habe mehrmals den Support bemüht und HB zum testen angeboten, aber dort herrscht nur Schweigen im Walde. Gibt wohl nicht viele HB-Hörer …

  • Also hier lief das Update vollkommen problemfrei.
    Ich finde Navigon nach wie vor ein sehr gut gemachtes Programm.
    Ich habe es damals sofort gekauft, Kartenupdates gab es ja auch ein paar, das Programm entwickelte sich ordentlich weiter.

    Dann habe ich halt den Einführungspreis für die 2 Jahre garantierter Updates gekauft, ein guter Preis, wie ich finde, denn da steckt schon eine Menge Arbeit dahinter.

    Ich bin mir sicher, dass die Navigon Leute auch in den Foren oder auch hier mitlesen, und wollte denen einfach mal mitteilen, dass ich froh bin, die App zu haben. Weiter so!

    • Jürgen 'JvS' Theiner

      Jörg, muss Dir absolut zustimmen.
      Bis jetzt hat noch jedes update prima geklappt, auch das Wiederherstellen der Einkäufe hat immer ohne Probleme funktioniert, und insgesamt läuft die Software auf dem 3Gs und auf dem 4er iPhone rund und einwandfrei.

      Konnte bisher noch keines der hier genannten und lamentierten Probleme nachvollziehen.

      Zufriedene Grüsse – Jürgen

    • Dito.
      Bis jetzt noch nie Update-Probleme gehabt (Navigon Europe inkl. Fresh-Maps und 3D) auf einem 3GS.

      Trotzdem mal eine Frage:
      Habe noch den alten ‚Hardware-GPS Halter‘ von TomTom im Auto. Die Kombi mit dem 3GS läuft prima. Irgendwann werde ich sicher auf ein 4s oder ein zukünftiges iPhone umsteigen. Ist das GPS im 4s so viel besser, dass man komplett auf den GPS-Halter verzichten kann?

      • Jürgen 'JvS' Theiner

        ganz ohne Halterung würde ich auch mit dem 4er iPhone nicht navigieren. Funktioniert zwar nicht schlecht, aber die GPS-Aussetzer häufen sich. Auch die Sprachausgabe wird dann sehr leise – will man nicht beim nächsten Anruf wegen des lauten Klingeltons in Ohnmacht fallen..

        Griass – JvS

      • Einfach ausprobieren. Ohne Ladekabel ist die Halterung passiv, und GPS, Lautsprecher, … wird vom iPhone benutzt.
        Wenn das nicht reicht, Kabel dran und schon hat man den Rest aktiviert.

  • Für Telekom select Kunden gab es erst letzte Woche ein Update auf Q4/11. Noch nichts zu sehen von einem Update auf Q1/12. Bei dem Q4/11 ist die Routenführung bei schnell/optimal immer noch ganz schlecht.

  • Super Update!
    Jetzt geht gar nix mehr außer das ne Meldung kommt “ Keine Verbindung zum Navigon Server …..“.
    Mit Navigon telefoniert und mal sehen was passiert! Scheint ein bekanntes Problem zu sein für das es keine direkte Lösung gibt!

  • Also ich finde, das meine Vorschreiber nur zum Teil recht haben.

    WAs wirklich nervt, ist das oft vorgeschlagene Gejuckel durch 30er Zonen et cetera.
    Es kann nicht angehen, dass man zum Update der Karten erst alle löschen muss – das ist dann kein Update mehr, sondern eine Neuinstallation. Oder definiere ich hier was falsch? :)
    Hinzu kommt, dass sich bei/vor einem Kartenupdates grundsätzlich NUR der Mapmanager öffnet und man keine Chance mehr hat zu navigieren. Das ist, salopp gesprochen, unverschämt. Hier gehört eindeutig eine Meldung (von mir aus auch permanent beim Neustart der App), ob man das Update nun laden möchte oder nicht – einfach ein Ja oder Nein, mehr nicht! Wenn ich unterwegs bin, habe ich keine Chance mehr, mich durch eine fremde Stadt lotsen zu lassen. DAS GEHT NICHT und ist in puncto Schulnote eine glatte 6.

    Ansonsten ist das Programm gut. Bin vollends zufrieden!

    • Hartmut Greiner

      Hallo,
      sei doch froh, wenn du aktuelle Karten überhaupt laden kannst.
      Seit über 4 Wochen versuche ich das. Die Meldung „CG2009 – Serverfehler-“ kann ich nicht mehr sehen. Ich geb´s auf und kaufe mir ein anderes Navi.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19009 Artikel in den vergangenen 3318 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven