Artikel Mit iOS 6 “nicht mehr nötig”: Apple entfernt Emoji-Apps
Facebook
Twitter
Kommentieren (77)

Mit iOS 6 “nicht mehr nötig”: Apple entfernt Emoji-Apps

77 Kommentare

Mit iOS 6 stehen Anwendern systemseitig 860 verschiedene Emoji-Symbole zur Verfügung. Apple ist offenbar der Meinung, dass die mitgelieferte Vielfalt an Smileys, Pfeilen und sonstigen Symbolen ausreicht und keine separaten Emoji-Apps mehr vonnöten sind.

Wie die US-Webseite Mac Rumors berichtet, wurden etliche Entwickler von Apps für die Aktivierung von Emoji-Symoblen seitens Apple darüber informiert, dass ihre App aufgrund der Emoji-Integration in iOS 6 nicht mehr nötig ist und somit gegen die App-Store-Richtlinien verstößt. Die betreffenden Apps sollen in diesem Zusammenhang entfernt werden.

Ein zweischneidiges Schwert: Einmal gibt es ja noch ausreichen Nutzer mit älteren iOS-Versionen, die sich über dergleichen freuen, die Entwickler dürften ein derart spontaner Richtungswechsel seitens Apple sowieso nicht begeistern. Suchen wir die positiven Aspekte dieses Vorgehens, dann kann man damit argumentieren, dass Apple auf diese Weise verhindert, dass unerfahrene Nutzer für eine Funktion Geld bezahlen, die iOS bereits an Bord hat.

Diskussion 77 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
      • Es gibt kein “Afroamerikanisches Emoji” ;)
        Schon en bisl rassistisch, ich mein bei 860 stück könnts ja ruhig den berüchtigten “quoten Schwarzen” geben….

        — Kleiner Pirat
      • Wenn du es so siehst, sind aber eine ganz schöne Menge “Gelbe” dabei… :-P

        — blutkehle
      • Naja, es gibt die Weißen (seite 3/4/6/7) dann gibts nen hindi/pakistani (seite 3), nen asiaten (seite 3 und seite 1 bei dem Glockensymbol sind zwei Japanerinnen) und halt die standard dinger^^

        — Kleiner Pirat
      • Auch ohne Cydia , habe ich 400+ durch eine kostenlose App aus dem App Store, trotz Jailbreaks

        — Heifer36
    • Selber Noob. Man braucht gar keine App!
      Deswegen guter Schritt von Apple. Wenn ich es richtig verstanden habe geht es ja auch nur um die Aktivierungs-Apps, die in der Tat sinnlos und Abzocke (wenn kostenpflichtig) sind.
      Glyph sollte hoffentlich nicht betroffen sein!

      — Petersen
  1. Absolut richtiger Schritt. Teilweise wurde ja Geld verlangt für “neue” Emojis, obwohl es immer die Selben waren.
    Jetzt noch die Furz- und Fakeapps raus.

    — parudol
  2. Darauf warte ich schon länger. Gibt genug die dafür leider noch Geld zahlen. Wobei ich ehrlich gesagt diejenigen vergessen habe, welche noch ein älteres Betriebssystem nutzen.

    — Fredl
      • Ja, aber ich bin immer noch auf 5.1.1 und habe es schon sehr lange aktiviert! Hier ist es für mich egal, weil ich bei der einen App bleibe und gelieben bin. Nach der Aktivierung, können diese Apps normalerweise gelöscht werden :)

        — Heifer36
      • emojis gibts seit ios 5 offiziell von apple! da braucht man keine app nix mehr!

        seit ios 6 gibts einfach nur mehr emojis!

        — keKs
  3. Mit einer solchen Argumentation müßten auch sämtliche Messenger-Apps entfernt werden / unzulässig sein, da iPhones ja SMS / iMessage beherrschen.

    Cook ist offenbar größenwahnsinnig geworden.

    Wird Zeit daß ihn jemand einnordet.

    — Pete
    • Setzen, 6. Es geht hier um Apps, die was aktivieren, was nicht (mehr) aktiviert werden muss und 0 Nutzen haben. Nicht vergleichbar mit SMS und alternativen kostenlosen plattformübergreifenden Messengern.

      — Juggernaut
  4. In iOS7 ist dann “Angry Birds” mit eingebaut und dann kann Rovio die Apps aus dem Store entfernen und wird bei Bedarf von Apple sogar noch verklagt. Spassige Firmenpolitik…

    — Stefan
  5. Die Apps machen nichts anderes, als das Emoji-Keyboard aktivieren. Das ist mit iOS 6 nicht mehr nötig, da es standardmäßig freigegeben ist,

    @iFun: Euer Text ist total daneben, es gibt ja nicht mehr Emojis, es sind exakt die gleichen wie eingebaut. Daher sind diese Apps ja auch Abzocke.

    — Benne
  6. Boah,Apple wird mir von Tag zu Tag unsympathischer. Nicht ein Tag vergeht an dem Apple eine für die Nutzer nachteilig beeinflussende Entscheidung getroffen wird.
    Liegt es an dem Cook? Ich weiß es nicht,aber ich WAR mal ein echt großer Apple Fan,aber leider wird die Faszination Apples (bei mir)immer weniger und ich bin mir immer unsicherer ob mein Kauf des iPhone 5 die richtige Entscheidung war oder ich mich diesesmal doch hätte umorientieren sollen,obwohl ich bisher mit den Apple Devices ZUFRIEDEN WAR.
    Demnächst steht auch der Kauf eines Neuen Tablets an und ich glaube es wird kein iPad mehr sein. Da verzichte ich dann zur Not auch auf die paar Hundert Apps die ich für nicht wenig Geld in den letzten Jahren zugelegt habe.
    Und euer letzter Satz ist symptomatisch für Apples Entscheidungen der letzten Zeit.Es wird alles so hingedreht wie es Apple braucht und das deren Entscheidungen schöngeredet und irgendwie gerechtfertigt werden.
    Das geht meiner Meinung nach schon seit einiger Zeit in die falsche Richtung. Es werden nur noch Entscheidungen getroffen die einzig und alleine Apple zu gute kommen und der treue Nutzer wird ein ums andere Mal für dumm verkauft und benachteiligt!

    — Suicide27Survivor
    • Sag mal, du hast den Schuss auch nicht gehört oder?
      Es ist schön, dass du eine Meinung zu dem Thema hast, die kannst du auch gerne hier lassen. Aber immer dieses Ausschweifen hin zu den persönlichen Entscheidungen bis hin zur gesamten Firmenphilosophie, das ist so ausgelutscht und es tut wirklich in der Seele weh, ständig das gleiche inhaltslose Gelaber zu lesen. Ich wechsel, Apple ist auf dem falschen Weg, blaaaablaaaablaaaa. Total absurd wird es dann aber zum Schluss

      — Juggernaut
      • Tut weh die Wahrheit zu hören,gel?
        Desweiteren passt mein Kommentar meiner Meinung nach sehr gut zu dieser Entscheidung und den Entscheidungen der Vergangenheit.
        Aber das mein Kommentar einem Fanboy aufstößt,damit hatte ich zu 100% gerechnet.

        — Suicide27Survivor
      • Ich muss kein Fanboy sein um jeden Tag das gleiche Gemurmel von den gleichen Pappnasen zu hören und unendlich satt zu haben. Bin ich auch gar nicht :-)

        — Juggernaut
      • Aber recht hat er. Ich sag nur apple-maps.früher stand apple für qualität. Heute mit dem iphone ist es nur noch massenware,so wie sie sich verhalten.

        — crash
      • Neben Juggernauts Einwänden, denen ich voll zustimme, trifft Apple hier keine Entscheidung zum Nachteil der Nutzer, sondern zu deren Vorteil.

        — ihache
    • Ich selber weiß momentan auch nicht, welchen Weg Apple da gehen will…

      War doch beim 5er iPhone nach Gehäuseschäden und klappernden Tasten schon die Euphorie bei mir stark rückgängig (und das wo ich wie so ein bekloppter die ganze Nacht aufs er in München vorm Store verbracht habe), kommen Tag für Tag immer wieder Neuerungen die nicht einleuchtend sind.

      Ich werde mir doch mal die Windowsphone anschauen müssen…

      — SteVe
    • Gerade der treue Nutzer sollte übrigens alle neuen Geräte haben bzw. nicht auf 3 Jahre alten iDevices rumgurken und wird durch die Entscheidung nicht benachteiligt, oder :-)

      — Juggernaut
      • Ist das Dein ernst?
        Falls ja,tust du mir wirklich leid.
        Die Apple Manager lachen sich tot über Leute die jedes Jahr das neuste Device haben müssen und verdienen sich dabei noch dumm und dämlich.
        Aber Selbstkritik ist etwas das Apple und Apple Fanboys fremd ist.
        Deine heutigen Kommentare hast du bestimmt auf dem iPad Mini verfasst,oder? War es kalt letzte Nacht im Zelt vor dem Store deines Vertrauens;-)
        Monoman,Leute gibt’s.Unglaublich.

        — Suicide27Survivor
      • Kann dich beruhigen, iPhone 5. Aber bist du schon mal in deinem Leben dem Sarkasmus begegnet? Würde mich wundern.

        — Juggernaut
      • …würde mal sagen hier steckt viel Leidenschaft in der Diskussion… Da geht Apple wohl den richtigen Weg. Und den Mut, Wege zu gehen, die es nicht allen recht machen – ist genau der Mut, der Apple immer ausgemacht hat. Ich denke, alle die sich bei solchen Entscheidungen genervt abwenden, sind nur darauf aus immer das “angesagteste” Gerät zu besitzen – und wahrscheinlich erst kürzlich von der Windowsplattform rübergeschwappt. Die Apple-Nutzer, die auch die schwierigeren Zeiten kennen, haben ein in sich quasi geschlossenes System immer gehabt – und unliebsame Entscheidungen seitens Apple genügsam ertragen, obgleich nicht immer sofort ein Sinn dahinter zu erkennen war. Unnütze Apps rauszuwerfen, ist da doch mal ein sehr nachvollziehbarer Schritt.

        — ChrisHB
    • Danke. Stimme dir voll und ganz zu. Die werden immer überheblicher. Meine Meinung.
      Und jetzt steinigt mich ruhig

      — Gixxer1973
      • Suicide27Survivor, gebe dir voll und ganz recht. Darum kommt mir jetzt auch ein Android ins Haus

        — Peter6666
  7. Also man konnte definitiv schon im letzten Jahr Emojis über die tastatureinstellungen aktivieren…
    Das ist nichts neues…

    — Seb
  8. Das aktivieren geht sogar schon länger, aber was soll es, die Symbole sieht man nur in der Apple Welt oder wenn man ein PDF oder Bild macht.
    Viel Lärm um nichts.

    — PeterO
  9. Emoji Apps waren auch schon vorher nicht nötig.
    Vom ersten Tag seitdem ich mein iPhone 4S habe, habe ich die Emoji-Tastatur aktiviert.

    — Benjamin
  10. Eigentlich gut, aber andererseits eine Frechheit. iOS hat eine Notiz-App. Warum gibt es dann zahllose (teilweise) kostenpflichtige Notiz-Apps im Store? iOS hat eine Wetter-App. Warum gibt es dann zahllose (teilweise) kostenpflichtige Wetter-Apps im App Store? Ein wenig Eigenverantwortung darf man den Nutzern wohl noch zutraue. Wenn ein erwachsener Mensch der mit einem iPhone rum-rennt sich eine blödsinnige App-Kaufen will ist das doch sein Problem. Schade für die ganzen Entwickler die durch die Willkür von Apple morgen weniger Produkte im Angebot haben. Klar ist der App Store zugemüllt, aber diese Bildchen-Apps zu verdammen weil es so etwas jetzt schon im iOS gibt ist lächerlich. Und nein: Ich bin kein Entwickler von Bildchen-Apps :-P

    — Dextro
  11. Ich frage mich nur, warum so viele Leute auf diese wirklich hässlichen Emojis abfahren und keiner mehr Sinn für Schwarz-Weiß-Symbole hat. Lieber würd ich mehr Sonderzeichen wir z.B. in Glyph-O-Rama in die Tastatur einbinden. Da sind auch schöne Smilies.

    — Luk
  12. Danke, darauf hab ich lange gewartet!
    Es sollte definitiv weniger Apps geben, die mit NULL Leistung ein Vermögen einnehmen. Die ganzen Otto-Normal-Nutzer werden doch nur abgezockt durch sowas. Genauso wie die Apps, die vermeintliche Gesten-Lockscreens anbieten. So ein Quatsch! Und die “Entwickler” baden in Geld.
    Nebenbei sind die emojis ein festgelegter Standard. Die Hersteller müssen sie nur implementieren, dann gibt es sie nicht nur in der Apple Welt.

    — Stefan
  13. ich weis net was ihr habt, dieses Rumgeheule, es ist doch schon vorhanden warum braucht man dafür noch beschissene Apps die eventuell auch noch was kosten! Ach ja stimmt apple macht ja mit Steve alles falsch ;)

    — ideep
  14. Wann kann man endlich das Scheiß LTE abschalten? Könnte das vielleicht mit IOS 6.1 kommen. Gerade auf dem Land ist es nervig da da kein LTE oder sehr gering 3G zu empfangen ist. Es sollte jedem selbst überlassen werden ob man es will oder nicht, ging doch vorher auch, warum kann man es jetzt nicht mehr abschalten?
    Achja an alle die kein Telekom Kunde sind, nein bei uns kann man es nicht abschalten.

    Poeff1
  15. Ich finds, aus im Artikel genannten gründen, blöd. Wer für ne Emoji App Geld ausgegeben hat, ist selbst Schuld! Meine Freundin ist mit ihren 3G zufrieden und nutzt eine solche App.
    Was ist denn dann mit WhatsApp? Funktionieren die iOS Emojis dann auch mit anderen Handys?

    Jochen
  16. Manchmal zweifle ich an Apples Politik. Da schmeißen die einfach mal so ein paar Apps raus… :D

    Aber mit welcher Begründung? Würde irgendwer weiterhin diese Art von Apps kaufen, wäre Apple doch Mitverdiener.

    Kann ich mir nicht wirklich erklären..

    — Markossos
  17. Richtige Entscheidung. Denn egal wen ich Schreibe. Bei der hälfte werden nicht alle Smiley’s angezeigt, sondern nur Vierecke oder sonst was. Ein systemweiter Standard ist das beste was man machen kann als wenn jeder seine Smiley’s benutzt, die woanders nicht immer angezeigt werden. Ich wäre auch für einen qualitativ hochwertigeren Apple Store als ein vollgestopften Abzockerladen wo man 1 von 50 APP’s erst finden muss die was taugt. Selbst wenn alle 50 umsonst sind wo 1 was taugt nervt das.

    — Futzi.2
  18. Ist schon herrlich immer von Leuten zu lesen, die wissen wie man ein Milliardenunternehmen zu leiten hat :-)
    Sehr amüsant :-)
    In einer Demokratie darf ja jeder seine Meinung haben, aber vielleicht kann man sie auch manchmal für sich behalten ^.^

    — patrickhofmann

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 14253 Artikel in den vergangenen 2611 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS