iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 969 Artikel
   

Androids Update-Sorgen gehen weiter

Artikel auf Google Plus teilen.
143 Kommentare 143

Wer sich schnell noch mal ein Bild über das Update-Dilemma der iPhone Konkurrenten mit dem Android Betriebssystem machen möchte, kann sich in unseren Oktober-Artikel „Unsicher, veraltet und ohne Support“ klicken. Damals verwiesen wir auf eine OS-Analyse des IT-Experten Michael Degusta. In akribischer Kleinarbeit untersuchte Degusta die Android-Aktualisierungen all jener Smartphone-Modelle, die bis Mitte 2010 über amerikanische Verkaufstresen gereicht wurden und resignierte relativ schnell.

Fast alle der gesichteten Modelle befanden sich noch in aktiven Laufzeitverträgen und fast keins der Telefone konnte mit einer aktuellen Version des Android-Betriebssystem ausgestattet werden. Auf 7 der 18 untersuchten Geräte lief niemals eine aktuelle Android-Version. 10 der 18 Geräte lagen mindesten zwei große Versionsnummern hinter der aktuellen Android-Software zurück.

Fehlende und verzögerte Updates. Nach wie vor eines der stärksten Argumente gegen die iPhone-Konkurrenten mit dem Google-System. Und wie gesagt: Es wird noch schlimmer.

So bekommt nun auch Samsungs „Galaxy S“ – mit 10 Millionen verkauften Einheiten 2010 eines der erfolgreichsten Android-Modelle – keine weiteren Betriebssystem-Aktualisierungen mehr spendiert. Laut Samsung würden die im Gerät verbauten RAM- und ROM-Module nicht über ausreichend Kapazitäten verfügen um gleichzeitig die Android-Aktualisierung auf Version 4.0 und Samsungs hauseigene Benutzeroberfläche „TouchWiz“ zu unterstützen. Ähnliche Argumentationen kennen wir bereits von HTC.

Ein Umstand der wohl auch die rückläufigen Marktanteile des iPhones in Deutschland erklärt. Android-Besitzer die Up-to-Date bleiben möchten, können eben nicht auf den „Aktualisieren“-Knopf klicken, sondern müssen die Zähne zusammen beißen und ein neues Gerät kaufen. Zum Vergleich: Apples iPhone 3GS wurde im Juni 2009 (ein Jahr vor dem Galaxy S) vorgestellt und wird noch immer mit frischen Software-Updates bedacht.

Montag, 26. Dez 2011, 13:50 Uhr — Nicolas
143 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Da heißt es wohl für die Androiden ihr Gerät zu rooten und eine custom Rom einzuspielen. Traurig aber wahr.

  • Schon echt ärgerlich wenn man win tolles gerät benutzt und das zum scheitern verurteilt ist da es keine updates gibt. Aber irgendeine ausrede wird hier wohl gleich wieder auftauchen die so etwas schön redet. Lg

    • und leider hat Apple das gleiche Problem. Bzw die User eines 2G, 3G und bald auch 3GS.
      Dann bleiben die nämlich auch bei IOS3, 4 und 5 stehen.

      • Das gleiche problem xD ? das 3gs zum beispiel ist 2 1/2 jahre alt und bekommt noch die aktuellste firmware und das sogar zum selben zeitpunkt wie das iphone 4s.
        Und das iphone classic und 3g sind 4 1/2 bzw 3 1/2 jahre alt da machts die hardware nicht mehr. Glaube es gaebe mehr leute die sich uber ios 5 auf nem 3 aergern als leute die sich drueber aergern das es kein ios 5 gibt.

        Du hast echt keine ahnung ueber 2 jahre software support ist super und mit sicherheit nicht mal ansatzweise das selbe wie bei android.

      • hast du auf dem 3Gs Siri? NEIN – auch dafür musst du das neue Handy kaufen! Und mehr Neues wie das 4er hat es nicht wirklich drauf!

  • Interessiert die meisten Androidler eh nicht, da sie zu naiv sind! (Was Technik angeht / Aus meinem Bekanntenkreis) Bestes Beispiel: Es ist immer noch im Volksmund, dass das iPhone ein vielfaches von Android-Geräten kostet… Schaut euch aber einfach mal die Preise eines Galaxy S2 und eines iPhone 4S an. Ihr werdet staunen ;-)

    • ja und? das galaxy s2 für unter 400€ und das iphone 4s für über 700€. man ich staune total. selbst das galaxy nexus ist mit deutlich größerem und neuen techniken (LTE) günstiger.

      • Iphone 4S ab 629 Euro! Ja. Da Zahl ich doch lieber 200 Euro mehr und hab ein gerät das ich jahrelang benutzen kann. Wenn du dir ein Jahr später den nächsten Androide für nochmal 400 Euro holst (weil du eben kein update mehr kriehst) wer hat dann gespart!? Ich staune wirklich; wie simpel hier doch manche gestrickt sind!

      • Du passt genau in das Schema was, JotOER sagt :)

      • Falsch 629,- und LTE kannst du dir in den Popo schieben. Die Technik wird sowieso noch nicht unterstützt. Wenns dann soweit ist, dann wird auch das iPhone diese Technik aufweisen.

      • Für ein 2 Jahre altes iPhone bekommt man noch rund 50% vom Neupreis… spätestens da zahlt man mit Androide drauf… hinzu kommt das man die Apps auf mehrere Geräte Laden kann und somit extrem viel Geld spart… meine Frau,2 Kinder (iPod) und meine Mutter haben iPhone… und ich hab Navigon 1x für 60€ gekauft und es auf 3 Geräte geladen… mittlerweile hab ich 1600 Apps und die Läufen nicht nur auf den iPhones sondern auch auf dem iPad alle nur 1x gekauft… hinzu kommt das wir im ganzen Haus jeder mit seinem Gerät per AirPlay die Musik steuern vergleichbare Systeme wie zum Beispiel Sonos kostet für ein ganzes Haus rund 2000€… die Apple Lösung hat mich nur rund 600€ gekostet… wir haben 2 Autos mit iPhone Halterung… hätten wir 2 Unterschiedliche Handys müssten wir auf billige Universalhalterungen zurückgreifen…auch mit dem Apple TV lässt sich perfekt die Bilder und Videos vom iPhone abspielen… und selbst die Haussprechanlage funktioniert perfekt mit den iOS Anlage… Wenn man die iOS Geräte richtig einsetzt spart man sehr viel Geld innerhalb einer Familie und vieles würde mit Android erst gar nicht gehen… hinzu kommt das ich mir über die 6 iOS Geräte keinen Kopf machen muss was Updates angeht und alle haben die aktuelle Firmeware…

    • Mein 3GS war über 2 Jahre alt und brachte 250 € bei eBay Zuzahlung war mal 49,90 mein 4 S hatte 229,90 Zuzahlung gekostet Nagelneue Androschrotts gibt’s ab 150 € bei eBay
      das “ Flagschiff “ S2 gibt es für knapp unter 350 auch als neu versucht es Mahl in 2 Jahren zu Verkauf
      Viel Spaß dabei !!!
      Achso das 3G von meinem Sohn brachte nach über 3 Jahren noch 145€

    • Deinen Kommentar verstehe ich jetzt nicht. Das Galaxy S2 ist aktuell über 200 Euro (1Drittel) preiswerter als das 4S. Ich habe für das 4S meiner LG im Store in Oberhausen 629 Euro bezahlt.

    • Die meisten Android-Nutzer sind also Naivlinge?
      Klar, im Gegensatz natürlich zu vielen Apple-Jüngern.
      Schließlich handelt es sich bei dieser Gruppe um versierte Experten, i. d. R. promovierte Informatiker & Elektroingenieure in Personalunion, welche grundsätzlich objektiv urteilen und daher das Recht für sich gepachtet haben, gell?
      Komisch, dass dann genau diese Gruppe „Innovationen“ wie iCloud, AirPrint & Co. bejubelt.
      Technologien, die es schon seit Jahren/Jahrzehnten gibt.
      ZUM THEMA: Man roote sein Android-Gerät und installiere eine Custom-ROM (entsperrter Bootloader voraus gesetzt)und die Update-Problematik müsste normalerweise gelöst sein.
      Zu umständlich?
      Alternative I: Man kaufe sich ein Nexus.
      Alternative II: Man entscheide sich für ein geschlossenes Betriebssystem wie iOS oder WP7.

      • Als diplomierter Informatiker kann ich dir sagen, iCloud ist keine Technologie, die es schon seit Jahren/Jahrzehnten gibt. Vielmehr ist OS X Lion das erste Betriebssystem, das einen systemweiten Synchonisierungsservice für alle Anwendungen auch von Drittanbietern bereit stellt.

      • dummer Kommentar :( Ich kauf doch heute kein Gerät, was in einem Jahr veraltet ist, solange Apple die Update Strategie weiter fährt, ist alles andere reine Geldverschwendung.

      • @CTH:
        Der einzige wirklich dumme Kommentar ist deiner!
        Du hast die Aussage von Bender wohl nicht verstanden!? Bei entsprechender Herangehensweise sind Android-Geräte eben nicht nach einem Jahr veraltet (was das OS angeht). Aber danke das du uns bewiesen hast, dass die Fähigkeit, Texte zu verstehen, in der Bevölkerung immer weiter abnimmt.

      • @Guderuan:
        Als diplomierter Kaufmann kann ich dir sagen: Wow! Na und? Dann geht Apple halt ein winziges Stückchen weiter, die Synchronisation erfolgt systemweit und bezieht Drittanwender mit ein. Na und? Keine Sensation! Ich arbeite schon seit langer Zeit (beruflich) cloud-basiert.

      • @Bender
        Kaufleute sind schuld daran, dass Menschen schlechte Software benutzen. Es macht einen himmelweiten Unterschied, ob ein Problem wie Synchronisation durch einen standardisierten Systemservice gelöst ist, oder ob jede Anwendung ihre eigene Insellösung mitbringt.
        .
        Alles was Betriebssysteme machen, gab es vorher schon und könnte auch heute noch direkt von jedem Programm einzeln erledigt werden. Früher hatte jedes Textvearbeitungsprogramm noch einen eigenen Satz Druckertreiber mit dabei. Ist Druckunterstützung im OS deshalb keine Innovation?
        .
        Es ist nicht nur furchtbar ineffizient, dasselbe Problem immer wieder neu lösen zu müssen. Man erntet auch alle Arten von Inkompatibilitäten und Fehlerquellen. Eine Aufgabe, die von ganz verschiedenen Programmen immer wieder zu erledigen ist, sollte als API in der Programmierumgebung gelöst sein.
        .
        iCloud wird unzählige problemlos synchronisierende Programme nach sich ziehen. Die Menschheit wird vergessen, dass es früher einmal ein Problem war, Daten von einem Gerät auf das andere zu übertragen. Der Markt für Notlösungen wie USB-Sticks wird vollkommen austrocknen. Dieses winzige Stückchen, das Apple weiter geht als andere, hat sie zum wertvollsten Unternehmen des Planeten gemacht.

      • >Kaufleute sind schuld daran, dass Menschen schlechte Software benutzen

        This made my day. ;-) Ich kann @Guderian nur voll und ganz beipflichten.

    • Selten eine derartig naive Aussage hier gelesen.

  • Tja deswegen Schätze ich auch Apple so, mein 3GS hat mir 2 Jahre die Treue gehalten und jetzt macht es in der Verwandtschaft gute Dienste und ich benutze mein 4s und bin den Komfort weiterhin gewohnt.

    • Mein 3GS leistet mir auch seit gut 2 Jahren gute Dienste. Und das Update auf 5.0 hat mir quasi noch mal ein neues Handy beschert. Danke Apple dafür. Nächstes Jahr werde ich mir dann das iPhone 5 zulegen, was mir sicherlich dann auch wieder 3 Jahre gute Dienste leisten wird.

  • Oha. Ich frag mich aber wieso Google und Co das nicht endlich in den Griff bekommen. Hieß es nicht das ältere Modelle ebenfalls in den Genuss des neuen Android-OS’s kommen oder hab ich das falsch verstanden?Haben die das nicht vorher abgeklärt und einfach drauflos geredet?Bitte um Aufklärung :-)

    • Ja, so hieß es, liegt aber nicht an Google, sondern an Samsung bzw. dem jeweiligen Handyhersteller.

      • Selbst Schuld, wenn man Betriebsystem und Hardware von unterschiedlichen Herstellern kauft! Da kommt dann so ein Murx wie bei Windows auf dem PC raus. So spart man halt nicht nur Geld sondern auch optimale Leistung.
        Wer Sicherheit wünscht sollte auch kein veraltetes OS nutzen. Den erneuten Androidkauf hätte man sich mit einen iPhone inkl. OS Update gespart ;-)

      • Apple baut die Hardware also selbst? das ist mir neu…und was bringt mir die optimale Leistung wenn ich nur 10 Prozent der Software aufm Markt einsetzen kann?

    • ist nicht googles schuld sondern die der hersteller.

    • Solange die Hersteller an den System herum fummeln (dürfen) um dort Sense, TouchWiz und Blur einzubauen wird die Fragmentierung weiter steigen und die Produktpflege weiter sinken. Eine einheitliche Linie gibt es nicht.

      Samsung hat schon bestätigt, dass es für das eigentlich noch aktuelle, aber zumindest aktuell noch verkaufte Galaxy S1 kein IceCream (4.x) mehr bekommt. Da inzwischen auch schon das Galaxy S3 angekündigt wurde, wird es mit dem Support vom S2 auch wohl bald vorbei sein.

      • Das galaxy s ist eigentlich gut genug für android 4.0 nur der Hersteller will nicht das es ein update kriegt

      • Man könnte meinen, Samsung wäre der einzige Hersteller von Android-Phones. Ich bin mit dem Sony meiner Frau sehr zufrieden. Läuft fehlerfrei und demnächst gibt es für alle in 2011 gebauten Sonys ein Update auf 4.0. Was will man mehr?

  • Gut, dass wir alle iphones haben ;)

  • Das ganze „Android ist doof“-Geplärre, weil Updates nicht kommen, hat weniger mit Android als mit der Unlust der Handyhersteller, die Software auf Ihr Gerät entsprechend zu programmieren. Sony Ericsson hat relativ zeitnah zur Veröffentlichung von Android 4 angekündigt, es auf ihre Geräte anzupassen. Dass Samsung da nicht mitmacht finde ich etwas unverständlich, allerdings darf man dafür nicht dem OS an sich oder Google die Schuld geben.
    Das ist bei Apple natürlich besser gelöst, allerdings haben die auch nur einige wenige Geräte, die sie selbst bauen haben lassen und damit keine Probleme mit OS-Aktualisierungen haben.

    Einen schönen zweiten Weihnachtsfeiertag noch, Max

  • Die Hardware-Hersteller haben doch kein Interesse, Android Software Updates zuzulassen. Warum auch?
    Was bringt es Samsung, wenn jemand sein Handy 4 Jahre nutzt? Die wollen TELEFONE VERKAUFEN!
    Apple scheint das ganze etwas weitsichtiger zu betrachten…

    • In dem sie die Preise entsprechend kalkuliert haben. ;-)

    • Ich bin lieber froh ein einwandfreies Gerät zu nutzen das lange gut ist bzw. lange hält, aktuell ist, Zeit mit ständigem einrichten spart und mir nicht ständig ein neues kaufen muss, das sowieso nur aus billigem Plastik besteht.

      Ich möchte lieber etwas hochwertigeres das lange hält. Macht man doch mit dem TV und dem ganzen ja auch so..?

  • hab zu weihnachten noch das neue Glaxy Nexus geschenkt bekommen…

    momentane Version 4.0.1… seit 16 Dzember ist aber schon 4.0.2 als OTA update verfügbar…

    jedoch nicht bei allen Benutzern :D das bedeutet schon 10 Tage über offiziellen Release und ich kann das nagelneue Nexus nchtmal auf die aktuellste version bringen! wtf?

  • Hand auf’s Herz. Es gibt kaum nennenswerte Vorteile, die beim iOS-Wechsel von 4 auf 5 für ein iPhone 3GS in’s Auge fallen. Schön, wenn das Gerät beim Update noch unterstützt wird. Für mich als Anwender waren die Neuerungen wohl aber eher maginal. Die Vorteile hatten sich grad mal auf die Anzeige des Speicherplatzverbrauches der Apps beschränkt. Klar, bei sicherheitsrelevanten updates kann das sicher anders ausfallen…

    • – iCloud
      – WLAN-Sync
      – iMessage
      – Notification Center
      – Erinnerungen
      – etc.

      Stimmt, ist eigentlich fast nichts.

      • Wie geil. Danke ich wollte schon dem Vogel schreiben, dass entweder blind ist oder sein iPhone gar nicht kennt. Es sind erhebliche Neuerungen dazu gekommen. Oder besser gesagt es sind Welten dazwischen.

      • Also ich hab wg jb noch die 4 er drauf… Aber sooo blind finde ich ihn nicht…
        Icloud… Ist kein neuer dienst, gibts schon lange und ist nur von apple neu…

        Wlan sync…. Ok lass ich gelten… Aber fuck auf itunes … Mein iphone is schon ewig nich gesynct worden

        Imessage? Du hast noch nie was von whatsapp gehört oder?
        Da meine bekannten/freunde auch android / bb haben-> fuck auf imessage ^^

        Notification center … Ja ne schöne sache, ist auch neu
        Meine meinung:ohne jailbreak auch nur halb gegart

        Erinnerungen…. Halt mich mal auf dem laufenden… Mein iphone 3gs mit ios4 kann auch erinnerungen ^^… sogar ohne jb…

        Also finde auch ist fast nix
        Und es als WELTEN zu bezeichnen halte ich für stark übertrieben…

        Icloud die wichtigste und sinnvollste änderung… Deine meinung, aber es gibt verschiedene menschen auf der welt^^

      • Lieber zu spät als gar nicht. Was ein Android nicht kann wird gar nicht nachgereicht. Photostream und Geräteübergreifende online Synchronisation von zahlreichen Funktionen (Teil von iCloud was ALLE anderen nach Deiner Aussage ja schon haben) wurde wenigstens nachgereicht. Gut… ALLE anderen hatten das ja schon.

    • Nennenswete Vorteile??? Wie wärs mit iCloud, die wichtigste und sinnvollste Änderung überhaupt. Besitzer mehrerer Endgeräte möchten es sicher nicht missen.

    • ist das neue Benachrichtungscenter keine Neuerung für dich, die sich lohnt?

      • Ne,
        SMS, Mails, Anrufe und sonstige Mitteilungen von Apps hatte mir in der bisherigen Form tatsächlich völlig ausgereicht. iCloud nutze ich nicht, wozu auch. Erinnerungen? Die Erinnerungen die ich brauche haben auch vorher wunderbar funktioniert. W-LAN Synch? Ich stell mein iPhone eh zum Synchen in die Ladeschale, und gut ist. Wie geschrieben, für mein Empfinden ist nicht jeder Technische Fortschritt für jeden auch als Solches anwendbar, oder gar auch do zu bewerten, etliches ist auch einfach nur Spielerei, zu dem ich übrigens auch Siri zähle. Marketing dei Dank wird etliches aber als technischer Firtschritt angepriesen. Natürlich ist’s völlig OK, wenn andere das anders sehen ;-)

  • Ich sag’s immer wieder … Scheiss Android … Und alle fallen drauf rein :)
    Anfällig, voller Viren, dumm umgesetzt und das einzige was es kann ist bunt leuchten :):):)

  • Hi,
    Und wieso schreibt ihr oben das der Umstand des Updates Apple in Deutschland weniger Marktanteil beschert ???
    Gebe. Die nun android Updates raus.
    Mit freundlichen Grüßen

  • Warum brauchen Androiden ein Update…die können doch schon alles von Haus aus was das Handy schafft…alle erdenklichen Funktionen und Menüs sind schon da und offen ist der ganze Spaß auch…
    Hatte ja schon viele Handys aber das mit Updates lohnt sich meiner Meinung nach echt nur bei iphones…

    Ungeschliffene Diamanten die mit jedem Update ein wenig schöner werden^^
    Also seh ich soo…andere Handys haben extra Tasten um Fotos zu machen und Apple legt einfach mal den Auslöser auf die „Volume Up“ Taste…das ist ne Super Idee gewesen…

    Seht ihr das auch soo oder liege ich falsch?

  • Mal dran gedacht, dass „die“ garnix updaten wollen oder brauchen ? Ich würde mir auch kein Androidhandy kaufen, aber warum muss alles immer upgedatet werden ? Zumindest beim OS ? Wenns erstmal läuft dann läufts, fertig :) Dinge wie Sicherheitsupdates oder Bugfixes wirds sicher bei denen auch geben nur grössere Updates nicht, aber ist das schlimm ?

    Auch wenn das 3gs kein Update mehr bekommen hätte seit Jahren, was würde man vermissen ? xD

    • Apps in Ordner Gruppieren, IBooks, Schnellübersicht der Mitteilungen, öffnen von Diensten vom Sperrbildschirm, Fotos mit der Seitentaste machen, Game Center, Übersicht über die gekauften Apps, und bestimmt noch so das ein oder andere.

      If you don’t go forward, you go backwards.

    • Wenn man einfach nur mal annimmt das einem Sicherheitsupdate egal sind, man keine neuen Funktionen haben will etc. dann würde ich zumindest ein Update des OS machen um keine Meldungen zu bekommen das ich keine Apps benutzen kann …

  • Alles eine Ausrede …
    Das Samsung i9000 gab es letztens für 269 € bei eBay, neu!
    Nun kam eine Mitteilung von Samsung, dass das Gerät mit Android 4 via update bedacht werden soll, seit dem kostet es 100€ mehr :(
    Komisch ist auch, dass es via xdevelopers möglich ist sein Gerät auf eine höhere Version zu updaten, was laut Hersteller nicht möglich sein soll …
    Es werden mal wieder nur gründe gesucht, warum man sich ein neues Gerät kaufen soll.
    Man sollte vor dem Kauf Hersteller beobachten, die regelmäßig neue Updates bringen und sich dann dafür entscheiden den von der Hardware sind doch die meisten Android Geräte auf dem selben Stand.
    Sollte man nichts finden, bleibt einem nur die Möglichkeit bei xda zu schauen Four welches System es die meisten dev Roms gibt ….

    • Samsung hat doch erst kürzlich bekannt gegeben, dass das S1 KEIN Update auf 4.x bekommt. Oder ist mal wieder zurück gerudert, wie bei HTC, weil die Proteste zu groß wurden? Eigentllich vergrößert diese Handungsweise das Chaos nur noch mehr.

  • Wozu ständige Firmware Updates? Wenn`s läuft dann läuft`s. Muss man ständig einer Firmwaren hinterherlaufen? Bei mir läuft auf dem 4 er immer noch 4.3.3.er mit der kann ich genau so viel machen wie hier mancher mit der 5.0.1. Schönen Weihnachtsfeiertag noch!

  • Update dienen meist in erster Linie der Sicherheit. Lücken werden geschlossen und Fehler werden behoben.

  • iPhones mögen ja für alle, die das Handy einfach einschalten wollen und mit dem gebotenen zufrieden sind, die richtigen Geräte zu sein, auch wenn sich Apple das alles gut bezahlen lässt.
    Ich bin vor 12 Monaten vom Galaxy S auf das iPhone 4 umgestiegen, weil ich dachte ich hab mich genug ausgetobt in Sachen customizing. Erst als ich den jailbreak dann durchgeführt h

  • Verdienen die Androidhersteller eigentlich am Verkauf über den Android-Markt mit?

    Wenn nicht ist die verhaltene Update-Poltitk bereits erklärt.

    Apple hat von Haus aus ja bereits ein ureigenes Interesse möglichst viele iOS Geräte am Bezahlsystem iTunes teilhaben zu lassen. Auch mit älterem 3G oder 3GS kann man noch Umsatz machen. Jede gekaufte Bezahlapp, jedes Musikstück, jeder Film etc bringt Apple direkt Geld in die Kasse.

    Wenn dies bei den Androidherstellern nicht der Fall sein sollte, ist das Verhalten doch bereits erklärt.

  • Ich muss ehrlich sagen, dass der Stil, den ihr gerade fahrt, nicht wirklich schön ist. Anstatt hier ständig verkrampfte Android-Bashing-Diskussionen anzuzetteln, solltest ihr eure Kernkompetenzen ausbauen und darüber schreiben. Auf die Konkurrenz schimpfen, das kann jeder, bringt aber niemanden wirklich weiter.

    Ein Statement darüber, wie ihr euch das in eurer Blog-Dramaturgie zukünftig vorstellt, wäre ganz gut, denn dann würde ich ggf. nochmal überlegen, euer Blog aus meinem Feedreader herauszuwerfen. Bashen kann ich auch allein, dazu brauche ich keine iPhone-Leute, denen offenbar nichts anderes mehr einfällt.

  • Offen für viele Vieren und jede Woche zwanzig mehr ;-).

  • apple hat meiner meinung nach immer update bedarf weil ios mittlerweile weniger features hat als android bzw ios+jailbreak. seit dem ersten ios hat sich zwar viel getan, aber trotzdem wird apple jeden scheiß als WELTNEUHEIT verkaufen wollen. demnächst kommt noch offiziell die panorama funktion und dann wirds wieder gehyped.

    • Richtig. Hätte ich das zuvor gelesen, hätte ich mir meinen Beitrag unten sparen können.

    • Du MUSST ja nicht updaten und vorallem nicht um neue Funktionen zu erhalten. Du bekommst ganz einfach kostenlos NEBEN den Sicherheitsupdates neue Funktionen hinzu die du benutzen kannst/darfst. Bei manchen Android Gerät kannst du garnicht updaten, kauft’s ein App und darfst es nicht installieren weil du ein zu altes OS installiert hast. Die gehypten Funktionen von Apple sind fast immer ein Witz, aber man weiß vorher beim Kauf was ein iPhone kann und was nicht. Ales was kostenlos darüber hinaus nachgeliefert wird ist doch einfach nur nett zu haben…

  • Wenn die Android-Updates die gleiche Qualität haben wie die iOS-Updates, ist das nicht weiter schlimm. Schließlich handelt es sich dann um keine Quantensprünge. Ich vermute jedoch, dass mit den Android-Updates ein grösseres Rad gedreht wird als bei Apple. Hier werden ja schon Buttons gefeiert, die einen weiteren Klick im Menu einsparen.

    • Ähm Apple Updates die kostenlos die iCloud mit unterbringen, tethering einbringen, Newsstand, Erinnerungen, Siri etc. ins System bringen sind in deinen Augen minimalere Änderungen als bei Android wo meist garkein Update möglich ist außer einer veränderten Buildnummer und einem Bugfix im Browser?? Ein Android-„Update“ ist im Gründe doch immer ein Upgrade durch andere Hardware geschultet und nichts anderes…

      • Naja, iCloud und Siri haben zunächst mal nichts mit dem Betriebssytem zu tun, sondern sind externe Anwendungen. Für Siri bräuchte man wie bei den Andoid-Updates eine neue Hardware. Der Rest ist keine technische Zauberei, sondern Implementierung von Web-Techniken der 90er Jahre.

  • „Ein Umstand der wohl auch die rückläufigen Marktanteile des iPhones in Deutschland erklärt. Android-Besitzer die Up-to-Date bleiben möchten, können eben nicht auf den “Aktualisieren”-Knopf klicken, sondern müssen die Zähne zusammen beißen und ein neues Gerät kaufen.“

    RESPEKT! Richtige Marktexperten hier unterwegs!

    Und Apple lässt alte Geräte auch ohne Updates zurück.

    Vor allem ist der Vergleich sowieso dahin gehend nicht möglich, da Android im Gegensatz zu iOS primär nur Software ist und nicht Teil eines Paketes.

    So wie Apple seine Geräte mit Update versorgt, so kümmert sich Google auch immer schnell und aktuell um die Nexus-Geräte.

    Ein Umstand, der natürlich gegen eure These spricht und daher hier nicht zu finden ist.

  • Apple ist berechtigterweise der meinung, dass man nur gute hardware anbietet, wenn hardware UND software aus dem gleichen haus kommt. Nicht nur die hardware muss gut sein, sondern auch die software, um erfolgreich zu sein. Das wirkt sich auch auf die upgradepolitik aus: apple bietet noch fuer aeltere gerate updates an. Bei android setzen eben die hersteller htc, samsung etc.) auf dem os auf und bauen es fuer sich so um wie sie es brauchen. Da die weiterentwicklung eines os fuer bestehende geraete aber nur geld kostet und die besitzer von aelterer hardware wenig motiviert, sich ein neues geraet zu kaufen, verzichtet man bewusst darauf (da gabs vor ein paar tagen auch einen guten spiegel artikel zu). Das ist m.e. Auch der grund warum siri auch nur ab 4s gibt und die fuer das 4er iphone.

  • Nichts desto trotz scheint es die Leute nicht zu interessieren… der Marktanteil vom IPhone bröckelt momentan in Frankreich, Spanien und Deutschland…
    In GB und USA allerdings seit dem Erscheinen des 4S gestiegen aber leider nur marginal im Gegensatz zu Android welches nicht mehr aufzuhalten scheint…

    • Vielleicht weil einfach immer mehr Geräte einfach gekauft werden und die Anzahl der potentiellen iPhone Kunden gleich bleibt. Und in den USA und GB können die Leute zumindest Siri in ihrer Muttersprache verwenden. In Deutschland ist Siri doch nur ein lustiges Spielzeug was man 1-2x zum Vorführen verwendet…

  • Totaler Quatsch!

    Custom Rom und wer davon keine Ahnung hat, soll sich doch einfach als Alternative ein Google-Handy holen was direkt die Updates bezieht. Die Entscheidung trifft man im Vorfeld.

  • Was ein Gelaber wieder hier. Hat alles zwei Seiten. Wenn ich Updates will kaufe ich halt die Google Geräte und keine für 80€.
    Das 3GS wurde zwar recht lange unterstützt aber viele wollen das nicht da es zu langsam geworden ist und der Datenverbrauch immens gestiegen ist.

  • InfectionOfDeth

    Das mit dem update Dilemma war mit ein grund, mein Sony Ericsson zu verkaufen, und mich für das iPhone 4 zu entscheiden.
    Es ist einfach unverschämt, das es nicht möglich war oder ist, das aktuelle Betriebsystem auf das Telefon zu spielen.
    Ich hab mein iPhone erst ca. 6 Monate, und bin mehr als zufrieden damit. Ich kann das iPhone nur jedem ans Herz legen.

  • Aber Moment mal: Nur weil ein Gerät keine neuere Software-Version bekommt wird es doch nicht automatisch unbrauchbar!

    • richtig aber das wurd hier vergessen :-)
      nutze selbst ein 3GS nur mal so am rande

      • Ja,
        nutze selbst ja auch noch eines. Sicherlich ist es Apple nicht ganz unrecht, dass es im Gegensatz zum vorherigen iOS4 nun mit iOS5 hier und da einen klitzekleinen Hauch langsamer geworden ist, gar nun ab und an auch minimale aber doch wahrnehmbare Verzögerungen auftreten, was eben unter iOS4 nicht der Fall war. Böse Zungen behaupten, ein von Apple verkaufsfördernder Wink mit dem Zaunpfahl, es funktioniert zwar grundlegend, man möge aber doch gefälligst besser zum aktuellen Gerät greifen. Jedenfalls schon irgendwie ein eigenartiger Zufall, ein updadte, durch das ein älteres Gerät urplötzlich einen Tick langsamer läuft, hm…

        Alle Betrachtungen haben eben auch zwei Seiten ;-)

      • dazu kann ich nichts sagen. habe noch ios4.3.2 mit jb inkl sb settings und noch paar andere goodies drauf. bin mir nicht sicher ob ich auf ios5 updaten soll. die Wolke und WLAN Sync brauch ich nicht…

      • @locke lass es lieber wenn du so zufrieden bist und du ohne iCloud usw leben kannst würde ich es lassen. ich hab mein 3GS geupdatet und benutze es momentan ohne jb und bin mich nur am rumärgern über viele kleinigkeiten, das war das ganze nicht Wert meiner Meinung nach.

      • @sentimen jau danke, dann laß ich es auch erstmal so und werd mir wohl das nächste iPhone kaufen

  • Es gibt immer Jäger und Gejagte, seit dem es Menschen gibt!
    Wir sollten froh sein das man die Androiden so schön abzocken kann, sonst müssten sich die Kriminellen ja andere Spielplätze suchen. :-) Und wenn man hier so die Kommentare liest, Sicherheit am Smartphone ist genauso unnötig wie eine Firewall und Virenkiller unter Windows.

    Ich bin froh das es Android gibt! :-) Mitleid hab ich mit den Verlierern keins.

    Ein Autovergleich muss auch sein: Wenn ich die Verkauszahlen von einem Hersteller mit ALLEN ANDEREN gleichsetze, wird es bei dem einen Hersteller immer Verluste geben. Sprich, Lotus verliert Marktanteile im Gegensatz zu ALLEN anderen Autoherstellern. Wer das nicht blickt… aber bei einigen Kommentaren inklusive Rechtschreibung wundert mich nichts mehr. ;-)

  • Ich versteh das ganze Geschrei nicht. Es ist doch bei Apple auch so. Schließlich werden das 2G und 3G auch nicht mehr unterstützt und das gleich passiert bei Android auch. Nach ca. 2 Jahren gibt es keinen Support mehr. Aber wo ist das Problem? Es kauft sich doch eh jeder ein neues Modell nach 2 Jahren egal ob Apple, Android, RIM oder WP Nutzer

  • selbst 400 € für den plastikschrott von samsung sind zu viel, nen wiederverkaufswert hat das samsung auch nicht großartig… es kommt ja auch auf die Gewinnspanne an, wenn ich was für 50 € herstelle und es für 400 verkaufe habe ich da mehr dran als wenn ich was für 300 herstelle und es für 630 verkaufe..

    wie ich immer sage, es muss auch genug Leute geben die nen Opel oder nen mitsubishi oder so fahren und andere fahren halt lieber den benz, bmw oder audi…

    jedem das seine…

    • Das wichtige Argument des Wiederverkaufswertes wird leider viel zu oft vernachlässigt – vor dem Release des 4S wurden DEFEKTE 3GS bei ca. 200€ gehandelt.

  • Habe das iphone4 und das Acer Iconia Tab A500 mit Android 3.2.
    4.0 soll auch dafür freigegeben werden.
    Bin mit beiden Geräten glücklich, jedes hat seine eigene Philosophie.
    Amen…

  • ist doch bei Windows Mobile (6.x) und – wie im Text schon erwähnt – HTC nie anders gewesen. Mein Touch HD, 2009 noch das Oberklasse-Model, wurde seit dem nie mit wirklich wichtigen Updates versorgt. Das ist dann wohl der Aufpreis, den iPhone-Kunden zahlen: Das Recht auf Updates. Ich kann da noch weiter zurückgehen: HTC Neo. Ebenfalls Windows Mobile 5.x. Keine Updates. Da muss man sich dann über die xdadevelopers selber helfen.

  • Einer meiner Kollegen holte sich das iPhone vor kurzem. Nach 1 Monat verkaufte er es wieder, der Grund: Die Ikons können nicht verändert werden usw. Hat dann zu seinem alten HTC mit Androiden wieder gegriffen. Hat jetzt seine Ikons auf dem HTC so verändert dass sie wie die das iPhons aussehen. Das 3 G ist permanent ausgeschaltet, hat keine Flat, schaltet es nur kurzzeitig an wenn er’s braucht. Fazit: Die meisten sind Spielkinder und wollen sich mit iTunes nicht befassen, die Updates sind ihnen egal. Nur ein Beispiel, übrigens, der Typ ist kein Jugendlicher.

    • Tja, was soll man dazu sagen – für mich ist ein Smartphone in erster Linie ein Arbeitsgerät und natürlich Telefon. Was ich unter diesen Gesichtspunkten gar nicht mag, sind magelnde Zuverlässigkeit d.h. Abstürze und ähnliche Probleme und mangelnder Support d.h. Updates zur Fehlerbereinigung und Erweiterung des Funktionsumfangs. Das Verändern von Schrift oder Icon ist für mich kein Kriterium für ein Telefon und fällt wirklich in den Bereich Spielerei. Auch wenn ich einige Einschränkungen des iPhone z.B. Speichererweiterung duch SD-Card oder freier Speicherzugriff nicht mag, so überwiegen doch ganz klar die Vorteile – ich schätze den guten Support außerordentlich.
      Wer Rooten und Spielen will, soll das tun, aber sich dann bitte nicht über mögliche Probleme beschweren. Der Update Support der Hersteller von Android Telefonen ist wirklich ein Trauerspiel. Gegenüber den Kunden ist es eine regelrechte Unversämtheit, wenn man bedent, was ein solches Gerät kostet.

  • Ich frage mich immer wieder wiso sich alldie grossen android fans auf einem Iphone online Magazin herumtreiben und ihre Weisheiten von sich geben. Käme mir nie in den Sinn auf einem Android Forum abzulästern.

    • …vielleicht weil viele von denen nicht generell einem Hersteller hörig sind, je nach Bedarf sowohl Apple- als auch Android-Geräte nutzen, sich zumindest die Option offenhalten? Der Blick über den Tellerrand ist sicher nicht verkehrt und lässt Scheuklappen schwinden…

      • Genauso ist es. Ich war 2 Jahre lang iDevice Besitzer, bin nun 1 1/2 Jahre Androidler. Gewechselt bin ich einerseits, weil ich mal über den Tellerrand blicken wollte und weil mir das iPhone4 vom Design einfach nicht zusagte.

    • Glaub mir, selbst in reinen Android-Foren treiben sich genug iDevice Besitzer rum, die ihren geistigen Dünnpfiff von sich geben. Nimm also bitte deine Rosarote Brille ab. Nur weil du es nicht tust heißt es noch lange nicht, das es kein anderer tut.

    • Mal davon abgesehen, was hat eine (mehr oder weniger reine) Android-„News“ auf einer reinen iDevice-Seite zu suchen? Außer um vielleicht wieder die Kinder zu irgendwelchen „YMMD“-Kommentaren zu bewegen.

    • Also ich schaue ja auch was sich bei android tut. Und ich bin nicht nur apple abhängig. möchte einfach die Geräte die mir am meisten zusagen. was ich da manchmal lese ist wirklich wie religiöser Glaubenskrieg ! So kaputt !

  • Na ja,
    die 2 Jahre Gerätenutzung scheinen doch recht viele User auszunutzen, zumindest in meinem Bekanntenkreis, Teils aus Vernunft, teils auch der Verträge wegen. Dass sich die Masse der Leute jedes Jahr ein neues teures Handy kauft glaube ich eher nicht, dürfte eher eine kleine entweder technikbegeisterte oder spielesüchtige Hardcoregemeinde sein.

  • Ist ja niedlich, hier wird zensiert. Vielleicht hat auch nur der erste Abschnitt gestört? Egal, das ganze nochmal ohne den.

    Allein schon die diversen Aussagen bezüglich Android=Pklastik, Apple=Alu+Glas. Aus was bestand denn das 3er iPhone? Richtig, „Plastik“. Hat aber kaum jemanden gestört. Zumindest habe ich hier sehr selten ein Kommentar gelesen, der sich über den Apple-Plastik-Kram aufregt.
    Und wie ist es mit dem iPhone4/4S. Es werden nachweislich (http://news.preisgenau.de/ipho.....12850.html) wesentlich mehr Glasbrüche gemeldet als mit jedem anderem Smartphone (egal ob von Apple oder sonstwen).

    Kommen wir zum Thema Update-Politik. Diesen Punkt hat Google bereits aufgegriffen und so gab es dieses Jahr eine (wenn auch konsequenzlose) Vereinbarung, das alle ICS-Geräte über einen bestimmten Zeitraum mit Updates versorgt werden müssen. Inwieweit das umgesetzt wird, wird die Zeit zeigen. Bei Android weiß ich abger, das mir das Update auch ALLE Funktionen zugänglich macht. Ist ja bei Apple eher anders.
    Mal abgesehen davon, den Durchschnitts-Nutzer egal welcher Plattform interessieren die Updates doch gar nicht. Die kaufen ihr Gerät und nutzen es. Wenn dann mal irgendwo eine Meldung aufploppt, das ein Update zur Verfügung steht, dann wird es installiert. Und wenn nicht, dann nicht. Oder wie erklärt ihr euch, das selbst über einem Monat nach Release von iOS 5 nichtmal annähernd alle tauglichen iDevices unter der neuen Version liefen (entsprechende News könnt ihr euch beim iPhone-Ticker selbst raus suchen)?

    Was ich aber bei den meisten Kommentaren hier besonders lustig finde: Kaum jemand der Schreiberlinge hier behält sein iPhone länger als 1 Jahr (so muss ich zumindest schlussfolgern wen ich die Kommentare bei neuen Geräten lese). Über Androidler wird allerdings gelacht wenn die sich nach einem Jahr ein neues Gerät kaufen.

  • Ich finds irgendwie witzig. Zuerst wurde bei android auf allem rumgehackt. Aber da android immer besser wurde bleibt jetzt nur noch die update-funktion. Also alles auf diesen negativpunkt focusieren. Die apple jünger bekommen langsam richtig angst. Wenn man die updates fair vergleichen möchte darf man nur die google-phones anschauen, da bei denen die hard und software aus einem haus kommen, wie bei apple. Dann sieht die sache ganz anders aus. Was die zusatzfunktionen betrifft, android hat fast alles schon drin, die braucht nur das ios, da apple es nicht schafft das reinzupacken, was die kunden wollen. Ich errinere mich an die mms geschichte…

    • Wir können auch gerne weiter auf Fragmentierung, Responsiveness, Taskmanagement und Batterylife rumhacken. Ist ja nicht so, als ob sich irgendwas an den grundsätzlichen Designentscheidungen in Android geändert hätte. Schnellere Prozessoren und größere Batterien können vielleicht die Performance-Probleme überdecken, aber das uneinheitliche und unansehnliche Userinterface bleibt. Damit ein Smartphone überhaupt besser werden kann, sind nunmal Updates notwendig.
      .
      Was MMS angeht, das hab ich in meinem Leben noch nicht benutzt. Aber Fotostream benutze ich jeden Tag. SMS und MMS sind nur Behelfslösungen für etwas das schon immer als kostenloser Service alla iMessage hätte implementiert werden sollen. Nur die Telkos wünschen sich, dass ihre Kunden möglichst viel von dem teuren Zeug verschicken. Die Kunden selbst wollten noch nie MMS verschicken. Sie wollen nur eine einfache Fotoversendeoption ohne versteckte Zusatzkosten.

  • So gefällt mir das. :-) Die Bräuchen kein Update, wer schon Geld für den Plastikmüll bezahlt, der braucht auch keine Updates für diesen Linuxschrott. Sollen sich den Nachfolger kaufen und das alte in die Tonne kicken. Will eh niemand mehr haben. ;-)))))

  • Immer wieder lustig diese manipulierbaren iMenschen. Ihr seht eine Werbung in der ein kleines Kind mit seinem Handy spricht und seid sofort bereit jeden Preis dafür zu zahlen. Dabei wird natürlich nicht darauf geachtet, dass Apple totale Wucherpreise hat und mit der Technik weit zurück liegt. Warum sollte ein Handy unbrauchbar sein nur weil es kein Update mehr kriegt? Das ist leider eine typische Einstellung des iMenschen. Der iMensch will immer das neueste haben und lässt sich durch zugegeben geniale Propaganda von Steve Jobs(RIP) den Kopf verdrehen. Das iPhone wird in der Werbung angepriesen und keiner hinterfragt es im Geringsten, alle schmeissen ihm einfach das Geld vor die Füße. Werdet erwachsen und kauft euch ein Androidphone oder kramt euer 3310 wieder raus.

    • „… die Technik weit zurückliegt …“ -> Beispiele bitte!

      „keiner hinterfragt es im Geringsten“
      Es gibt keinen Grund, Geräte von Apple zu hinterfragen, genausowenig gibt es einen Grund dafür, andere Smartphones zu hinterfragen und für das Fehlen von nebensächlichen technischen Spielereien anzuprangern. Nenn mir nur ein Beispiel für eine Fähigkeit, die das iPhone nicht besitzt, ein Smartphone aber haben sollte! Du kannst gar nicht anders, als auf deinen persönlichen Geschmack zurückzukommen.

      „Wucherpreise“
      Auch das hängt mit deinem eigenen Geschmack zusammen. Du vergisst, dass „Wert“ und „Preis“ nicht dieselbe Bedeutung haben. Um es mit deiner vorwiegend rationalen Einstellung auszudrücken: Das iPhone hat im Gegensatz zum Rest einen hervorragenden Wiederverkaufswert, der den höheren Einkaufspreis wieder wett macht (JA, defekte 3GS wurden bis zum Release des 4S bei 200€ gehandelt. Defekte!)

      „typische Einstellung des iMenschen“
      Es gibt keinen typischen iMenschen. Es gibt nur deine engstirnige Ansichtsweise.

      • Echt erbärmlich.
        Sachen die euch nicht gefallen werden einfach zensiert.
        Schonmal was von Meinungsfreiheit gehört?
        Ich habe einfach nur einen Vergleich vom iPhone 4s und dem HTC Sensation XE verlinkt und nur weil ihr nicht ertragen könnt, dass das iPhone dagegen voll abstinkt, zensiert ihr meinen Beitrag einfach.

  • Erinnert hier alles an einen Glaubenskrieg. Sperrt 10 von der einen und 10 von der anderen Seite in einen Raum und ich wette nach 10 Minuten gibts den ersten Toten. Und woran streitet man sich am Ende?!? Ueber ein Telefon. Grosses Kino.

  • Da sieht man genau wo der Artikel herkommt. Aber Apple ist besser: Software vorenthalten (Siri) nur um die Vekaufszahlen hoch zu halten, nur weil die eigenen Ideen inzwisch ausgehen. Herzlichen Glückwunsch Apple! Einmal eine Idee zu haben reicht nicht wirklich aus!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18969 Artikel in den vergangenen 3313 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven