iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 989 Artikel
   

35,1 Millionen iPhones: Apples Quartalszahlen zum Q2/2012 morgen – Die letzten vier Jahre im Überblick

Artikel auf Google Plus teilen.
9 Kommentare 9

Wenn Apple morgen seine Quartalszahlen für das zweite fiskalische Quartal 2012 bekannt gibt, dürften die zwischen dem 1. Januar und dem 31.März verkauften iPhone-Einheiten zu den wichtigsten Gesundheits-Indikatoren Cupertinos zählen. Im ersten Quartal 2012 mit etwa 37 Millionen verkauften Modellen beziffert, ist zwar davon auszugehen, dass die absoluten Verkaufszahlen etwas nachgelassen haben werden, die Marke von 35 Millionen dürfte Apple wohl dennoch erreichen.

Dies schätzt auch CNNs Money-Blog. Der Mac-Veteran und Autor Philip Elmer-DeWit hat die verlässlichsten Prognosen des Analysten-Lagers und die treffendsten Voraussagen unabhängiger Marktbeobachter gemittelt und schießt sich auf 35,1 Millionen umgesetzte Geräte ein:

Der Durchschnitt unter den professionellen Wall Street-Analysten liegt bei 30.5 Millionen – ein Verkaufsanstieg von 63,8% gegenüber dem Vorjahr. […] Die unabhängigen Marktbeobachter schätzen die Zahl der verkauften iPhone-Einheiten auf 37,2 Millionen und gehen im Jahresvergleich von einer Verdopplung der Umsätze aus.

Aus den abgegebenen Schätzungen hat sich DeWit die sechs Analysten herausgepickt, die in den letzten fünf Jahren die treffendsten Ergebnisse geliefert haben. Der Konsens: Apple verkauft 35,1 Millionen Einheiten und wächst im Gegensatz zum Vorjahr um 88,5%.

Apples letzten vier Jahre mit dem iPhone lassen sich hervorragend auf „Bare Figures“ vergleichen. Die von Francesco Schwarz gepflegte, interaktive Quartalszahlen-Übersicht, lässt sich frei Konfigurieren und bei Bedarf auf dem eigenen Rechner sichern.

Montag, 23. Apr 2012, 10:01 Uhr — Nicolas
9 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Dann warten wir mal das 3. bzw. 4. Quartal ab. Wenn das neue kommt :-)

  • Man sieht immer die Wartezeiten auf das jeweils neuere iPhone. Die Kurve knickt ein, um dann steil nach oben zu schießen.

  • Hoffentlich vergessen sie nie das Produkt, mit dem dem ihre Erfolgsstory angefangen hat …. ihre Rechner!

    • Das ist richtig nur hoffen wir das die inovationen und das bewärte iOS nie nachlassen!

      Ps: würde mir für mein arbeits Handy (Android) genauso viel Sicherheit wünschen wie auf dem privaten!

      Mfg

  • Wenn man solche Zahlen sieht, verstehe ich einfach nicht warum die nur ein 4S rausgebracht haben letztes Jahr.
    Ok anscheinend verkauft es sich genau so gut bzw. sogar besser als das 4er, aber ein 5er hätte sich wohl auch nicht schlechter verkauft.
    Ich meine…wie man sieht ist das iPhone und das iPad ein extrem großes Standbein geworden für Apple. Den Umsatz erzielen die schon lange nicht mehr durch ihre iMacs und Laptops. Ich an deren stelle würde es nicht riskieren wollen durch langweilige iPhone upgrades den Hype um das iPhone schwinden zu lassen.

    • Daher wird es zukünftig auch nur das neue iPhone heißen, damit diese blöden Diskussionen über die Nummer aufhören!

    • Apple macht das schon richtig und die Verkaufszahlen geben ihnen Recht. Ein neues Design schüttelt man auch in Cupertino nicht aus dem Ärmel. Lieber konstante und sinnvolle Weiterentwicklung, als dass Apple versucht, das Rad jedes Jahr neu zu erfinden.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18989 Artikel in den vergangenen 3315 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven