Artikel 1Password 4: Die iPhone-App im Video
Facebook
Twitter
Kommentieren (57)

1Password 4: Die iPhone-App im Video

Videos 57 Kommentare

Ihr habt nach einem Video gefragt. Hier ist es.

Wir haben uns kurz vor die Kamera gesetzt und hangeln uns in den kommenden sechs Minuten Schritt für Schritt durch alle Funktionen des heute neuveröffentlichten und zur Einführung um 50% reduzierten Passwort-Managers “1Password” (6,99€ AppStore-Link). Die Besprechung der Desktop- und iPad-App liefern wir nach, sobald Version 4 auch Apples Mac App Store erreicht hat.


(Direkt-Link)

Diskussion 57 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Schöner Bericht, vielen Dank! Bisher noch nie eine Version von 1Password genutzt – ich glaube es wird langsam Zeit dafür.

    — Skar
  2. Also: Ich schleppe ständig Zettel mit Passwörter mit mir rum. Das nervt natürlich. Jetzt frage ich mich wie vertrauenswürdig ist 1 Passwort, geht der Sync auf mehreren IOS Geräten automatisch oder muss die wie z.b. Bei mir auf iPhone und ipad einzeln eingerichtet werden.
    Sorry wenn mein Anliegen für einige Meckerer Dumm erscheint

    — Kk
      • Wird in der 4er Version jetzt endlich alles verschlüsselt, oder weiterhin nur die PWs?
        Aktuell steht z.b. die URL im Klartext drin. Damit kann man schnell rausfinden welche .1password Dateien für einen Angriff interessant sind.
        Ich find die (alte) App gut, nutze sie über alle Platformen hinweg. Nur mit der Sicherheit bin ich noch nicht so ganz zufrieden.

        — Pfandflasche
  3. Danke für das Video, lade die App gerade runter. Bin gespannt wie die Übernahme der bisherigen Daten klappt…

    — Martin
    • Klappt 1A aber ich nutze auch erstmal weiterhin Version 3 mit Dropbox Syn und Version 4 nur mit iCloud damit auch da nichts an Konflikten ergibt

      — komacrew
    • Bei mir leider gar nicht. Ich starte die App, wähle aus “Bereits 1Password Nutzer” dann startet ja die alte App, die entsperre ich 1Password 3 und dann passiert nichts. Was sollte dann da passieren, hat einer nen Tipp?

      — Sparto12
      • öhm bei mir hat sich die alte app nicht geöffnet. Ich hab anschliessend auf Dropbox Sync geklickt, dann öffnet sich das Dropbox app, fragt ob ich den zugriff erlaube, importiert die Daten und ist fertig.
        Ich denke auch mal nicht das verschlüsselt gespeicherte Dateien aus einem anderen App geöffnet werden dürfen unter iOS, denn das verstösst eigentlich ja schon gegen Apples Vorgaben zum Sandboxing…

        — komacrew
  4. Falls nochmal eine Frage zur Sicherheit kommt: da alle Daten in der App verschlüsselt liegen ist das Hauptkriterium somit das Masterpasswort. Das sollte nicht nur 4 Buchstaben oder 4 Zahlen sein, am besten keine Wörter enthalten etc.
    Das einfachste ist sich zum Beispiel einen Satz zu bilden:
    “Heute gibt es Toastbrot mit Katze”
    Daraus macht ihr ein Passwort aus den Anfangsbuchstaben also “HmieTmK”. Noch stärker wird es zum Beispiel wenn ihr hinter jeden Buchstaben die Wortlänge als Zahl speichert also “H5g4i3e2T9m3K5″
    Das ist ausreichend selbst für sensible Bankdaten wenn ihr lokal synchronisiert. Beim Sync über Dropbox/iCloud sollten diese Accounts auch nicht nur mit Passwort 1234 genutzt werden…
    Die Verschlüsselung ist übrigens 256-Bit AES

    — komacrew
  5. Danke für das Video. Ich nutze 1Password schon seit Jahren und bin auch voll zufrieden gewesen. Aber nach dem ich mir euer Video angeschaut habe, muß ich feststellen das sich nach dem Update außer dem Desigin nur wenig geändert hat. Ist die volle abzocke. Die Einstellungen hat es zu 90% vorher auch gegeben. Bin mir nicht sicher ob mir das Update wirklich 6,99€ Wert ist, da es vorher ja auch nicht gerade billig war und sich eben nicht viel verändert hat.

    — Kay
    • Um grunde sehe ich das genauso wie du, aber wenn du weiterhin 1Password benutzt wird die App wohl so schnell nicht mehr so günstig werden und wer weiß ob 1Password3 mit OSX 10.9 oder iOS7 noch funktioniert…
      Deshalb hab ich es einfach mal blind gekauft und nutze trotzdem erstmal Version 3 weiter

      — komacrew
  6. Wenn der iCloud Sync. funktioniert wird es gekauft.
    Dropbox finde ich etwas unseriös …
    Ein Wuala Sync. würd mir noch besser gefallen – Server in der EU, Verschlüsselung vor dem hochladen, …

    cHaOsStyle
    • ja, zurzeit noch, aber ich denke mal das wird Agile Bits bald unterbinden damit man auch ja die Mac Version kauft ;)

      — komacrew
      • Soweit ich das mitbekommen habe, ist das Update auf die neue Desktop-Version für Besitzer der alten Version kostenfrei!

        — Frank
      • … nur wenn sie direkt über den App-Store gekauft wurde, nicht wahr?!

        — rob
  7. Ich seh nix neues was den erneuten kauf rechtfertigt? kann es den zumindest jetzt PDF anhänge wie auf dem mac syncen und anzeigen.

    — thi-lo
    • Ja, man kann endlich Fotos usw., die man auf dem Mac eingefügt hat (z. B. Scans von Reisepass und PA) auch in der iOS Version sehen. Das finde ich einen großen Schritt in die richtige Richtung.

      — JochenN
  8. Ich finde es zimlich schade, dass sie den Sync über Wi-Fi entfernt haben.
    Dropbox und iCloud (funktioniert mit der aktuellen 1Password 3 for Mac ja sowieso noch nicht) sind für mich keine Alternativen, da ich den Sync weiterhin gerne lokal durchführen möchte. Die einzige Möglichkeit bietet dafür nun der ziemlich umständliche Workaround mit iTunes.

    — Max
    • Danke für den Hinweis – Das wäre dann das KO-Argument für mich bezüglich der neuen Version: Klickibunti-Schnickschnack rein, Schlüsselfunktionalität raus und dafür noch Geld bezahlen… :(

      — Leser
      • So siehts bei mit leider auch aus. Das an die Mac-Version angepasste Design sieht für mich persönlich zwar ganz gut aus, überzeugt mich aber auch nicht deshalb die neue Version zu kaufen.
        Außerdem finde ich es schade, dass sie den PIN-Lock zum Entsperren der App entfernt haben. Gerade das hat mir persönlich gut gefallen.

        — Max
      • @Max: kannste wieder in den Einstellungen aktivieren mit dem 4 stelligen code

        — komacrew
  9. Für mich eine der besten Apps, die es gibt.
    Ich zahl gerne die 7 €, weil durch 1Password die Passwort-Problematik für mich am besten gelöst ist!
    (Nutze es auch am Mac und am Windows-Rechner!)

    — Jochen2d
  10. Bei mir funktioniert die neue Version nicht korrekt. Ich kann den Dropbox-Sync nicht durchführen, es erscheint ein rotes Ausrufezeichen beim Icon!? Daher bekomme ich meine Daten nicht in die neue Version! Kann mir jemand helfen?

    — Innocent
    • Habe die Lösung gefunden: Dropbox-Sync bei der Desktop-Anwendung deaktivieren und wieder aktivieren. Danach funktioniert es!

      — Innocent
      • Hab einfach ein paar mal via Dropbox synchronisiert, dann ging es. Alles drin. Auf Windows hat Dropbox beim Sync erst mal kräftig gelöschte Files angezeigt, dann aber auch Aktualisierungen und dann war alles da.

        — Carsten
      • Also bei mir geht es immer noch nicht!
        Das rote ! Zeichen geht nicht weg, der Sync mit Droppbox geht nicht! Was kann man noch tun???

        — Jens
  11. Wie verhält sich das mit Anhängen? Die wurden ja in der iOS App nicht angezeigt, aber waren auf der Mac Version immer vorhanden. Da ich mit Dropbox synchronisiere wurden dort auch die Anhänge in den Key gespeichert. So ist mein Key nun gute 39 MB groß. Nach dem Import von von der alten Version in die Neue und dem syncen in die iCloud nehmen die Daten nur noch 1 MB wech. Da sind doch dann die ganzen Anhänge wech. Also klappt das auch weiterhin nur über die Dropbox oder wie? Im übrigen hab ich auch die Fehlermeldung bekommen wie bei Innocent, das der Import über die Dropbox nicht geklappt hat.

    — Sparto12
    • Wer viel mit ‘Anhängen’ arbeitet, und die alle auf iPhone und iPad dabei haben will, sollte sich (scheinbar, bin kein 1Password Nutzer) nach einer anderen App umsehen. Ich benutze Private Pal, das kann quasi alles speichern und intern anzeigen. Den integrierten Browser brauche ich nicht, weil ich für Logins mit Passwort oder Anmeldung immer iCab statt Safari benutze.

      — Techland
      • hallo Jochen
        zur Sync von Anhängen: kann ich vm imac die anhänge wie numbers…
        jetzt mit iphone synchronisieren , sodaß ich sie dort auch sehen kann.
        was muß ich tun

        — Martin
  12. Wie bringe ich 1Password für Mac dazu mit der icloud zu synchronisieren ? Es soll ja schließlich Desktop und Mobile Device auf dem gleichen Stand bleiben.

    danke
    m.

    — m
  13. Ich habe mich erst letzte Woche nach einer neuen Passwort App umgeschaut. Ich wollte unbedingt eine, in der die Passwörter in einer Cloud liegen. Das ewige syncronisieren zwischen verschiedenen Geräten (mit Konflikten) war ich leid. So bin ich zu “Securesafe” gekommen. Solltet Ihr euch mal ansehen, die Daten sind wohl x mal verschlüsselt und liegen in der Schweiz in einem ehemaligen Millitär Stollen.
    Zusätzlich kann von jedem Browser aus sicher zugegriffen werden. Und neben der Passwort Funktion gibt es auch die Möglichkeit Daten, Paswörter etc. zu vererben. Sollte einem selbst etwas zustoßen… Diese Funktion habe ich allerdings noch nicht eingerichtet – kann dazu deshalb noch nichts sagen. Insgesamt ein sehr interessanter Dienst mit ios App!

    — napsterdeezer
    • Wenn die Daten da so sicher aufbewahrt sind, wie die Daten von deutschen Steuerhinterziehern, dann mal gute Nacht… ;-)

      — HerbertRD07
  14. Also bei mir funktioniert die neue Version überhaupt nicht.
    Das geht schon beim Import der Altdaten los: er öffnet kurz die alte Version aber nichts passiert. Keine Daten werden importiert. Auch wenn ich den Dropbbox sync anschalte. Er synct ein paar Sekunden aber keine Daten werden eingespielt. Protokoll sagt nur “No Changes”.
    Dann der Schnellfreischaltcode: Gesetzt, aber er will trotzdem immer sofort das Masterpasswort. Für was hab ich dann den Schnellfreischaltcode? Sorry das ist eine verbuggte, schlechtere Version, die etwas hübscher aussieht. Und dafür zahle ich auch noch so viel Kohle? Bin stinksauer.

    — preacha
  15. Habe mir die App runter gezogen. Sie startet aber nicht. Es wird permanent “iCloud wird geprüft” angezeigt. Deinstallation und Neuinstallation haben nichts gebracht… Die 3er Version lief problemlos.

    — Hans-Joachim
  16. Hi, ich habe mal eine frage,

    Ich habe 1Password neu gekauft und auf meinem Ipad ein neues Konto erstelle. Auf dem Iphone ebenfalls installiert. iCloud sync. habe ich eingeschaltet, aber meine Daten vom Ipad auf das Iphone wurden nicht übertragen. Dann habe ich mein Masterpassword vom Ipad bei meinem Iphone eingegeben. Jetzt glaube ich, dass ich 2 verschiedene Konten habe. Zwischen den Geräten synchronisiert rein gar nichts. Wenn ich die App auf meinem Iphone lösche und wieder installiere, fragt der mich nach meinem Masterpassword aber synchronisiert wird nichts.

    Kann mir jemand bei meinem Problem helfen?

    Danke :)

    — Fobi
    • Fobi, ich habe genau das gleiche Problem. Bin neuer 1Password-Nutzer und habe auf dem iPad ein paar Datensätze eingerichtet. Nach der Installation auf dem iPhone wird zwar synchronisiert, jedoch werden keine Daten vom iPad aufs iPhone übertragen. Auch eine Neuinsallation auf dem iPhone hat keine Besserung gebracht.
      Kann noch jemand dieses Problem reproduzieren?
      Gibt es evtl. eine Lösung dafür?

      — Markus
    • Wenn ich mir allerdings die Rezensionen im AppStore ansehe, scheinen sehr viele Nutzer ähnliche Probleme zu haben. Syncprobleme und Totalabstürze scheinen bei der App nicht ungewöhnlich zu sein. Wahrscheinlich muss man hier erstmal auf ein Update warten.

      — Markus
  17. Hallo,

    Gehöre auch zu den Jahrelangen Usern von 1Password und bin wirklich begeistert!!
    Der neue Look alleine wäre mir schon das Update Wert gewesen, iCloud Sync und Co Runden das ganze dann noch ab….

    Zu der hier aufgepoppten Frage, ob bzw. warum es denn den 4 stelligen Freischaltcode nicht mehr gibt, sondern nur noch das MasterPasswort kann ich nur sagen:

    Geht in die 1Password Einstellungen, hier habt Ihr dann die Möglichkeit den 4 stelligen Code wieder zu aktivieren….

    Dieser heißt im neuen 1Password nur anders, und zwar:
    “SchnellfreischaltCode” wenn dieser aktiviert wird, kann wieder der 4 stellige Code zum entsperren eures Iphones bzw. der 1 Passworf App genommen werden… Wie in guten alten Zeiten also ;-))

    Chris
    • Funktioniert bei mir nicht. Habe diesen Schnellfreischaltcode gesetzt aber er will trotzdem immer das Masterpasswort nach dem sperren.

      — preacha
      • OK habe jetzt im Forum gelesen: Man muss Automatisch sperren auf “nie” stellen. Dann kommt auch zunächst nur der “Schnellfreischaltcode” als Abfrage.
        Vorher konnte man das allerdings feiner justieren. Ich hätte schon gern die Masterpasswortabfrage, wenn es darum geht, das Passwort anzuzeigen. Mit dieser Einstellung komme ich mit dem Schnellfreischaltcode an ALLE Daten. Das ist für mich ein Sicherheitsrisiko.

        — preacha
  18. Einen Landscape Modus scheint es auch nicht mehr zu geben.
    Was ist denn das für eine neue tolle Version??? Das sind allesamt Rückschritte und Verschlechterungen!!!

    — preacha
  19. Ich weiß nicht wie ich es geschafft habe. Wahrscheinlich Demenz! Hab mir 1Password geladen auf iOS (iPad und iPhone) und hab nun mein Masterkennword vergessen. Wie kann ich es zurücksetzten??? Daten können ruhig dabei verloren gehen, denn ich hab noch gar keine im App gespeichert. Bitte um Hilfe

    — Fundiver
  20. Das mit dem Import Problem aus der Alten App hatte ich auch, habe ich aber eine plausible Lösung für gefunden. Das Master Password der Neuen Datenbank muss ei anderes sein als bei der zu Importierenden. Kann nach erfolgreichem Import unter Einstellungen ja wieder angepasst werden.

    Probiert es mal aus. :-)

    — Error-404
  21. Es ist doch so:
    OHNE die DESKTOP APP ( ca. 50,- € ) nützt einem allgemein so ein Paßwort-Programm auf dem iPhone gar nix. Sitzt man am Desktop-Rechner und hat man die Paßwörter alle mit 1Password erstellt ist man “aufgeschmissen”. Man muß jedes einzelne Paßwort auf dem iPhone nachsehen. Was schon mal suboptimal ist. Sitzt man an einem fremden Rechner (Firma, Uni, etc) selbes Problem in grün.
    Oder sehe ich das falsch?

    — Kai

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 13095 Artikel in den vergangenen 2428 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS