iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 472 Artikel
   

Zulieferer: Apple legt aktualisierten Fortschrittsbericht vor

Artikel auf Google Plus teilen.
12 Kommentare 12

Neben seinem Öko-Fortschrittsbericht, dem „Environmental Responsibility Report“, pflegt Apple seit einigen Jahren auch ein vergleichbares Dokument zur Verantwortung der Zulieferer. Der sogenannte „Supplier Responsibility Report“ liegt jetzt in der Version 2016 zum Download vor.

92

2015 noch bei 92%, 2016 bei 97%

Das 33 Seiten starke Papier präsentiert exemplarische Beispiele verantwortlicher Mitarbeiterführung und unterstreicht die Anstrengungen Cupertinos, die im zurückliegenden Jahr unternommen wurden um die Einhaltungen der Minimalstandards in den chinesischen Fertigungswerken durchzusetzen.

Apples Zulieferer beschäftigen derzeit mehr als 1,6 Millionen Menschen in über 20 Länder. In 21 Betrieben hat sich Cupertino im vergangenen Jahr zu einer unvorangekündigten Werksprüfung blicken lassen und konnte dafür sorgen, dass mittlerweile rund 97% aller Beschäftigten nicht länger als 60 Stunden pro Woche arbeiten.

zulieferer

Apples Zulieferer

Geradezu explodiert ist zudem das von Apple initiierte Mitarbeiter-Training, das über die Rechte der Angestellten, Sicherheitsvorschriften und lokale Bestimmungen infomiert. Seit 2008 konnte Apple mehr als 9 Millionen Angestellte schulen – 3,5 Millionen davon allein im vergangenen Jahr.

Die Links im Überblick:

Donnerstag, 31. Mrz 2016, 9:10 Uhr — Nicolas
12 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Nicht länger als 60 Stunden…
    Naja, in manchen Unternehmen sieht es noch schlimmer aus, aber 60 Stunden (Regelarbeitszeit) finde ich schon hart.
    Ist ja fast wie Sklavenhaltung.

    • Verwechsle China mal nicht mit Deutschland.
      So ist das in den Zeiten der Globalisierung, da muss halt jemand dafür arbeiten dass es dir so gut geht.

      Und frag mal wie lange und unter welchen Umständen deine Jeans in bangaldesh gefertigt werden.

      Ich finde es super, dass Apple sich da aktiv drum kümmert um zumindest Mindeststandards umzusetzen

    • Hm, 60h/Woche ist keine Sklavenhaltung, es sei denn du wirst dazu gezwungen.
      Davon abgesehen entstehen viele Produkte (oder Teile der Produkte) durch Zwangsarbeit (=Sklaven). Zara und LIDL sind grad nur zwei Namen, an die ich mich erinnere, die natürlich nicht selbst Sklavenarbeit betrieben, aber deren Zulieferbetriebe.

      Wie dem auch sei, hier kann man durch sein Konsumverhalten in etwa „ausrechnen” lassen, wie viele Sklaven so für einen arbeiten: http://slaveryfootprint.org

    • Es ist Sklavenhaltung. Wir alle sind Sklaven eines ausgeklügelten Systems. Egal in welcher Branche wir arbeiten. Früher wurde man ausgepeitscht, heute wird man für seine Arbeit bezahlt. Das nennt man moderne Sklavenarbeit. Oder andersrum, wie bringe ich einen Menschen dazu, dass er seine Sklavenarbeit liebt? Gib dem Affen Zucker ;-)

      • Du hast echt noch was nachzuholen in deinem Leben…

      • du kannst auch hartz iv machen und hast eine eigene, warme wohnung, essen und warmes wasser. ich glaube, dass sklaven nie diese option gegeben wurden. ich kann meinem vorredner nur zustimmen!

  • Nicht vergessen: In fernöstlichen Räumen wird auch Samstags als Werktag gearbeitet.

  • Klugscheißer, wer auf der Sonnenseite sitzt, kann über den Schatten sinnfrei labern.

    Die über 60 Stunden lachen, sollten das mal länger machen. Nach 2 Monaten haben die Männerschnupfen.
    Weil das Tempo geht ein ganzes Leben lang, nicht nur die Semesterferien.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19472 Artikel in den vergangenen 3385 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven