iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 26 091 Artikel
iOS 13.1 soll morgen für Besserung sorgen

Zu viele Probleme: Apple beschert uns iCloud-Ausfälle und Siri-Schwächen

193 Kommentare 193

iOS 13.1 kommt morgen schon und damit knapp eine Woche früher als ursprünglich angekündigt. Das wird allerdings auch höchste Zeit, denn die aktuell von Apple freigegebene iOS-Version 13.0 ärgert ihre Nutzer noch mit immens vielen Fehlern.

Icloud Probleme Apple

Apples iCloud-Dienste ständig gestört

Seit der Freigabe von iOS 13.0 sind bei uns unzählige Fehlerberichte eingegangen. Einen Teil der Kritikpunkte haben wir bereits vor dem Wochenende zusammengefasst, doch die Kritik reißt nicht ab. Dazu kamen in den vergangenen Tagen mehrfach Probleme bei Apples iCloud-Diensten. Heute hat Apples Systemstatusbericht zum dritten Mal an diesem Wochenende entsprechende Fehler angezeigt, doch beispielsweise Probleme bei der Mail-Zustellung traten auch außerhalb der von Apple genanten Störungszeiten auf.

Auch Siri scheint mit iOS 13 ziemlich durcheinander gekommen zu sein. Über die plötzliche Weigerung der Sprachassistentin, Radiosender zu spielen, haben wir ja bereits berichtet. Den folgenden Fehler im Zusammenhang mit HomeKit können wir nur mit Kopfschütteln über die bei Apple offensichtlich vorherrschende Schlamperei quittieren. Ganz offensichtlich hat der pünktliche Start von Abo-Diensten mittlerweile mehr Relevanz als die Freigabe funktionierender Software-Updates.

HomeKit: Siri mixt Fahrenheit mit Celsius

Den in den Screenshots unten gezeigten Fehler können wir bestätigten. HomeKit zeigt für die Raumtemperatur korrekte Angaben in Celsius. Fragt man Siri nach der Temperatur in den entsprechenden Räumen, so erhält man einen deutlich niedrigeren Wert, da die Original-Celsius-Eingabe offenbar als Wert in Fahrenheit „erkannt“ und für die Antwort in Celsius gewandelt wird.

Siri Fehler Temperatur Fahrenheit

Montag, 23. Sep 2019, 7:21 Uhr — chris
193 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich kann den Schritt nicht nachvollziehen, eine offensichtlich nicht einwandfreie Version auszurollen. Es war vorher bekannt, das iOS 13.0 nicht anständig funktioniert. Aufgrund dieser Tatsache warte ich mit iOs 13 noch. Ich kann nur verständnislos den Kopf schütteln. Ging es nur rein um die Einhaltung des Termins wg. des neuen 11er iPhones? Würd mich nicht wundern, was mich nur noch mehr den Kopf schütteln lässt.

    • Was ich mich immer frage ist: „Was machen all die Beta-Tester“? Nicht jeder meldet Bugs an Apple, aber trotzdem werden es einige sein.

      • Die jammern nur hier rum, nutzen Apples Feedback App nicht.

      • das frage ich mich langsam auch… wieviele Betaversionen gab es????

        Echt befremdlich, das Ganze!

      • Aus eigener Erfahrung: Apple reagiert auf Bugreports teilweise Jahre (ja, JAHRE!) später. Erst neulich habe ich wieder eine Antwort auf einen meiner Reports zu iOS 8 erhalten.

        Die sind einfach maßlos überfordert.

      • Die Beta-Tester haben wohl u.a. für so eine schnelle 13.1 gesorgt.

      • @nottjott: dann sollte man vielleicht auf 13.2 warten… ^^

      • Hessenbabbler, ja schon – nur warum diese Updates nicht in das Ausrollen der 13.0 einbauen? Das macht doch keinen Sinn? Das ist es, was ich nicht verstehe. Die Warnungen waren nicht zu überhören!

      • Problem waren hier wohl die neue Apple Watch (die 13.0 braucht) und auch das China-USA Problem. Dazu dachte man ja erst, man bräuchte für 13.1 länger, war ja für den 30.09. geplant.

      • Das frage ich mich auch. Vor Allem : Was machen die ganze Apple-Mitarbeitenden die das testen ? Benutzen die die Geräte nicht richtig ? Ich habe auch ein paar Kleinigkeiten in der Final bemerkt, bei denen ich mich frage : sieht das denn niemand ????

      • Auch meine Erfahrung. Es wird sich nicht um die Bugs gekümmert.

      • Vielleicht seid ihr Apple einfach nicht wichtig genug und meldet zu wenig oder formuliert einfach nur schlecht(er).
        Es gibt mit Sicherheit viele Entwickler die Bugs reporten und auch angesehen werden.
        Dennoch Bugreport in Maps braucht auch zumeist 1/2 Jahr.

      • ich glaube eher das 70% der Beta Tester einfach prolls sind die einfach das neueste iOS haben wollen

      • Irgendwann ist ein „Point of no Return“ erreicht. Wer Entwickelt, und oder professionell Testet und mit Produktzyklen arbeitet, kann hier Apple verstehen. Da kann eben selbst ein Showstopper, das Release nicht mehr aufhalten.

    • Was machen die Beta-Tester? Beta-Software soll laut Apple nicht auf produktiven Geräten installiert werden. Also wird es auf „sauberen“ Test-Geräten installiert und mal durchprobiert. Fernab der Realität und deshalb gibt es in der Final noch so viele Fehler, die vorher nicht gefunden wurden, weils eben fernab der Realität getestet wurde.
      Ok, im Ernst. Ich hab iOS 13 seit der ersten Dev-Beta drauf, jetzt die iOS13.1 Dev-Beta. Außer daß das iPhone (wie bei jeder Beta) langsamer arbeitet und erhöhten Akku-Verbrauch hat, habe ich seit der ersten Beta von iOS 13 keine Fehler bemerkt. Kein Absturz, keine App, die nicht funktioniert. iOS 13 ist die stabilste Beta bisher gewesen, die ich je erlebt hab. Wobei ich jetzt iOS 13 und iOS 13.1 zusammen in einen Topf werfe.

      • Das kann ich überhaupt nicht nachvollziehen. Als Nutzer von iPhones seit der ersten Generation nehme ich immer an den Public Betas teil: auf einem intensiv benutzen produktiven Gerät mit über 150 installierten Apps. ich rufe mindestens jede App unter der neuen Betaversion einmal auf und andere nutze ich intensiv (sowohl Reise Apps als auch Banking und produktive Apps). Was Apple sich mit iOS 13 erlaubt hat ist eine Frechheit. Auch diesmal habe ich wieder viele Fehler gemeldet, aber kein einziger (!) wurde behoben. Mit dabei waren Fehler, die jedem Tester bereits beim ersten Aufruf hätten absolut klar sein müssen. Ich bin von der absolut mangelhaften Qualität der Softwareentwicklung bei Apple mittlerweile entsetzt – und habe selbst Jahrzehnte bei weltweit tätigen Software Firmen gearbeitet.
        Eine Schande für solch einen Konzern, wenn er sich nur noch auf den Verkauf konzentriert aber nicht mehr auf die Qualität seiner Produkte achtet – noch dazu, wenn während der Betaphase diese Fehler zigfach gemeldet und in den Foren nachlesbar und dokumentiert sind.

      • Dito. Die Mail App in 13.0 ist einfach abgrundtief schlecht. Sogar das Threading ist kaputt.

        Und man glaubt es kaum, der neue „tolle“ Dunkelmodus wird im Control Center falschherum angezeigt. Man soll ihn anschalten können, wenn er schon an ist. Und umgekehrt. Ah ja. Ich komme mir vor wie der erste Tester überhaupt.

        Mein iPhone macht mit akut keinen Spaß mehr.

        Ich habe 10 Jahre selbst Software entwickelt und habe für vieles Verständnis. Aber dafür nicht.

      • Zum Glück habe ich das Problem mit Celsius und Fahrenheit hier als Bug gefunden – dachte schon in meiner Bridge ist irgendwo ein Problem.
        Mittlerweile in der Version 13.1.2 auch noch immer so, wobei ich nicht glaube dass es dazu ein neues lokales Update am Endgerät braucht. Das müsste doch am Apple/Siri Server liegen, oder?

    • Es ging nicht um die 11er iPhones. Es ging um die neue Apple Watch Series 5, die mit watchOS 6 kommt und ohne iOS 13 bei so ziemlich niemanden ohne iPhone 11 mit serienmäßigem iOS 13 zu koppeln gewesen wäre

    • kommt morgen eigentlich iPad OS 13 oder 13.1??

    • Wenn jetzt schon die 13.1 raus kommt, ist die ja auch wieder mit heißer Nadel gestrickt, weil eine Woche früher als geplant!

      Ich warte mal mit iPhone, iPad, AppleTV und AppleWatch auf 13.2.1 bis alle 3 Geräte gleichzeitig das Update bekommen!

      Denn momentan laufen alle meine Geräte auf der 12.4.1 relativ problemlos!

    • Ich lehne mich mal wage raus, und behaupte ios13 wurde „obwohl es mit Fehlern besetzt war“ nur wegen den neu gestarteten Online Diensten wie Apple Arcade freigegeben. Man will halt schnell Kohle machen.

      • Als ob es Apple da auf eine Woche ankommt … Es geht eher darum, den Zeitplan aufrecht zu halten und damit negative Presse zu verhindern. Sonst steht auf Seite 1 bei Bild.de, Apple muss die Einführung seines neuen Betriebssystems verschieben…

    • Und ich kann bei dir ebenfalls nur verständnislos den Kopf schütteln warum ist das so?!? Weil ein Betriebssystem niemals zu 100 % fehlerfrei ist und das kann es auch nicht. Ich weiß einfach nicht was hier rum so schwer zu verstehen ist. Ein Betriebssystem ist sowas von komplex dass man nicht alle Fehler von Anfang an ausmerzen kann. Einfach mal ein bisschen nachdenken in der Realität leben und nicht erwarten dass ein Betriebssystem funktioniert wie Licht an Licht aus.

      • Meinst du eigentlich Apple würde jede iOS Version von Grund auf neu entwickeln? Die Basis ist inzwischen über 10 Jahre alt….Da ist einiges an Verbesserungen eingeflossen. Wenn dann nach einem Mayor Update plötzlich jede Menge Bugs und Abstürze auftauchen, ist das schon nen bisschen peinlich.

    • Die sind wahrscheinlich alle zu doof . Nur welcher andere Anbieter rollt so schnell ein Update dann aus ,wenn es nicht rund läuft !Apple hat einen tollen Job gemacht .steve Jobs wäre stolz auf das neue iPhone 11 pro !Sie sind einfach die besten am Markt mit Hard und Software !!!weil ….wer hat’s erfunden ???

    • Bei Steve hätte es sowas nicht gegeben, da wären intern vorher die Leute abgekackt anstatt das iOS!!!

    • An meiner Apple Watch Series 4, alle neuesten Updates installiert, Siri kann keine Anrufe mehr tätigen!
      Will immer nur FaceTime Audio Anrufe tätigen!
      Ebenfalls, obwohl Empfang vorhanden, kommen keine Anrufe mehr durch!
      Und ein ganz großes, unabhängig von der Version, Bilder über WhatsApp App und eBay kann ich empfangen, aber nicht über IMessage! Das ist doch wohl mal ganz schwach!!!

  • Meine Homepods können auch seit Freitag kein Radio mehr abspielen.
    Per airplay vom iPhone funktioniert es

  • Wisst ihr wann das watchOS 6 Update für Series 1 veröffentlicht wird?

  • Und ich habe das Gefühl, dass das Wörterbuch seit iOS13 Probleme mit den einfachsten, deutschen Wörtern hat.

  • Apple mail macht bei mir seit iOS 13.0 massive Probleme. Z.B. Werden Mails nicht chronologisch sondern durcheinander angezeigt und der Counter am Symbol auf dem homescreen zeigt meistens keinen Maileingang bzw. Keine Zahl an, obwohl emails eingegangen sind.

    • Der Filter „ungelesen“ funktioniert bei mir auch überhaupt nicht mehr. Ab und an werden gelesene Mails angezeigt, unten steht „Sie haben drei ungelesene Mails“ aber keine wird angezeigt. Ohje.

    • Bei mir wird beim Öffnen der App manchmal die zuletzt geöffnete Mail angezeigt. Und das obwohl ich wieder in die Liste der Mails zurückgegangen bin, bevor ich die App geschlossen hatte.

    • Einstellungen / Mail / unter Konversationen: „Neueste Nachricht ganz oben“ aktivieren.

    • Kann ich nur bestätigen. Mails werden als gelesen markiert aber nicht angezeigt, die Synchronisierung erfolgt fehlerhaft. Kalendereinladungen, die vor Jahren!!! bereits gelöscht wurden werden als markierte Mail angezeigt. Das Verbinden zu den Mail – accounts dauert ewig, der automatische Mailabruf funktioniert nicht.

      Eigentlich eine Sauerei, nach der völlig desolaten Preispolitik nun dieses Software – Chaos auf dem Rücken der Kunden – was ist nur aus Apple geworden?

      Warum wird diese Gier nach Profit verziehen? Solang Produkte wertig sind ist das ja kein Problem, aber mittlerweile gähne ich nur noch bei der Hardware, preislich ist Apple inzwischen total daneben und Software – eine reine Katastrophe.

  • 13.1 B4 ist auch bei mir nicht wirklich in Ordnung, Nerven noch immer einige Kleinigkeiten, vielleicht werden die nächsten Versionen besser …

    • Ebenso auf einem Zweitgerät. Normalerweise update ich immer bei der .1 Version alle Geräte, weil die eigentlich immer anständig läuft. Dieses Mal warte ich bis .2, weil selbst die .1 eine Katastrophe ist, von .0 ganz zu schweigen.

  • Kann keine Termine löschen. Kommen immer wieder…

  • In der Familie auf mehreren iPhones haben wir hier keinerlei Probleme.
    Glück gehabt :)

  • MemoAnMichSelbst

    Bei mir hat der Abgleich der „Erinnerungen“ von iCloud zum iPhone nur zwei Tage gedauert. Ging richtig flott ;D Waren aber auch ganze 31. Da kann so ein iPhone schonmal ins Schwitzen kommen.

    • Meins hat es innerhalb ca. einer Stunde geschafft. Waren mehrere Listen mit jeweils um die 20-30 Einträgen.
      Dafür ist es sehr warm geworden und hat lediglich 20% Akku verbraten ;)

  • Eine Frage in die Runde. Die wurde sicherlich schon oft gestellt. Ich habe das beta Profil von 13.1 gelöscht. Bekomme ich so dann morgen die golden Master? Oder habe ich da was falsch gemacht? Lieben Dank auch wenn die Frage wahrscheinlich schon oft beantwortet wurde. Christian

    • Die PB 4 von 13.1 ist wahrscheinlich die GM. Von daher hast du sie bereits drauf und bekommst sie nicht eingespielt, nachdem du das Profil gelöscht hast. Lad sie dir aus dem Netz und installier sie mit Hilfe von iTunes drüber, dann bekommst du auch die zukünftigen Updates wieder, zB 13.1.1 bzw. 13.2.

      • Die letzte Public Beta von 13.1 hat eine lange Build-Nummer, auf meinem iPad jedenfalls, ist also noch keine GM. Und die Versionen von iOS und iPadOS scheinen ja identisch zu sein.

        Generell erhält man eine GM nur mit installiertem Beta-Profil. Sonst würden ja alle Nutzer das Update vor dem offiziellen Termin bekommen.

      • Also mir „Lad sie dir…“ mein ich die GM, sobald sie morgen released wurde. Findest du dann zB auf ipsw.me zum Download.

  • Das Update ist eine Riesen Katastrophe.
    HomeKit erkennt Den Ikea Gateway nicht mehr.
    Kurzbefehle über die Uhr oder CarPlay geht gar nicht mehr „curtently Not available“
    Mails stürzen ab, wenn man mit Anhang antwortet usw.
    hoffe das wird morgen alles behoben.

  • Guten Morgen . Ich habe das Pro Max am Samstag gekauft . Ich muss euch sage ich bin nicht zufrieden. Nur Probleme mit anderen Apple Geräte. Siri ist echt ein Schritt zurück , hab nur Probleme. Und iCloud. Hab zur Zeit ein Backup von einem Jahr drauf geht gar nicht .

  • Klick auf Telefonnummern in Mail-Signaturen startet bei mir einen Facetime-Anruf. Hat das Problem auch jemand? Hab eine eSIM (Xs). Hat das Problem auch jemand?

  • ….. und die Akkuleistung meines IPhone X ist auch viel schlechter als vorher.

      • Mein 11 Pro Max auch nicht grade überwältigend. Hab seit Samstag das 11Pro Max , muss sagen der Akku ist auch nicht besser . Eigentlich war ich glücklich mit meinem x , hab mich am Samstag überzeugen lassen. Aber ich denke werde es bis Mittwoch noch testen und wieder um Steigen auf ein x . Ein kann ich sagen die Kamera ist echt der Hammer. Gut die Kamera vom x war auch nicht grade schlecht.

      • Also das sieht bei mir deutlich anders aus. Am Freitag habe ich mein X in Rente geschickt und das 11 pro max im Store nach Vorbestellung abgeholt. X und 11 mit 256 GB. Bin sehr zufrieden. Der Akku hält deutlich länger, das Display ist besser, heller und größer. Mit beiden Geräten habe ich draußen, drinnen und bei Nacht Vergleichsfotos geschossen und bin vom Ergebnis auf dem 11er begeistert. Die Lautsprecher bzw. der Ton ist beim 11er noch ein wenig besser als beim X. Er klingt voller. Auch Face ID läuft besser als auf dem Xer, sowohl vom Winkel als auch von der Geschwindigkeit.
        Mit iOS 13 habe ich auf dem 11er auch keine Probleme. Ich nutze es hauptsächlich zum Telefonieren, für E-Mails, WhatsApp, Internet und News. Ich bin sehr zufrieden und das X stelle ich im Laufe der Woche bei eBay ein.

    • Mein iPhone X draint auch sehr schnell.
      Denke es liegt am Kuratieren meiner 12000 Bilder.

      • Die ist bei mir schon abgeschlossen, aber die Akkuleistung bleibt trotzdem schlecht!!!

  • Erneuter Scan aller Fotos für das Album Personen & Orte lässt unsere IPhones glühen.

    Dummerweise werden auch die Flatrates belastet, da die Fotos mit einem Systemdienst aktualisiert werden, dem man die Mobilfunk Nutzung nicht einfach verbieten kann.

  • watchOS 6 für Series 1&2 kommt im Herbst

  • Es funktioniert vieles nicht!

    HomePod Katastrophe, die Darstellungen auf iOS sind katastrophal. Viele dinge verschieben sich, sind am falschen Platz. Namen in Instagram/WhatsApp Chats werden falsch platziert angezeigt, Lautstärke Probleme, Flugmodus Probleme (Bluetooth wird nicht ausgeschaltet)… und und und und und … die Liste ist diesmal unendlich lang!

    • Der Flugmodus respektiert die zuletzt gesetzten Einstellungen. Wenn du im Flugmodus bist und WLAN und/oder Bluetooth aktivierst, merkt sich iOS diese Einstellung. Beendet man dann den Flugmodus und aktiviert ihn wieder, bleiben WLAN und/oder Bluetooth aktiv. Prüfe das mal, dieses verhalten ist glaube ich schon seit iOS 11 so. Im Prinzip auch gut, da in Flugzeugen hauptsächlich wichtig ist, dass das Mobilfunkmodem deaktiviert ist.

      • Genauso ist es, denn es ist nur einiges anderst, aber dazu sind hier auch zuviel PseudoTester unterwegs, es wird gemeckert auf hohem Niveau.

  • Ich frage mich wieso die Probleme nicht schon vorher aufgefallen sind. Das ist eigentlich der Sinn von Testversionen…

    • Sind sie. Im iosbeta sub wurde alles schon vor wochen und monaten diskutiert und wir haben es alle auch an Apple gemeldet aber die haben es halt ignoriert oder wollten iOS 13 nicht verzögern

  • Bei mir ebenso mit den HomePods. Mal spielt er den Sender und dann wieder nicht manchmal erst nach der zehnten Aufforderung. Selbst der eine deutsche Sender der vorher schon funktioniert hatte läuft nicht mehr. Sowas nervt einfach nur. Was arbeiten dort für Bettnässer???

  • iOS 13 entpuppt sich langsam zu einem iBER…

    Eine gewalte Baustelle!

  • … und Karten:
    Die Navigation hat uns gestern in einem Tunnel rechts in die darüberliegende Straße abbiegen lassen ;-S

  • Was auch immer für Apple die Gründe waren, iOS 13 unbedingt noch vorzuziehen, es ist ein PR-technischer Albtraum.

    Bei meinem Arbeitgeber (KRITIS relevant) wird groß im Intranet vor iOS 13 und dessen nicht geschlossene Sicherheitslücken gewarnt und auch darauf hingewiesen, dass jedes Gerät mit iOS 13.0 für den VPN Zugang gesperrt wird. Dazu die ganzen Probleme und Fehler die der Nutzer sowieso schon mitbekommt.

    Das Thema wird im Büro von IT-fremden Kollegen zur Zeit stark diskutiert und man merkt schon jetzt: Den Nimbus „Fehlerfrei und Sicher“ zu sein hat Apple durch diese Aktion ziemlich verloren.

    Hoffentlich hatte Apple da noch mehr Gründe für das Ganze, als einen Strafzoll-Schachzug…

  • Irgendwas ist bei meinem iOS 13 falsch es läuft alles ohne Probleme.
    Schon komisch wie unterschiedlich die Versionen laufen

    • Dann hast du es vielleicht nicht ausgiebig getesteten? Beim aktivieren der Kamera ist mein iPhone 11 gestern komplett abgestürzt. Und gestern Abend hatten auf ein Mal ganz viele Apps das Symbol der Einstellungen. Also nicht ihr eigenes App Symbol.

  • Betatest ist für mich ein Witz wenn bei der Beta 13,1 Fehler melde die jetzt noch drin sind man von Apple keine Antwort bekommt das die Meldung eingegangen ist

    • Probiert mal mit Siri einen Kontakt anrufen zulassen. z.B. Max Mustermann mobil anrufen. Hat bisher immer funktioniert jetzt sagt Siri ich habe keine mobile (englische Aussprache) Nummer für diesen Kontakt.

  • So viele Probleme. So viele Fehler. Mit jedem Update wurde nur eine einstellige Anzahl davon behoben. Jetzt sind wir bei iOS 13.1 und die Fehler und Probleme sind immer noch da. Wozu gibt’s die Feedback App und die öffentliche Beta, wenn Apple unsere Feedbacks einfach ignoriert und unfertige iOS Version veröffentlicht? iOS 13 ist bisher die schlechte iOS Version überhaupt und 13.1 macht es immer noch nicht besser.

  • Es ist seit Tim Cook bekannt das keine 100% dort sind!

    Laut einem Interview mit einem damaligen Angestellten wird laut Mr Cook gezielt auf Test einzelner Komponenten verzichtet!

    Zudem ist dieser Wicht einer derer der nach seinem Spielraum sich grundsätzlich über Einwende hinweggesetzt.
    Denn dieser Blödmann lässt keine Kritik zu.

    Das hat es bei Steve nicht gegeben!

    Es wird Zeit das man bei Apple wach wird und diesen Dummkopf und noch 2 andere zum Teufel schickt! Denn diese haben nicht nur für den Support Verantwortung sondern auch für das verdorbene Image von Apple!!!

  • Bei mir auch nur Probleme. Auf meinem iPhone X keine Mails mehr. FaceID bei meiner Frau auf dem iPhone X ebenfalls nicht mehr. App Store im Mobilfunk nicht erreichbar … und und und

  • Ich kann mein E-Mail Programm nicht mehr öffnen. Der Bildschirm bleibt weiß. Hier hilft auch ein Neustart nichts.

  • Bei mir werden keine Nachrichten oder Mitteilungen außerhalb des Apple Kosmos auf der Series 3 Watch gezeigt. Kollege hat das selbe Problem. Sprich von WhatsApp und Co. kommt nix mehr. Jetzt weiß ich allerdings nicht ob es an iOS 13 oder an watchOS 6 liegt.
    Mal sehen ob 13.1 den Bug behebt und auch 6.1 nachgeschoben wird.

  • Ich kann unter iOS 13 keine Personen zu einer Liste in der Erinnerungen App einladen. Hat das Problem noch jemand? Wurde das in 13.1 behoben?

  • Hat hier sonst noch jemand Probleme beim Sync von Erinnerungen über Caldav? Bei mir lief es bis zur 12.4 noch reibungslos. Jetzt geht nur noch der Kalender aber keine Erinnerungen.
    Und von wegen Betatester und was sie so machen. Ich gebe Apple über genau dieses merkwürdige Verhalten schon seit der ersten Beta Feedbacks. Antwort bis Dato 0,0

      • Danke!! Bin jetzt dazu übergegangen die Erinnerungen vorerst über iCloud (also weg von CalDav) zu synchronisieren, was natürlich bescheuert ist, weil ich den Rest (Kalender, Mail, etc.) auf meinem Server liegen habe, und nur die Erinnerungen ausgelagert sind. Aber es scheint derzeit die einzige Möglichkeit zu sein, Erinnerungen auf allen Geräten zu synchronisieren. Mit Exchange funktioniert es ebensowenig wie mit CalDav. Was mich halt ärgert ist die Tatsache, dass Apple trotz meiner inzwischen wohl gut 10 Feebacks zu diesem Thema, es nicht mal ansatzweise in den Griff bekommen hat.

  • Mir geht der Alarmismus von iFun mittlerweile total auf den Keks. Das gleiche gilt für den „Chor der Besorgten“. Einzelprobleme von Einzelnen werde verallgemeinert und übermäßig aufgeblasen.
    Ich habe keinen einzigen der beschriebenen „Ausfälle“ und komischerweise ist das seit Jahren so. Daher bleibt mir bei den meisten Kommentaren nur Kopfschütteln.

    • Und die Fehlerberichte auf der Apple-Seite sind auch gefälscht? Schon klar.

    • Dann kannst du dich ja glücklich schätzen. Aber es scheint eher als seist du Teil der Einzelfälle. Dass iOS 13 eine Menge Fehler mit sich schleppt, lässt sich leider nicht weg reden. Es hat auch nix mit Alarmismus zu tun, wenn Menschen darüber ihre Erfahrungen austauschen. . Wenn dich die Kommentare so stören, ließ sie einfach nicht. Soll helfen.

    • Tust du nicht genau das Gleiche, indem du durch deine nicht vorhandenen Ausfälle darauf schließt, dass das bei der Allgemeinheit auch so ist? Vom Einzelnen auf die Allgemeinheit schließen?

    • Auch ich habe, oder hatte seit IOS6.0 nie grosse Probleme. Die Meckerer hier gehen mir gewaltig auf die Eier

      • …..und warum ließt du dann dass was die „Meckerer“ schreiben und strapazierst deine „Eier“? Ist es weil du dann endlich einen vermeintlichen Grund hast einen sinnbefreiten Kommentar abzugeben? Es freut uns alle dass du seit iOS 6 keine Probleme hast, und ich wünsche dir dass es so bleibt. Daher eine durchaus berechtigte Frage……Schon im Titel steht „zu viele Probleme“. Was erwartest du dass hier diskutiert wird? Ob ein halbes Kilo Hack beim Discounter günstiger ist als beim Metzger?

      • Ich lese hier in der Hoffnung irgendwelche Tipps zu bekommen.

      • @MC
        Danke! Genau so! Das ist es, was einem auf die Eier geht: Die absolutistische Meinung ich-zentrierter, die glauben sie allein wären das Zentrum der Weisheit

      • hier auch keine Probleme. iPhone 7 plus 128Gig. iOS 13.0 offizielle release. Beta hab ich nicht geladen.

      • iPhone 7 Plus 128gb, ios13.1 Beta 4, bin auch einer der wenigen Glücklichen die wohl sehr wenige Probleme mit ios haben, nur die Apple MailApp hat Probleme mit dem synchronisieren! Knapp 50 App’s laufen ohne Probleme.

      • Nach dem ich meinen letzten Kommentar geschrieben hatte, wollte ich spaßeshalber Apple MailApp nochmals testen, und siehe da sie ist nicht mehr auf meinem iPhone, habe die MailApp aber nicht deaktiviert oder gelöscht!

    • So so .. der Volker ist also das Maß der Dinge. Weil sein iOS keine Fehler zeigt oder er sie nicht findet, ist das bei allen anderen natürlich alles nur Alarmismus des „Chor(s) der Besorgten“. Bei solch egozentrischen Kommentaren bleibt einem wirklich nur noch Kopfschütteln.

    • Tja, das sind die Fußangeln induktiven Denkens. Wenn man allerdings beharrlich seine kleine Welterfahrung über die „reale“ Welt stülpt, zeugt das i.d.R nicht von ausgeprägter Intelligenz.

    • Bei mir mit 13 auf einem iPhone X auch keine Probleme. Apple Music spielt plötzlich aus der Cloud, aber das war noch nach jedem Update so. Es sind immer ein paar Sachen ein- oder auszuschalten, aber Fehler kann ich keine entdecken, ich suche allerdings auch nicht danach, müsste schon über einen drüberstolpern.

  • Ich bin seit Freitag stolzer und glücklicher Besitzer eines iPhone 11 Pro Max 256GB in nachtgrün. Bei der Einrichtung und Konfiguration von meinem alten 6s (64GB) aus, is z. B. mein gesamter iCloud Schlüsselbund flöten gegangen. Ich hoffe sehr, dass das Update da Abhilfe schafft…

  • Iphome X auf IOS13 aktualisiert. Dann Watch 4 auf 6.0 und nun gelingt die Kopplung nicht mehr. Automatisch gelingt nicht und bei der manuellen Kopplung kann man den Namen der Uhr nicht eintragen. Nur das Eingabefeld ist zu sehen aber keine Tastatur. Auch mit Bluetooth Tastatur ist die Eingabe nicht möglich. Die Qualität hat sehr nachgelassen – leider.

    • Mach mal das iPhone einmal aus und wieder an. Oft löst dieses schon einige Probleme. Ich wünschte das mit der Uhr wäre mein Problem. Meine 4 er ist ohne Probleme durch gelaufen und ließ sich koppeln. Allerdings mein Hörsystem( Hörgerät ) lässt sich nicht mehr mit dem iPhone nutzen. Wenn es sich dann mal verbindet passiert genau gar nichts von dem was sein soll. So etwas finde ich schlimmer als einen Mail Aussetzer oder oder oder . Da sich Apple auf die Fahne geschrieben hat benachteiligte Menschen zu unterstützen und dann klappt nicht mal einen Bluetooth Verbindung ?! Ich habe mit dem Hersteller telefoniert und der sagt alles nötige an Apple weitergeben zu haben was für eine stabile Verbindung notwendig ist . Mit ios12 lief alles reibungslos. Leider kann ich mit dem 11 Pro nicht wieder zurück auf iOS 12 .

  • Seit ich das iPhone XR besitze schleicht sich ein lästiger Bug durch die iOS Versionen:
    Längere Zeitraffer Aufnahmen (ich habe keine genaue Zeit, aber mind. 30 Min. Aufnahmezeit) sind unbrauchbar. Möchte man die fertige Zeitraffer Aufnahme anschauen, sieht man nur das kleine Ladefenster in der Mitte des Displays.

    Meine Hoffnung auf den Fix war iOS13. Aber leider wurde meine Hoffnung nicht erfüllt!
    In einem Apple Thread berichteten bisher nur iPhone XR User über den Bug. Aber heute postete der erste iPhone 11 Besitzer mit dem gleichen Fehler.

  • IOS 13.0 läuft wie immer butterweich und ohne Probleme. Wie bei jeder Aktualisierung. Danke Apple dafür. Nichtsdestotrotz bin ich schon heiss auf IOS 13.1

    • Bis iOS 14 gibt es nur Fehlerbehebungen. Da brauchst du dich doch nicht darauf freuen, du hast doch schließlich keine. Im übrigen machst du dich damit total lächerlich weil die Sinnhaftigkeit von fehlerbehebenden Updates (die es ja gibt) total sinnlos wären.

  • Einige Änderungen in iOS 13 sind echt schräg:
    In Apple Mail benötigt jetzt alle Mails als gelesen markieren einen Klick mer. Auch in Safari alle Tabs schließen muss nun 2 x bestätigt werden. In der Musik-App werden für vom Mac übertragene Titel völlig falsche oder gar keine Cover angezeigt…

  • iOS 13, iPhone 8: Auch die Bluetooth-Verbindung und das Handling dieser ist voller Fehler…
    (man hat das Gefühl, Apple hat nur noch Kids als Beta-Tester…) Mal davon abgesehen,
    dass man jetzt häufiger gefragt wird, ob eine App das Bluetooth nutzen darf, läuft iOS 13
    definitiv auf vielen Freisprecheinrichtungen nicht mehr, auch bei teuren, qualitativ guten
    und fest eingebauten Einrichtungen.
    Vielleicht auch weil viele Freisprecheinrichtungen auch Media (Musik) synchronisieren wollen und tun
    (bis iOS 12 kein Problem), aber iOS 13 nie fragt, ob das System das darf, hängt sich
    eine Freisprecheinrichtung alle 10 Sekunden auf. Oder es gibt ein generelles Bluetooth-Problem…
    Auf meiner gestrigen (beruflichen!) Autofahrt von 5 Stunden hatte ich alle 10 Sekunden einen Abbruch
    der Bluetooth-Verbindung, alle 10 einen Neuaufbau, der dann aber auch nur 10 Sekunden hielt…
    macht fast 6 Fehlermeldungen pro Minute!! Die Freisprecheinrichtung ist somit völlig nutzlos.
    Und ich habe alle „Tricks“ probiert: Zurücksetzungen, Umbenennen, Neustarts, neues Aufsetzen, Löschen…

    Ich hoffe, es gibt zukünftig auch Beta-Tester, die Apple-Produkte (noch) beruflich nutzen.
    Hier hat Apple definitiv ein grandioses Eigentor geschossen, ohne Not übrigens.
    Habe das Ganze gefilmt und stelle es gerne zur Verfügung. Foren und Portale sind jetzt bereits
    voll mit Beschwerden, selbst TomTom weist auf das Problem mit iOS 13 und Bluetooth Konnektivität
    hin.

  • Wenn ich das alles hier lesen würde, und das Update auf 13.0 noch nicht gemacht hatte, dann würde ich bis Morgen gewartet haben und gleich 13.1 aufspielen.
    Habe aber gleich nach Freigabe des 13.0 meine iPhones mit 13.0 bedient. 2 iPhone 7 Plus mit Multicard und keine dieser beschriebenen Probleme. Die Smartphones haben sich einwandfrei synchronisiert. Ist sicherlich auch Geräte spezifisch die einzelnen Fehler.
    Und dazu kommen noch die vielen Verbindungen zu anderen Geräten.
    Uhren, Home Kit usw….
    Persönlich habe ich derzeit nichts gekoppelt.
    Meine Apple Watch Series 2 liegt im Schrank bis das Update auf OS6 ausgerollt wird. Habe aufgrund dessen, die Uhr vorher entkoppelt.
    Anscheinend ein gelungener Schachzug.
    Ich denke je weniger gekoppelt ist desto weniger Fehler werden sich zeigen.
    Soll keine Entschuldigung für Apple darstellen, sondern nur als Erklärung dienen.
    Ist aber trotzdem eine sehr schlechte Software Ausgabe seitens Apple wenn dem so ist.
    Denke nicht dass morgen 13.1 diese massiven Fehlermeldungen alle beheben wird.
    Da braucht es schon was mehr….

  • wenn ich das so lese bin ich froh das ich es noch nicht installiert habe :)
    Werde morgen 13.1 installieren

  • Iphone 8. Alles ok hier, kein Scherz.

  • iMessage ist auch ein totales durcheinander, nichts ist synchronisiert:

    „Nachrichten in iCloud ist nicht verfügbar, da die Accounts für iCloud und iMessage nicht übereinstimmen.“

    Die Meldung kommt, obwohl alle Geräte mit der gleichen ID angemeldet sind.

    Der Apple Support ist auch ratlos.

    Hat noch jemand das Problem?

  • Wenn ich mit Whats app die neuen Memoji Sticker bearbeite friert die app vollkommen ein. IOS 13 iphone 6s.Auch Safari app friert öfter mal ein. Touchscreen hängt generell mal ganz gerne. Bei 12.4 noch alles OK gewesen.

  • Carplay ist auch ein Witz, sehr viele Bugs, z.B. antwortet man in Whatsapp immer einer Gruppe, auch wenn es eine einzelne Person ist. Name wird auch nirgendwo angezeigt, man weiß erst nach dem diktieren, ob man der richtigen Person schreibt. Vorlesen bricht auch meistens nach der ersten ungelesenen Nachricht ab, man muss dann die App wechseln und wieder zurück zu Whatsapp für die nächste Nachricht.

    Echt schade, dass es dieses Jahr so mies gelaufen ist mit dem Update

    • Bei mir bricht die ganze Zeit die Verbindung für 1-2 sek zum Auto ab.
      Ebenso wenn man Musik hört und dann telefoniert, muss man nach dem Telefonat wieder auf Play drucken damit man weiter Musik hören kann.

  • Na? Wer hat es vorher gesagt und wurde von den üblichen „Alles super User“ an gefurzt? Selbst jetzt wagen es noch einige dieser hier zu schreiben, das es sie nervt, wenn über Probleme berichtet wird und bei ihnen seit IOS 1 Alpha 0.1 alles soooooooo toll läuft. ;-)

    Auf meinem iPhone 8 läuft mittlerweile IOS 13.1 ohne große Probleme. Nun war ich so dämlich und habe meiner Frau gestern gesagt (iPhone SE) sie solle das update auf IOS 13 durchführen.

    Ja was soll ich sagen?! Grosser Fehler! Seit heute morgen jammert sie, das der Akku leer gezogen wird!

    Na was für ein neues Problem! Das gab es schon recht früh bei der Beta-Phase bei IOS 13 und scheint ja immer noch ein Thema zu sein. Genauso wie eine ganze Reihe von Problemen die ich hier lese.

    Ich habe meiner Frau nun geraten, das sie in den Einstellungen unter Datenschutz mal die Ortungsdienste deaktivieren solle. Mal sehen ob es hilft. Wäre schön, wenn hier einige mit Akku-Problemen dieses auch mal prüfen würden und dann bitte Feedback geben.

    Dann hätte man wenigstens für den Übergang eine Lösung.

    Eigentlich bin ich auch etwas froh darüber, das es nun mal zu diesen Albtraum gekommen ist. So wird es nun mal richtig bei Apple scheppern und hoffentlich an dieser Update-Politik etwas geändert!

    Ich stelle hier gerne noch einmal die Frage, wieso es eines neuen IOS bedurfte? IOS 12 auf den neuen iPhones wäre sicher auch ohne grosse Probleme gegangen und ein Dark Mode ist auch flott als Update eingespielt. Dieses neue dämliche Spiele-Abo hätte man ja auch anders einführen können.

    Aber nein, es MUSS auf biegen und brechen jedes Jahr ein neues IOS her (um alte iPhones zu bremsen?).

    Naja, da habt ihr, und ich, nun den Salat. Hoffentlich sind die Probleme bald behoben und hoffentlich ändert Apple da nun in Zukunft etwas dran!

    • @ Gummihahn
      +1
      Ich denke dass es mitunter ganz viel damit zu tun hat, wie das jeweilige Gerät genutzt wird. Viele jener bei denen alles SUPER und GESCHMEIDIG läuft, nutzen es wohl anders als andere die halt Probleme damit haben. Daher finde ich es absolut vermessen hier diejenigen anzuprangern, die sich über ihre Probleme mit iOS 13 unterhalten, oder diese schlichtweg berichten. All die anderen, die keine Probleme damit haben, oder mit diesen aufgrund ihres Nutzungsverhaltens noch nicht konfrontiert wurden sollten einfach glücklich sein, aber im gleichen Atemzug sich nicht darüber beschweren dass andere hier Fehlerberichte austauschen. Noch beknackter ist es die Meldungen daüberhinaus noch als Gemeckere, Panikmache oder Alarmismus zu betiteln. Denn das sind die einzigen Kommentare die wirklich nerven.

    • Die älteren Modelle hier im Umfeld sind ausnahmslos schneller geworden und nicht ein einziges hat ein Problem.
      Was man hier so liest, ist schon bemerkenswert.

  • es ist schon eigenartig, zu viel Panikmache.
    Das System läuft bei mir stabil seit der ersten Beta 13 bis auf 13.1
    Samstag runter auf 13 um die Wiederherstellung vom alten aufs neue iPhone machen zu können.
    Auch das läuft ohne Probleme.
    Findet ihr nicht das dieses im Titel genannte Temperaturproblem eine Lappalie und absolut nicht Lebenswichtig?

  • Foto App stürzt ab beim Scrollen, Apps frieren sekundenlang ein und stürzen ab, Akku wird leer gesaugt. Das alles auf meinem
    Neuen iPhone 11 pro
    Echt krass.

  • Schade, wenn man nicht denken kann und überlegt, was die 13.0 final wohl sein soll.

    Die 13.0 Final ist nichts anderes als die Beta 8

    Aber es gab ja clevere Leute, die von 13.1 Beta zurück auf 13.0 gegangen sind und sich jetzt wundern, das Mail nicht mehr funktioniert usw…

    Ich habe am Abend vor dem Release von 13.0 alle meine Geräte noch schnell auf die neueste Beta von iOS 13.1 gebracht und es läuft wunderbar, sogar auf dem SE, um zu vermeiden. Das versehentlich die final von 13.0 installiert wird.

    iPad Pro
    6S
    SE
    Mini 4

    Alles läuft prima, sogar der Akkuverbrauch ist normal.

    • Ganz toll! Glückwunsch.

      Sind natürlich die User schuld, denn die hätten ja wissen können, das es sich bei dem Release um eine Beta handelt, auch wenn es nicht drauf steht.

      Merkst du noch etwas?

      So eine Version MUSS sauber laufen und dürfen nicht solch schwerwiegenden Probleme mit sich. ringen.

      OK, wenn bei einer Temperatur Anzeige etwas falsch angezeigt wird, ist das nicht sooo wild. Aber auch eher peinlich und ein Indiz dafür, wie Oberflächlich da die Qualitätsprüfung vor sich geht.

      Also noch einmal Glückwunsch und Hut ab. vor deiner Intelligenz. Scheinst ja für dich die richtige Beta raus gesucht zu haben. Wusste nicht, das das nun bei Apple nötig sei. Dachte immer, das man sich da auf Release verlassen kann und diese sauber und sicher laufen. Das sollte man auch einfach mal zur Kenntnis nehmen!

      Somit an alle, die mit ihrem iPhone Gerät produktiv arbeiten müssen: Finger weg von neuer Software, bleibt bei den alten Sicherheitslücken. Was vorher für Betas galt, scheint nun auch für Release zu gelten. Ihr seit selber schuld und hättet es wissen können.

      *kopfschüttel*

      • Eine Final, die nach einer langen Beta Phase veröffentlicht wird, kann man installieren.

        Wer aber, trotzt Berichten in den Blogs, sich nicht wundert, das Apple eine offene Betaphase ohne Final beendet und mit der Beta 1 mit 13.1 weitermacht, kurz bevor die Schiffscontainer mit den neuen IPhones auf den Weg nach Europa gebracht werden, sich nicht wundert, woher plötzlich eine Final kommen soll, die schon seit 4 Wochen auf den Geräten ist, muß mit bugs und Fehlern bestraft werden.

      • @Denner: M. E. ist bei Apple alles Beta, da dieser Konzern keine eigene, und noch dazu funktionierende, Endkontrolle seiner Software für nötig hält.

        Wir User sind -jedenfalls idR- weder Techniker, noch Ingenieure, damit nicht geeignet, (Programmier-) Fehler zu vermeiden, oder gar zu beheben. Zuständig hierfür sind wir sowieso nicht.

        Solange es aber Anwender unter uns gibt, welche sich freiwillig und umsonst, per Beta-Phase, gratis und franko als Versuchskaninchen mißbrauchen lassen, wird Apple munter so weitermachen, sprich: sich nichts ändern – Fehler werden das Kennzeichen jeder IOS-Version bleiben.

        An dieser Apple-Praxis etwas ändern können wir Anwender/Kunden m. E. nur, wenn wir mit unserem Geldbeutel dem Apfel einen ebenso deutlichen, wie schmerzhaften „Wink mit dem Zaunpfahl“ verpassen. Umsatzrückgang muß für Apple teurer werden, als mögliche Ersparnisse für eine eigene Endkontrolle.

  • Und Bluetooth tuts bei mir im Auto auch nicht mehr! Wie ist es bei euch?

  • Habe die iOS 13 Beta 4 installiert auf dem Iphone, suchen in der Mail klappt seitdem nicht mehr wirklich (gebe ich als Suchbegriff zb Cinemaxx ein, davon habe ich bestimmt 10 Emails, findet er keine einzige), bin gespannt ob dass mit der „Final“ morgen dann wieder funktioniert…

  • Es scheint ein bisschen Geräteabhängig zu sein. Ich hab in den letzten Jahren immer die Betas genommen und die haben eigentlich immer ganz gut geklappt.
    Jetzt bin ich irgendwann auch bei der Beta von iOS 13 eingestiegen und auf meinem iPhone 8 war es eine Katastrophe. Viele Appleeigene Apps haben praktisch nicht mehr funktioniert. Es war wirklich so krass, dass ich wieder Downgraden musste. Allerdings waren viele der Meinung, dass sie keine Probleme damit haben würden, also scheint es doch irgendwie von Nutzer zu Nutzer/Gerät unterschiedlich zu sein…

    Ich warte mal auf 13.1.x und versuche es dann noch einmal. Wer wirklich arge Probleme hat sollte überlegen wieder downzugraden. Apple signiert ja noch die 12.4.1 Firmware – diese lässt sich also noch installieren.

    • Ich würde auch nicht auf die 13.1 warten und diese blind installieren. Wer noch die 12 drauf hat, sollte erstmal noch einige Tage dabei bleiben und verfolgen, was so als Feedback zur 13.1 kommt.

      Erspart viel Arbeit und Zeit!

  • Geile Weisheiten hier!

    Also muss jetzt jeder User erstmal prüfen, ob eine Beta auch lange genug und fehlerfrei war und ob da irgendwas und überhaupt und darf erst DANN eine Release Version installieren.

    Falls dann das ganze dennoch scheisse ist, ist er selber schuld, weil und überhaupt…

    Manche haben hier nicht den Knall gehört!!!

    Hauptsache Apple ist entschuldigt und zur Not schreibt man eben, wie schlau man bei der Installation und der Auswahl der Version ist und daher alles bei einem selber Tip-top läuft. Bei wem es eben nicht so ist, ist selber schuld und doof.

    Bei solchen Usern wundert mich es nicht, das Apple sich eine solche Frechheit erlauben kann und wohl auch noch weiter erlauben wird.

    • Ich entschuldige Apple nicht.

      Ich finde es sogar dreist und Marketing technisch falsch.

      Ich hätte die neuen Geräte mit 12.4 ausgeliefert und dann auf die final von 13.1 verwiesen.

      Aber, wenn man Kevin Neukunden bei Apple ist, hätten alle warnklocken schrillen müssen und das prangere ich an.

      • Kevin = kein

      • Na dann sind wir doch garnicht so weit auseinander!

        Die Warnglocken hätten eben aber bei Apple läuten müssen und nicht bei den Usern. Ob nun erfahrener User oder Neuling… man MUSS sich darauf verlassen können, das eine Finale Version auch tatsächlich final ist. Die Fachleute sollten eben bei Apple sitzen und nicht an den Geräten.

        Ich habe mich da eben drauf verlassen und wurde enttäuscht. Wenn eine IOS 13 Version raus kommt, muss man diese auch auf Geräten installieren dürfen, ohne das man solch krasse Probleme erwarten muss. Was weiss ich denn, was Apple seit meinem letzten IOS 13 Test noch verändert hat? Wie gesagt, bin ich schon bei 13.1 und meine Frau war noch bei der letzten 12.x.

        Es handelt sich schliesslich um Endgeräte und nicht um Entwicklerprodukte!

        Der Schaden ist nun mal da und wird sicher sehr beträchtlich sein! Apple Geräte sind nunmal auch im beruflichen Alltag sehr verbreitet. Das hat, bald wird man „hatte“ sagen müssen, seine Gründe.

        Wieso ich das so negativ sehe? Apple steht nun schon länger was Preispolitik und Sicherheit angeht unter Kritik. Wenn nun noch sowas dazu kommt, wird man in bestimmten Unternehmen sicher darüber nachdenken, auf Android Geräte umzustellen oder eben diese zukünftig anzuschaffen.

        Diese sind einfach günstiger und sicher eben genauso „sicher“, mit der richtigen Software. Apple liefert eben nicht mehr das ab , wofür Apple eigentlich mal stand! Wenn man da nun nicht mal radikal das Ruder umlegt, sehe ich da schwarz. Oder Apple halbiert eben die Preise…

        Von den Fan-Boys, die alles schön reden und jeden überzogenen Preis zahlen, wird Apple nicht weiter existieren können! Auch erfindet man das Smartphone nicht mehr neu bzw. sehe ich da keine großen Fortschritte mehr, die diese Preispolitik rechtfertigen würde. Die Konkurrenz hat eben auch attraktive Angebote.

      • @Gummihahn

        Ja, warum Apple das gemacht hat, verstehe ich nicht. Aber keine Firma wird Android nutzen wollen. Ich arbeite in einem Unternehmen mit besonderen Datensicherheitsanforderungen und wir dürfen nur Ios Geräte benutzen. Androiden bekommen keinen Zugang zum Intranet und alle Firmenapps gibt es nur für ios und über den eigenen Firmen App Store.

        Aber mit der beta 4 von ios 13.1 läuft es doch ganz rund, daher stresse ich mich nicht.

        Hatte ja Angst mit meinem alten SE und habe da die 12.4 drauf gelassen, bis mir Apple keine Wahl mehr gegeben hat und ich auf 13.1 beta gegangen bin.

        Deine andere Apple Kritik kann man stehen lassen. Ich kaufe mir ein neues iphone, wenn ich ein neues iphone brauche oder möchte, aber nicht, weil es ein neues iphone gibt.

  • Haben die ganzen „beimirläuftallessuper“ Apple-Jünger eigentlich mal darüber nachgedacht, dass um z.B. nur mal die Suche in den Mails aufzugreifen, es einen riesen Unterschied macht über welches Protokoll die Mails auf dem iOS Gerät synchronisiert werden? IMAP ist nicht POP3 oder umgekehrt, und erst recht nicht EXCHANGE. Die Suche ist durchaus davon abhängig, und kann daher beim einen funktionieren und beim anderen Probleme mit sich bringen. Haltet doch einfach mal den Ball flach, und freut euch dass ihr keine Probleme habt, anstatt die anderen als Idioten darzustellen die bestraft werden müssen, nur weil sie ein final release installiert haben, das eigentlich laufen sollte (weil sonst hätte man ja noch eine Beta 9 daraus machen können). Fakt ist dass ich z.B. noch nie so viele Probleme mit einer Final hatte wie bei iOS 13. Und um es vorweg zu nehmen ich habe mittlerweile die Beta 4 DEV und noch immer sind viele Fehler nicht ausgemerzt.

  • Oh je, wenn iOS jetzt auch noch unzuverlässiger als Android ist, gehen den Boys ja bald alle Argumente aus.

  • Bei mir gibt es iCloud-Synchronisierungsprobleme bei Terminen. Wenn ich einen Termin lösche dann ist er auf anderen Geräen sporadisch noch vorhanden.
    Dies sind rudimentäre Funktionen. Was ist los, Apple ?

  • Habe iOS 13 einen Tag nach Release installiert und noch am gleichen Abend wieder 12.4.1 aufgespielt. Das wird auch so bleiben, habe mir die TVOS als beta Profil installiert, damit es nicht zu einem „versehentlichen“ Update kommt, das macht Apple ja auch ganz gerne mal Nachts.. Und nein, es bringt nichts das „automatische Updaten“ zu deaktivieren. Ich fahre mit 12.4.1 ganz gut, Akku hält gut, System läuft stabil und Fehler sind mir hier auch bisher nicht aufgefallen.

    • wollte das eben auch machen. leider klappt das Wiederherstellen des lokalen itunes backups nicht.
      Als Fehler kommt, das nicht genügende Speicherplatz verfügbar sei.

      Iphone 17,81GB verfügbar
      Macbook 354GB verfügbar

      Jemand ne Idee?

      • Hast du dir denn vorher die 12.4.1 geladen? Die bekommst du nicht mehr über iTunes, du musst über IPSW gehen.

  • Geil ist das Bild ganz oben. Wer fragt, wieviel Grad hat es in der Küche, muss sich über eine falsche Antwort nicht wundern. Es heiß nämlich, wieviel Grad ist in der Küche.

  • Hab nur Probleme mit iOS 13. (iPhone 7 /32GB)
    Kalender, Telefonbuch, WhatsApp, Instagram, Fotos und und und.
    Nicht einmal die Watch 3 läuft fließend.
    Zum Glück bin ich nicht von Apple abhängig und weiche auf Android aus.

  • Probleme bestehen weiterhin. Auf dem iPad und Watch werden Erinnerungen nicht Synchronisiert.

  • Kann mir bitte jemand erklären, wie ich in der Statusleiste am iPhone 8 mit iOS 13 das blaue Mikrofon, links neben der Batterieanzeige, ein/ausschalten kann bzw. welche Funktion damit verbunden ist? Ich finde leider keine Einstellung hierzu. Besten Dank im Voraus!

  • Mir kommt es manchmal so vor als ob oft neuere Geräte Probleme mit den Updates haben.
    Hier 2x Iphone 7 und 1x SE keine Probleme. Von meiner Tochter Iphone X höre ich auch nichts.
    Was meint ihr?

  • Gibt allgemein zu viele PRobleme unter 13.0. Im Store werden mir plötzlich meine Abos nicht mehr angezeigt. Kann also nix kündigen oder so, dann ist einiges im ios nicht ins deutsche übersetzt sondern mit englisch deutsch gemixt und teilweis irgendwie nicht so stabil wie ich ios mal gewohnt war (bin jetzt wieder ins apple lager gewechselt)

  • Habe ein IPhone XS und kann seit dem neuen Update die Watch Series 2 gar nicht mehr koppeln, wenn man die Kamera auf die Watch richtet werden die Felder, die man sonst drücken könnte, einfach grau und es passiert gar nichts.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26091 Artikel in den vergangenen 4432 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven