iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 697 Artikel

Mit Pronomen-Anzeige

Zoom-App: Feature-Update für iPad und iPhone verfügbar

Artikel auf Mastodon teilen.
24 Kommentare 24

Die Videokonferenz-Applikation Zoom hat in der Nacht zum Donnerstag Version 5.7 für den Einsatz auf iPhone und iPad veröffentlicht und kümmert sich nach einer Handvoll Wartungsupdates nun auch wieder um die Implementierung neuer Funktionen.

Zoom Profil

he/him/his: Zoom kann jetzt auch Pronomen anzeigen

Neben Leistungsverbesserungen und Fehlerbehebungen führt das 13. Update des Pandemie-Gewinners im laufenden Jahr die Unterstützung von selbst gewählten Pronomen ein, weitet die Nachfragepflicht zum Verlassen von Meetings auf Mobilgeräte aus, bietet Custom Video Filters an und verspricht die Videodarstellung auf dem iPad spürbar zu verbessern.

Auf die nun wählbaren Pronomen und die Neuerungen des Zoom-Chats geht das Unternehmen selbst im Hausblog noch mal gesondert ein. Das aktuelle Changelog für die jetzt erhältliche Zoom-App in Version 5.7 haben wir im Anschluss abgedruckt.

Laden im App Store
‎Zoom Workplace
‎Zoom Workplace
Entwickler: Zoom Video Communications, Inc.
Preis: Kostenlos+
Laden

Das offizielle Changelog von Version 5.7:

Zoom General Features:

  • Support for gender pronouns
  • Scheduling privilege and alternative host between linked master/sub accounts
  • Consistent date formatting
  • Improved iPad visual experience (iPad only)

Meeting/Webinar Features:

  • Custom video filters
  • Request Live Transcription enablement as participant
  • NDI live streaming consent
  • Hide full transcript panel
  • Ask to confirm leaving a meeting support for mobile

Meeting Features:

  • Information Barrier enhancement: Support for Breakout Rooms

Chat Features:

  • Enhanced data privacy notification for chat channels with enhanced chat encryption

Phone Features:

  • Display additional phone numbers in user contact card
  • Enhancements to invite by phone
  • Check connection to Zoom Phone server
  • Enhancement to call logs
24. Jun 2021 um 09:51 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    24 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Die Aussage zu den Pronomen verstehe ich nicht. (Kenne mich mit Zoom zugegebenermaßen allerdings auch nicht gut aus.)

    • Musst du nicht nutzen. Ich finde es sehr fortschrittlich!

    • Bei den Pronomen geht es darum dass du deine Pronomen (Er/Sie/Vorname) In deinem Anzeigenamen hinterlegen kannst. Das ist für die meisten Menschen irrelevant. Für Transmenschen, die sich gerade in der Übergangsphase befinden ist das aber beispielsweise sehr hilfreich. Beispiel: Ein Transmann sieht (noch) sehr weiblich aus und wird immer mit „sie“ referenziert. Das kann ziemlich weh tun. Und gerade über Zoom gehen halt viele Nuancen in der Kommunikation verloren. Mit dieser Funktion kann diese Person dann halt diskret darauf hinweisen wie sie angesprochen wird.

      Das hat auch nix mit „gender Quatsch“ zu tun. Das ist einfach ein kleines Feature das einigen Menschen viel bedeutet und keinen Einfluss auf alle anderen hat. Ich finds gut & fair das man daran gedacht hat.

      Das einzige was Quatsch ist, wäre das unnötig in Diskussionen aufzublasen.

      • Danke für diese sachliche Erklärung.

      • Super erklärt. Ich würde noch hinzufügen, dass auch manche cis-Menschen (das sind die, die nicht trans sind) diese Funktion gern nutzen, z.B. um zu signalisieren, dass für dieses Thema sensibel sind. Oder weil sie einen seltenen oder fremden Namen haben, den andere vielleicht nicht gleich einem Geschlecht zuordnen können oder der multisex ist. Das vereinfacht z.B. manche Email-Anrede.

      • Das ist auch gut für internationale Teams. Denn manchmal geht aus den Namen nicht unbedingt hervor, welches Geschlecht dahinter steht … und, naja … manchen Menschen sieht man es auch nicht an.

      • +1 (inkl. Folgekommentare)
        YMMD

        Und ja, ich habe anfangs auch den Sinn dahinter nicht verstanden. Aber alleine schon im internationalen Kontext schwimme ich manchmal bei den Namen.

      • Solche Threads Arten ja idR schnell in üble Beschimpfungen aus. Umsomehr möchte ich Dir für diesen guten und sachlichen Kommentar danken!
        Ich habe mit der Szene nix am Hut und gerade deswegen hat er mir viel gebracht.
        Danke!

      • Dankeschön! Ich lese hier auch immer mal mit und dachte ich versuch auch mal meinen Senf dazu zu geben. Freut mich das mein Kommentar geholfen hat :)

      • @Paul sehr schön zusammengefasst.
        Hilft denen die es benötigen, benachteiligt sonst niemanden und gestört werden dadurch nur diejenigen sich durch Gleichberechtigung anderer sowieso gestört fühlen möchten.

      • Das ist mal ein richtig gutes Argument. Gerade bei ausländischen Namen ist die Anrede echt schwer, wenn man nicht weiß, welches Geschlecht die Person hat.

  • Freddy der Hühnerdieb

    Ich tippe auf eine folgende Diskussion mit mindestens 50 Einträgen.

  • Conchita Tufuwurst

    Zoom ist inzwischen zum funktionalen Monster geworden. Früher war es mal einfach und stabil, heute ist es kompliziert, mächtig und es kommen gefühlt stündlich Updates, ohne die man das Meeting nicht starten kann. Toll wenn man ohnehin schon spät kommt und dann noch ein Zoom Update mit anschließendem Reboot auf Windows starten muss. Auf dem Mac braucht man zwar kein Reboot, Zoom läuft aber seit ein paar Wochen schlecht auf meinem Mac. Ich nutze inzwischen lieber Teams. Auch nicht perfekt, gefällt mir aber besser.

    • Ich nutze Zoom und Teams täglich auf iMac (Intel). Meist abwechselnd. Sprach- und Videoqualität sind bei Zoom zumindest bei mir deutlich besser. Auch belastet Teams meinen Rechner etwas mehr, wobei ich finde, dass beide Dienste den Rechner zu stark beanspruchen.

      Anstatt irgendwelchen Firlefanz zu entwickeln, sollte beide Produktteams lieber darauf fokussieren, die Hardware-Last zu reduzieren.

  • Ich bin nicht religiös, muss aber bei so was an Mose 11,7 (Turmbau zu Babel) denken: „Und der Herr sprach: Siehe, es ist einerlei Volk und einerlei Sprache unter ihnen allen, und haben das angefangen zu tun; sie werden nicht ablassen von allem, was sie sich vorgenommen haben zu tun. Wohlauf, laßt uns herniederfahren und ihre Sprache daselbst verwirren, daß keiner des andern Sprache verstehe! Also zerstreute sie der Herr von dort alle Länder, daß sie mußten aufhören die Stadt zu bauen.…“

  • Die angesprochenen „Neuerungen beim Chat“ habe ich im Changelog und im Zoom-Blog nicht gefunden.

    Über Optimierungen an dieser Stelle würde ich mich freuen, denn das war zumindest bis vor ein paar Wochen noch mein größtes Problem. Auf den ersten Blick ist nicht erkennbar, mit wem man jetzt chattet. Bei uns gingen immer wieder Nachrichten an alle, die nur an einen gehen sollten oder anders herum.
    Und wenn dir jemand schrieb, stellte es sich automatisch um, dass man demjenigen antwortet. Wenn man vorher immer mit jemand anderem geschrieben und das nicht mitbekommen hat, dann hat man ebenfalls Nachrichten an falsche Empfänger geschickt. Sehr nervig.

  • Wen man mal geschlechtsneutrale Vornamen ausklammert, kommt man zu dem Schluss, dass es in Deutschland einfacher werden muss, seinen Vor- und Nachnamen ändern zu lassen (nein, Künstlernamen sind kein Ersatz, sondern eine Krücke inflexibler Bürokraten).

  • Zoom mag ja einen bekannten Namen haben, ich mag den Dienst aber trotzdem nicht.

    Nutze privat und geschäftlich https://jitsi.org und bin damit bestens zufrieden.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37697 Artikel in den vergangenen 6133 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven