iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 448 Artikel
   

Zahlen: 35€ pro iOS-Nutzer pro Jahr – Wechselfreudige Androiden & Samsung

Artikel auf Google Plus teilen.
58 Kommentare 58
  • 35€ pro iOS-Nutzer pro Jahr

Welchen „Wert“ hat der durchschnittliche iOS-Nutzer für Apple? Pro Jahr, dies geht aus der jetzt von Horace Dediu veröffentlichten Rechnung hervor, verdient Apples Ecosystem etwa 35€ pro Kopf. Dediu geht dabei von 500 Millionen aktiven iTunes Accounts aus und knüpft an Apples Umsatz-Report an, der zu den Quartalszahlen freigegeben, den iTunes-Umsatz mit etwa $4,26 Milliarden US-Dollar pro Quartal bezifferte:

ios-jahr

The bottom line is that in the last 12 months the average iOS user contributed about $48/yr to the ecosystem via Apple’s own properties. They also bought the device and paid for cellular service in most cases. They may also have engaged in quite a bit of browsing and online purchases which fed other ecosystems. But as far as Apple is concerned, it transacted about $48 per user.

  • Wechselfreudige Androiden

Verglichen mit den Zahlen aus 2012 ist der Anteil der Android-Nutzer, die mit einem iPhone-Kauf ins iOS-Lager gewechselt haben, so groß wie nie zuvor. Rund 20% der aktuellen iPhone-Käufer steigen derzeit von einem Android-Smartphone auf ein iPhone um. Im vergangenen Jahr lag die Zahl noch bei etwas mehr als 15%. Für den Großteil der aktuellen iPhone-Käufer ist das Apple-Handy hingegen ein alter Hut: Fast 65% der Neukunden sind bereits bestehende iPhone-Nutzer. Weniger als 5% wechseln vom Blackberry-Lager hin zur iOS-Plattform.

switch

  • Samsung dominiert

Apropos Android. Wirft man einen Blick auf die unterschiedlichen Produzenten der Smartphone-Einheiten, die für Googles „offenes“ Betriebssystem optimiert sind, fährt Samsung klar den ersten Platz ein.

Derzeit dominieren die Koreaner den Markt mit einem Löwenanteil von 63%. Anders formuliert: Zwei von Drei Android-Hanyds kommen von Samsung. Allein im laufenden Jahr sollen 100 Millionen Galaxy S und Galaxy Note ausgeliefert werden. Das Galaxy III stellt dabei nach wie vor das populärste Samsung-Gerät am Markt.

android

Dienstag, 12. Nov 2013, 16:07 Uhr — Nicolas
58 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Gibt es eigentlich auch Zahlen für die andere Richtung? Also wieviele bisherige iOS-Nutzer zu Android wechseln? Wenn man nach der Stimmung unter meinen Bekannten geht könnte ich mir vorstellen das diese Zahl auch bald steigt…

  • Sind deine Bekannten so starke Trendsetter?

  • Wer ein Mal das iPhone hatte, dann auf ein Samsung, HTC oder anderes Android wechselt, kommt ziemlich schnell ernüchtert zum iPhone zurück. Also bei meinem Bekanntenkreis ist es jedenfalls so…

    • Sascha migliorin

      Ich kenne mindestens 10 Stück, wo von Apple zu Samsung gewechselt sind, meistens schon mindestens 2 Jahre her, wo extrem zufrieden sind. „Die beste Entscheidung meines Lebens“, ist der meistgesagte Satz.
      Was mich jetzt nicht betrifft. Ich bleibe zur zeit beim iPhone.

    • Bei meinem bekanntkreis ist es genau andersrum. Keiner würde wieder ein iphone kaufen und die freiheiten von android wieder hergeben.

      • Was für Freiheiten? Ja, man kann Software installieren aus einer unsicherer Quelle. Wozu brauch ich das? In meinem Bekanntenkreis (Androiduser) wird eher wegen mangelnder Möglichkeiten irgend welche Dinge auf die Startseite abzulegen gemeckert. Irgend eine PDF Dat. oder ähnliches. Aber was brauche ich sonst auf dem Teil? Seit man auf W-Lan und BT eigentlich gleich Zugriff hat ist das zumindest für mich OK….

      • Ich denke aber auch, dass der gemeine Androidnutzer die „Freiheiten“ nicht nutzen wird.

      • glaube ich auch nicht. außerdem fehlen dort einfach die anwendungen, die flüßig laufen müssen. wie z.b. sky, sap-apps. habe selbst ein androiden als firmenhandy. aber es ist einfach nicht gut, wenn man kaum bis keine updates bekommt.

  • Bin auch von Android (Galaxy S2) zu iOS (Iphone 5s) und werd wohl nie wieder zurück zu Android ;)

  • Ich hatte nach 2g, 3GS und 4s die Nase voll und wollte mal etwas anderes probieren. Ein Kollege empfahl mir das Nexus 4, welches ich dann auch gekauft hatte. Nachdem ich das gerät gerootet hatte war die Einrichtung fuer meine Begriffe schnell erledigt. Nach kurzer Zeit hatte ich jedoch von android schon wieder genug. Man kann jeden Mist einstellen alles ist irgendwie durch Software aus seltsamen Quellen machbar. Das macht mir irgendwie Angst. Jetzt habe ich ein 5s und bin wieder glücklich zurück bei Apple zu sein :-)

    • „Das macht mir irgendwie Angst.“- Ein guter Rat von mir, denn selben habe ich meinen beiden Eltern, die auch schon über 60 sind, wenn du tatsächlich von den viele Einstellmöglichkeiten Angst hast, dann bleib lieber bei iOS, da hast deinen einen Homebuton, da findest du immer raus. Alle die bis jetzt kein Vergleich hatten aber die Freiheiten vermissen die jeder mündige Bürger haben sollte, sollen es einmal ausprobieren und Ihr werdet es sehen was uns die ganzen Jahre vorenthalten wurde. Eins muss aber gesagt werden, viele machen den Fehler und kaufen einen 0815 Android für 150-200€ und schimpfen dass sein iPhone flüssiger gelaufen ist.

      • Kann man so nicht sagen, ein paar meiner Kollegen sind von SGS3 zum iP5 gewechselt und sind voll kommen zufrieden.

        Sie sagen allein die Performance ist ein Genuss. Lieber haben sie ein kleineres Display Ber dafür läuft alles flüssig.

        Ich selbst habe seit den iP2g Bus hin zum 5s alle gehabt (5c nicht) und werde solange es diese Wertigrn Metall, Glas Kombinationdn gibt auch nicht über einen Wechsel nachdenken.

        Nur ein Grund wurde es für mich geben das ich wechsle und das waren beim Flagschiff Plastik Gehäuse. Wie es beim 3G und 3Gs war, einfach nur schrecklich empfindlich und auch die 5c welche ich in freier Wildbahn gesehen habe wRen da nur wenig besser.

  • wer oder was ist Android ???

    • Das Smartphone OS, welches gerade die 80% Marke des weltweiten Marktanteils geknackt hat. Und es ist wesentlich besser als einige iDevicler war haben wollen. Ob es nun besser oder schlechter als iOS ist muss jeder für sich entscheiden. Ich blicke auf jeden Fall mit einem lachenden und weinenden Auge auf meine Androidzeit zurück. Weder iOS 6 noch iOS 7 sind derart flexibel und bieten mir die Übersicht die ich brauche. Allerdings hat iOS andere Vorteile.

      • Ja das stimmt ios ist gerade mal mit ca . 13% vertreten aber macht 90% des gesamt Umsatzes aus kein wunder bei der Samsung Politik und leiden müssen ihre Konkurrenz htc ,Sony usw android wird immer mehr zur einwegkamera wie es früher gab auch bei den TVs von Samsung setz sich der Trend ein und die Konkurrenz kann leider nicht mithalten es ist auch bekannt das Samsung minderwertige Bauteile verbaut somit die heutigen LCD tv gerade mal die Garantie um paar Jahre überlebt um wieder ein tv zu verkaufen einige werden jetz sagen was redet der Kerl da ich geb euch paar zahlen wer heute ein top samsung für 1800 € kauft wird bemerken das halbes Jahr später gerade mal 800€ zahlen Mus sowas ist eine Unverschämtheit an den Kunden aber viele wollen es nicht verstehen Hauptsache alle 5 Jahre neuen Fernseher kaufen sind ja günstig und werden künstlich an ihre Lebenserwartung gehalten Qualität wird heute klein geschrieben Hauptsache verkaufen so gehn sie mit unsere Umwelt um .

  • Also ich habe auch schon daran gedacht mir ein HTC zukaufen. Die Wartezeiten sind ein Wahnsinn, was sich da Apple leistet ist nicht mehr normal.

    • Naja, mir mal so’n Androiden ansehen ja, ich könnte ja auch Ubuntu drauf machen. Noch ein neues BS, nen neues, sprich mir unbekanntes, OS. Soviel Zeit und vor allem Nerv habe ich nicht. Ich hatte vor meinem derzeitigen iPhone 4 ein HTC, das war schon frustrierend. Irgendwas drauf gemacht und nix lief mehr, keine Updates, und, und, und. Was mach ich mit nem Smartphone das nicht läuft? Wieder ans Laufen kriegen!
      Ich kauf mir ja auch nicht einen Gegenstand um dran zu basteln, sondern um diesen zu nutzen. Ansonsten gibt’s nen Zweitsystem zum Spielen.

    • Wegen der Wartezeit auf ein anderes Produkt zu wechseln, wo man ein bis zwei Jahre „gebunden“ ist halt ich doch für sehr bedenklich. Aber jedem das seine.

  • Also ich hatte mein iPhone 5s innerhalb von 1 Woche, obwohl ich es erst Mitte Oktober bestellt hatte. Kann also nicht Klagen über ewig lange Wartezeiten

  • Meine Freundin hat ein Android tablet und ein Smartphone.
    Eines der größten Probleme mit android ist m.M. nach die mangelhafte (oder nicht existente) App Kontrolle im PlayStore. Schon mehrmals musste ich sowohl tablet wie auch Smartphone neu einrichten weil irgendwelche (Kinder)Spiele das Gerät unbrauchbar gemacht haben. Möchte gar nicht wissen was viele dieser dubiosen Apps an Spy- und Adware installieren.
    Seitdem ich gesehen habe auf welche Bereiche Apps aus dem PlayStore alles zugreifen können, ohne das man diesen das verbieten kann, weis ich das ich bei Apple bleibe!

    • Ist schon schlimm wenn der Nutzer auch mal mit denken soll und ihn nicht alles vorgekaut wird. Die nahezu perfekte Kontrolle von Apple in allen Ehren, aber man sollte nicht verlernen auch mal selbstständig zu denken.

      • „… aber man sollte nicht verlernen auch mal selbstständig zu denken.“ – Meine Worte, diejenigen, die alle installieren was denen unter die Finger kommt sind selbst schuld, es sind auch die, die das Android System schlecht reden, wenn man(n) oder frau sich drauf konzentriert nur die Namhaften Herstellerapps zu installieren und sich auch die Mühe mach die Bewertungen zu lesen kommt so wie ich auch ohne einen Virusscanner zu recht, wie schon gesagt, man sollte es nie vergessen, dass man mit einem offenem System unterwegs ist, ein paar gewisse Regeln zu beachten und vor allem ein wenig nachdenken hat noch nie einem geschadet.

  • Allein die Summe, die man für Apps im Laufe der Zeit ausgibt, sollte einem doch einen Sytemwechsel vermiesen. Wenn ich jetzt wechsel dann hab ich über die Jahre mindestens 500€ ausm Fenster geworfen und müsste nochmal Geld in die Hand nehmen um mir diese oder ähnliche Apps für das neue System zu holen. Ich bleib beim iPhone, nicht weil ich Apple mag, sondern unter anderem weil ich nachwievor vom Bedienkonzept überzeugt bin…

    • Man gibt Geld für Apps über die Zeit aus. Man würde sich aber heute wohl nicht alle wiederkaufen, sondern nur die man nutzt.
      Mit dieser Erfahrung und der Preisersparnis von um die 400€ sollte das ausgegebene Geld für die Apps nicht der Grund zum bleiben sein.

  • Für viele ist der Wechsel zu Android ganz klar der Preis. Knapp 800€ für ein 32GB Smartphone aufzurufen ist schon echt der Gipfel. Ich habe das letztes Jahr mit dem iPhone 5 gemacht. Bin aber inzwischen der Meinung dass das beim nächsten Smartphone nicht mehr so sein wird. Ich hoffe mein iPhone hält noch schön lange.
    Zum Anderen hat man mit Android nun mal die Wahl der Hersteller. Egal ob Sony, Samsung oder HTC. Und größere Displays. Klar alle Appleuser sagen sie brauchen kein größeres Display aber ich wette dass sich auch ein 5″ iPhone verkaufen würde wie geschnitten Brot!!!

    • Richtig,
      Weil apple weiß wie man Sachen verkauft.
      So ein großes Display ist zwar irgendwie geil, aber auch unpraktisch.

      • Bei mir und meiner Familie muss das iPhone in eine normale Hose passen. Habe mal ein 5,5 Zoll Gerät versucht bei mir unterzubringen. Danach kann man sich kaum noch hinsetzen, weil es ganz schön drückt.

        Max. 4,5 Zoll, mehr geht nicht mit einer Hand einigermaßen zu bedienen.

  • Also ich kenne auch mehr Leute die zu Apple wechseln und mehr Qualitaet im iPhone sehen.

  • Hätte gern das HTC One mit iOS. :)

  • Es handelt sich hier um die Zahlen des US-Marktes und dort unterscheidet sich die Situation deutlich von dem außer-us-amerikanischen Markt (im Original „but the CIRP research, which looked at iPhone buyers in the United States as its sample“).

    Dort hat IOS einen Marktanteil von über 40% (z.T. wachsend) und z.B. Windows Phone vegetiert bei 3% (während es woanders durchaus gute Zuwächse hat). In fast allen anderen Märkten ist der Apple Anteil dagegen z.T. stark Rückläufig.

    Seriöser Journalismus würde darauf hinweisen.

    In meinem hiesigen Umfeld kenne ich derzeit nur Switcher von iPhone zu anderen Geräten und das hat vor Allem mit der Bildschirmgröße zu tun (ich selbst habe als Hauptphone jetzt auch ein S4 und bin sehr, sehr zufrieden).

    Bringt Apple im kommenden Jahr endlich eine Alternative, dann schaue ich dir mir auch an und wenn es gefällt, warum nicht.

    • DANKE! Sonst les ich immer nur das der iphone Nutzer kein größeres Display möchte….
      DOCH ICH WILL!!
      Deshalb hab ich mir auch ein S3 als zweit Gerät zugelegt.
      Die Größe war es auf keinen Fall was mich gestört hat.
      Eher das System das mir zu wenig Kontrolle der Apps die man sich holen kann bietet.
      Auch wenn das jetzt manche hier nicht hören wollen, weil sie eine zu kleine Festplatte in ihrem Hirn haben.
      Samsung hat mit dem S3 schon ganz ordentlich am Apfelbaum gesägt.
      Und ich bin überzeugt, das wenn ich nicht gleich mit einem iPhone angefangen hätte mich heute eher von einem S3 oder S4 fangen lassen würde.
      Doch wie oben schon jemand erwähnt hat, im Laufe der letzten Jahre sich einfach wertvolle Apps unter iOS angesammelt haben und nicht nur das, sondern auch deren Inhalte nicht mehr so ohne weiteres mal eben auf ein anderes System übernommen werden können.
      Das S3 ist ein spitzen Smartphone mit dem falschen Betriebssystem.
      Ich würde mir in einigen Anwendungen eine Mischung wünschen.
      Nicht desto trotz bin ich ein Anwender, und das Betriebssystem muss laufen.
      Ich brauche nicht die Freiheit die ein anderes System angeblich bietet, ich brauche eher die Sicherheit von iOS.
      Und ich geb die Hoffnung nicht auf das Apple doch noch für grobschlächtige Hände ein größeres Model raus bringt. Und so geniale Dinge wie Swype integriert. Und und und und

  • Ich hatte für sechs Wochen ein S3! Never ever!

  • Ich bin in meinem Bekanntenkreis mittlerweile dafür bekannt, nahezu alle 2 Wochen das Handy zu wechseln. Hab vom HTC One, S3 und S4, Z1 und Note 3 jetzt wirklich alles ausprobiert und lande immer wieder bei iOS. Früher war ich nur auf Apple geeicht, wollte aber nach dem Release des iPhone 5 einfach persönlich die anderen Geräte kennenlernen. Viele schimpfen auf Android und hatten dabei nicht mal ein neueres Teil persönlich in der Hand. Wird mir jetzt aber auch nicht mehr passieren, denn so flüssig wie iOS wird Android nie werden und die rießen Displays der Konkurrenz waren für mich eher hinderlich statt nützlich. Und was die Freiheit von Android betrifft: ich nutze SkyGo für unterwegs und bin Apple dankbar dass sie mich „eingesperrt“ haben. Android ist zu unsicher und so wird wohl auch in den nächsten Jahren keine SkyGo App für Android kommen. Der Preis der Freiheit :-)

  • Kann man es nicht auch so lesen:
    80% der Android User bleiben bei Android,
    während nur 65% beim iPhone bleiben?

  • Nee ich sehe es eher so 95% bleiben bei ios die anderen 5 % werden vom großen Display geblendet :D dann kommen sie zurück hehe

    Ganz erlich ich sehe immer noch Leute mit ein 3 gs rumlaufen und viele mit ein 4er bei meine android Freunde sehe ich eher das sie immer das aktuellste Model haben und ihr altes smartpohn bekommt der 3 jährige Kind zum spielen weil es entweder defekt ist oder ein verkauft sich nicht lohnt .

  • und wenn 90% von ios zu android oder sonst wen wechseln, die update politik der androids, vers. xy.7 nur für s4 sonst drei vers. zyklen zurück für s3, 2,5 zyklen für s3 mini, und der rest der androiden besitzer darf sich ein update schnitzen. das ist nun mal nicht das ware. genauso enttäuscht bin ich von apples update politik in sachen ipad, mein ipad 3 war noch garnicht ganz wach als das neue ipad retina kam, bitte was war plötzlich aus meinem ipad 3 geworden? es existierte nicht einmal mehr auf apples eigener seite. seit der einführung des iphone 5s existiert auch das 5er nicht mehr.
    „freie?“ software über rooten oder jailbreak ist eine form von, mit 200 sachen mit dem motorrad ohne helm fahren, und sich beschweren das der hersteller nicht darauf hinweist das ich mir den kopf stoßen könnte.
    die politik sollte in beiden lagern mal mehr richtung kunde gehen.
    in diesem sinne

    rrrrrrrrrruuuuuummmmssss, autsch

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19448 Artikel in den vergangenen 3383 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven