iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 342 Artikel

Neue Abo-Option vor dem Start

YouTube testet „Premium Lite“: Werbefrei aber ohne YouTube Music

Artikel auf Mastodon teilen.
71 Kommentare 71

YouTube testet die Option auf eine „Premium Lite“-Mitgliedschaft. Das neue Abo-Modell ist mit 6,99 Euro pro Monat deutlich günstiger als die regulär 11,99 Euro teure Premium-Variante, verzichtet damit verbunden allerdings auf die Breitstellung von YouTube Music, sondern legt den Fokus auf die werbefreie Nutzung des YouTube-Angebots.

Youtube Premium Lite Abonnieren

YouTube Premium Lite vorerst nicht in Deutschland

Eine schlechte Nachricht vorab: YouTube Premium Lite ist derzeit noch nicht in Deutschland verfügbar. Bislang können nur YouTube-Nutzer in den Niederlanden, Belgien, Luxemburg, Dänemark, Finnland, Norwegen und Schweden von dem neuen Angebot Gebrauch machen. In einem dem Magazin The Verge übermittelten Statement beschreibt YouTube das Angebot als regional beschränkten Test.

Eine Lite-Variante von YouTube Premium steht schon seit Jahren ganz oben auf der Wunschliste zahlreicher YouTube-Nutzer, die zwar bereit sind, für ein werbefreies YouTube-Erlebnis zu bezahlen, auf die bislang obligatorische Dreingabe YouTube Music aber gerne verzichten möchten. YouTube bietet bislang jedoch nur beides in Kombination zum Monatspreis von 12 Euro an.

Werbefrei aber ohne YouTube Music

Das abgespeckte YouTube Premium Lite wird nun für 7 Euro im Monat genau diesen Wünschen gerecht. Die Vollversion von YouTube Music bleibt außen vor, doch können Abonnenten den Videodienst ansonsten ohne Werbeanzeigen auf allen persönlichen Geräten nutzen. Die Werbefreiheit erstreckt sich neben der Standardverwendung von YouTube auch auf das Angebot YouTube Kids.

Leider ist momentan noch völlig offen, ob und wann die Google-Tochter ihr neues Angebot YouTube Premium Lite auch in Deutschland anbietet. Die 7 Euro monatlich sind zwar immer noch kein Schnäppchen, doch macht dieses Angebot die Nutzung von YouTube ohne Werbeanzeigen ein ganzes Stück attraktiver.

Man kann vermuten, dass Google die Kombination aus YouTube Music und YouTube werbefrei bislang auch angeboten hat, um seinen Musikdienst durch die Hintertür an den Nutzer zu bringen. Mit der neuen Option kann in Zukunft der Kunde darüber entscheiden, ob er lediglich auf die Werbebanner verzichten, oder auch in den Genuss von zusätzlichen Musik- und Download-Optionen kommen will.

02. Aug 2021 um 18:57 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    71 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Amazon Prime nur als Versand. Wie früher… wäre such mal was.

  • Ich frage mich, was konkret dann werbefrei eigentlich heißt, also ob man das wörtlich nehmen kann. Werbebanner stören mich da eher weniger, als die Werbeclips, die alle Nase lang ablaufen (teilweise ja auch nicht abzubrechen). Das habe ich auch noch nicht mit dem Pi-Hole geschafft abzustellen.

  • YouTube Music ist der Horror. Aber ich zahle auch nur 2€ rum für das Komplettpaket, da kann man das verschmerzen. YouTube mit Werbung? Nie wieder!

      • Weil er vermutlich zu den Leuten gehört, die sich Leistungen preiswerter erschleichen, indem sie einen Account in einem Land eröffnen, in dem YouTube weniger kostet als hier.

      • Die betteln doch drum um die Abonnenten hochzufahren, als könnte ne Datenkrake wie Google das nicht verhindern. ROFL

    • YouTube Music ist Klasse! Komme von jahrelangem Spotify Abo und bin begeistert. Man hat die Wahl zwischen Musik und Video und dann noch mit Somgtext.

      • Ha, da halte ich doch gegen. Ich komme auch von Spotify und habe YT Music als Beipack in YT Premium. YT Music ist leider sehr schlecht. Die ganze App ist furchtbar und weiß nicht wohin sie will. Da war Spotify um Welten besser.

    • YouTube Music schockt total für den Preis (aus Argentinin/Indien). Wüsste nicht wofür ich noch einen anderen Dienst zahlen soll. Hab wirklich absolut nichts an YouTube Music auszusetzen.

  • Würde ich sofort machen, von 11,99 -> 6,99€ . Music habe ich nur 1 mal benutzt.

  • Leider immer noch zu teuer. YouTube Music braucht auch keiner. Schade 5er für Family (2 Personen) wäre top.

  • Endlich. Hab mir immer gesagt, dass ich beim 5er sofort dabei wäre, aber 6,99 sollte auch noch passen.

  • Also ich habe YT Premium aktuell über Apple in App Kauf und bin gerade überrascht wieso ich 15,99€ zahle und alle hier von 11,99 reden. Wie habt ihr das gebucht?

    • Ich genauso. Ich zahle 15,99€ mtl über den iOS AppStore. Soll das etwa heissen, das ist ganze 4€ teurer nur weil man es über den Store als Abo laufen hat?! Whaaaat?!

      • Ja, richtig. Google lässt da einen bluten, weil die nichts an Apple abtreten wollen.

      • Ja, ihr zahlt da 4€ mehr, weil ihr über den AppStore gebucht hat. Apple verlangt 30% Gebühr, die werden auf den Abopreis aufgeschlagen. Ist fast bei allen Medienabos so.

    • Das ist bei vielen Abos über den Appstore so (viele Streamingdienste, Canva usw.) Einfach auf der jeweiligen Homepage buchen und mit den Login Daten dann in der App auf dem iphone anmelden.

  • Ich finde die Anzahl der Werbeeinblendungen ist in den letzten 6 Wochen rasant gestiegen… wenn die das weiter so machen überlege ich echt mich da abzumelden und auf Youtube zu verzichten. 84€/Jahr bezahlen nur damit ich keine Werbung sehen muss… ich bin echt nicht knausrig aber das muss nun echt nicht sein (Apple Music, Amazon Prime, Netflix, Disney+, 2TB iCould Speicher… Abos abos abos..)

    • Naja, zumal das mit den anderen genannten Diensten nicht vergleichbar ist. Da kann man sicherlich über Angemessenheit der Preise diskutieren. Aber was YT macht kommt ja fast dem guten alten Spiel gleich: Scheibe einschmeißen und dann die neue Scheibe direkt verkaufen.
      Und ja, mir ist klar, dass YT grundsätzlich kostenlos ist und das auch finanziert werden muss und Werbung da nun mal ein notwendiges Übel ist, aber bitte in einem erträglichen Maße. Das ist ja kaum mehr benutzbar vir lautet In-Video-Werbung

      • Diese In-Video-Werbung bestimmt der Content Creator aber selbst. Bei manchen Kanälen hast du nur anfangs Werbung, manche ballern dich alle paar Minuten mittendrin damit zu. Die sollte man dann besser meiden.

  • Was ich wichtig finde ist das speichern von Videos solange ich nicht flächendeckend und günstig 5g habe.
    Das andere ist, dass man weiter hören kann wenn man den Bildschirm z.b nachts ausschaltet. Gerade bei amerikanischen Nachrichten oder so ist das praktisch und kann gut einpennen. Oder wenn man eine andere App öffnen will wegen Lego und den Herr der Steine nicht unterbrechen will bei yt. Hoffe das bleibt beim lite

  • Nur bedeutet werbefrei am Ende immer noch nicht werbefrei, dank der ganzen Sponsoren und Partner (NordVPN, Clash Royal, Rhino Shield, etc.) schleicht sich Werbung ja sowieso in jedes Video, dann kommen noch die unzähligen betteleien nach patreon und anderen spendendiensten, man könnte ja meinen, die verdienen nichts, aber wenn man denen mal ein bisschen folgt (Social Media), scheint es ihnen ja richtig gut zu gehen.

    • Nunja, sie machen Arbeit, sie bekommen Geld? Arbeitest du für lau?

      Wenn einem das Gebettel zu viel wird, schaut man halt jemand anderen. Das merken die dann schon.

      • Eben. Du gehst arbeiten und bekommst dafür Geld. Punkt.
        Du ziehst kein Nord-VPN Shirt an um deine Kollegen anzufixen um für die Werbung Kohle zu bekommen.
        Du sagst nicht, geh zum Bäcker Müller, kauft da eure Stulle, dann bekomm ich Kohle für.
        Dann bettelst du noch deine Kollegen an dir ne Stulle zu kaufen, weil du so ne arme Wurst bist.

  • Wenn da wirklich nur die Werbung und YouTube Musik fehlt, dafür aber das herunterladen und Bild in Bild anzeigen bleibt, vielleicht noch die kreativen auf YouTube unterstützt werden, könnte ich mich mit sieben Euro im Monat ab finden. Aber lieber weniger als fünf. Zumal es wahrscheinlich nicht so kommt.

  • Auf dem TV, oder der App gucke ich mit YT schon seit Monaten nicht an.
    Wenn es einmal auf den anderen Geräten nicht mehr werbefrei gehen sollte, komme ich auch ohne YT klar.
    6,99€ ist mir das auch nicht wert.

  • Gute Nachrichten. Würde mich über dieses Angebot sehr freuen.

  • Wäre schön wenn Bild und Bild mit der App Deutschland mal erreichen würde.

  • Benutze seit paar Wochen Cercube via App Sideloading…alle 7 Tage muss ich mit Altstore die Signatur erneuern aber das ist es sowas von wert xD…YouTube 100% Werbefrei…so nice

  • Holt euch einen VPN und schließt das Abo in einem anderen Land ab, ich zahle für das komplette Paket 1,23€

  • Kommt mir so oder so nicht in die Tüte! Wir deutschen sollen immer am meisten abdrücken und andere Länder zahlen nur einen Bruchteil für die gleiche Leistung. Das entnehme ich den ganzen Tricks via VPN und Co. Da ich kein Mensch zweiter Klasse bin, verzichte ich auf diese Tricks und bin erst dabei, wenn der Preis genauso niedrig ist, wie woanders!

    Ans überlegen würde ich kommen, wenn das ganze 99 Cent im Monat kosten würde und monatlich auch kündbar wäre.

    Davon mal ab, wird YouTube auch immer uninteressanter…

  • Seit 1Blocker die Werbung auf YouTube so gut wie gar nicht mehr filtert, nutze ich YouTube fast gar nicht mehr. Bezahlen würde ich höchstens, wenn ich dafür kein Google-Konto erstellen muss. 7 Euro sind dann aber hoffentlich eine Art Familientarif.

    • DAs Problem kenne ich und ich bin da verzweifelt, da ich die Schuld bei mir gesucht habe. Bin dann auf AdGuard gewechselt. Ist im übrigen im Gegensatz zu 1Blocker kostenfrei!

      AdGuard (App Store) funktioniert auf dem iPhone und iMac wunderbar! YouTube ist Werbefrei und ich würde mir AdGuard auf dem Apple TV wünschen. Probiere diese App mal aus und drücke 1Blocker in die Tonne!

      • Adguard funktioniert dann in iOS aber nur in Safari und nicht in der YouTube-App,oder?

  • Warum auch immer wird bei meinem Account bis heute keine Werbung angezeigt. Weder vor noch während den Videos. Verstehe ich nicht, find ich aber super. Wenn ich bei meiner Frau sehe wie viel Werbung da in nem Video kommt, da vergeht ja jeglicher Spaß.

    Allerdings wäre für mich eine offline Funktion und PIP super. Gibts das bei der Lite Variante auch dazu?

  • Mal ne Frage an die VPN-Benutzer. Klappt das auch mit einem bestehenden YT-Account (also Google)? Oder muß ich dafür einen neuen Account anlegen?

  • Na endlich. Besser fände ich allerdings YouTube Premium plus Stadia für einen Zehner.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37342 Artikel in den vergangenen 6071 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven