iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 090 Artikel
"I hated the shitty old TV icon"

YouTube auf dem iPhone: Google hatte keine Lust mehr

Artikel auf Google Plus teilen.
37 Kommentare 37

Langjährige ifun.de-Leser werden sich noch an die Freigabe der vierten Vorabversion von iOS 6 im August 2012 erinnern. Damals sorgte nicht ein neues Feature für Schlagzeilen, sondern das Fehlen einer bis dato vorhandenen Werksapplikation.

Neue Videos

iOS 6 Beta 4 verzichtet erstmals auf die Dreingabe der offiziellen Youtube-Applikation und sorgte damit auch in unseren Kommentaren für aufgeregte Wortmeldungen. Zwar informierte Apple damals darüber, dass die bislang gültige Lizenzvereinbarung abgelaufen sei, lies allerdings unklar, ob Cupertino oder Google für die Entscheidung gegen eine Verlängerung verantwortlich zeichneten.

Apple erklärte, obligatorisch wortkarg, lediglich:

Our license to include the YouTube app in iOS has ended, customers can use YouTube in the Safari browser and Google is working on a new YouTube app to be on the App Store.

Nun hat sich der ehemalige Youtube-Mitarbeiter Hunter Walk zu Wort gemeldet und ist in mehreren Tweets auf den Rückzug der Youtube-App aus dem iPhone-Betriebssystem eingegangen. Ein Rückblick, den Walk auch auf seinem persönlichen Blog veröffentlicht hat.

Um es kurz zu machen: Youtube entschied sich gegen eine Verlängerung des Lizenzabkommens. Den Mitarbeitern der Google-Tochter gefiel nicht nur das App-Icon überhaupt nicht, auch auf die von Apple kontrollierte Applikation hatte man keine Lust mehr:

I hated the shitty old TV icon they chose but i guess no way they were gonna put the YT logo. […] 2012 iOS6, time for YouTube to take back control of our app, which was still Apple-created. Made gutsy move to not renew agreement great YouTube/Google mobile teams (eng, product, marketing, BD, etc) all worked together. Risky to be removed from all iOS6 devices! Millions & millions of phones – YouTube app disappeared!!! But consumers reinstalled from App Store, promos from other Google apps. Was one of most interesting & consequential series of product decisions during my time at YouTube. Not without controversy internally.

Donnerstag, 13. Jul 2017, 15:05 Uhr — Nicolas
37 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich liebe Euch, aber ist diese olle Kamelle echt eine Nachricht wert?

  • Hmmm… und nun machen die es nicht anders .. Entwickler bekommen abmahnungen weg YT-apps ..

  • Oh man, das waren Zeiten… Apple und Google, auf den ersten Blick beste Freunde unter iPhone OS

  • Doch. Ist eine Nachricht wert. Ich konnte mich gut erinnern an der ,Aufregung‘.

    • Unter jedem Beitrag steht übrigens ein Button, der mit „Antworten“ beschriftet ist – rate mal wofür der ist…

      #fail

      • Nicht in der App. Das erfordert etwas Geschick.

      • Aber nicht in der iOS app. Wieder einer der unwissend meckert. Hier muss doppelt auf einen Kommentar getippt werden um zu antworten.

      • Und in der iOS App funktioniert das genau zu 80%. Bei den restlichen 20% postet er es als neues Kommentar. Passiert häufiger als man denkt.

  • Sorry, aber die App damals war besser als die heutige. Einfach nur schrecklich. Und die ständigen Updates ohne Changelog sind einfach nur peinlich. Hauptsache alle Tage ein Update raushauen, was dann noch 200MB groß ist, alias FB Messenger

    • Es gibt Alternativen zur offiziellen App. Nutz doch eine von denen.

    • Hat mich auch genervt – ich habe die App dann einfach gelöscht. Ich nutze seitdem Safari, um auf YT zu surfen und ich vermisse ehrlich gesagt nichts. Wozu braucht man die App eigentlich?

      • So hat man dann auch keine Werbung und statt zu abonnieren setze ich Lesezeichen. EASY

      • … eigentlich NUR, um auch mal ein 360° Video anzusehen- dies ging bisher in Safari nicht.
        Ansonsten gucke ich mir die Youtube-Videos eh lieber in Safari, oder auf dem Fernseher / Apple-TV an.
        Wenn die App auf dem Apple-TV auch verschwinden sollte, dann wäre es schon eher tragisch (obwohl mein Panasonic-TV ebenfalls eine Youtube-App besitzt, genau wie mein Amazon Fire-TV) – also auch noch verschmerzbar :-)
        Was mich bisher an den Youtube-Apps ehe gestört hat, war die Werbung.

  • Oh, wie schön übersichtlich die App damals noch war. Schmacht.

  • Youtube ist auf ios eine katastrophe..In der App gibt es zwar 1080p, kann dafür aber nichts anderes machen zwischendurch.. Auf dem ipad nutze ich youtube daher nur im Browser in der Desktop version, weil man da auch mal zwischendurch auf anderen seiten Surfen kann, ohne das Youtube automatisch stoppt. Dafür gibt es da aus unverständlichen Gründen kein 1080p sondern nur maximal 720p.. Wär ja nicht soo schlimm, wenn man einstellen könnte das Videos immer mit 720p starten.. Kann man aber nicht. Die meisten starten automatisch mit Full HD, springen dann nach wenigen sekunden aber auf 240p oder sowas ..Unglaublich nervig..
    Hab für Unterwegs ein billiges Aldi Tablet für 129€ und da ist es das selbstverständlichste der Welt das ich Youtube mit Full HD oder sogar 4k sehen kann.. Auf meinem 1.000€ iPad geht maximal 720p.. Weiß nicht, ob ich nun Google oder Apple dafür hassen soll.

  • Aldi natürlich! Die lösen den Hass auf die anderen erst aus.

  • Das schönste iPhone, auf dem Foto. Wäre es nicht so Wertvoll würde ich sogar mal mein Originalverschweißtes öffnen. Damals, anno 2007 im 5th Eve Store gekauft.

  • Gabs eig jemals ne offzielle Erklärung warum Googles Youtube iOS-App das Abspielen von Videos im Hintergrund nicht unterstützt?

  • Hab neulich mein altes iPad 1 hochgefahren und da ist das alte YT icon auch noch drauf… und dabei ist mir auch gleich wieder bewusst geworden wieviel dieses iOS Designupdate das glaube ich mit iOS 7 kam verbessert hat. Das alte Zeug sieht heute wirklich alt aus und ruft auch keinerlei „ach war das damals noch hübsch“ Gedankern hervor. Im Gegenteil es wird umso deutlicher wie angestaubt das alte iOS doch aussah.

  • Zum Thema angestaubt: Man darf nie vergessen wie krass schnell die Entwicklung heutzutage geht und wie ultraschnell man sich an alles Neue gewöhnt hat und glaubt, es wäre schon ewig da. Youtube gibt’s ERST seit 2005. Wenn man überlegt, wie wir beim Sommermärchen 2006 auf den Straßen standen und gefeiert haben… das war erst gestern. Da hat noch kein Schwein ein Smartphone hochgehalten, es gab keine Selfies, niemand wusste was Android ist und von Youtube hat man vielleicht mal gehört und war alle paar Wochen mal drauf und hat ein Video angeguckt. Und das ist gerade alles mal 11 Jahre her und gefühlt war’s eben erst.

  • Und in der iOS App funktioniert das genau zu 80%. Bei den restlichen 20% postet er es als neues Kommentar. Passiert häufiger als man denkt.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21090 Artikel in den vergangenen 3637 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven