iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 25 301 Artikel
Zwischen 2500K und 4800K

Xiaomi Table Lamp Pro: Die HomeKit-Schreibtischlampe im Video

26 Kommentare 26

Kurz nach dem deutschen Verkaufsstart der Nachttischlampe Mi Bedside Lamp 2, die sich seit Ende Dezember für knapp unter 60 Euro kaufen und in den persönlichen HomeKit-Gerätepark eingliedern lässt, präsentierte die Xiaomi-Marke Mijia im Januar auch eine Schreibtisch-Lampe mit HomeKit-Konnektivität.

Homekit Schreibtischlampe Xiaomi 768x533

Die Mijia Table Lamp Pro, die damals in den chinesischen Handel startete, wird vom Hersteller als Nachfolger der seit 2016 erhältlichen Mi Desk Lamp positioniert und biete Farbtemperaturen zwischen 2500K und 4800K.

Zertifiziert vom TÜV Rheinland besitzt die Table Lamp Pro einen Drehregler zum Einstellen von Helligkeit und Farbtemperatur und ist ist voll ausgefahren 66 cm lang.

Nun zeigt sich der Büro-Kompagnon in einem ersten Video:

Anders als die Mijia Nachttischlampe ist die Table Lamp Pro derzeit zwar noch nicht bei Amazon erhältlich, lässt sich aber beim China-Versender Ali Express jedoch zu Preisen zwischen $65 und $100 ordern.

Zum Nachlesen:

Dienstag, 09. Apr 2019, 8:49 Uhr — Nicolas
26 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Hätte die Lampe gern, würde sie aber gern über Amazon kaufen! Bin gespannt, ob sie es dorthin schafft

    • Alles aus China ist suspekt, aber macht mal ruhig, Der Osten hört Euch alle ab. Ich bleibe bei Apple und Hue ! Außerdem was hat das hier in einem Apple Forum zu tun ? Um zu zeigen was die anderen können oder auch nicht ? Ist mir egal, ich bleibe meiner Marke treu, komme was wolle, nicht umsonst wäre ich hier nicht so lange im Forum. Also, bestellt ruhig bei den Asiaten, ihr werdet sehen was Ihr davon habt

      • Erst gestern kam ein kleiner Asiate aus meiner Glühbirne gekrochen und hat mich gefragt was ich essen möchte. Ich bin begeistert.

      • Bei mir kam auch gestern mal wieder ein Asiate aus der Glühbirne und flüsterte mir, dass Apple Geräte auch in China gebaut werden, also wenn genauso abgehört werden und kriegte sich vor lachen nicht mehr ein, bis ich das Licht ausmachte und Stille war ;D

      • Wenn der Osten „alle“ abhören wollte, würde er es kaum über die Nischen-Anwendung Homekit-Nachttischlampen tun oder interessiert er sich etwa für die Bettgespräche, der ferkelige Chinese!? :)

      • Ich würde auf keinen Fall Chinesische Toilettenbrillen kaufen! Auch hier Abhörgefahr!

      • Aufpassen, dass auf dem Aluhut nicht aus „dem Osten“ kommt!

      • Na zum Glück macht der „gute Westen“ sowas nicht. Facpalm

  • Jetzt nennt man eine Tischlampe sogar schon „pro“
    Ohman

  • Unter 100 inklusive PORTO nicht zu bekommen, da nehme ich lieber eine HomeKit fähige Steckdose … und am Schreibtisch stelle ich es selber passend ein…

  • Die Lampe sieht sehr schön aus. Nun bin ich schon etwas älter ( ü50 ) aber ich schaffe es noch meine Schreibtischlampe mit der Hand zu bedienen.

  • Finde ich ja gut aber Updates kann man nicht machen, da man für die App immer ein Nutzerkonto anlegen muss. Dies ist so eigentlich nicht vorgesehen bei HomeKit. Bei all meinen anderen Geräten hier, ist ein Nutzerkonto optional. Wollte mir eigentlich auch die Homekit-Nachttischlampe von Xiaomi holen aber das hält mich doch vom Kauf ab.

    • Die Mi Bedside Lamp 2 ging bei mir auch genau deswegen wieder zurück. Schönes Produkt aber ich sehe es genau wie du: Bei HomeKit sind keine Nutzerkonten erforderlich! Xiaomi ist der erste, mir bekannte Hersteller, der sich nicht an diese Regel hält. Finde dies unmöglich!

  • Braucht es für die Lampe einen Hub? Oder kann HomeKit direkt genutzt werden?

  • Ich kappiers nicht. Wozu braucht man eine Schreibtischlampe mit Homekit ?? Oder eine Nachtischlampe mit Homekit ?? Dimmen oder Farbtemperaturwechsel kann ich alles an einem Schalter am Gerät machen. In der Regel befinde ich mich ca. 50cm von der Lampe entfernt, wenn ich sie nutze. Muss man dann ein Handy dafür nutzen ?? Und einen überteuerten Preis zahlen ? Denkt Ihr überhaupt nach, wenn Ihr sowas kauft ? Oder ist das einfach nur „haben wollen“ ? Schönen Gruß an den Neandertaler in Euch !

    • Ich glaube für Menschen mit Behinderungen sind alle Haushaltsgeräte, die sich per Stimme steuern lassen, ein nicht zu unterschätzender Vorteil. Aber das scheinen viele zu vergessen.

      • Ja für Menschen mit Behinderung ist das tatsächlich ein Vorteil. Allerdings wird es genau für die eigentlich nie beworben, sondern immer nur für die ach so modernen Leute die einen Lichtschalter unglaublich veraltet finden. Dass dieser ganze Firlefanz unnötig Strom verbraucht und auch schon bei der Herstellung unnötig Ressourcen verschwendet – schon allein weil die zu erwartende Lebensdauer bei einem Bruchteil einer herkömmlichen Lampe liegt, daran denkt aber niemand.

      • Alle Hue Glühbirnen halten jetzt bereits länger als meine alten Glühbirnen…

        In meiner Miethaus gibt es mehrere Schalter, die falsch geschaltet sind und so erst Licht anschalten, wenn beide Schalter in einer bestimmten Stellung stehen…
        Also eine Leitung mit zwei unterbrechen….

        Meine Lampen dimmen sich automatisch bei Sonnenaufgang und schalten sich langsam zu bei Sonnenuntergang…

        Ich kann zwischen Lichttemperaturen wechseln, je nach Situation.

        Komme ich zuhause an, schaltet sich die Glühbirne des Eingangs und des Flurs an damit ich nicht im Dunkeln stolpere.
        Wenn ich gehe schalten sich alle Lampen aus…

        Klingelt es an der Tür kann ich mit meiner Türklingel eine Internetverbindung aufbauen um zu sehen, wer nachts um 2 Uhr vor meinem Haus herumschleicht.
        Bereits passiert.
        Ebenso das ein Paketzusteller ein Paket aufreißt…

        Ein Roboterstaubsauger der meine Wohnung reinigt, während ich jeden Tag 15-16 Stunden außer Haus bin, damit meine Frau es nicht machen muss.

        Aber man kann es auch engstirnig sehen und andere als Neandertaler bezeichnen…

        Lampe mit Licht verbraucht immer noch mehr Strom, als im Standby

      • Deine Hue Lampen haben aber auch ein Mehrfaches an Ressourcen verbraucht als eine „normale“. Ich habe auch eine Zeit lang auf Smarthome gesetzt, bis dann nach und nach das meiste einfach nicht mehr so funktioniert hat wie es sollte, weil es entweder Updates gab die alles eingeschränkt haben, weil es von anderen Firmen aufgekauft wurde, weil es mit neuer Hardware nicht kompatibel war usw. und ganz ehrlich, ich vermisse es null. Klar war es irgendwie nicht schlecht alles vom Handy aus steuern zu können, und auch in deinem speziellen Fall mit der Schaltersituation mag es durchaus Sinn machen. Aber: es wird sich aufgeregt weil die AirPods 3g Müll verursachen, weil der Akku nicht wechselbar ist, gleichzeitig werden relativ kurzlebige „smart“ Elektrogeräte produziert. Philips mag da eine Ausnahme sein, aber ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen dass dieses Asia Zeug in 10 Jahren noch funktioniert wie es soll, denn dort wird Produktpflege ja bekanntlich nicht groß geschrieben. Da kommt halt ein neues Modell raus. Und sowas finde ich bei einer Schreibtischlampe einfach unnötig.

  • Hat der Typ sich sein Video überhaupt mal angesehen? Die schäbige Musik ist so laut, dass man nichts von seinem Gelaber versteht. Unterirdisch.

  • Ich bin ein absoluter Fan von HomeKit usw., aber wozu eine Schreibtischlampe mir „Fernsteuerung“, ich sitze doch im Regelfall davor?!

    • Zum Beispiel damit ich beim rausgehen aus dem Haus „Hauslicht aus“ sagen kann, ohne nochmal drei Räume im oberen Geschoss abklappern zu müssen…

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 25301 Artikel in den vergangenen 4308 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven