iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 30 633 Artikel

20 oder 400 Euro

Neue Audiosysteme: Billiger Allrounder von Pearl und teures Multiroom von JBL

22 Kommentare 22

Der vom Versender Pearl angebotene auvisio Digital-Radio Wecker ist fast schon ein wenig zu viel des Guten: Die Produktbeschreibung verspricht uns ein Uhrenradio mit Akku, Bluetooth, Qi-Ladefunktion und Freisprecher in einem.

Pearl Auvisio Radiowecker Mit Qi Funktion

Mit Blick auf den Verkaufspreis von 22,90 Euro darf man sicherlich keine allzu großen Erwartungen in Punkto Qualität haben. Aber vielleicht sucht ihr ja was in dieser Richtung als schlichte und günstige Lösung für den Nachttisch, Hobbyraum oder Keller.

Das Qi-Ladefeld liefert die eher unterdurchschnittliche Leistung von 5 Watt. Der integrierte Akku soll bis zu sechs Stunden halten, alternativ könnt ihr das Gerät über Micro-USB mit Strom versorgen. Wichtig: Ein Netzteil ist nicht im Lieferumfang enthalten, hier muss ein altes iPhone-Ladegerät oder dergleichen herhalten. Für die Musikwiedergabe lässt sich ein iPhone oder sonstiges Gerät per Bluetooth oder über ein 3,5-mm-Klinkekabel verbinden.

Produkthinweis
auvisio Ladestation: Uhrenradio m. Akku, Bluetooth, Qi-komp. Ladefunktion, Freisprecher,6 W (Qi-Induktionsladegerät)

WLAN-Lautsprecher JBL Link 500 mit Google Assistant

Preislich genau in entgegengesetzter Richtung angesiedelt ist der JBL Link 500. Der Hersteller bewirbt die Neuvorstellung als aktuell leistungsstärksten Lautsprecher mit Google Assistant und nennt eine unverbindliche Preisempfehlung von 399 Euro.

Jbl Link 500

Als Gegenleistung verspricht JBL raumfüllenden Stereoklang mit tiefen Bässen und kristallklaren Höhen. Der Lautsprecher ist multiroomfähig und verbindet sich wahlweise über 2,4 GHz oder 5 GHz drahtlos mit dem Hausnetz. Neben Podcasts oder Internetradio werden auch Musikdienste wie Google Play Music und Spotify unterstützt.

Der JBL Link 500 erweitert die bestehende Reihe sprachgesteuerter LINK-Lautsprecher von JBL. Nicht nur wegen seines intelligenten Assistenten, sondern vor allem mit seinem Bass, der jede Party zum Beben bringt. Dank der integrierten Chromecast-Funktionen streamt er beliebte Sendungen oder Musik ganz einfach per WLAN aus der Cloud. Dabei kommt der kristallklare Sound so zur Geltung, wie ihn sich der Künstler bei der Produktion vorgestellt hat. Die erste Einrichtung des JBL LINK 500 gelingt mit Hilfe von Google Home mühelos. Die kostenlose App steht für iOS- und Android-Geräte zur Verfügung.

Der Link 500 ist das neue Flaggschiff in der Link-Multiroom-Reihe von JBL. Das günstigste Mitglied der Familie ist der Link 10 zu 169 Euro.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
13. Mrz 2018 um 16:54 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    22 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    22 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30633 Artikel in den vergangenen 5133 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven