iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 097 Artikel

Etwas vertrackte Einstellungen

„WLAN-Unterstützung“ zieht Datenvolumen und kann Mehrkosten verursachen

Artikel auf Mastodon teilen.
52 Kommentare 52

Wir werfen hier mal kurz einen Leserhinweis in die Runde und wollen damit verbunden nochmal an den in den iPhone-Einstellungen etwas versteckten Schalter „WLAN-Unterstützung“ erinnern. Benutzt man diese Funktion unbewusst, kann sich dies negativ auswirken, wenn man knapp mit dem im Vertrag enthaltenen Datenvolumen haushalten muss und in Ausnahmefällen sogar zusätzliche Kosten verursachen.

Wlan Unterstuetzung Einstellung Ios

Der in den Einstellungen „Mobilfunk“ ziemlich weit unten vorhandene Schalter „WLAN-Unterstützung“ ist standardmäßig aktiviert und soll gewährleisten, dass man auch innerhalb von schlechten WLAN-Netzen eine möglichst gute Internetverbindung hat. Tut sich beispielsweise Safari aufgrund einer wackeligen WLAN-Verbindung mit dem Laden einer Webseite schwer, so springt die WLAN-Unterstützung automatisch an und wechselt – sofern möglich – auf die bessere Mobilfunkverbindung.

Apple hat diese Funktion schon vor Jahren mit iOS 9 implementiert und in der Regel bekommt man die damit verbundene Einstellung nie zu Gesicht. Aufpassen muss man hier wie gesagt nur, wenn man über wenig mobiles Datenvolumen verfügt. Damit dieses nicht unkontrolliert verbraucht wird, stellt man die WLAN-Unterstützung besser generell ab.

WLAN-Unterstützung und Datenroaming

Was ifun.de-Leser Benjamin nun berichtet, ist so sicher nicht im Sinne des Erfinders. Eigentlich sollte die WLAN-Unterstützung während des Datenroamings im Ausland generell nicht aktiviert werden – auch dann nicht, wenn man die Funktion in den Einstellungen aktiviert hat. Unser Leser hat in Verbindung mit einem Vodafone-Vertrag nun allerdings eine gegenteilige Erfahrung gemacht und es wurde während eines Aufenthalts außerhalb der EU regelmäßig automatisch die kostenpflichtige Option „Easy Travel“ aktiviert.

Roaming Und Wlan Unerstuetzung Einstellungen

Im Zweifel besser beides ausmachen

Der Knackpunkt könnte hier ein Programmierfehler sein, was sich von uns so allerdings nicht überprüfen lässt. Jedenfalls hatte der Nutzer die Option „Datenroaming“ deaktiviert, um eben solchen Zusatzkosten aus dem Weg zu gehen. Die WLAN-Unterstützung war dagegen standardmäßig aktiviert und es ist zumindest vorstellbar, dass die Funktion aufgrund der Tatsache, dass das Roaming vom Nutzer abgestellt war ganz regulär weitergearbeitet hat – schließlich soll sie nur dann nicht greifen, wenn das Datenroaming beim iPhone aktiv ist.

Abhilfe ließ sich im geschilderten Fall nur schaffen, indem man zusätzlich zum Datenroaming auch die WLAN-Unterstützung manuell abgestellt hat. Eine Feinheit, die euch bei Auslandsreisen möglicherweise den einen oder anderen Euro sparen kann.

03. Nov 2022 um 16:15 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    52 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Danke für den Hinweis, da hat der Entwickler wohl selbst nicht die Erfahrung gehabt um daran zu denken :D

    • In diesem Zusammenhang sei auch noch auf die Einstellung Mobilfunk > Datenoptionen > Datenmodus hingewiesen. Hier solltet ihr „Datensparmodus“ aktivieren, wenn euer Datenvolumen begrenzt ist.

      Mein iPhone hatte in den ersten 14 Tagen im Oktober bereits 1,5 GB unter Mobilfunk > Systemdienste > Softwareupdates verbraucht. Obwohl automatische Updates schon lange deaktiviert waren. Due Apple Hotline wusste selbst nicht, was dort übertragen wurde, wies mich aber auf obige Eknstellung hin. Seitdem ist Ruhe!

  • Ich verstehe es nicht, warum Apple das ständig wieder einschaltet. Es nervt so.

    • Ich habe es vor Jahren mal abgeschalten und seitdem ist es auch aus. Apple schaltet da gar nichts ständig an. Zumindest bei mir nicht.

      • Dann bräuchte es nicht nach jedem Majorupdate diesen Artikel. Apple schaltet es immer wieder ein.

      • Bei mir ist das auch seit Jahren aus, und wird nicht ständig wieder eingeschaltet.

      • Also bei mir schaltet Apple das auch nicht wieder an.

      • Das wird bei mir und mehreren anderen Verwandten nie automatisch wieder eingeschaltet. Dabei ist mein Vorgehen so: Entweder upgrade ich per Kabel oder per OTA (beides an unterschiedlichen Geräten und variiert aus unterschiedlichen Gründen immer wieder). Ganz früher konnte ein Upgrade schief laufen (ca. 1 Dekade früher), aber ich stellte es mit meinem lokalen verschlüsselten Backup wieder her. Von ein paar Leuten habe ich gehört (nicht gelesen), dass gewisse Einstellungen angeblich wieder zurückgesetzt werden, aber ich weiß nicht wann wegen was sie dies feststellen und wie sie mit ihrem Gerät umgingen. Evtl. wird in lokalen Backup ohne Verschlüsselung nicht jede Einstellung gesichert, wie das z.B. bei bekannten WLANs mit Passwort früher war beim unverschlüsseltem lokalen Backup und evtl. im iCloud-Backup dies weiterhin so ist. Bei einem Gehörten kann ich definitiv sagen, dass er Apple falsch bezichtigte, denn für jede große Aktualisierung des Betriebssystems setzt er das Gerät immer wieder zurück und startet ohne Backup. Es ist daher unsinnig sich über Apple zu beschweren, dass dann automatisch wieder iCloud-backup eingeschaltet wird. So ist dies vermutlich bei mehreren Leuten hier, die ihr Gerät zurücksetzen und sich magischerweise wünschen, dass dann die Einstellungen widersprüchlicherweise doch nicht zurückgesetzt werden. Da ich aber nicht alle „betroffenen Geräte“ und die Handhabungen der Besitzerînnen kenne und iOS intern ich in diesem Bereich nicht 100%ig bewandert bin, behaupte ich nicht, dass das falsch sein muss, auch wenn es nach meiner Erfahrung mit hoher Wahrscheinlichkeit so ist.

      • Einige Apps schalten sich nach Updates wieder ein. ZB die App von Lieferando

  • Bei mir ist diese Funktion weiterhin praktisch nutzlos, weil sie, gleichwohl sie aktiviert ist, in der Regel nicht funktioniert. Ich habe in drei Jahren gerade mal 550 MB auf diese Weise bezogen und das obwohl ich mich regelmäßig in Situation befinde, in der das WLAN, in das ich eingebucht bin, nicht funktioniert. Ich muss, wie gehabt, das WLAN per Hand ausschalten.

    • Die Unterstützung wird auch erst nach ein paar Minuten eingeschaltet.
      Aber leider wechselt er dann nicht in ein anderes Netz, wenn es besser ist, sondern verbleibt im schlechteren Netz mit Unterstützung.

  • Ich habe das Problem, dass trotz perfekter WLAN Verbindung und deaktivierter WLAN Unterstützung bei einem FaceTime Anruf auf LTE gewechselt wird, was bei mir auf dem Dorf deutlich schlechter ist und ebenfalls unnötig Datenvolumen verbraucht.
    Abhilfe schafft nur das komplette deaktivieren der mobilen Daten.

    • Es wird nicht auf LTE gewechselt. Lediglich das Symbol für WLAN verschwindet (warum auch immer) und es steht dann LTE oder 5G dort, obwohl man weiter im WLAN ist. Ist schon seit iOS 14 so und ich habe es oft genug kontrolliert. Die FRITZ!Box zeigt das ja schön an. Man bleibt im WLAN und die Daten werden auch über das WLAN gejagt.

      • Genauso ist es.
        Verstehe zwar auch nicht warum, aber habe mir den Datenverbrauch auch mal angeschaut nachdem das immer wieder aufgefallen ist. Die Daten werden weiterhin übers WLAN geladen. Kann man auch sehr gut „testen“ indem man mal einen FaceTime Anruf aus dem Keller führt in dem man keinen/kaum Mobilfunkempfang hat.

    • Telefonieren mit WLAN Unterstützung funktioniert gar nicht bei meinem Dad.
      Gestern erst wieder ausprobiert.
      Ganz schlechter LTE Empfang, WLAN voll und trotzdem wird über LTE telefoniert bis hin und wieder das Gespräch zusammenbricht.

      • Unterstützt der Tarif vielleicht kein WLAN-Call und ist die Funktion WLAN-Anrufe in Aeinstellungen>Telefon an?

  • Cool. Den Vorfall gestern gemeldet und schon heute wird darüber informiert. Dankeschön!

  • Dr.Koothrappali
  • Danke für den Tipp, das würde meine bisher gemachten Erfahrungen bestätigen.

    Wir waren im Mai und September jeweils mehrere Wochen außerhalb der EU. Trotz deaktivierten Datenroaming mussten wir jedoch feststellen, dass wir Handy-Rechnungen in Höhe von jeweils mind. +50 € mehr hatten.

    Konnte mir bislang nicht erklären, wie das zustande kommt.. Ich kann bestätigen, dass wir WLAN Unterstützung ebenfalls an hatten. Nun ergibt das Sinn

  • „Unser Leser hat in Verbindung mit einem Vodafone-Vertrag nun allerdings eine gegenteilige Erfahrung gemacht und es wurde während eines Aufenthalts außerhalb der EU regelmäßig automatisch die kostenpflichtige Option „Easy Travel“ aktiviert.“

    Die Option „Easy Travel“ bei Vodafone hat mit den oben beschriebenen Einstellungen nichts zu tun! „Easy Travel“ wird automatisch aktiviert, wenn sich die SIM Karte außerhalb der EU in ein Funknetz einbucht. Das kann man nur mit Flugmodus EIN verhindern. Danach kann man ja WLAN und Bluetooth manuell einschalten.

    Ich habe das Problem immer dann, wenn ich in der Schweiz bin. Entweder buche ich bei einem längeren Aufenthalt die Option „Easy Travel Woche“ , dann muß man die im Beitrag genannten Hinweise beachten. Oder eben die Flugmodus Methode bei einem Kurzaufenthalt.
    Grüße

    • Vodafone ist da absolut nicht kundenfreundlich. Da lobe ich weiterhin die Telekom. Da muss ich außerhalb meines Dateninklusiv Länder auf ner Landingpage erstmal aktiv zustimmen sonnst geht gar nichts.

      • Das stimmt, mich erschreckt es auch etwas, das man für die Schweiz extra zahlen soll. Musste schon mit dem kopf schütteln als Freunde mir erklärt haben, dass UK auch nicht mehr bei ihrem Vodafone Tarif inkludiert sei. Und das obwohl die nicht weniger zahlen als ich bei der Telekom.

    • Flugmodus einschalten bei einem Aufenthalt in einem nicht EU-Land? Ich werde gezwungen telefonisch nicht mehr erreichbar zu sein…

      Im nicht EU-Land:

      Eingehenden Anruf annehmen = Easy Travel Tag Option wird aktiviert 5,99€/24h

      Einen Anruf tätigen = Easy Travel Tag Option wird aktiviert 5,99€/24h

      Datenroaming ausgeschaltet und in einem schwachen WLAN surfen (Schalter WLAN Unterstützung eingeschaltet) = Easy Travel Option wird aktiviert 5,99€/24h

      Und jetzt kommt’s: Die Easy Travel Tag Option kann nicht abgewählt bzw. aus dem Vertrag genommen werden.

      Danke Vodafone!

  • Das ist kein Zufall. So etwas gibt es bei Profis nicht. Das sorgt für mehr Umsatz bei den Mobilfunkanbietern.

    • Tja, ich weiß nicht, was das Geringere Übel ist: Dass Apple Skrupellos gierig geworden ist oder lieber dass Apple inkompetent ist.

      • Hier wohl eher zweites. Zumindest habe ich bisher nirgends gelesen dass Apple an den Tarifen der mobilfunkanbieter mitverdient (wobei es mich nicht mal wundern würde, wenn sie selbst da die Hand aufhalten)

  • Mit Telekom kein Problem. Unlimited ind D, 48 GB in der EU und außerhalb kann aber muss ich nicht extra buchen. Wenn nicht kostet es nix extra! Das ist fair und tranparent!

  • Diese ganzen Menüeinträräge, auch zum Thema Datenschutz, die erst ganz unten nach allen gelisteten Apps erscheinen, sind eine Anmaßung. Gerade, wenn man viele Apps hat, stößt man da doch nie im Leben von selbst drauf.

  • MB A250 AMG LINE

    Hab Telekom MagentaMobil L durch Magneta eins unbegrenzt, daher mir egal

  • Ist mir genau so gerade passiert: bin seit Sonntag außerhalb der EU unterwegs und hatte Datenroaming vorsorglich abgeschaltet, aber WLAN-Unterstützung war an. So sind laut meinem Provider 4,5MB Daten angefallen (macht rund 100 EUR aus! )
    Jetzt ist ruh – Danke für den Tipp!

  • Bei mir ist die Option an und ausgegraut , kann diese nicht deaktivieren.

    • @maxx:

      Schalte auf „Flugmodus“ (falls du grad um Ausland bist, damit nicht zwischendurch beim ein/ausschalten Daten anfallen)

      – dann „Mobilfunk“ – „Mobile Daten“ ein.

      – Jetzt sollte sich die WLAN-Unterstützung deaktivieren lassen.

      – „Mobilfunk“ – „Mobile Daten“ wieder ausschalten

      – Flugmodus wieder deaktivieren.

    • Ich habe die Funktion überhaupt nicht (Vodafone Vertrag). Unter mobile Daten gibt es nirgends diesen Punkt, in keinem Untermenü egal mit oder ohne Roaming. Ich habe sie aber schon irgendwo mal gesehen *wunder*

      • Hallo Thorsten,
        unter Einstellungen -> Mobilfunk gaaaanz nach unten scrollen.
        Bei Mobile Daten findest du es nicht.

  • Wor haben bei uns regelmässig Fälle wo Kunden solches „ghost roaming“ nach nicht EU reisen bemängeln. Da wurde vermutet, dass bei Nutzung von LTE mit völlig deaktiven Datendiensten trotzdem win paar Datenhappen bei einer VoLTE Verbindung im Roaming verursacht und dieser Traffic nicht abgegrenzt wird …

  • Toll, jetzt verstehe ich auch warum beim letzten Urlaub Roamingkosten entstanden sind obwohl ich Datenroaming deaktiviert hatte. Im Glauben mich im Wlan des Hotels zu befinden habe ich tüchtig telefoniert. Der Spaß hat mich knappe 60 Euro gekostet. Wenn das ein Programmierfehler von Apple ist, müsste Apple für diese Kosten aufkommen?!

  • Hab ich aktiviert, aber bei mir funktioniert das irgendwie nicht. Gerade mal 3,4 MB in 5 Monaten :D

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37097 Artikel in den vergangenen 6027 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven