iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 573 Artikel

Wird schrittweise bereitgestellt

Matter-Updates: Eve im Dezember, Amazon erst Anfang 2023

Artikel auf Mastodon teilen.
18 Kommentare 18

Der Smarthome-Anbieter Eve reiht sich in den Reigen der heutigen Matter-Ankündigungen ein und verspricht die ersten Firmware-Updates für seine Produkte für den kommenden Monat.

Wir haben ja bereits gestern darüber berichtet, dass die ersten Eve-Produkte die Matter-Zertifizierung durchlaufen haben. In der Folge kann der Hersteller nun seine Updates für bereits ausgelieferte Modelle bereitstellen. Den Anfang machen hier die aktuellen Versionen der Steckdose Eve Energy, des Kontaktsensors Eve Door & Window und des Bewegungssensor Eve Motion. Die benötigten Firmware-Updates sollen vom 12. Dezember an bereitstehen.

Eve Energy HomePod Mini

Insgesamt will Eve schrittweise entsprechende Aktualisierungen für 14 seiner Smarthome-Geräte bereitstellen. Darüber hinaus sollen im ersten Quartal 2023 auch die ersten entsprechend für Matter zertifizierten Geräte direkt im Handel erhältlich sein.

Eve nutzt den neuen, plattformübergreifenden Standard dann auch zum Sprung auf Android. Bislang waren die Produkte des Herstellers ausschließlich mit Apple HomeKit kompatibel, über Matter werden sich diese auch beispielsweise über Amazon Alexa, Google Home oder Samsung Smart Things steuern lassen.

Amazon erst 2023 mit iOS-Unterstützung

Auch Amazon lässt sich heute mit Blick auf die Planung der Matter-Integration etwas tiefer in die Karten blicken. Hier müssen sich Apple-Nutzer aber noch etwas gedulden. Der Hersteller plant zwar, noch in diesem Jahr insgesamt 17 Echo-Geräte per Update mit dem neuen Smarthome-Standard kompatibel zu machen, dies jedoch zunächst eingeschränkt mit der Unterstützung von lediglich Android und WLAN. Die Erweiterung auf iOS und Verbindungen auch über Thread soll dann verbunden mit weiteren kompatiblen Amazon-Geräten Anfang nächsten Jahres folgen.

Matter nochmal kurz erklärt

Grundsätzlich sei an dieser Stelle nochmal darauf hingewiesen, dass es sich bei Thread nicht um ein Verbindungs-, sondern um ein übergelagertes Kommunikationsprotokoll handelt. Die Einbindung der Geräte ins heimische Smarthome erfolgt wie gehabt über WLAN oder Thread und auch die Bedienung erfolgt zunächst wie gehabt über die Hersteller-Apps oder kompatible Smarthome-Systeme.

Matter sitzt hier quasi als die verschiedenen Systeme verbindender Standard obendrauf, unterstützt allerdings nur einen Teil des eigentlichen Funktionsumfangs der Geräte. Grob vergleichbar ist das mit einer Steckdose in HomeKit, die man über Apples Home-App zwar schalten und automatisieren kann, für die Verbrauchsanzeige jedoch die App des Herstellers nutzen muss, weil Apple Home dies bislang nicht unterstützt.

03. Nov 2022 um 17:51 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    18 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Mit Matter wäre es doch jetzt ein leichtes Spiel, solche Dinge wie Verbrauchsanzeige etc. in allen Apps der jeweiligen Matter Vertreter verfügbar zu machen. Dann gehts bei den Apps eigentlich nur noch ums aussehen, welche einen mehr anspricht. Da würde ich die Eve App so oder so bevorzugen im Gegensatz zur Nanoleaf App.

  • Verstehe ich das richtig? Ich muss dann gucken welche Version ich von welchem Gerät habe um zu wissen welches Gerät ein Update bekommt und welches nicht? Was passiert mit denen die kein Update bekommen? Werden die dann über den HomePod angesprochen?

  • ‚Die Einbindung der Geräte ins heimische Smarthome erfolgt wie gehabt über WLAN oder Thread‘

    Sollte wohl heißen ‚über wlan und Bluetooth‘ oder?

    • Nein, Thread ist schon richtig. Bluetooth wird wenn nur für die Einrichtung genutzt.

      • Das verstehe ich nicht. Wenn Thread überlagert ist, dass kann die eigentliche Verbindung doch nicht in Thread geschehen?!?

      • Steht falsch im Artikel. Matter „sitzt“ oben auf, nicht Thread.

      • „Grundsätzlich sei an dieser Stelle nochmal darauf hingewiesen, dass es sich bei Matter nicht um ein Verbindungs-, sondern um ein übergelagertes Kommunikationsprotokoll handelt.“

        So wäre der Satz richtig. Im Artikel steht aber „dass es sich bei Thread….“.

  • Im Artikel steht: „Grundsätzlich sei an dieser Stelle nochmal darauf hingewiesen, dass es sich bei Thread nicht um ein Verbindungs-, sondern um ein übergelagertes Kommunikationsprotokoll handelt.“

    Sollte hier wohl Matter heißen, nicht Thread.

  • Weiß jemand etwas bezüglich Updates bei den Meross Steckdosen?

  • Wenn nicht alle Funktionen nutzbar sind. Handelt es sie hier um ein genau so unnütze Sache. Wie so einige andere Standards die nicht das erreicht haben was sie wollten .
    Wie vor einiger Zeit die eierlegende Wollmichsau IO von Somfy.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37573 Artikel in den vergangenen 6113 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven