iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 054 Artikel

Weitreichendere Analysewerte

Withings Body Scan: iPhone-Waage wird zur Gesundheitsstation

Artikel auf Mastodon teilen.
37 Kommentare 37

Mit der Body Scan erweitert Withings seine Produktlinie und kündigt eine umfassend überarbeitete Version seiner intelligenten Waage an. Die Withings Body Scan soll als vollwertige Gesundheitsstation weitreichendere und exaktere Messwerte als die bisher erhältlichen WLAN-Waagen des Herstellers erfassen und auf diese Weise auch zur Früherkennung verschiedenster Gesundheitsrisiken beitragen. Die erste, damals noch exklusiv für das Zusammenspiel mit dem iPhone konzipierte Withings-Waage konnten wir bereits vor zwölf Jahren vorstellen.

Withings Body Scan Benutzung

Body Scan analysiert Körperzusammensetzung

Zusätzlich zu den bereits bisher von den Withings-Waagen erfassten Werten wie Gewicht und Körperzusammensetzung erlaubt die Body Scan eine umfassende Analyse der segmentalen Köperzusammensetzung. Unterstützt wird dies dadurch, dass der Hersteller hier seine erste Waage mit Handgriff auf den Markt bringt. Bei der Messung in Verbindung mit dem herausziehbaren Griff wird ein nicht spürbares elektrisches Signal durch die Elektroden in der Waage und im Griff gesendet. Durch diese sogenannte bioelektrische Impedanzanalyse mit mehreren Frequenzen ist es möglich, zusätzliche Körperwerte zu erfassen und auszuwerten.

Zu den von der Waage erfassten und analysierten Werten zählen neben dem Gewicht auf 50 Gramm genau auch Daten wie Herzfrequenz, EKG und Gefäßalter, die mithilfe eines 6-Kanal-EKG ermittelt werden. Darüber hinaus wirbt Withings mit der Möglichkeit, verschiedene Erkrankungen des peripheren Nervensystems zu erkennen. Dies sei dank der integrierten Möglichkeit zur Messung der Nervenaktivität mit der Body Scan erstmals auch von zuhause aus möglich.

Withings Body Scan Mit App Screenshots

Obgleich die Waage zahlreiche Werte und Infos direkt im integrierten Display anzeigt, setzt die Body Scan wie die restlichen Gesundheitsprodukte von Withings auf die Health-Mate-App des Herstellers, die nicht nur Langzeitverläufe sondern auch erweiterte Analysen und Gesundheitstipps anzeigt.

Die neue Body Scan wird per WLAN ins Hausnetz eingebunden, unterstützt die automatische Erkennung von bis zu acht Nutzern und ist mit einem integierten Akku mit einer Laufzeit von bis zu einem Jahr ausgestattet. Mit der CE-Zulassung und Markteinführung rechnet der Hersteller in der zweiten Jahreshälfte, der Verkaufspreis für die Withings Body Scan soll bei 299,95 Euro liegen.

04. Jan 2022 um 06:38 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    37 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Wie lagert man die Dinger im Alltag? Gerade mit dem „Seil“ sieht es echt nicht schön aus.
    Habe die aktuelle unterm Badezimmerschrank und ohnehin schon das Problem, dass sich hier schnell Staub ablagert aufgrund der Ventilation.

  • Integrierter Akku?! Also nach ein paar Jahren ein Zwangsaustausch weil der AKKU defekt ist oder keine Leistung mehr bringt?!

    Dann bleibe ich lieber bei meiner alten wo ich Eneloops tauschen kann wie ich lustig bin…

    • Sehe ich auch so. Meine alte Withings habe ich schon ewig im Einsatz und die macht was sie soll.

    • Also beim Akku sehe ich keine Probleme. Ich hab die Waage jetzt 5 Jahre und bis jetzt 6 mal geladen. Also ein paar Ladezyklen habe ich noch :’D

      • Die Akkukapazität sinkt auch ohne dem Aufladen. Bzw. was machst du wenn der integrierte(!) Akku defekt ist?

        Ich tausche bei meiner alten einfach die Eneloops und fertig. Und du? Schickst die Waage ein um ewig viel zu zahlen oder schmeißt du sie ganz umweltbewusst weg?

        In Zeiten wie diesen, wo das Unweltbewusstsein immer präsenter wird, ist es eine Schande ein so „einfaches“ Produkt mit fest verbautem Akku am Markt zu bringen.

        Beim Handy kann man noch darüber diskutieren, aber sicher nicht bei einer Waage die nicht IP67 oder was weiß ich zertifiziert sein muss.

      • Was sind denn Eneloops? Ich kenn Batterien ;-)

      • Eneloops sind akkus in Standard Größen mit verbesserter NiMh chemie

      • Eneloops ist ein Markenname.

      • @Pskyrunner: Analoge Waagen benötigen gar keine Batterien oder Akkus du Umweltverschmutzer solltest mal lieber nachdenken, anstelle von Akkus zu verschwenden für Anwendungen wo man umweltfreundliche Alternativen hat

      • Wenn’s dich beruhigt:

        Habe tatsächlich auch eine analoge Waage und ein Fettkaliper. Mit der Wasser-, Knochen und Muskelmassemessung tu ich mir ohne digitalem Helfer nur etwas schwer.

      • @BlackBruce Du hast die Waage schon seit 5 Jahren? Und der Akku tut es noch? Steht im Artikel nicht, daß Whitings erst im 2. Quartal mit der Zulassung rechnet? Die Waage gibt es also noch überhaupt nicht! ;-P

      • er meint das Vorgängermodell und impliziert zu Recht, dass das neue Modell ebenfalls kein Problem mit dem Akku haben wird

  • Ich wette, bis der Akku kaputt ist gibt es wieder einen Nachfolger des Gerätes.

    Ich finde ja mal gut das die Waage endlich mal einen Handgriff bekommt

  • Bei meiner Withings war nach 4 Jahren der Akku defekt – wechseln geht nicht. Der Tipp vom Withings-Support: Eine neue Waage kaufen.
    Somit habe ich jetzt teuren Elektroschrott im Bad stehen – Nachhaltigkeit sieht anders aus! Daher ist Withings ein klares NoGo, bis die das endlich ändern!

    • Es gibt aber auch Anleitungen im Netz wie man selbst den Akku tauschen kann.

    • Schau mal bei ifixit nach. Man kann wohl ähnliche Akkus im Netz finden. Die Demontage dauert ca 15 min. Einzige Schwierigkeit ist das anlöten der Akkukabel auf der Hauptplatine, diese sind aufgrund der Größe der Kontaktlinse nicht schwer zu löten.

      • Das ist zwar nett, aber eine Spielerei. Withings hat früher mal normale AA Batterien/Akkus akzeptiert – hab selber eine mit normalen AAs.

        Wenn meine derzeitige irgendwann defekt sein sollte, tausch ich die nur wieder gegen eine Withings, wenn ich weiterhin AAs verwenden kann. Sonst fliegt Withings aus meinem Haushalt und fertig.

  • Leider speichert Withings sämtliche Gesundheitsdaten auch auf eigenen Servern. Mit Webzugriff.

  • habt ihr schlecht geschlafen?
    Hauptsache meckern.
    Über einen Akku, der ein Jahr hält schimpfen aber ein iPhone kaufen und vielleicht mit einem E-Auto herumkutschieren und in 6 Jahren 17.000 Euro für die neuen Akkus zahlen.
    mann oh mann

    Gerade Withings bemüht sich echt seit Jahren (ausgenommen in der Zeit mit Nokia vielleicht )

    • Ein Handy ist heut zu Tage IP67 zertifiziert und da verstehe ich den verbauten Akku. Meine Waage wiederum kommt nur selten in den Regen und ich hab auch noch nicht davon gehört, dass jemand seine Waage ins Klo fallen hat lassen.

  • Meine Withings hat auch nur 4 Jahre gehalten. Die neue für 50 % bekommen. Trotzdem ein Armutszeugnis, dass der Akku nicht tauschbar ist.

    • Ihr habt doch alle keine Ahnung!!!

      Ist aber sowas von günstig!

      Bei mir im Fitnessstudio steht auch eine Waage mit Haltegriffe. Und die kann nur Fettmessung in den einzelnen Körper Regionen.

      Kostenpunkt: über 2.000 Euro.

      Und wie es ausschaut kann die Withings um einiges mehr.

      Für mich sind 299 das absolute Schnäppchen.

  • Finde die neue ehrlich gesagt ganz nett und würde mich reizen. Aber nicht für 300 Euro.

  • manche zahlen auch 1.000 .- für einen Staubsauger oder 600.- für einen Haarföhn :-)
    ob die Gesundheit wichtiger ist, kann jeder für sich entscheiden.

  • marius müller westerwelle

    Naja dann doch lieber die intelligente Wage von Mi, kostet einen Bruchteil und wird wohl in der ähnlichen Genauigkeit liegen wie die withing. Die Wagen sind ja nicht ohne Grund ohne Zertifizierungen…

  • Ich besitze auch den Vorgänger und finde die Werte n ihr sehr aussagekräftig. Wenn ich direkt hintereinander auf die Waage steige, bekomme ich unterschiedliche Werte und innerhalb von 24 Stunden bin ich auch schon mal über 1kg schwerer oder leichter geworden. Gemessen morgens zur gleichen Zeit.

    Der Augentest mit Spiegel ist immer noch die beste Variante, sich zu messen

  • Meine Withings ist seit 11 Jahren im Einsatz und läuft zuverlässig wie am ersten Tag. Falls das neue Modell tatsächlich zuverlässige Körperfettwerte liefern kann, wären hierfür 300€ tatsächlich für mich ein akzeptabler Preis.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37054 Artikel in den vergangenen 6021 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven