iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 806 Artikel

Ebenso wie boon betroffen

Wirecard-Insolvenz: Curve legt alle Kartenfunktionen auf Eis

95 Kommentare 95

Auch einen Tag nachdem die Wirecard AG Insolvenz angemeldet hat, ist völlig unklar, ob und inwieweit auch die deutschen Angebote von boon bzw. boon.planet davon betroffen sind. Anders dagegen bei Curve. Hier ist jetzt offiziell, dass die ausgegebenen Karten und alle damit verbundenen Transaktionen vorübergehend ausgesetzt sind.

Curve Card

Als Grund nennt Curve die Tatsache, dass die britische Financial Conduct Authority der Wirecard Solutions Limited die Genehmigung zum Betrieb entzogen habe. Dies sei ohne Vorwarnung geschehen, Curve gibt sich jedoch sicher, dass die hauseigenen Karten in Kürze wieder einsatzbereit sind. Allerdings könne die ein paar Tage dauern, das Geld der Kunden und die Kartendaten seien jedoch sicher und geschützt.

Wirecard stellt die technische Grundlage für die Funktion der auch mit Apple Pay kompatiblen Curve-Karten, man habe jedoch bereits damit begonnen, sich von davon zu lösen und wolle diesen Vorgang schnellstmöglich vollenden.

boon stellt sich tot

Die Nachricht wirft zusätzlich schlechtes Licht auf den Fortbestand der Geschäftsfähigkeit von boon. Die britische Wirecard Card Solutions Ltd. steht hinter dem Angebot von boon und somit scheint unausweichlich, dass die britischen Beschlüsse auch direkte folgen auf die deutschen boon-Kunden haben. Sowohl Wirecard als auch boon Deutschland reagieren auf keinerlei Anfragen diesbezüglich.

Freitag, 26. Jun 2020, 14:25 Uhr — chris
95 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wer lief denn sonst noch über Wirecard, außer Curve und Boon. Gibt es irgendwo eine Auflistung.

  • Update vom 26. Juni 2020 um 12:25 Uhr: Die britische Financial Conduct Authority hat Auflagen gegen den boon.-Betreiber Wirecard Card Solutions Limited erlassen, die für Kunden des Unternehmens Auswirkungen haben. So wurde verfügt, dass die Wirecard Card Solutions Limited keine Vermögenswerte oder Gelder veräußern dürfe, keine regulierten Tätigkeiten ausüben dürfe sowie auf ihrer Website eine Erklärung abgeben und den Kunden mitteilen müsse, dass es nicht mehr erlaubt sei, regulierte Aktivitäten durchzuführen, wie die Financial Conduct Authority mitteilt. (4investors.de)

  • Info an boon.Planet Kunden.

    Auf twitter kursiert aus mehreren Quellen die Meldung, dass alle Überweisung durch den BaFin Sonderbeauftragten freigegeben werden müssen. Überweisungen sollen dementsprechend aktuell ca 10 Werktage dauern.

  • Kann man sein boon-Guthaben wieder runter ziehen? Geht denn die Zahlung Funktion aktuell noch? Gestern schien sie ja zumindest zeitweise ausgesetzt zu sein.

    • Das frage ich mich auch. Kann ich aufgeladenes Guthaben meiner boon Karte wieder zurück überweisen?

      • Ich habe mein Konto über die App gelöscht, dort konnte man sich das Guthaben auf sein Konto zahlen lassen, welchen dann auch nach 2 Tagen verbucht war.

        Ich drück euch die Daumen.

      • Dann war es ja eindeutig vor der Insolvenz

      • Boon MasterCard in Paypal hinterlegen und kompletten Betrag an einen Kumpel senden.
        Vorher automatische Aufladung in boon. deaktivieren, eventuell hinterlegte Aufladung Karte löschen.

        Wenn boon Konto auf 0 Euro, Abwarten was passiert

      • Es soll auch mit Amazon gehen. Amazon Konto mit boon aufladen, bei boon natürlich eine automatische Nachladung deaktivieren.
        Selbst habe ich es aber nicht machen müssen, da ich mein boon Konto bereits vor Monaten beendet habe.

      • Funktioniert, habe gestern 200€ auf von boon Amazon geladen

    • Könnt ihr auf euer amazon Konto überweisen! Einfach die Boon Kreditkarte dort als Zahlungsmittel hinterlegen und das amazon Konto mit dem Betrag von eurem Boon Konto überweisen. Konnte so gestern 120€ von Boon zu amazon retten. Boon ist jetzt auf 0 und wird geschlossen!

  • Na Super und was passiert mit Revolut ? Meine Überweisung von Boon.Planet von vor ein paar Tage und vor Meldung der Insolvenz, ist bis heute nicht auf mein anderes Konto angekommen.

    • Das liegt allerdings daran, dass Revolut die Boon Card nicht mehr zum Aufladen aktzeptiert, ist seit Anfang 2020 bereits so- ich habe das vorher nämlich auch immer so gemacht.

      • Nein, dass weiß ich. Ich habe von Boon.Planet ganz normal auf ein anderes Girokonto in Deutschland überwiesen

  • Boon hat mir heute folgendermaßen geantwortet:

    „Leider verändert sich die Lage stetig. Lass mich versuchen, deine Fragen so detailliert wie möglich zu beantworten, damit du bestens informiert bist.

    Wie geht es überhaupt weiter mit der Wirecard?
    Die Wirecard AG hat am 25.06. Insolvenz angemeldet. Aber: boon. ist ein Produkt der Wirecard Card Solutions Limited in Großbritannien. Das heißt für uns geht erstmal alles weiter wie bisher! Auch will ich dir versichern: Wir kämpfen für den Erhalt von boon.! Denn wir haben noch viel für die Zukunft geplant!

    Was ist mit meinem Geld?
    Hier möchte ich dich beruhigen. boon. ist durch die UK Electronic Money Regulations 2011 gesichert.

    Gibt es Einschränkungen meines Kontos?
    Es gibt keine allgemeinen Einschränkungen. Du kannst wie gewohnt überall wo Mastercard akzeptiert ist in Geschäften und im Internet bezahlen.

    Allerdings ist es derzeit nicht möglich für uns vom Serviceteam Buchungen zu starten. Daher können wir derzeit nur Accountschließungen durchführen, wo kein Restguthaben vorhanden ist. Gebe bitte daher dein gesamtes Geld aus und schließe dann den Account selbstständig über die App.“
    Boon Kundenservice, 26.06.2020

  • Frage mich sowieso, warum man solchen seltsamen Konstrukten sein Geld anvertrauen kann.

    • Wenn dein MasterCard Anbieter kein ApplePay anbietet und du boon dann dann für Kartenzahlungen nutzt.
      Ich habe denen aber auch immer nur maximal 100€ Aufladeschritte anvertraut.

      • * anvertraut.

      • Dann greift man zum Beispiel zu einer Karte der Hanseatic Bank.

      • Ich wünsche ganz gewiss jedem, dass er noch an sein Geld kommt und meinetwegen auch, dass boon weiterlebt. Aber grundsätzlich hielt ich es schon immer für etwas infantil, ein Konto zu eröffnen, nur um ApplePay nutzen zu können. Teilweise wurden Konten auch nur eröffnet, um früher ApplePay in Anspruch nehmen zu können. Ich habe einfach gewartet – und jetzt keinerlei Stress.

    • Schlauschnacker: woran machst Du denn vorher fest, dass es sich um ein „seltsames“ Konstrukt handelt?

      • Wenn man sich ein wenig damit beschäftigt, findet man so etwas ganz einfach heraus. Mal abgesehen von der jetzigen Situation.

      • Das Unternehmen gibt es seit 1999, inzwischen im Dax.

        Die Produkte haben ohne Probleme funktioniert.

        Auch wenn es Gerüchte gab, ein Laie muss nicht damit rechnen, dass ein Unternehmen/eine Bank 1,9 Mrd erfindet.

      • Naja „was der Bauer nicht kennt das frisst er auch nicht“, ist ein typisches deutsches Sprichwort ;)
        Und Digitalisierung ist ja eh was ganz böses in Deutschland ;)

      • Momo, ziemlich altkluges Geschwätz. Hier gibt es kein krudes Unternehmen, sondern kriminelle Aktivitäten. Wenn das vorhersehbar gewesen wäre, hätten die Staatsanwaltschaft und die Aufsicht eingegriffen. Vielleicht kannst du mit deiner exquisiten Spürnase dort anheuern.

      • Du solltest Dich ein wenig mehr mit Bilanzen und wie man sie liest beschäftigen, als so einen Blödsinn zu verzapfen. Wenn man sich, als Investor früh mit dem Unternehmen beschäftigt hätte, wären ein paar Dinge schon aufgefallen. Vor allen Dingen nach den ganzen Erfolgsmeldungen von Wirecard.

      • Meine Antwort war für Addi !

      • Wenn die Financial times schon einen sehr langen Artikel darüber schreibt dass da was nicht stimmt und die Klage dagegen abgewiesen wird, dann sollte man doch mehr als vorsichtig sein. Wer sich mit dem Thema beschäftigt hat, für den war dieser Schritt überfällig und ganz sicher nicht überraschend.

      • @flamengao65

        Natürlich. Wir sprechen hier von Großinvestoren mit sehr bekannten Financial Analysts zB von der Deutschen Bank, GoldmanSachs und weiteren großen Fonds. Hätten sie doch mal vorher dich gefragt, immerhin scheinst du dich bis ins kleinste Detail mit den Unternehmen auszukennen.

        Ich bezweifle dass du weißt, wie man eine Bilanz (die davon abgesehen bis auf das NWC für Investoren eher zweitrangig ist) richtig liest. Dazu hat die Bilanz bis auf eine Hand voll KPIs keinerlei Aussagekraft ohne die weiteren JA-Bestandteile und Lagebericht.

    • Weil Geil ist über die Uhr zu zahlen und alten Banken mit EC Karte ja Out sind (achtung Sarkasmus). Jetzt sieht man halt was mit so schnellschuss Vereinen passiert. Hauptsache schnell darauf umgestiegen…

      • Das ist Quark. Schnell ging schon mal gar nichts. Und Apple Pay geht ja mit allen möglichen Kreditkarten. Sind die jetzt alle unseriös, weil nur sie Sparkassen mit EC Karte seriös sind?

      • Banken mit ec Karten sind in der tat „Out“, da es die ec Karte seit 2007 nicht mehr gibt.

      • Man sollte sich vielleicht erstmal mit dem Thema beschäftigen bevor man voreilige Schlüsse zieht. Ich benutze Curve und möchte die vielen Vorteile nicht mehr missen. Geldbonus beim einkaufen, Flugmeilen, Versicherung von Gepäck und Phone, Umbuchung bei Falschbuchung und vor allem zahlen ohne irgendwelche Karten im Geldbeutel dabei zu haben. Ich denke ich könnte hier noch weiter machen. Dies alles bietet mir hier in Deutschland keine Bank. Deswegen wird sich das auch durchsetzen, es muss nur mal ankommen bei Otto Normalbürger. Sorry nicht böse gemeint, bin ich ja auch ein normaler Otto.

  • Geht Revolut noch? Die lassen ihre Kartenzahlungen auch über Wirecard Solutions abwickeln

  • Bei Aldi und Rewe ging es um 14 Uhr mit boon auch schon nicht mehr…

  • Wurd auch endlich mal das zeit das Ende dieser ganzen Kindergarten Taschengeld Konten einzuläuten…Das braucht doch kein Mensch. Und wer so etwas als Haupt Konto nutzt dem is eh nicht mehr zu helfen.

    • Wirecard gibt es seit 1999, Dax Unternehmen. Das „Taschengeld“ boon.Planet Konto ist bei Wirecard sogar noch eines der Firmen, die solvent sind. Das Hauptgeschäft ist bei wirecard etwas ganz anderes.

      Mal davon abgesehen, die Commerzbank ist seit Jahren im Staatsbesitz, die Deutsche Bank stand auch mal kurz vor der Pleite, bei der Deutsche Bank übrigens auch wegen illegalen Geschäften.

      Auch wenn es bisher keiner so weit, bzw so dreist, wie Wirecard getrieben hat.

      Aber so wie die BaFin versagt hat, kann dies auch eventuell bei jeder anderen Bank aufploppen.

    • Was für ein arroganter Kommentar! Wie und wo die Leute ihr Geld parken und ausgeben wollen kann dir doch egal sein ;) Oder arbeitest du bei einer Volksbank oder Sparkasse und bist deshalb so verbittert? Es ist bestes Wetter da kann man doch eigentlich nicht so miesepetrig drauf sein ;)

  • Wenn man bedenkt das Wirecard am liebsten die Deutsche Bank gekauft hätte

  • Toll, gestern erst meine Curve-Karte per Post erhalten. Zumindest konnte ich gestern Abend noch mit der in Curve hinterlegten Amazon-VISA zahlen.

  • Ziemlich beschissen wenn man auf einmal um sein Geld bangen muss. Wie konnte es die BaFin so weit kommen lassen?

  • Ein zufriedener N26 Kunde liest mit Popcorn und Cola hier mit )))

  • Hi Leute,

    bei uns ging boon. jetzt beim einkaufen nicht mehr, 4x mit mehreren Geräten probiert.

  • Boon.Planet Überweisung von gestern 10.08 ist heute gegen 15.00 bei meiner Haushaltshilfe angekommen. Hat deutlich länger gebraucht als üblich. Meine Kontoleerung einige Stunden später ist aber leider noch nicht da. Mal schauen…

  • Also bei boon.plus kann ich zumindest in der App nicht mehr das autom. Aufladen verwalten. Die Seite ist einfach leer …

  • Haben heute um 10.46 Uhr noch knapp 160 Euro damit bei Markkauf bezahlt. Alles gut

  • Heute um 16:13 per email erhalten:

    Stellungnahme der Wirecard Bank AG

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    angesichts der aktuellen Ereignisse möchten wir darauf hinweisen, dass die Wirecard Bank AG nicht Teil des Insolvenzverfahrens der Wirecard AG ist.

    Die BaFin hat für die Wirecard Bank AG bereits einen Sonderbeauftragten eingesetzt. Die Freigabeprozesse für alle Zahlungen der Bank liegen seitdem ausschließlich innerhalb der Bank und nicht mehr auf Gruppenebene. Mittelabflüsse an die insolvente Wirecard AG und Tochtergesellschaften sind unterbunden.

    Wir erwarten keinen Ausfall unserer operativen Prozesse bei der Zahlungsabwicklung für unsere Handelspartner. Mit unseren Partnern wie Visa und Mastercard stehen wir im intensiven Informationsaustausch.

    Erneut weisen wir darauf hin, dass Einlagen bei der Wirecard Bank AG in zwei Stufen gesichert sind: Einlagen bis zu 100.000 Euro von Privatpersonen ebenso wie von Personen- oder Kapitalgesellschaften sind pro Kunde durch die gesetzlich vorgeschriebene Entschädigungseinrichtung deutscher Banken (EdB) abgesichert. Hiervon ausgenommen sind Einlagen u. a. von Kreditinstituten und institutionellen Einlegern wie Versicherungsfonds, Finanzdienstleistern oder der öffentlichen Hand.

    Als zweite Stufe der Sicherung ist die Wirecard Bank AG Mitglied im Einlagensicherungsfonds (ESF) des Bundesverbandes deutscher Banken e.V. (BdB) als freiwillige Einlagensicherung. Die Sicherung der Einlagen bei der Bank durch den ESF beträgt pro Kunde seit dem 1. Januar 2020 15 % der Eigenmittel der Bank gem. Art. 72 CRR. Dies bedeutet für Sie, dass Ihre relevanten Einlagen bei uns bis zu einem Betrag von 19.700.000 Euro (in Worten: neunzehnmillionensiebenhunderttausend) pro Kunde abgesichert sind. Dies ist abrufbar auf der Website des BdB (www.einlagensicherungsfonds.de). Der Betrag ist der Bank vom Prüfungsverband deutscher Banken (PdB) kürzlich nochmals schriftlich bestätigt worden.

    Gesichert durch den ESF des BdB werden „Einlagen“, d. h. Guthaben, die sich im Rahmen von Bankgeschäften aus Beträgen ergeben, die auf einem Konto verbleiben, oder aus Zwischenpositionen resultieren, von der Bank zurückzuzahlen sind, eine Laufzeit von weniger als 18 Monaten aufweisen und weder durch eine Anleihe verbrieft sind noch über die ein Schuldschein ausgestellt wurde. In den Sicherungsbereich einbezogen sind grundsätzlich Gläubiger, die natürliche Personen sind (auch wenn im Rahmen ihres Handelsgewerbes tätig) sowie Personenhandelsgesellschaften und juristische Personen. Ausgenommen sind jedoch Gläubiger, wenn es sich bei ihnen um Kreditinstitute, Finanzinstitute, Wertpapierunternehmen oder Gebietskörperschaften, also etwa Bund, Länder und Gemeinden, handelt. Wegen der weiteren, bedeutsamen Einzelheiten dürfen wir auf § 6 des Statuts des ESF des BdB verweisen und stehen für individuelle Rückfragen jederzeit gerne zur Verfügung.

    Mit freundlichen Grüßen
    Ihr Service Team der Wirecard Bank AG

  • Ps: ich habe ein Konto bei boon.PLANET.

  • kam gerade rein.


    Liebe/r boon.NutzerIn,

    wir müssen dir leider mitteilen, dass Deine boon.Card und alle damit verbundenen Transaktionen, einschließlich Geld senden und empfangen, aktuell nicht funktionieren.Wir gehen davon aus, dass du deine Karte bald wieder einsetzen kannst. Das kann allerdings einige Zeit dauern.

    Es ist zu dieser Situation gekommen, weil Wirecard Card Solutions Limited (WDCS) ihr E-Geld, Kartenausgabe- und Acquiring-Geschäft vorübergehend aussetzen musste.Die Aussetzung erfolgt auf Anordnung der britischen Finanzaufsichtsbehörde Financial Conduct Authority (FCA).
    Weitere Einzelheiten zu den gestellten Anforderungen sind im FCA Register zu finden. Die WDCS arbeitet mit Hochdruck daran, alle Schritte umzusetzen, die erforderlich sind, um die Aussetzung aufzuheben, sodass der normale Geschäftsbetrieb wiederaufgenommen werden kann.

    Wir werden dich so schnell wie möglich informieren, sobald wir hierzu weitere Informationen bekommen.
    Das Guthaben auf deinem boon.Account wird auf gesicherten Konten bei regulierten Kreditinstituten im Europäischen Wirtschaftsraum gehalten und dort als Kundengelder ausgewiesen. Dein Guthaben ist somit auch unter den aktuellen Umständen geschützt.

    Wir werden dich auf dem Laufenden halten. Für den Moment müssen wir dich bitten, eine andere Karte zu nutzen.

    Viele Grüße,
    Dein boon.Team :-(

    • Hab ich auch grad bekommen! Zum Glück hab ich das Konto am Anfang der der Woche schon leergeräumt und vor 3 Tagen die Kündigung abgeschickt ;)
      Was für ein Trauerspiel mit Wirecard… Deutschland und digitales.. das passt einfach nicht…

  • Was habe ich immer von boon geschwärmt. Jetzt diese Email:

    Liebe/r boon.NutzerIn,

    wir müssen dir leider mitteilen, dass Deine boon.Card und alle damit verbundenen Transaktionen, einschließlich Geld senden und empfangen, aktuell nicht funktionieren.Wir gehen davon aus, dass du deine Karte bald wieder einsetzen kannst. Das kann allerdings einige Zeit dauern.

    Es ist zu dieser Situation gekommen, weil Wirecard Card Solutions Limited (WDCS) ihr E-Geld, Kartenausgabe- und Acquiring-Geschäft vorübergehend aussetzen musste.Die Aussetzung erfolgt auf Anordnung der britischen Finanzaufsichtsbehörde Financial Conduct Authority (FCA).
    Weitere Einzelheiten zu den gestellten Anforderungen sind im FCA Register zu finden. Die WDCS arbeitet mit Hochdruck daran, alle Schritte umzusetzen, die erforderlich sind, um die Aussetzung aufzuheben, sodass der normale Geschäftsbetrieb wiederaufgenommen werden kann.

    Wir werden dich so schnell wie möglich informieren, sobald wir hierzu weitere Informationen bekommen.
    Das Guthaben auf deinem boon.Account wird auf gesicherten Konten bei regulierten Kreditinstituten im Europäischen Wirtschaftsraum gehalten und dort als Kundengelder ausgewiesen. Dein Guthaben ist somit auch unter den aktuellen Umständen geschützt.

    Wir werden dich auf dem Laufenden halten. Für den Moment müssen wir dich bitten, eine andere Karte zu nutzen.

    Viele Grüße,
    Dein boon.Team :-(

  • eMail von Boon:

    Liebe/r boon.NutzerIn,

    wir müssen dir leider mitteilen, dass Deine boon.Card und alle damit verbundenen Transaktionen, einschließlich Geld senden und empfangen, aktuell nicht funktionieren.Wir gehen davon aus, dass du deine Karte bald wieder einsetzen kannst. Das kann allerdings einige Zeit dauern.

    Es ist zu dieser Situation gekommen, weil Wirecard Card Solutions Limited (WDCS) ihr E-Geld, Kartenausgabe- und Acquiring-Geschäft vorübergehend aussetzen musste.Die Aussetzung erfolgt auf Anordnung der britischen Finanzaufsichtsbehörde Financial Conduct Authority (FCA).
    Weitere Einzelheiten zu den gestellten Anforderungen sind im FCA Register zu finden. Die WDCS arbeitet mit Hochdruck daran, alle Schritte umzusetzen, die erforderlich sind, um die Aussetzung aufzuheben, sodass der normale Geschäftsbetrieb wiederaufgenommen werden kann.

    Wir werden dich so schnell wie möglich informieren, sobald wir hierzu weitere Informationen bekommen.
    Das Guthaben auf deinem boon.Account wird auf gesicherten Konten bei regulierten Kreditinstituten im Europäischen Wirtschaftsraum gehalten und dort als Kundengelder ausgewiesen. Dein Guthaben ist somit auch unter den aktuellen Umständen geschützt.

    Wir werden dich auf dem Laufenden halten. Für den Moment müssen wir dich bitten, eine andere Karte zu nutzen.

    Viele Grüße,
    Dein boon.Team :-(

  • Soll ich den Boon Text auch noch mal posten, oder reicht dreimal?

  • E-mail von Boon:

    Liebe/r boon.NutzerIn,

    wir müssen dir leider mitteilen, dass Deine Kohle futsch ist.

    Mach dir nichts draus, so ist es im Leben. Manchmal verliert man, manchmal gewinnen die anderen.

    Viele Grüße,
    Dein boon.Team :-D

  • Californiasun86

    Na super. Auch gerade diese Mail bekommen. Gerade erst vorgestern 100 EUR aufgeladen, weil ich gar nicht wusste das boon zu Wirecard gehörte. Heute Vormittag gutgeschrieben und jetzt das. Konnte es leider nicht mehr abziehen (z.B. zu Amazon rüber). Bin total angepi… Geld dann wohl weg.

    Na ja gestern gleich VIMpay eingerichtet, gefällt mir sowieso besser, da man dort direkt vom eigenen Konto in Echtzeit aufladen kann.

    • Das Geld ist nicht weg! Das sollte auf einem Deutschen Konto liegen (Guck mal in deine Überweisungdetails)! Wird nur nervig da wieder ranzukommen falls boon nicht wieder normal weitermachen darf…

  • Das hat man davon wenn man NoName Banken hinterher läuft. Selber Schuld.

  • Deshalb vertraue ich den ganzen Fintechbuden nicht, ich bezahle lieber für ein Konto, ganz klassisch und nutze ApplePay, dann weiß ich, welche Zahlungsströme halbwegs sicher sind….

    • NeuModischerMist

      Bin ich voll bei Dir. Dieser ganze neumodische Rotz geht mir eh auf die nerven. Ist ja so hipp mit der Watch zu bezahlen, kontaktlose EC-Karte ist ja nicht mehr gut genug… ich bin seit 20 Jahren zufriedener Volksbank Kunde und für mich gilt „jetzt erst recht“! Selber schuld wer auf Geiz ist Geil setzt…

      Ich bin aber auch ein Spendit-Kartenbenutzer. Meine Firma nutzt die Infrastruktur halt für die 44€ Monats-Aufladung. Da ebenfalls von Wirecard Solutions, war diese Debitkarte jetzt auch 3 Tage gesperrt und die Unsicherheit entsprechend groß (noch knapp 250€) drauf, nun aber wieder freigegeben. Glück gehabt…

  • Ich hatte heute morgen eine Mail von CURVE im Postfach, dass ab heute Abend ApplePay wieder laufen soll! *freu*

  • Team Curve schreibt:

    „We’re thrilled to inform you that, after a short disruption, as of Monday 29 June you can spend with your Curve Card as normal — both in-store and online, with your physical card. Apple Pay, Google Pay, and Samsung Pay should be available to use by the end of the day.

    We had to make some backend changes so you’ll need to update your app to use it (just open it, we’ll prompt you). And you may need to re-verify some cards. „

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28806 Artikel in den vergangenen 4836 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven