iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 27 815 Artikel
Zahlungen derzeit nicht möglich

Wirecard-Insolvenz hat offenbar direkte Auswirkungen auf boon

236 Kommentare 236

Die Vorgänge um Wirecard haben offenbar direkte Auswirkungen auf den Apple-Pay-Partner boon. Nachdem Wirecard infolge von Ermittlungen der Börsenaufsicht und Staatsanwaltschaft Insolvenz angemeldet hat, scheinen nun auch boon-Nutzer direkt betroffen. Die Onlinebank ist ein direkter Ableger der Wirecard Bank und daher möglicherweise auch direkt von der Insolvenz betroffen. Leserberichten zufolge sind Zahlungen derzeit nicht möglich.*

Boon Apple Pay

Vorweg: Es gibt bislang noch keine gesicherten Informationen zum aktuellen Stand der Dinge. Bei Wirecard oder Boon will bislang niemand eine offiezielle Stellungnahme diesbezüglich abgeben.

Einem Bericht der Süddeutschen Zeitung zufolge ist die Situation allerdings ernst. Die Bankenaufsicht hat demnach alle Konten der Wirecard Bank eingefroren und wie es scheint, ist davon auch boon betroffen.

Immerhin gibt es damit verbunden die positive Nachricht, dass die Wirecard Bank als deutsches Finanzinstitut durch die Entschädigungseinrichtung deutscher Banken geschützt ist und somit Einlagen in Höhe von bis zu 100.000 Euro pro Kunde abgedeckt sein sollten. Zudem verfügt das Institut dank seiner Mitgliedschaft im Einlagensicherungsfonds der privaten Banken über zusätzliche Sicherheiten.

*UPDATE: Wir warten weiterhin auf ein offizielles Statement. Aktuell liegt uns unterschiedliches Feedback aus Leserkreisen vor, teils Funktioniert es und teils nicht.

Donnerstag, 25. Jun 2020, 14:11 Uhr — chris
236 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Die Wirecard Bank AG ist nicht Teil des Insolvenzverfahrens der Wirecard AG.

    Die BaFin hat für die Wirecard Bank AG bereits einen Sonderbeauftragten eingesetzt.

  • Ich hoffe für alle boon Kunden, dass sie ihr Geld sichern können. Ein Skandal, der fassungslos macht.

    • Die Einlagen unter 100k sind eh abgesichert.

      • Trotzdem kann es ein sehr holpriger Weg werden, bis Betroffene ihr Geld wieder sehen.

      • Bringt nur nichts wenn sie abgesichert sind aber man erst in 4 Monaten oder so drann kommt

      • Was nützt das denjenigen die das ganze als Hauptkonto genutzt haben und somit momentan an kein Geld ran kommen und auch keinen anderen Zahlungspflichten nachkommen können.?

      • Sagt man. Hintertürchen wird es immer geben. Glaube mir.

      • Wer boon.PLANET als Hauptkonto hatte, dem ist eh nicht zu helfen, sorry!

        Sowas ist reines Spielzeug, als Hauptkonto und somit der wichtigsten Bankverbindung sollte man ausnahmslos IMMER etwas seriöses nutzen. Sparkasse, Volksbank, DKB, ING,… selbst Commerzbank & Deutsche Bank werden nicht fallen gelassen

      • Wo nix ist gibts auch nix !! War schon immer so egal ob abgesichert. Wer soll es denn bezahlen! Naiv

      • @Harz ich verstehe deinen Kommentar nicht! Der macht keinen Sinn!

      • @Harz… Stichwort Einlagensicherungsfonds… mal googeln!

    • Super Aussichten, wenn das Bargeld bald abgeschafft wird.

      • An Bargeld würde man bei eingefrorenen Konten auch nicht kommen.

        Dazu wären die Regelungen ohne Bargeld mit Sicherheit nicht die gleichen.

        Selbst heute sollte man nicht unbedingt nur auf eine Bank/ein Kartendienstleister setzen.

      • Ein Hinweis, der nachdenklich stimmt! Danke dafür!

      • @Hessenbabbler
        Bargeld ist erst Bargeld, wenn ich es in der Hand habe, es also nicht mehr im Automaten steckt!
        Dann ist mir auch egal ob der Automat geht, oder auch nicht

    • Sorry dass ich da so garstig bin aber wer sein Geld einem besseren Startup überlässt der muss mit solchen Spirenzchen rechnen. Und da kann man jetzt noch so sehr auf die etablierten Banken schimpfen, aber der Punkt geht dennoch an mich

      • Bis vor kurzem war das ein Dax30 unternehmen mit 15Mrd€ Börsenwert. Da kann man denke ich durchaus Geld parken, ohne sich Sorgen zu machen im Normalfall.

    • Kann man! Auch ohne Boon Planet! Habe gerade mein amazon Konto mit der Boon Kreditkarte aufgeladen. Konnte mein komplettes Restguthaben von 120,xx Euro übertragen. Onlinezahlungen müssen in der Boon App unter den Karteneinstellungen aktiviert sein. Erst kommt eine Push von Boon, dass die Boon Zahlung von 0 € erfolgreich war. Nicht verunsichern lassen. Kurz drauf kommt die korrekte Push, dass der komplette Betrag überwiesen wurde.

    • Die Wirecard Bank ist neben dem staatlichen Einlagensicherungsfonds auch im Sicherungsfonds deutscher Privatbanken, wodurch die Einlagen von Kunden bis zu 13,7 Mio. Euro pro Person abgesichert sind.

  • Gerade noch eine Zhalung vor ca. einer Stunde mit Apple Pay bei EDEKA getätigt.

  • Seit Apple-Pay auch offiziell in Deutschland verfügbar ist, habe ich den Nutzen von Boon nie so ganz verstanden.

  • Bislang hat nur der Mutterkonzern wirecard einen Insolvenzantrag gestellt. Ob Tochterfirmen mit einbezogen werden steht noch nicht fest. So wie es aussieht, sind sie aber mit betroffen.

    Auch wenn ich für boon nicht übrig habe, wünsche ich allen Usern hier, die irgendwie betroffen sein sollten, dass alles reibungslos abläuft!

    • Das ist leider alles etwas undurchsichtig und Wirecard/boon stellen sich tot. boon scheint betroffen, weil es quasi nur der Online-Ableger der Wirecard Bank ist. Wir warten noch auf mehr Infos.

      • Weiteres wird erst noch geprüft. Dürfte also noch ein paar Tage dauern, bis der Vorstand geprüft hat, ob und für welche Tochterunternehmen ein Insolvenzantrag gestellt wird. Das alle Konten eingefroren wurden wäre aber ein Hinweis darauf, da sie nicht mehr Handlungsfähig wären.

      • boon ist Wirecard Card Solutions Ltd. (UK)
        boon.PLANET ist Wirecard Bank AG (DE)
        Wirecard Card Solutions ist Tochterunternehmen der Wirecard AG.
        Wirecard Bank AG ist Tochterunternehmen der Wirecard AG.
        Und genau diese Wirecard AG hat jetzt Insolvenz angemeldet.

        Eigentlich nicht schwer, wenn man das Impressum der diversen Webseiten anschaut.

      • Und was genau soll uns das sagen?

      • Ja, was willst du uns damit sagen? Bislang gibt es keinen Insolvenzantrag für Tochterunternehmen.

        Wenn tatsächlich alle Unternehmen von der Konteneinfrierung betroffen sind, sind sie nicht ordentlich von einander getrennt oder es gibt noch ein paar mehr prominente Schlagzeilen in den nächsten Tagen.

      • Amboss und Tho
        Solange die Tochter über die Nabelschnur von der Mutter abhängig ist, kann sie mitsterben. Erst nach der Entbindung kann sie alleine überleben. Steht sie bereits auf eigenen Beinen, dann ist in der Regel die Tochter erwachsen. Es sei denn, das Kind wird mit dem Bad ausgeschüttet, dann könnte der Krug zum Brunnen gehen, bis er bricht.
        Aber das wissen die Götter, sofern es in den Sternen steht.
        ;)

  • Habe soeben mein Amazon-Konto mit meinem Boon-Restguthaben (~80€) aus reiner Vorsorge erfolgreich aufladen könne. Danke für die News!

  • Ich werde meine 7,62€ die ich noch auf meiner boon-Karte habe wohl abschreiben können. :(

  • Puh. Ich habe anfang Juni mein boon Konto geschlossen, weil meine Hausbank selbst Apple Pay anbietet.
    Hatte boon erst noch als zweite Karte laufen, aber dann doch nie mehr benutzt außer wenn es eine Aktion gab.
    Drücke allen die betroffen sind die Daumen, wenn es hart auf hart kommt.

  • Mist, wie komme ich dann an meine 1,9 Mrd. ran?
    Natürlich nicht komisch- ich hoffe sehr, dass alle Nutzer ihr Geld (zurück-)bekommen.

  • Oh mann, ich hoffe nicht. Ich habe noch über 400 Euro drauf. Gera erst wieder frisch aufgeladen.

  • Soeben mit Boon problemlos bezahlt

  • Ich konnte heute Mittag noch problemlos bezahlen.
    Kleiner Tipp: den verfügbaren Betrag mit zb Aufladen des Amazon Kontos oder Paypal Freunde loswerden

  • Gerade eben ein Brügeli in der Schweiz am Kiosk mit ApplePay und Boon bezahlt. Keine Probleme bis jetzt

  • Auf twitter schreiben noch User, dass Kartenzahlungen problemlos gehen.

    Heute um 11 Uhr ging eine Überweisung noch von mir raus, oder es wird nur so angezeigt. Angekommen ist noch nichts, aber ist noch im normalen zeitlichen Rahmen.

    Bisher schrieb nur die SZ in einem Nebensatz, dass alle Konten eingefroren wären. Mehr Hinweise gibts da wohl noch nicht.

  • Wie kommt ihr denn darauf das es für boon. eine Einlagensicherung gibt?
    Es ist eine reine E-Geld Bude…

    Nur boon.PLANET ist abgesichert

  • Ich habe heute morgen, als ich von der Insolvenz gelesen habe, mit der restlichen Kohle mein Amazonkonto aufgeladen. Denn selbst wenn bis 100K € abgesichert sind, ist das alles unnötige Rennerei.

  • So habe meinen Account bei boon eben gekündigt.
    Mal gespannt wann das Restguthaben ausgezahlt wird.
    Habe boon nicht mehr genutzt seit die Sparkasse auch Apple Pay anbietet.

  • Ach bin ich froh bei der Sparkasse zu sein. Diesen Onlinebanken traue ich einfach nicht und wie man sieht, kann es schnell gehen. Hoffentlich ist das nicht eine Spitze vom Eisberg !!!

    • Das wird nur ein Eiswürfel von einer Spitze eines Eisbergs bei diesen ganzen FinTech’s und FinTech-Startups sein.

    • Wer den Meme-Banken vertraut hat es eigentlich nicht anders verdient. Es sind halt nur „Spielgeld-Banken“.
      N26 ist auch crap, die werden früher oder später folgen. Glück für sie, dass sie nicht mehr bei wirecard sind.

  • Gut das ich schon länger kein Guthaben mehr bei boon aufgeladen hatte. Aber jetzt hatte ich mal wirklich nen Grund den Account zu löschen. Bye boon!

  • zum Glück habe ich mein hart verdientes Geld damals N26 anvertraut. Gut, waren damals auch wirecard abhängig gewesen, haben sich aber gut gemausert.

  • Ich versuche gerade mein Guthaben aufs Amazon Konto zu transferieren.
    2 mal getestet und es klappt nicht..
    Sind um die 200€.

    Werde weiterversuchen.

  • Ich habe mir gerade die AirPods Pro bei Amazon mit boon gekauft und vorher noch per Kreditkarte auf die exakt 219€ aufgeladen, damit ich dann auf 0€ bin. Keine Probleme gehabt. Echt schade mit boon, aber so ist wenigstens kein Geld für mich verloren, sollte es zum Alleräußersten kommen…

  • Konnte mein Restguthaben ebenfalls gerade zu Amazon transferieren.

  • chicken charlie

    Wirklich Schade! War letztes Jahr in den USA und habe dort meine Sparkassen Kreditkarte hinterlegt gehabt und konnte somit mir den Auslandseinsatz sparen. Haben dort knapp 6.000€ über Boon gezahlt und hat wunderbar funktioniert. Jetzt muss man sich wieder nach Alternativen umschauen, die dasselbe für lau bieten :(

  • Dank Wirecard um einen hohen 5-stelligen Betrag ärmer. Wirklich ein fassungsloser Skandal in der Deutschen Geschichte.

    • Wer auf so eine Aktie setzt ist bitte mehr als selbst schuld und sollte nicht andere dafür verantwortlich machen. Das war ja wohl in den letzten Wochen absehbar

      • Wen habe ich denn verantwortlich gemacht, ich Teile nur mit was ich erlebt habe… Es hab Zeiten da hat man hohe Gewinne gemacht.

      • Naja es gab seit letztem Jahr Warnzeichen. Aber wenn jetzt Leute kommen und sagen das war abzusehen dann halte ich das schon für ziemlich großen murks. Sowas bei einem DAX Konzern war – in der Form – nicht zu erwarten.

      • @Tho: Hat nichts mit Gier zu tun! Das sind ganz normale Investments. Wirecard ist eines der wenigen Unternehmen in Deutschland gewesen das in Bereich Digitalisierung unterwegs war. Eines der wenigen das zumindest vom Geschäftsmodell ein Unternehmen mit Zukunft war. Für den Großteil der deutschen Autobauer wird es weiter bergab gehen.
        Aber wenn Wirecard eines zeigt dann wie schlecht es in Deutschland um die Digitalisierung bestimmt ist.

  • Gerade etwas im Apple Online Store mit Apple Pay bezahlt. Keine Ahnung in wiefern Schweizer Kunden betroffen sind.

  • „Einem Bericht der Süddeutschen Zeitung zufolge ist die Situation allerdings ernst. Die Bankenaufsicht hat demnach alle Konten der Wirecard Bank eingefroren und wie es scheint, ist davon auch boon betroffen.“

    Wo steht das in dem Bericht?

  • Gerade (15.00h) bis auf einen geringen Betrag alles zu Amazon rübergeschoben. Dafür noch die 5€ bei boon in der aktuellen Aktion gutgeschrieben bekommen. Jetzt wollte ich den Restbetrag rüberschieben. Aber das scheint nicht mehr zu klappen.
    Leute: Macht schnell!

  • Zumindest bis heute um 12.15 Uhr hat es noch funktioniert. Da habe ich zuletzt damit bezahlt.

  • Hallo, bei mir hat es gerade auch mit einer kleinen Zahlung einwandfrei funktioniert. Sind aktuell eh nur noch 50 € aufgeladen.
    Ich wünsche Ihnen dass viele der guten Teile der Firma erhalten bleiben. Verstehe auch ehrlich gesagt nicht, warum man das in die Insolvenz schickt, da möglicherweise vielen Firmen dann der Zahlungsdienstleister weg brechen könnte und hoffe dass man das so verantwortungsvoll macht, dass nicht noch mehr weiterer Schaden entsteht.

    • Dann sollten die Firmen wahrscheinlich schnellstmöglich einen neuen Zahlungsdienstleister suchen. Es gibt ja nicht nur Wirecard. Und ich denke das werden sicher genug schon machen, nachdem das mit der Insolvenz bekannt geworden ist.

  • Kann man nicht das Geld auf Paypal laden und dann per senden auf das eigene Konto zurück?

  • Überweisung (boon. Planet) und Paypal Zahlung (boon) haben bei mir geklappt. Beide Konten sind auf 0. mal schauen ob sie die Überweisung stornieren bzw. zurückhalten

  • Gerade das Boon Konto sicherheitshalber geleert mittels Aufladung des Amazon Kontos. Mehrere Meldungen von Boon App dass „Zahlung von 0 Euro erfolgreich“. Dann nach 10 Minuten Bestätigung seitens Amazon, dass aufgeladen würde. Boon Konto bis auf 4 Euro damit geleert. Ich bin großer Fan von Boon und zahle damit jeden Tag – aber bis das mit Wirecard geklärt ist, liegt das Konto brach. Ach ja, von innerhalb der Boon-App gelang mir keine Überweisung.

  • „Zwei Monate später ist Wirecard mit dem Insolvenzantrag implodiert. Teil des Konzerns ist auch die Wirecard Bank, bei der Tausende Privatkunden zuletzt mehr als 1,7 Milliarden Euro an Einlagen hielten. Die Finanzaufsicht Bafin will die Bank davor schützen, in die Pleite der Muttergesellschaft hineingezogen zu werden. „Die Wirecard Bank AG ist nicht Teil des Insolvenzverfahrens der Wirecard AG“, teilte der Aschheimer Zahlungsverkehrs-Dienstleister am Donnerstagnachmittag mit. Die Bafin habe für die Bank bereits einen Sonderbeauftragten eingesetzt. Der Wirecard-Vorstand hat damit dort nichts mehr zu sagen: „Die Freigabeprozesse für alle Zahlungen der Bank werden zukünftig ausschließlich innerhalb der Bank und nicht mehr auf Gruppenebene liegen.“ Die AG unterliegt anders als die Bank-Tochter nicht der Bankenaufsicht. Die Aufsicht prüft jetzt, inwieweit das Institut überleben kann. Fällt dieses Urteil negativ aus, droht die Abwicklung. Einlagen von Privatkunden sind sowohl gesetzlich bis 100.000 Euro als auch darüber hinaus durch den Einlagensicherungsfonds des Bankenverbands geschützt.

    Bereits in den vergangenen Tagen hatte die Finanzaufsicht Bafin den Sonderbeauftragten in die Bank geschickt, um dort die Abläufe zu überwachen. Auch durfte die Wirecard Bank kein Geld an Wirecard überweisen, ohne dass dahinter ein tatsächliches Geschäft lag. So sollte verhindert werden, dass so die Löcher in der Bilanz bei Wirecard gestopft werden. Und die sind offenbar sehr groß.“

    Das ist das was zum Thema im SZ Artikel steht. Also Gegensatz von Panik Grund.

  • Danke für den Tipp, gerade erfolgreich 200 € auf das Amazon Konto gerettet.

  • Wie verhält sich das den mit den Karten die ich auflade? Ist das Geld dann nicht auf der Karte. Gegenüber einem Klassischen Kreditkarten Konto? Dachte immer ist wie eine Telefonkarte.

  • Konnte gerade eben noch das Konto leer machen.
    Gibt es eine Alternative, was automatisches Aufladen von einer KK unterstützt?

  • Nutze Boon mit Amazon Kreditkarte. Kann mir jemand einen Anbieter nennen der ebenfalls das Hinterlegen einer bereits bestehenden Kreditkarte für Apple Pay unterstützt?

  • Ich konnte gerade von boon mein Amazon-Konto mit rund 140 EUR ohne Probleme aufladen.

  • Gerade meine boonn Karte auf 0 gesetzt und per Paypal Geld gesendet. Gibt noch.

  • Gerade eben bis auf 0€ leer gemacht und damit mein Amazon aufgeladen.
    Danke für den Tip.

    1+

  • Ohje… hab vorsorglich mal meine automatische aufladung gestoppt und gerade eben noch den Restbetrag auf mein Amazon Konto geladen. War noch problemlos möglich.

  • Ich habe die Karte heute leer geräumt

  • So, ich konnte mein Konto leerräumen.
    Ich hatte 237€ noch drauf gehabt.
    Mit einer einmaligen Zahlung das Amazon Konto aufzuladen hat es auch nach mehrmaligen Versuchen nicht geklappt. Hab dann in Teilzahlungen versucht. Jeweils 50€. Damit hat es geklappt.

  • Also ich habe heute morgen auch noch beim Bäcker Problemlos gezahlt. Macht euch mal nicht verrückt. Wenn ihr jetzt alle schnell das Geld unnötig ausgebt, löst ihr nur am Ende ein unnötiges einfrieren da aus. Ich seh’s grad momentan nicht ein, jetzt was unnötig zu kaufen, bevor die MwSt nicht gesenkt wurde.

  • wie geht das mit Paypal-Überweisung?

  • Habe die letzten paar Boonkröten in den Euro Jackpot geschossen, da die Gewinnchance größer ist als das die 1,9 MRD wieder auftauchen

  • Gerade mit einem Teil meines Boon Card Guthaben bei Amazon einen Apple Gutschein mit 15% Bonus gekauft. Geld gesichert und noch 15% Gewinn gemacht.

    • So hab ich es auch gemacht. Bis zum letzten Cent. Denn bei Amazon kann man auch freie Beträge für ITunes Guthaben einsetzen UND die 15% bekommen.
      Gute Idee! – Danke

  • Krasser Skandal, welcher, wenn man der Timeline von ft.com vertraut, schon deutlich länger andauert. Erste „Probleme“ gab es wohl schon 2008…

  • Habe mein Guthaben auf boon knapp 30 Euro mit SumUP abgebucht. Sind zwar an SumUP 0,58 cent Gebühren = egal.

    Meine Überweisung von boon. Planet auf ein anderes GiroKonto habe ich gestern schon gemacht, weil ich ein komisches gefühl hatte. In der Boon.Plamet App ist es auch direkt gebucht wurden, aber bis jetzt noch nicht auf dem anderen GiroKonto angekommen.

  • BOON.PLANET funktioniert noch ohne Einschränkungen (16:05).

  • Würde man richtigen Banken vertrauen hätte man keine Problem. Aber diese Möchtegern Internet Dinger selber schuld.

    • Genau! Zum Beispiel die Deutsche Bank oder die holländische ING hatten ja noch nie ein Problem, das sind halt noch richtige Banken. Oder die Lehman Brothers, das waren noch Zeiten und Banker!

  • Habe noch über 588 Euro bei Boon. Da scheiss ich mich jetzt nicht an.
    Nur das automatische Aufladen bei unterschreiten von 500 Euro habe ich jetzt mal abgeschaltet.

  • Alles Quatsch. War gerade einkaufen und hab mit meiner Apple Watch über Boon bezahlt. Hat sofort geklappt.

  • Habe mein Guthaben auf boon knapp 30 Euro mit SumUP abgebucht. Sind zwar an SumUP 0,58 cent Gebühren = egal.

    Meine Überweisung von boon. Planet auf ein anderes GiroKonto habe ich gestern schon gemacht, weil ich ein komisches gefühl hatte. In der Boon.Planet App ist es auch direkt gebucht wurden, aber bis jetzt noch nicht auf dem anderen GiroKonto angekommen.

    • VORSICHT: Boon ist in UK – und soweit ich weiß auch in Irland – als limited registriert. Der Großteil der Bankkonten mag bei der „Wirecard Bank AG“ in Deutschland liegen was einen nicht vor Problemen schützt wenn die Boon Limited den Dienst einstellen! Also ich habe mein Boon Konto aufgelöst und das Geld vorher in Sicherheit gebracht.
      Mit dem VideoIdent kann man bei anderen Banken die ApplePay anbieten innerhalb weniger Minuten ein Konto eröffnen! Warum das Risiko bei Boon weiter eingehen?

      • Boon.Planet (/also die richtigen Girokonten)ist eine Tochter der Wirecard Bank AG. Und die wird aus der Insolvenz rausgehalten.

      • Ja und zwar, weil der Vorstand da nichts mehr zu sagen hat. Ob die Bank abgewickelt wird oder nicht, wird geprüft.

      • @Georg: Mein Kommentar zielt auf „Boon“ & nicht „Boon.Planet“ ab. Da reicht ein Blick in das Impressum: https://www.beboon.com/de/imprint
        Bis vorgestern hatte auch das normale „Boon“ und dort war ein Konto der „Wirecard Bank AG“ hinterlegt über das die Zahlungen gelaufen sind.
        Typisch Wirecard eben… etliche Tochterfirmen die das Geld kreuz & quer buchen (dann kann man es vermutlich als doppelten Umsatz buchen….)

  • Seit Apple Pay offiziell in Deutschland verfügbar ist und ich meine DKB Visa hinterlegen konnte, war boon für mich Geschichte.
    Wenn ich das jetzt alles so lese, war das eine richtige Entscheidung.

  • Ich habe eben im REWE Markt und in der Apotheke problemlos zahlen können. Hoffentlich klappt es gleich beim Tanken.

  • Man, man, man…

    Wenn da irgendwo steht, das Konten eingefroren wurden/werden, dann betrifft das die Konten
    von Wirecard und nicht (vorerst, bis gegenteiliges von kompententer Seite verlautbart wurde)
    Girokonten der Kunden von Boon.

    Das ist eine Info, von jemand der sich damit auskennt. Oder warum glaubt ihr kann man nach wie vor
    mit Boon bezahlen.

    Diese hirnrissigen Kommentare hier tun manchmal so weh…

  • Mit boon.Planet eben bei Aldi bezahlt. 17:10 Uhr.

  • Habe das Geld gerade aus Verzweiflung noch bei Amazon ausgegeben, bevor ich der Kohle hinterher laufe

  • Wollte das boon.-Guthaben zu Amazon senden… Aber irgendwie klappt das nicht in den angegebenen 5 Minuten. :-S

    Wie lange hat es bei euch gedauert?

  • Alle die ihre Konten jetzt plündern sollten darüber nachdenken, dass sie genau damit die Bank genau in die Schwierigkeiten bringt die es vorher gar nicht gab. Das wird eine selbsterfüllende Prophezeiung/Insolvenz. Deshalb wurde wöhrend der Finanzkrise zb in griechenland der täglich verfügbare Betrag beschränkt, damit die Banken nicht implodieren und wieder auf die Beine kommen.

    • Bleib doch mit deinem Geld da. Dann kannst du dir hinterher auf die Schulter klopfen, dass du nicht verantwortlich warst. Ich bin zumindest nicht für das Wohlergehen von Wirecard verantwortlich sondern für meine Familie.

      • Ich habe kein Konto da, ich erkläre dir nur wie Banken und Psychologie funktionieren. Wenn keiner geht gibts auch kein Problem. Deine eigene Panik sorgt dafür dass du dir um deine Familie Gedanken machen musst.

    • Die „Schwierigkeiten “ resultieren aus ganz anderen Gründen. Das sollte doch mittlerweile bei jedem angekommen sein.

  • Um 18.30 Uhr bei Feneberg damit bezahlt. Hat problemlos funktioniert

  • Mit boon bei rewe bezahlt hat funktioniert. Den Rest über Paypal an freund geschoben und wieder zurück auf Paypal

  • Prepaid ist und bleibt eben Mist! Das ist nur was für Leute, die nichts auf der Tasche haben!

  • Ich kann das nicht bestätigen. Heute Mittag noch in der Pizzeria damit bezahlt. Eben jeweils zweimal Guthaben bei Amazon aufgeladen und die 5€ Cashback abgegriffen. Danach leer geräumt.
    Muss dazu sagen, ich hatte eh selten über 100€ drauf. Wäre trotzdem ärgerlich denen hinterher laufen zu müssen.

  • Ich habe noch mein Guthaben auf der Prepaid boon. Karte per PayPal Friends „sichern“ können!
    Zudem hatte ich noch eine Aktion im Konto, bei 3 Zahlungen über 20€ gibts 5€ Cashback, also 3x 20€ per PayPal „bezahlt“ und die 5€ noch eingesackt, und Restguthaben final überwiesen.
    Damit muss ich wohl erstmal das bezahlen mit der Uhr pausieren und meine PIN wieder raussuchen, die musste ich nun seit 2 Jahren nicht mehr eingeben und habe sie vergessen :D

  • Wir haben welche geschrieben dass sie ihr Guthaben an PayPal geschickt haben oder auf ihr Amazon Guthaben Konto! Kann mir vielleicht einer einen Tipp geben wie das funktionieren soll?

    • Ganz einfach: Kreditkarte in Amazon oder PayPal hinterlegen und als Zahlungsmittel für Kontoaufladung bei Amazon verwenden. Oder von der Kreditkarte bei Paypal eine Zahlung an Frau, Freundin, Freund auslösen.
      Hat beides gestern Abend noch funktioniert. Bei Amazon jedoch nur in 50 € Zahlungen gesplittet. Nach 8 Zahlung von MEINER boon-Karte auf MEIN Amazon-Konto hat Amazon mein Amazon-Konto aus Sicherheitsgründen gesperrt. Hat ein Telefonat mit dem Kundenservice gekostet. Neues Passwort gesetzt – alles wieder gut.

  • Gestern Abend kurz vor Ladenschluss noch Problemlos bei Penny damit bezahlt.

  • Gerade noch 2 Gutscheine bei amazon mit Boon-Karte gezahlt und per Mail geliefert bekommen.
    Stand jetzt 0,00€.
    Mal abwarten, ob man es als Zweitkarte fürs Ausland später noch nutzen kann.

  • Habe mein Boon Guthaben direkt auf Amazon als Guthaben geschoben. Die letzten 2,70 € werden heute noch umgesetzt, falls sie noch funktioniert

  • Konnte meine virtuelle Mastercard gestern Abend noch problemlos bei  Pay registrieren, denn in den letzen 6 Monaten habe ich die eh nur für Garmin Pay benutzt. Also eigentlich gar nicht ;-)
    Dann noch bei EDEKA einkaufen, kein Problem beim bezahlen.
    Danach habe ich meine letzen 11€ gespendet, dann hat das ganze ein ganz kleines bisschen was gutes. 1 Cent bleibt drauf für die Konkursmasse, denn dadurch das wir ja jetzt alle unser Geld dort abziehen muss boon ja zwangsläufig verschwinden

  • Konte gerade mein restguthaben auf amazon transferrieren.

  • Gerade in Österreich mit Boon via Uhr bezahlt.
    Problemlos möglich gewesen.
    Gestern Nachmittag Hotel Rechnung 1.400,- bezahlt.
    Also noch funktioniert es

  • Wie lange dauert(e) in der Regel eine Überweisung von boon auf ein deutsches anderes Girokonto bis es da eingebucht war? Habe gestern gegen 13:30 noch eine Überweisung (meine Erste, daher die Frage) auf mein normales Girokonto ausgeführt und hoffe nun noch auf Ausführung. Der Status in der App ist: „gebucht“

  • Ich kann auch nur bestätigen, dass meine boon. Virtual Card noch funktioniert.

  • Gibt es denn eine Alternative zu boon.?

    Ich meine damit eine Art virtuelle Kreditkarte bei der man (nicht) verpflichtet ist ab 25 € einen PIN einzugeben?

    Das fand ich bei boon. immer recht praktisch

  • Gestern konnte ich noch mit boon. zahlen , mal sehen wie es jetzt gleich sein wird …

  • Wer sein Geld noch vom Konto haben will und nicht weiss wie, Tankgutscheine oder Gutscheine generell kaufen wäre auch ne Möglichkeit! Heute noch problemlos das Guthaben in Gutscheine eingelöst an der Tanke …

  • Hab gerade noch bei Marktkauf, Aldi und Rewe mit boon eingekauft. Aber jetzt ist dann wohl der richtige Zeitpunkt gekommen um mit Apple Pay zu meiner Sparkasse umzuziehen…

  • Habe Boon damals auch nur für Apple-Pay abgeschlossen, da meine tolle Targobank das nicht unterstützt. Gestern das Restguthaben über die Mastercard von Boon als Gutschein zu Amazon transferiert. Warum ein Risiko eingehen? Damals als ein grosser Stromanbieter pleite machte, sagten auch alle Schlaumeier, dass es die Vorrauszahlungen natürlich zurück gibt. Darauf warte ich noch heute. Habe grade bei N26, innerhalb einer halben Stunde mit Video-Ident, ein neues Konto ohne Zusatzkosten, Verpflichtungen und Mindesteinlage und einer Mastercard abgeschlossen und bin somit wieder in der Lage mit Apple-Pay zu bezahlen. läuft bei mir!

  • Update vom 26. Juni 2020 um 12:25 Uhr: Die britische Financial Conduct Authority hat Auflagen gegen den boon.-Betreiber Wirecard Card Solutions Limited erlassen, die für Kunden des Unternehmens Auswirkungen haben. So wurde verfügt, dass die Wirecard Card Solutions Limited keine Vermögenswerte oder Gelder veräußern dürfe, keine regulierten Tätigkeiten ausüben dürfe sowie auf ihrer Website eine Erklärung abgeben und den Kunden mitteilen müsse, dass es nicht mehr erlaubt sei, regulierte Aktivitäten durchzuführen, wie die Financial Conduct Authority mitteilt. (4investors.de)

  • Curve hat auch gerade informiert, dass man derzeit eine Alternative Kreditkarte mitnehmen sollte. Der Umzug weg von Wirecard ist in Arbeit …

  • Um 14:00 Uhr war eine Zahlung mit boon sowohl bei Aldi als auch bei Amazon NICHT MEHR MÖGLICH.

  • Soeben ist das Geld das ich gestern um 11:30 von meinem Boon Planet Konto auf mein Girokonto bei der Sparkasse überwiesen habe eingegangen. Somit ist mein Boon Planet Konto erstmal auf 0,-€ und mein Geld ist safe. Das Boon Konto lass ich jetzt erstmal bestehen und warte ab wie es weitergehen wird. Hatte es nur für Garminpay wofür es ja im Moment nicht viele Alternativen gibt.

  • Keine Zahlungen mehr mit boon möglich! Weder Bei Amazon noch bei Paypal, Penny, Edeka oder Hol ab!. Wehe mein Geld ist weg! Rücküberweisung auf Kreditkarte von der die Kohle kam ist bereits telefonisch von mir veranlasst sowie auch die Kündigung. Laut Mitarbeiter von boon am Telefon hatten die bis kurz vor dem Telefonat eine Überweisungssperre, sodass sogar Auszahlungsgesuche der Kunden storniert wurden. Soll aber wieder aufgehoben sein. Was ein Chaos!

  • Dein Geld kannst du vermutlich vergessen, hoffe es war nicht so viel

  • Ich hab nach Mitternacht noch gute 1000 Euro per PayPal Friends und Amazon von der Boon. Virtual Card abgezogen. Weiß jemand, ob Boon das Geld noch irgendwie zurückholen kann? Das Geld ist ja bereits auf PayPal bzw Amazon als Guthaben, der Kontostand auf Boon ist auf 0 aber der Status der Zahlungen is ja noch auf „Pending“. Würde mich Mal interessieren.

  • Ich habe mein Boon Konto erst vor wenigem Monaten eröffnet, aufgeladen, und noch nicht genutzt.

    Wie bekomme ich das Geld jetzt da runter? Bei mir ist der Balken Online-Zahlungen komischerweise auf aus, und wenn ich auf an stellen will, kommt eine Fehlermeldung.

    Was kann ich da jetzt machen? Wurde das automatisch auf „aus“ gestellt von denen? Meine ich hatte es damals aktiviert.

    Danke für Eure Hilfe.

  • kam gerade rein…


    Liebe/r boon.NutzerIn,

    wir müssen dir leider mitteilen, dass Deine boon.Card und alle damit verbundenen Transaktionen, einschließlich Geld senden und empfangen, aktuell nicht funktionieren.Wir gehen davon aus, dass du deine Karte bald wieder einsetzen kannst. Das kann allerdings einige Zeit dauern.

    Es ist zu dieser Situation gekommen, weil Wirecard Card Solutions Limited (WDCS) ihr E-Geld, Kartenausgabe- und Acquiring-Geschäft vorübergehend aussetzen musste.Die Aussetzung erfolgt auf Anordnung der britischen Finanzaufsichtsbehörde Financial Conduct Authority (FCA).
    Weitere Einzelheiten zu den gestellten Anforderungen sind im FCA Register zu finden. Die WDCS arbeitet mit Hochdruck daran, alle Schritte umzusetzen, die erforderlich sind, um die Aussetzung aufzuheben, sodass der normale Geschäftsbetrieb wiederaufgenommen werden kann.

    Wir werden dich so schnell wie möglich informieren, sobald wir hierzu weitere Informationen bekommen.
    Das Guthaben auf deinem boon.Account wird auf gesicherten Konten bei regulierten Kreditinstituten im Europäischen Wirtschaftsraum gehalten und dort als Kundengelder ausgewiesen. Dein Guthaben ist somit auch unter den aktuellen Umständen geschützt.

    Wir werden dich auf dem Laufenden halten. Für den Moment müssen wir dich bitten, eine andere Karte zu nutzen.

    Viele Grüße,
    Dein boon.Team :-(

  • eMail von Boon:

    iebe/r boon.NutzerIn,

    wir müssen dir leider mitteilen, dass Deine boon.Card und alle damit verbundenen Transaktionen, einschließlich Geld senden und empfangen, aktuell nicht funktionieren.Wir gehen davon aus, dass du deine Karte bald wieder einsetzen kannst. Das kann allerdings einige Zeit dauern.

    Es ist zu dieser Situation gekommen, weil Wirecard Card Solutions Limited (WDCS) ihr E-Geld, Kartenausgabe- und Acquiring-Geschäft vorübergehend aussetzen musste.Die Aussetzung erfolgt auf Anordnung der britischen Finanzaufsichtsbehörde Financial Conduct Authority (FCA).
    Weitere Einzelheiten zu den gestellten Anforderungen sind im FCA Register zu finden. Die WDCS arbeitet mit Hochdruck daran, alle Schritte umzusetzen, die erforderlich sind, um die Aussetzung aufzuheben, sodass der normale Geschäftsbetrieb wiederaufgenommen werden kann.

    Wir werden dich so schnell wie möglich informieren, sobald wir hierzu weitere Informationen bekommen.
    Das Guthaben auf deinem boon.Account wird auf gesicherten Konten bei regulierten Kreditinstituten im Europäischen Wirtschaftsraum gehalten und dort als Kundengelder ausgewiesen. Dein Guthaben ist somit auch unter den aktuellen Umständen geschützt.

    Wir werden dich auf dem Laufenden halten. Für den Moment müssen wir dich bitten, eine andere Karte zu nutzen.

    Viele Grüße,
    Dein boon.Team :-(

  • Jetzt ist es amtlich Boon Konten wurden nun gesperrt. Derzeit ist das Guthaben nicht mehr verfügbar. Hatte zum Glück gestern alles runter geholt

  • Gerade kam eine Mail, dass die Karte vorübergehend nicht mehr nutzbar ist.

  • Wirecard Blackcard funktioniert nicht mehr.
    Bar abheben geht auch nicht.
    Denke das Geld ist weg…
    Eine Riesen Sauerei ist das…man hätte vorher darauf aufmerksam machen müssen…dann hätte ich noch alles abgehoben am Donnerstag…

    • Jup, ich find’s auch erbärmlich, dass niemand im Fernsehen vor Wirecards Tochterfirmen gewarnt hat. Es ist fast so als hätte jemand bezahlt, damit alle Journalisten die Fresse halten. Keine Ahnung, was das soll. Seit Wochen erwähnen die jeden Tag Wirecard aber ich hab immer noch nichts über Boon etc. gehört.

      Zum Glück war mir am Donnerstag langweilig, habe nach Wirecard gegoogelt, das erste Suchergebnis war direkt im Zusammenhang mit Boon. Habe dann schnell meine 1000€ abgezogen, paar Stunden später ging’s nicht mehr. Ich hätte mich zu Tode geärgert, denn ich hatte das Geld erst vor 2 Wochen auf die Kreditkarte überwiesen. Normalerweise hatte ich immer nur maximal 10-20 Euro drauf.

  • Muss man boon überhaupt noch kündigen, wenn das Konto sowieso durch die Insolvenz nicht mehr funktioniert?
    Eine Antwort wäre schön. Danke

  • Boon. läuft wieder.
    Gerade auch per Push über die App mitgeteilt worden.

  • Wie kann man sein Boon-Konto kündigen?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 27815 Artikel in den vergangenen 4693 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven