iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 31 379 Artikel

Protest gegen EU-Urheberrechtsreform

Wikipedia bleibt heute schwarz – allerdings nicht per App

27 Kommentare 27

Die deutsche Version des Online-Lexikons Wikipedia ist heute vom Webbrowser aus nicht erreichbar. Die Verantwortlichen wollen auf diese Weise ihren Protest gegen Teile der geplanten EU-Urheberrechtsreform zum Ausdruck bringen.

Wikipedia Gegen Eu Urheberrechtsreform

Dieser Protest ist richtig und wichtig. Eine Umsetzung der von konservativen Lobbygruppen geforderten Regeln wird massive Auswirkungen auf das freie Miteinander auf Online-Plattformen haben. Hier geht es nicht darum, dass ihr „nur“ wie jetzt schon aufgrund einer nicht zu Ende gedachten EU-Maßnahme ständig irgendwelche „Ich bin einverstanden“-Fenster wegklicken müsst, sondern die Informationsvielfalt soll aktiv beschnitten werden. Die Regeln verlangen von Webseitenbetreibern, dass Sie bereits den Upload von urheberrechtlich geschütztem Material verhindern. Dergleichen lässt sich nur durch automatisierte Filter und in der Praxis nicht fehler- und missbrauchsfrei realisieren.

Damit wir uns nicht falsch verstehen: Es geht den Protestierenden nicht darum, Urheberrechtsverletzungen nicht zu ahnden. Dergleichen kann wie bisher jederzeit gemeldet und mit entsprechenden Konsequenzen belegt werden. YouTube beispielsweise reagiert auf solche Meldungen auch jetzt schon schnell und teils zu übereifrig.

Die Proteste gegen die Reform werden von unterschiedlichsten Gruppierungen unterstützt, darunter auch jede Menge Menschen, die selbst durch das Bereitstellen ihrer geistigen und kreativen Arbeiten zur Vielfalt des Internet beitragen. Nehmt euch die paar Minuten Zeit für den Text auf Wikipedia und folgt dem Aufruf, Druck auf eure Europa-Abgeordneten zu machen.

Wiki-Apps funktionieren auch heute

Wir haben schon einige Leserzuschriften mit Blick darauf erhalten, dass die Wikipedia-Apps auch heute funktionieren. Hier handelt es sich weder um Inkonsequenz der Entwickler noch um ein bewusstes Boykottieren der Aktion, vielmehr ist der Sachverhalt technisch begründet. Der von den Wikipedia-Machern für die Aktion programmierte Automatismus greift beim Zugriff per App einfach nicht. Die Entwickler der Anwendungen müssten dergleichen wohl aufwändig durch ein Update ihrer Apps realisieren.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
21. Mrz 2019 um 07:45 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    27 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    27 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 31379 Artikel in den vergangenen 5253 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven