iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 121 Artikel
   

„WhatTheFont“ identifiziert Schriftarten

Artikel auf Google Plus teilen.
9 Kommentare 9

whatthefont.pngKostenlos im AppStore erhältlich, hilft die gerade 100KB große Applikation WhatTheFont (AppStore-Link) bei der Identifizierung beliebiger Schriftarten. Soll beispielsweise die nächste Geburtstagseinladung mit dem gleichen Font geschrieben werden, mit dem beim Fleischer der Aufschnitt ausgepriesen ist, reicht es bereits aus, das Preisschild zu fotografieren und auf den in Frage kommenden Text-Ausschnitt zurecht zu schneiden.

Eine Liste möglicher Treffer lässt sich dann per eMail an die eigene Adresse weiterleiten. via swissmiss

„With the iPhone version of WhatTheFont you can use the phone’s built-in camera to photograph the text in question (or choose an existing image from your photo albums). The app allows you to crop the image, focusing on only the important parts before uploading. After confirming which characters are used in the image, the app provides a list of possible matching fonts. You can then either e-mail a link to a MyFonts page with more info on that font, or open it up in the iPhone’s built-in Safari web browser.“

Donnerstag, 12. Feb 2009, 9:32 Uhr — Nicolas
9 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Den Service gibt es schon eine ganze Weile im Netz (nutze ich beruflich bedingt ständig). Für Neugierige: http://www.myfonts.com/WhatThe.....Font/

    Aber das das ganze jetzt auch am iPhone mit der Kamera möglich sein soll – geil! Werde es gleich mal ausprobieren! :)

    • Ich hatte mir für mein Homepageproject mal werbung machen lassen und dann die Schriftart vergessen.

      Das Iphoneprogramm hatte es nicht gefunden.
      Am besten:
      – Unterwegs Foto schießen
      – auf Pc schicken
      – zuschneiden
      und Lieber Website nehmen

      App funzt noch nicht wirklich gut.

  • Thorie:
    sehr geil!

    Praxis:
    1.
    4x Versuche gemacht, dabei ist das Programm 2x abgestürzt.

    2.
    Einmal wurde immerhin das fotografierte Wort richtig erkannt. Die stinknormale Helvetica aber nicht.

    3.
    Mit der iPhone-Kamera (sprich ohne Makro-Funktion) macht das keinen Taug. Entweder wird der Text unscharf abgelichtet (wenn man nah rangeht) oder viel zu klein (wenn man ihn in die Schärfeebene bringt). Man würde wirklich MÖRDER-große Buchstaben brauchen, damit es funktioniert.

    • Punkt 3 hab ich mir genau so vorgestellt, Idee sehr cool, Umsetzung Aufgrund der Hardware nicht so dolle… Aber ist ja kostenlos…

      Bei iHUDisplay scheint das ja aber auch niemand zu stören, die Idee das iPhone Display im Fenster zu spiegeln ist eigentlich genial, aber zumindest bei meiner Scheibe siehts grottig aus, spiegelt sich da zweimal wegen der Doppelverglasung… Und das kostet auch noch Geld…

  • bei mir funktionierts ganz gut, Schrift darf allerdings nicht unter 48 pt sein, weil leider doch die Cam-Qualität extrem beschränkt ist. Das Erkennen von Fließtext kann man also leider vergessen, aber für Headlines klappt es ganz gut, bin überrascht!

  • Habs mir auch gleich mal geladen – hab vor mir einen ausdruck mit einer gill sans – hab grad ein foto gemacht dann USE PHOTO

    ABSTURZ

    das ganze nochmal mit „use a saved photo“ -> Uploading image -> Jetzt kamen kurz die einzelnen Buchstaben -> Schwarz Bildschirm -> ABSTURZ

    „Use a saved photo“ wieder – nochmal uploading -> gleiches spiel wie oben…..

    Noch einmal sonst is es wieder gelöscht…

    Take a new Photo -> ABSTURZ -> APP GELÖSCHT

  • Ok, ich habe mal nen Schriftzug von einem Plakat genommen, lief alles ratz-fatz. Aber dann hatte ich ca. 20 Schriften zur Auswahl, die sich teilweise extrem vom Original unterschieden.
    Perfekt…. ist was anderes!

  • Pingback: What the Font | lilagrün.de

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21121 Artikel in den vergangenen 3643 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven