iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 092 Artikel

In Indien jetzt mit Einkaufswagen

WhatsApp verlängert „Für alle löschen“ und startet Test als Einkaufs-App

Artikel auf Mastodon teilen.
25 Kommentare 25

WhatsApp stattet mit der neu für iOS verfügbaren Version 22.18.75 alle Nutzer mit der Möglichkeit aus, Nachrichten noch bis zu zwei Tage nach dem Versenden für alle Chat-Partner zu löschen. Die Funktion wurde bereits im August angekündigt und war zunächst nur für Teilnehmer am Beta-Programm der Messenger-App verfügbar, mittlerweile scheint die Freigabe für alle WhatsApp-Nutzer abgeschlossen.

Whatsapp Fuer Alle Loeschen

Genau genommen hat WhatsApp den Zeitraum, in dem sich eine Nachricht „für alle“, also auch von den Geräten anderer Nutzer löschen lässt, auf 60 Stunden und somit zweieinhalb Tage erhöht. Zuvor war dieses Frist deutlich kürzer und auf den bemerkenswert schrägen Zeitraum von einer Stunde, acht Minuten und 16 Sekunden begrenzt.

„Für alle löschen“ bedeutet, dass die zuvor verschickte Nachricht auf den Geräten der anderen Nutzer – ganz egal ob im Einzel-Chat oder in einer Gruppe – durch den Hinweis „Diese Nachricht wurde gelöscht“ ersetzt wird. Natürlich kann man damit nichts ungeschehen machen und ist nicht dagegen gefeit, dass andere Nutzer bereits einen Screenshot angefertigt oder ein verschicktes Bild gespeichert haben.

WhatsApp wird zur Einkaufs-App

In Indien testet WhatsApp derweil neue Wege zur Nutzerbindung und Monetarisierung. Die Konzernmutter Meta hat dort nun das erste „Ende-zu-Ende Einkaufserlebnis“ für Nutzer der Messenger-App angekündigt.

Whatsapp Einaufen In Indien

Kooperationspartner von WhatsApp ist das indische E-Commerce-Unternehmen JioMart. Der Katalog des Anbieters lässt sich in Indien nun über WhatsApp durchsuchen und Kunden können die gewünschten Artikel in ihren Einkaufswagen und auch direkt über die Messenger-App bezahlen.

WhatsApp mit dieser Kooperation eigenen Worten zufolge die Art und Weise revolutionieren, wie Millionen von Unternehmen in ganz Indien mit ihren Kunden in Kontakt treten. Das damit verbundene Einkaufserlebnis soll von beispielloser Einfachheit und Bequemlichkeit sein. Dabei genügt es, wenn WhatsApp-Nutzer per Chat ein „Hallo“ an JioMart senden, um mit dem Einkauf zu starten.

Laden im App Store
‎WhatsApp Messenger
‎WhatsApp Messenger
Entwickler: WhatsApp Inc.
Preis: Kostenlos
Laden
Titelbild: depositphotos.com
30. Aug 2022 um 08:13 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    25 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Ob dieser Hinweis: „die Nachricht wurde gelöscht“ irgendwann mal bei WhatsApp verschwindet? Das sorgt oftmals für mehr Fragen, als wenn man z.B. was falsch geschriebenes stehen lassen würde. Andere Messenger können das doch auch.

  • Geht immer mehr in die Richtung von Grab aus Asien. Ob das nun gut oder schlecht ist, dass muss jeder selbst wissen

  • Der „willkürliche“ Zeitraum ist gar nicht willkürlich: das sind nämlich genau 4096 Sekunden oder 12 Bits.

  • 1 Stunde, 8 Minuten und 16 Sekunden = 4096 Sekunden und diese Zahl sollte als Binärzahl bekannt sein!

  • top, endlich kann man als Stalker und Mobber seine Spuren besser verwischen.

  • Immer noch kein Kommentar über Sprachnachrichten? Wie kommt’s?

  • Die Welt wird somit weiterhin immer mehr geschult ohne Konsequenzen zu leben.
    WhatsApp macht es jetzt vor. Bisher: Man muss sich überlegen was man wem schreibt – mit dessen Konsequenzen, hat man dem falschen etwas geschrieben, muss man halt damit leben und umgehen.

    In Zukunft schreibe ich einfach jedem irgendwas und lösche es dann wieder. Schöne neue Welt, ein kleiner Schritt mit großer Wirkung.
    Wir kennen es bereits aus dem Alltag. Alle Politiker entscheiden etwas, ist es falsch (wie so oft) erfährt der Politiker aber keine Konsequenzen. Auch beruflich und privat – „nach mir die Sinnflut“… „ich werf den Müll einfach weg, was damit passiert ist mir egal“ ….
    Es wird zunehmend alles egal.

    Spart euch die Kommentare mit ist zu weit hergeleitet.
    Wer es versteht der/die versteht was ich meine !

  • Das mit den „diese Nachricht wurde gelöscht “ können die sich auch sparren. Wie beim Tatort die weisen Umrandungen. Das muss doch keiner wissen das da was stand. Kommen nur doofe fragen und hinterher weiß dann jeder das da vorher Müll geschrieben wurde.

  • Was ich gerade bei einem Bild, das ich bekommen habe und löschen wollte, festgestellt habe ist, dass man jetzt offenbar auch erhaltene Fotos für alle löschen kann …
    Bisher ging das doch nur bei Fotos, die man selbst versandt hat ….

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37092 Artikel in den vergangenen 6026 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven