iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 23 832 Artikel
Mehr Rechte für Admins

WhatsApp: Facebook liefert neue Funktionen für Gruppen aus

Artikel auf Google Plus teilen.
14 Kommentare 14

Die Facebook-Tochter WhatsApp hat die Verfügbarkeit neuer Funktionen für Gruppen bekanntgegeben, die noch heute sowohl die iPhone- als auch die Android-Community erreichen sollen.

Whatsapp Small

Das Update, das von einem für die sonst so wortkarge WhatsApp-Abteilung eher ungewöhnlichem Blogeintrag begleitet wird, konzentriert sich ausschließlich auf Verbesserungen für Gruppen und integriert unter anderem einen Mechanismus, der verhindert, dass man wiederholt zu einer Gruppe hinzugefügt werden kann, die man kürzlich verlassen hat.

Die neuen Gruppen-Funktionen im Überblick:

  • Gruppenbeschreibung: Eine kurze Zusammenfassung unter der Gruppeninfo, in der du den Zweck der Gruppe, Regeln und Themen festlegen kannst. Wenn ein neuer Teilnehmer der Gruppe beitritt, ist die Beschreibung oben im Chat sichtbar.
  • Admin-Berechtigungen: In den Gruppeneigenschaften gibt es nun eine Berechtigung, mit der der Admin einschränken kann, wer den Gruppennamen, das Gruppenbild und die Gruppenbeschreibung ändern darf.
  • Verpasstes aufholen: Erhalte schnell einen Überblick über Nachrichten, in denen du erwähnt wurdest oder die auf deine Nachrichten antworten, nachdem du länger inaktiv warst. Tippe hierzu auf den neuen @-Button unten rechts im Chatfenster.
  • Teilnehmersuche: Finde jeden Teilnehmer, indem du auf der Gruppeninfo-Seite nach ihm suchst.
  • Admin-Rechte: Admins können nun den Admin-Status anderer Teilnehmer entfernen und Gruppengründer können nicht mehr aus der Gruppe entfernt werden, die sie erstellt haben.

Erst Anfang des Monats waren Gerüchte laut geworden, WhatsApp würde sich schon bald für Werbekunden öffnen. Seit Mitte Mai müssen neue Nutzer das nun geltende Mindestalter von 16 Jahren vor Nutzung der App aktiv bestätigen.

Dienstag, 15. Mai 2018, 17:43 Uhr — Nicolas
14 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • „Seit Mitte Mai müssen neue Nutzer das nun geltende Mindestalter von 16 Jahren vor Nutzung der App aktiv bestätigen“

    Das stimmt so leider nicht genau. Ich nutze WhatsApp schon seit vielen Jahren und musste gestern erst bestätigen, dass ich mindestens 16 Jahre alt bin. Fand ich schon fast schmeichelhaft.

  • HolladieWaldfee

    Bin ja mal gespannt, wie sich die Anwendung der DSGVO ab 25.5. auf die Verwendung von WhatsApp in Unternehmen auswirkt. Auf Arbeit gibt es da mittlerweile völlig verrückte Gedanken (private und Unternehmenskommunikation müssen ab 25.5. auf zwei getrennten Handys ablaufen, weil WhatsApp nicht unter den DSGVO-Hut zu bringen ist) ich bin gespannt….

    • Das hätte eh schon immer getrennt sein sollen und nicht erst seit dem 25.5 und jeder der ein bisschen Mitdenkt macht das auch schon.

      Denn nicht alle Firmenkontakte würden das Witzig finden, dass du oder auch andere, Ihre Nummern und Kontaktdaten an WhatsApp einfach gesendet werden.

      • Quatsch mit Soße. Ich bin in der Geschäftsführung eines internationalen Unternehmens und bei uns nutzt jeder WhatsApp. Aber wahrscheinlich nur, weil wir so unprofessionell sind :-)

      • Hast du Falsch verstanden, wenn du auf deinen Firmenhandy WhatsApp nutzt und so von deinen Mitarbeitern die Firmenkontakt Daten an WhatsApp sendest, ist das eure Firmenentscheidung.

        Es ist aber nicht eure Entscheidung ob von anderen Firmen die Kontaktdaten der GF, Mitarbeiter etc. du an WhatsApp sendest. Da wäre es professonell wenn du diese Fragen würdest ob du diese Daten an WhatsApp übermitteln darfst.

        PS ich bin Martin Winterkorn, nun weißt du wie sehr ich es dir glaube das du eine GF wo bist.

  • Seit dem Update zeigt es im Sperrbildschirm oder aber auch als Banner nur noch „WhatsApp Nachricht“ aber keinen Namen mehr dazu an. Man sieht dann erst von wem eine Nachricht kam, wenn man in WhatsApp reingeht. Hat das noch jemand?

  • Bei mir ist das gleiche Problem..

  • … bei mir auch … es steht nur noch Nachricht dort … es nervt u. macht mich sauer … wie kann man es ändern?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 23832 Artikel in den vergangenen 4066 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven