iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 450 Artikel
   

Wer Google Authenticator nutzt, muss an Backup-Codes denken!

Artikel auf Google Plus teilen.
15 Kommentare 15

Nutzt ihr Google Authenticator? Die für verschiedene Plattformen angebotene App generiert Codes für die Zwei-Faktor-Authentifizierung nicht nur bei Google-Konten, sondern auch bei diversen weiteren Onlinediensten. Viele Nutzer wissen allerdings nicht, dass die Anmeldefunktion mithilfe der App jeweils fest an das Gerät gebunden ist, mit dem die Zwei-Faktor-Authentifizierung über Google Authenticator eingerichtet wurde.

Google Authenticator

Um sicher zu stellen, dass ihr auf die Onlinedienste, bei denen ihr euch mithilfe von Google Authenticator per Zwei-Faktor-Authentifizierung anmeldet auch dann noch Zugriff habt, wenn ihr euer iPhone kaputt gemacht oder verloren habt, müsst ihr unbedingt die zusätzlich von jedem dieser Dienste angebotenen Backup-Optionen nutzen. Google selbst bietet beispielsweise die Möglichkeit, eine Reihe von Einmal-Zahlencodes auszudrucken, diese können einer TAN-Liste ähnlich zur Anmeldung verwendet werden, wenn ihr das iPhone mit der Authenticator-App nicht zur Hand habt. Andere Dienste wie Evernote bieten ebenfalls Codes an, die einen Login im Notfall ermöglichen oder akzeptieren Telefonnummern für die Zusendung von Zugangs-Codes per SMS.

Falls noch nicht geschehen, geht ihr also am besten noch heute alle in eurer Authenticator-App gespeicherten Dienste durch und klickt euch bei diesen durch die Sicherheitseinstellungen zum jeweiligen Backup-Angebot. Ausgedruckte Codes müsst ihr dann natürlich an sicherer Stelle aufbewahren, am besten sogar außerhalb der heimischen vier Wände bei vertrauenswürdigen Personen oder im Bankschließfach. Zumindest teilweise eine Option ist sicher auch das Speichern der Codes auf einem anderen Gerät, beispielsweise in einem Datentresor wie DocWallet. Die Mac-Anwendung der Deutschen Post kostet für die Einzelplatznutzung nichts und verrichtet schlicht und ohne Schnörkel ihren Dienst.

App Icon
Google Authenticato
Google Inc
Gratis
16.44MB
Mittwoch, 22. Jun 2016, 15:55 Uhr — chris
15 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Der Spaß kommt halt für die meisten erst dann wenn die sich ein neues Smartphone zulegen. Daher reicht mir immer eine SMS-Code Nachricht aus.

  • Ich lasse mir SMS TANs von Google zuschicken und frage mich, wie es ist, wenn der Handyvertrag zu Ende ist.
    Reicht es hier eine alternative Telefonnummer (Bsp. Festnetz) und eine alternative Wiederherstellungs E-Mail Adresse anzugeben?

  • Alternativ benutzt man Authy.
    Dort kann man die Codes über mehrere Geräte syncen.
    Hat mir bei meinem toten Iphone viel Arbeit erspart. :)

    • Ja Authy ist da gut, auch mit der Backupfunktion. Man muss sich keine Gedanken machen, was mit den Logins passiert, wenn man aus einem Grund keinen Zugriff mehr auf das Smartphone hat.

  • Oder 1Password, dort erzeugt die Mac oder Windows Anwendung auch den Code.

  • Ich habe die Google Authenticator App auf mehren Geräten laufen. Mann muss sie halt nur alle gleichzeitig mit dem selben QR-code aktivieren

  • Ludwig Hüttner

    Was auch nirgends steht ist, dass die Synology NAS, welche auch auf die App verweist, ohne Internetverbindung die Codes als „falsch“ zurückweist!

    War zwei Wochen ohne Internet und da is so eine Überaschung gerne gesehen :o(

  • Ich habe die QR-Codes für diverse 2FA als Screenshot in einem verschlüsselten Tresor und konnte sie so ohne Probleme damals in 1Password mit übernehmen, die dort unterstützt werden. Es gibt auch 2FA Authentifizierungsmechanismen, die laufen etwas anders. Und da ist es praktisch den QR-Code zur Hand zu haben wenn man ihn doch mal braucht.

  • Noch viel besser ist 2STP. Kostenlos für ios und mac inkl icloud Sync.

  • Hab mich damit schon auch über Mac angemeldet. Der Code war aber vom der iPhone-app. Es hat funktioniert, dachte das geht nur über das angemeldete Gerät???

  • Hatte ich im November 2015 gemerkt, als ich iPhone4S kaputt gegangen ist und ich keine Codes mehr habe!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19450 Artikel in den vergangenen 3383 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven