iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 476 Artikel
   

Webseite wird eingeschränkt: Facebook drängt zur Messenger-Nutzung

Artikel auf Google Plus teilen.
19 Kommentare 19

Das soziale Netzwerk Facebook wird die Nutzung seines Messengers aus dem Funktionsumfang der mobilen Webseite streichen und drängt seine Anwender damit zur Installation der nativen iOS-Applikationen.

Mess

Mobilseite informiert: Messenger wird zur Pflicht

Amerikanische Nutzer, die zum Aufruf ihrer Nachrichten bislang die schlanke Mobilseite des Zuckerberg-Netzwerkes ansteuerten, werden inzwischen von einem kurzen Hinweis begrüßt, der über das Fehlen der Nachrichten-Funktion informiert. Auf m.facebook.com heißt es jetzt: „Your conversations are moving wo Messenger. Soon you’ll be able to view your messages from Messenger.“

Mit der Umstellung, die Facebook dem IT-Portal Techcrunch gegenüber mit einer „Verbesserung der Nutzererfahrungen“ begründet hat, stößt das soziale Netz nicht nur auf Zuspruch. Vor allem Anwender, die sich in der Vergangenheit bewusst gegen die Installation der Facebooks-Apps entschieden haben – eine Zurückhaltung, die häufig mit Verweis auf den Akku-Hunger der entsprechenden Downloads begründet wird – kritisieren den Umbau des Webangebotes.

15% mehr Akku

Registrierte Nutzer wechselten in den vergangenen Monaten aktiv von den Facebook-Apps auf die mobile Webseite und berichteten von positiven Erfahrungen: Anwender, die die Facebook-App von ihren Gerät verbannten, konnten ihr Gerät im Alltagseinsatz um bis zu 15% länger nutzen.

Derzeit lässt sich der Messenger-Hinweis zwar noch mit einem Tap auf das „X“ rechts oben ausblenden, für zukünftige Gespräche wird die Installation des nativen Facebook-Messengers jedoch zur Pflichtaufgabe.

App Icon
Facebook
Facebook Inc
Gratis
275.96MB
App Icon
Messenger
Facebook Inc
Gratis
274.07MB
Montag, 06. Jun 2016, 16:55 Uhr — Nicolas
19 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
    • therealhappyhour

      Als Work-around kann man bestimmt auch weiterhin im Browser die Desktopversion von messenger.com nutzen – sicher nicht ganz so benutzerfreundlich, aber immerhin…

  • Oh Mann… iMessage, Whatsapp, Threema, was denn noch alles???
    Werde bei FB nur noch in der Desktop Version antworten (vielleicht)

    :-(

  • Facebook drängt…
    … na dann: auf auf, Ihr Lemminge!

  • So ein Schwachsinn… Die meinen echt, ich Knall mir den Speicher voll und lass mir den Akku leer saugen, für etwas, was ich vllt 2x im Jahr brauch….

  • Irgendwie ist das wie mit Google, dass wird alles zu mächtig und zugleich sogar unheimlich.
    Ich habe mich vor Monaten schon von vielen Socialmedia-Plattformen abgemeldet. Habe jetzt kein Facebook, WA, Twitter, Instagram mehr oder nehme keinen Dienst von Google in Anspruch.
    Als Messanger benutze ich Threema, iMessage und SMS und habe auch schonmal Freunde zu Threema eingeladen. Und man soll es kaum glauben, wenn man ganz konsequent ist, folgen einem viele und plötzlich geht es auch ohne diese Datenkraken.

    • Ja, und die, denen das „zu kompliziert“ ist, hilft man. Und wenn sie sich nicht helfen lassen möchten: denen ist man offensichtlich nicht so viel wert.

      • Ein Schwachsinn, auch die Freunde wegen ab mit was sie wie viele andere Freunde erreichen können.

        Nur wegen 1 Person wechselt niemand den Messanger und das nicht mal wenn es der beste Freund seitdem Kindergarten ist.

  • Oder man installiert sich halt einen Multimessenger a la Trillian auf dem Phone.
    Den nutze ich z.B. für Facebook, Hangouts und ICQ (ja das gibts noch ;-))

    Damit spart man sich die energiehungrigen Facebook Apps..

  • Dann sollen sie wenigstens die Möglichkeit anbieten, den Messenger komplett zu deaktivieren. Dann wär ich genauso zufrieden.
    Aber sie haben ja schon den Wechsel zur Desktop-Ansicht deaktiviert, so dass die ganzen Drittanbieter-Apps ebenfalls beschränkt sind.

  • Bin ich froh, damit gar nichts mehr am Socken zu haben … es gibt (für mich) durchaus ein Leben ohne Facebook!

  • Und dann kann man noch nicht einmal den bes…. Klingelton ändern. Hab zum Glück nur eine Person mit der ich über FB schreibe. Das wird sich nun ändern. Zuckerberg du wirst niemand zwingen können.

  • Ich mach da auch nicht mit. Würde FB schon lange nicht mehr „nutzen“, wenn ich da nicht meine (geschäftliche) FB-Seite pflegen müsste. Da komme ich leider nicht dran vorbei! Von meinem Smart-Phone habe ich FB komplett gelöscht. Nutze die App nur auf dem iPad (welches so gut wie immer zuhause liegt). Ansonsten nutze ich FB nur im Firefox.

  • Ich weigere mich den FB Messenger zu nutzen und wenn die mobile Seite auch nicht mehr geht ist mir das scheiss egal!
    Jeder der mir wichtig ist hat meine Telefonnummer und kann über imessage, Whatsapp, Threma oder SMS kommunizieren, der Rest hat eben Pech gehabt :)

  • Witzig, ein soziales Netzwerk verhält sich nun für einige noch asozialer. :)

  • Mimimimi. Ich nutze die Messenger-App schon seit Beginn, läuft bestens. So kann man direkt auch nur Nachrichten aufrufen, ohne dass die Facebook-App ihren Kram aktualisiert.

  • Wenn FB seine User zur Installation zwingen muss, kann es mit der supidupi Nutzererfahrung ja nicht so weit her sein.

    Und wenn man sich darüberhinaus mit diversen Diensten schon jetzt viel zu erreichbar fühlt, kann Abgrenzung und Selbstbeschränkung eine gute Maßnahme sein.

    Weniger ist ja öfters mal mehr. Insofern: wtf is FB-Messenger…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19476 Artikel in den vergangenen 3385 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven