iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 741 Artikel

Seit Wechsel zu DTN schlechter geworden

WeatherPro zickt mal wieder: Ab 13. Januar keine Daten mehr

Artikel auf Mastodon teilen.
96 Kommentare 96

Die Betreiber der Wetter-App WeatherPro haben erneut Probleme mit ihrer Datenbank. Wer die Premium-Version der Anwendung gekauft hat und die 14-Tage-Vorschau nutzen will, schaut ab dem 13. Januar in die Röhre. Von diesem Tag an werden in der App keinerlei Werte mehr angezeigt.

Das Problem besteht inzwischen seit mehreren Tagen und wir wollten zunächst abwarten, ob es sich nur um eine kurzzeitige Störung handelt. Besserung ist hier allerdings bislang nicht in Sicht und somit können zahlende Nutzer der App nur hoffen, dass der Betreiber den Fehler zeitnah korrigiert. In der Standard-Version beinhaltet die WeatherPro-App eine Wettervorschau über sieben Tage hinweg, dementsprechend dürften vom Wochenende an auch alle Nutzer ohne Premium-Upgrade betroffen sein, sollte sich nicht zuvor etwas tun.

Weatherpro Problem Keine Daten Mehr

Seit dem Wechsel zu DTN nur noch eingeschränkt empfehlenswert

WeatherPro war lange Zeit unsere Top-Empfehlung, wenn es um Wetter-Apps geht. Seit der Eingliederung der für die ursprüngliche Entwicklung des Angebots verantwortlichen MeteoGroup in das Portfolio des internationalen Dienstleisters DTN haben sich Produktsupport und Weiterentwicklung der App deutlich verschlechtert. Die öffentlichen Auftritte von WeatherPro auf Plattformen wie X oder Facebook sind ebenso wie die engagierte Weiterentwicklung der App im Jahr 2020 weitgehend stehen geblieben. Die ursprünglichen Entwickler von WeatherPro hatten für Anfang 2020 eine komplett neue Version ihrer App versprochen, deren Marktstart mit einem umfassenden öffentlichen Beta-Test einhergehen sollte.

Wenn WeatherPro funktioniert, ist die Qualität der von der App gelieferten Daten zumindest unseren Erfahrungen zufolge vergleichsweise hoch. Von einer aktiven Empfehlung halten uns aber die vielen Unwägbarkeiten seit dem Wechsel zur DTN-Gruppe ab. Eine solide Bank im Bereich der Wetter-Apps ist dagegen die vom Deutschen Wetterdienst herausgegebene Warnwetter-App, die sich im App Store kostenlos laden und für 2,49 Euro zur Vollversion freischalten lässt.

Laden im App Store
‎WeatherPro
‎WeatherPro
Entwickler: DTN Germany GmbH.
Preis: 0,99 €+
Laden
02. Jan 2024 um 10:43 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    96 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Wenn eine App funktioniert, ist es mir persönlich egal, ob man alle Nase lang Updates spendiert oder nicht. Irgendwelche neuen Features brauche ich auch nicht, denn die App habe ich mir ursprünglich ohne diese geholt. Auch geht es mir am Allerwertesten vorbei, wie aktiv ein Entwickler auf Facebook oder X formerly known as Twitter ist

  • Die deutlich besten Vorhersagen in meiner Gegend liefert weiterhin „leider“ WetterOnline.

    • Die deutlich schlechteste und ungenauste Wetterapp im ganzen, großen Universum, ist die von Apple! Hier kann man zu 100% davon ausgehen, dass das Wetter, wie hier vorausgesagt, nicht eintreffen wird. Aber immerhin!

      Antworten moderated
      • Bei Apple ist nahezu immer Gegenteiltag.

      • Absolut, wenn ich jetzt die Wetter.app aufmachen würde (was ich nicht tun werde), hätte es bei mir wahrscheinlich Sonne pur bei 20°C.

      • Kann ich nicht bestätigen. Hier (NRW) stimmt die Vorhersage. Regenradar nutze ich aber ausschließlich von Wetter.com und der stimmt so genau, dass ich seit Jahren nicht mehr nass wurde, wenn ich mit dem Hund raus war – es se denn es regnete ununterbrochen.

      • Das kommt daher, dass bei Apple wie fast bei allen Handys standardmäßig die Wettermodelle des amerikanischen Wetterdienstes abgebildet werde. Dieses sind in den USA gut, aber eben nicht in Europa. Die Apps von Wetteronline, von weatherpro, von Kachelmann und die des dwd sind deshalb deutlich besser, weil ihnen die Wettermodelle europäischer Wetterdienste zugrunde liegen, die idealerweise auch noch detailliert verglichen und bewertet in die jeweilige Prognose einfließen.

      • @Michael – die Wetter.app hat angeblich seit einer Weile auch DWD-Daten, das ist so in der App auch ersichtlich. Aber es kann eigentlich fast nicht stimmen.

      • Gibt’s denn keine Wetter-App, bei den man für Deutschland das „Europäische Wettermodell“ nimmt für z.B. Texas das amerikanische? Also dass eine Wetterapp automatisch das passende (bessere) auswählt? Oder ist das nicht so einfach? Ich habe ebenfalls jahrelang WeatherPro verwendet, auf dem iPhone als auch dem Mac. Auf dem Mac geht sie seit ein Monaten nicht mehr (angeblich ist die App defekt, kommt als Meldung beim Starten, ich soll es neu runterladen, finde es im Appstore aber gar nicht mehr. Kann das auch eigentlich kaum glauben …). Ich finds auch super schade, dass die App irgendwie nicht mehr weiterentwickelt wird oder man so gar nichts hört seitens der Entwickler. Ich hatte mal versucht eine Mail hinzuschreiben. Die kam aber zurück gebounct, mit dem Hinweis, dass ich dafür nicht berechtigt bin, weil nicht von „innerhalb der Firma“ schicke. Werde dann wohl dochmal entweder die „DWD Wetter Warnapp“ ausprobieren, oder diese „Foreca-App“ (scheint aus Finnland zu sein), von der ich hier zum ersten Mal gelesen hab.

    • Sehe ich auch so. Wetteronline ist unschlagbar! Stündlich präzise seit Jahren.

    • Die App nutzt Spionagetracking, kommt mir nichts aufs Phone

      • Was heißt denn bitte Spionagetracking? Ich denke da haben sie etwas deutlich missverstanden. Wer keine Werbung sehen möchte, kann doch auch die premium App kaufen oder ein Abo abschließen?

  • Von WeatherPro bin ich schon lange weg und nutze seither die DWD WarnWetter-App. Funktioniert super!

  • Danke für den Beitrag, unsere Lieblings Wetter App zickt hier auch leider rum. Gibt es eigentlich immer noch Überlegungen seitens des Betreibers die IOS Version Grafisch „aufzupeppen“ so wie es bei der Android Version war/ist?

    Gesundes Neues Jahr aus Berlin

    • Also aufpeppen, sieht bei mir anders aus, ich finde die Android Version grausam

      • Deswegen steht „aufpeppen“ auch in „“. Für die IOS Version wurde es damals auch vorausgesagt, aber aufgrund der vielen Beschwerden von Android Nutzern dann nicht durchgeführt. Ich hätte echt gedacht, dass bei Android die Grafik wieder zurück angepasst wurde…

  • Nutze seit ein Paar Monaten „Foreca“ Wetter App und bin sehr zufriedenzustellen sehr genaue Wettervorhersage. Einmalkauf statt bei Weather Pro die nur noch die Kuh melken wollen.

    • Nix melken. Wer will schon um sonst arbeiten?
      Alle wollen immer nur kostenlose App’s haben, aber keiner sieht die viele Arbeit dahinter.

      • Die Einmalige Arbeit, die einmalig bezahlt wurde und für ein nicht eingehaltenes Versprechen, für das man dauerhaft bezahlt werden wollte, wurde nicht eingehalten.
        Wenn ich dir einmalig ein Haus baue, möchte ich gerne mal dein Gesicht sehen wenn du dauerhaft mir weiterhin Geld überweisen sollst weil ich angeblich das Haus auch Instandhalte, es aber nicht mache und lediglich mit dem Argument: wovon soll ich armer Abzocker und Lügner denn nur leben, wenn ich dir nicht dauerhaft Geld abpresse für keine Leistung?

      • @Komacrew: Du hast offensichtlich keine Ahnung von Häusern und absolut keine Ahnung von der Softwareentwicklung.
        Die Software muss auch immer wieder an neue OS Versionen angepasst werden. Die Daten aus der App müssen auch irgendwo herkommen. Meist werden diese auf eigenen Servern zwischengespeichert. Dieses System kostet Geld und muss gepflegt werden. Und ein Haus verursacht auch laufende Kosten. Dein Kommentar klingt wie der von einem kleinen Kind, bei dem Mami & Papi sich immer um alles gekümmert haben.

  • Danke für Euren Hinweis, ich habe mich auch schon gefragt ob die App jetzt endgültig eingestellt wird

  • Bin nach 13(!) Jahren Weather Pro wegen der dauernden Fehler (Satellitenkarte ging auch nicht mehr) zu Foreca gewechselt. In den ersten 14 Tagen Test stimmt alles genau so gut und die App ist einfach tech. ganz aktuell. (Abopreis außerdem nur 3.50 EUR / Jahr). Klare Empfehlung!

    Antworten moderated
  • Regenradar und Satellitenbilder funktionieren seit ein paar Tagen leider auch nicht mehr.
    Alles sehr schade. Es ist seit Jahren meine Lieblings-Wetterapp.

    Antworten moderated
  • Finde die App nach wie vor gut und für unsere Gegend auch sehr genau in den Vorhersagen. Unglücklicherweise habe ich erst am 23.12. Premium um 12 Monate verlängert. Habe letztes Jahr auch mal Carrot getestet. Fand ich insgesamt auch sehr gut, allerdings 65€ pro Jahr für das Familienabo für eine Wetterrateapp völlig überzogen.

  • Hab ich auch schon gesehen, aber mir keine Gedanken darüber gemacht.
    Wäre schade, da zu allen anderen Wetter Apps diese die zutreffendsten Daten geliefert hat.
    Oder hat das Schwarm Wissen irgendwo andere Erfahrung gemacht?

    • Apropos Schwarmwissen. Da ist Weather Underground gut. Das wird unter anderem aus den Wetterstationen von Anwendern gefüttert. Bisher lieferte es sehr gute Ergebnisse, besonders bei der Niederschlagsvorhersage.

    • Am meisten Fortschritt sieht man definitiv bei WetterOnline in Sachen Prognosen und Features, auch wenn ich empfehlen würde dort direkt die werbefreie App zu kaufen. Die kann mit der Familie geteilt werden und es entstehen keine laufenden kosten. Es gibt auch keine Einschränkungen im Vergleich zum Abo.
      Es steckt viel Liebe und deutsches KnowHow dahinter. Das findet man sonst nur selten bei Wetterapps die meist einfach nur stumpf Modelldaten anzeigen.

      Antworten moderated
  • Weatherproof hatte mal ein nettes Gimmick, dass Wetterfoto, das ist mit einem Update mal verschwunden.
    Neben DWD und Wetter.de nutze ich die Apple Wetter App. Und ich muss sagen bei uns hier in der Region (Oberpfalz) sind die Vorhersagen sehr zutreffend und es ist eine große Anzahl an Zusatzinformationen in der App integriert.

    • Leider verwenden mitgelieferte Wetterapps auf Smartphones das GFS Modell, was in Europa leider sehr schlecht ist.
      Daher hast du vllt mal Glück gehabt, aber die deutschen Anbieter (WetterOnline und co) sind da deutlich präziser und angepasst auf die hiesigen Wetterverhältnisse

      Antworten moderated
      • Ich beobachte das jetzt eine ganze Weile, habe viele Apps probiert, aber im Moment ist „Wetter“ die zuverlässigste App. Auch auf Zypern, tadellos.

  • Freddygotfingered

    Kennt jemand eine alternative, die auch die Sonnenstunden pro Tag anzeigt? Wäre auch interessant, wo die ihre wetterdaten herbekommen

    Antworten moderated
  • Der Vorteil bei Carrot Weather ist, dass man auch in den unteren Abostufen bereits seine Wetterlieferanten auswählen kann, zum Beispiel den Deutschen Wetterdienst oder MeteoFrance, je nach Aufenthaltsort. Da ist viel im Repertoire, ansonsten sind es Quellen wie Foreca.
    Auch die von einigen hier gewünschten Sonnenstunden werden da präzise gezeigt.
    Man kann sie aktiv lassen, aber man kann die „grimmigen“ Kommentar und den galligen Humor der KI-„Person“ auch abschalten und die App stark versachlichen. Sie ist seit Neuestem auch lokalisiert.
    Vorhersagequalität bei mir sehr gut.

    WeatherPro ist seit Jahren „Abandonware“ und wird offenbar genutzt, um ordentlich Geld aus der heillos veralteten App zu ziehen. Wer mal die Bewertungen nach „Neueste zuerst“ sortiert, bekommt schnell ein klares Bild –lässt man mal die offensichtlich gekauften Fünfsterne-Bewertungen außen vor, die zwischen die zahllosen Ein-Sterne-Bewertungen eingestreut sind.

    Antworten moderated
  • Weawow ist sehr gut. Vollkommen kostenlos und werbefrei. Dazu kann der Wetteranbieter ausgesucht werden, Foreca und DWD sind auch auswählbar.

    • Danke für den Tip. Hab sie mal zum Testen geladen. Was ich nicht verstehe ist, dass (geringfügig) andere Daten anzeigt werden als bei der DWD-App (DWD ist in der Weatherwow – App als Datenquelle ausgewählt).

      • DWD liefert anderen Wetterdiensten die Rohdaten, die diese dann mit eigenen Wettermodellen zu einer Vorhersage modellieren. Daher können bei gleichen Rohdaten (es gibt in Europa nur 2 große Lieferanten) unterschiedliche Vorhersagen zustande kommen.

    • Danke schön, die Weawow App macht einen soliden Eindruck :-)

  • Richtig gut und detailierr sind halt Wetter-Apps für die Landwirtschaft wie bspw die App von Bayer „Agrar Wetter“.

    Für den normalen Anwender aber evtl ein Overkill an Wetter-Informationen. ;)

  • Was fängt man denn mit einer 14 Tagen Wetterprognose an? Spätestens nach drei Tagen steht dort sowieso wieder etwas anderes.

    Antworten moderated
  • Ich habe mich schon gewundert. DWD meldet Regenmassen, WeatherPro ist stehengeblieben, kaum Niederschlag.

    Schade allemal.

  • Alles was an Vorhersagen über 3 Tage geht, ist sowieso im höchsten Maße unseriös. Dies 14 Tage Vorhersagen sind deswegen völliger Blödsinn. Aber die angesprochene App ist unabhängig davon optisch auch schon arg angestaubt. Habe damals auch bezahlt, aber nutze sie kaum noch. Vermutlich sind jetzt die Verträge mit den Wetterdaten-Lieferanten ausgelaufen.
    Die DWD App ist um Längen besser, auch wenn mir dort die Gestaltung und Gliederung nicht so gut gefällt.

  • Danke für den Hinweis! Ich habe vor 13 Tagen gerade das Abo um 1 Jahr verlängert, bin also noch im Rückerstattungszeitraum.

  • Ich habe am Wochenende bereits den Support kontaktiert, vorher kam folgende Rückmeldung:

    Hallo,
    vielen Dank, dass du das Problem gemeldet hast.
    Unser IT-Team wurde bereits informiert und ist dabei, das Problem zu beheben.
    Viele Grüße,
    dein Support-Team
    Jenny B.
    DTN Customer Support

  • Wer ein Abo dafür zahlt, dass ein provider frei zugängliche Daten der öffentlichen Wetterdienste hübsch (oder noch nicht mal so hübsch) aufbereitet, dem ist nicht zu helfen.

  • Hildebrand Sandra

    Die Genauigkeit der Wettervorhersagen hat eine Computerzeitschrift im letzten Sommer einmal ausführlich über mehrere Monate getestet, ganz vorne lag unsere Empfehlung, nämlichWetter.online. Faires Abo für 0,99 € im Monat, präzises Regenradar und UnWettervorhersagen, sehr schöne Aufmachung. Bei wetter.com stören uns die vielfach kritisierten Datenschutzeinstellungen, hier muss man sich durch ewig lange Listen durcharbeiten und allen ernstes alle einzeln abwählen. Nach Updates zum Teil sogar Verlust indiv. Einstellungen, hoffentlich ist dies mittlerweile verbessert worden. Ansonsten sehr schönes minimalistisches Design, vergleichsweise sehr gute Prognosen, viele Extras inklusive Pollen und Gesundheits Wetter und so weiter und so weiter, außerdem sehr schöne Videos mit Substanz in der Sache. die Kritik an der Wetter App von Apple ist mittlerweile einfach nicht mehr berechtigt, die Daten sind deutlich verbessert worden nach Wechsel des Lieferanten, Wettervorhersagen sind immer im Vergleich mit Twitter. Online präzise, an mehreren Standorten einschließlich Hamburg, Köln, Bonn, Sauerland, Paris und anderen ist die Qualität der Vorhersagen mittlerweile nicht nur akzeptabel, sondern richtig gut. Gilt auch für ältere IOs. ForeCast mit guter Information und vielen Einstellmöglichkeiten, allerdings auch (akzeptabler) werbebegleitung. Schöne Aufmachung, die Regenvorhersage für die nächsten 2 Stunden ist ein wirklich informatives Feature, ebenso wie bei wetter.com (Regendauer und Regenende beziehungsweise Regenpause werden immer oben links eingeblendet, vorbildlich).

    • Zu wetter.com: die Datenschutz-Einstellungen wurden inzwischen verbessert. Wenn man ganz nach unten scrollt, lässt sich alles bis auf die Wesentlichen komplett abwählen. War früher wirklich ne Katastrophe. Gerade die 2h-Regenvorhersage ist super! Alleine für dieses Widget schon lohnt sich die App. Dazu noch die vom DWD und man ist gut versorgt.

  • Hildebrand Sandra

    Es sollte natürlich heißen Wetter. Online und nichts Twitter. Online, Error Sprachprogramm. Sorry

  • Grotten schlecht geworden die App. Katastrophe. Schade um das Geld damals.

  • Moin,
    wie sieht es denn mit der App Wetter Live aus? Lohnt sich die App und ist sie recht zuverlässig?
    Liebe Grüße

  • Gibt es eine Wetterapp, die die eigenen Netatmodaten implementieren kann?

  • Bin wegen der Zicken schon lange zu Ventusky gewechselt. Die App ist echt cool.

  • Ich weiß ja nicht, für wen das Wetter so wichtig ist, dass ein Blick aus dem geöffneten Fenster nicht ausreicht. Wer aber in der Lage ist, mit dieser weltweiten Wetterkarte https://earth.nullschool.net/ bzw. auch Wetterprognose umzugehen, der benötigt keine Wetterapps.

    Antworten moderated
  • Nun die App hat mich viele Jahre begeistert – nun ist Schluss. Ich habe auch ein Stern Bewertung geschrieben, damit nicht andere noch darauf reinfallen. Ich werde wahrscheinlich zu Foreca wechseln, da ich hier auch Wetterkarten habe. Der Vorhersagezeitraum ist zwar kürzer – aber das reicht, denn die Werte springen in den letzten Tagen. Da liegt aber schlicht ergreifend daran, da die Fehlerquote der Modellrechnungen mit der längeren Zeit ungenau wird .

    Antworten moderated
  • Diese automatische Antwort erhält man derzeit vom Support:
    **We are currently experiencing a technical issue with our radar data and forecasts which is being worked on by our technical department. We kindly ask for your patience while we work to resolve this issue with utmost urgency.**

  • Für den Regen in den nächsten zwei Stunden ist Drops absolut unschlagbar. Das ist meist minutengenau richtig.

  • Also ich muss sagen, momentan die genauste Wetter App für meine Region, inkl. Regenwarnung (fast Minuten genau) ist The Weather Channel. Habe mehrere Apps auf dem Handy aber keine kommt momentan an The Weather Channel ran.

  • Ich habe auch andere Apps gekauft und nach Alternativen gesucht. Abgesehen von Drops für Regen ist die App immer noch die beste und ich habe das Abo verlängert.

  • Im Moment ist WeatherPro absolut untauglich. Die Daten sind einfach falsch oder fehlen ganz. Das geht jetzt schon seit längerem so.

    Antworten moderated
  • Die Zahlen werden gar nicht aktualisiert, auch nicht die Tageswerte.

  • Habe mich an den Support gewendet und den Bug gemeldet. Die automatische Antwortmail hat gleich darauf hingewiesen dass ihnen das Problem bewusst ist. Denke mal dass sich das noch regeln wird.

    **We are currently experiencing a technical issue with our radar data and forecasts which is being worked on by our technical department. We kindly ask for your patience while we work to resolve this issue with utmost urgency.**

    Antworten moderated
  • An alle iOS Nutzer, die wie ich vor kurzem 9€ für die Verlängerung von Pro bezahlt haben. Ich hatte gestern über den App-Store ein Problem mit Qualitätsproblemen gemeldet und heute direkt die Rückerstattung bekommen :)

    Antworten moderated
  • Diese Antwort erhielt ich heute 04.01.24

    vielen Dank, dass Sie sich an uns gewandt haben.

    **Wir haben derzeit ein technisches Problem mit unseren Radardaten und Vorhersagen, die von unserer technischen Abteilung bearbeitet werden. Wir bitten Sie um Geduld, während wir daran arbeiten, dieses Problem mit größter Dringlichkeit zu lösen.**

    Ihre Anfrage „“ mit der Ticket-ID #xxxx ist bei uns eingegangen, und wir werden uns so schnell wie möglich bei Ihnen melden. Auf der Grundlage Ihrer Anfrage haben wir unsere Wissensdatenbank durchsucht und die folgenden Artikel gefunden, die hilfreich sein könnten:

    Bitte prüfen Sie die Artikel und teilen Sie uns mit, ob einer davon Ihr Problem gelöst hat. Wenn Sie weitere Hilfe benötigen, zögern Sie bitte nicht, auf diese E-Mail zu antworten oder uns über das Support-Portal zu kontaktieren. Wir sind hier, um Ihnen zu helfen.

    Dear ,

    Thank you for reaching out to us.

    **We are currently experiencing a technical issue with our radar data and forecasts which is being worked on by our technical department. We kindly ask for your patience while we work to resolve this issue with utmost urgency.**

    Your request „“ with Ticket-ID #xxxxxhas been received, and we’ll get back to you as soon as possible. Based on your request, we have searched our knowledge base and found the following articles that may be helpful:

    Please check the articles and let us know if any of them resolved your issue. If you need further assistance, please don’t hesitate to reply to this email or contact us through the support portal. We are here to help you.

  • Da ich grad im Ausland bin kann ich übrigens sagen dass es nicht nur auf deutsche Wetterdaten beschränkt ist sondern hier auch ab 13.1. nichts mehr angezeigt wird. Hoffen wir mal auf nen Fix da ich mein Premium vor kurzem erst wieder verlängert hab.

    Antworten moderated
  • Bei mir werden seit heute Abend wieder wie gewohnt die Wetterdaten angezeigt.

    Antworten moderated
  • Patrick Schulze
  • Es geht wieder ist etwas übertrieben. Um 23 Uhr werden Satellitenbilder bis 17.15 Uhr angeboten. Die anderen Karten sind unvollständig

    Antworten moderated
  • Die App bringt keine Europa Wetterbilder mehr.
    Ist das jetzt normal,dass man hier immer schreiben muss,wenn es Probleme gibt.Oder wäre es mal an der Zeit, daß sich die Entwickler da mal zeitnah drum kümmern würden

    Antworten moderated
  • Habe bei RainToday ein Abo abgeschlossen. Bekomme dann eine Fehlermeldung: Fehler Code:2000
    Geld von 9,99euro wurde per Paypal abgebucht aber das Abo läuft nicht. Werbung ist immer noch da, und im Status steht, das es Inaktiv ist.

    Was nun?

    Antworten moderated
  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37741 Artikel in den vergangenen 6140 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven