iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 807 Artikel

Kommt Version 5.0 überhaupt?

WeatherPro: Dunkle Wolken über der iOS-App

87 Kommentare 87

Vor einem Jahr haben die Macher von WeatherPro einen App-Neustart angekündigt. Im Gespräch war dabei auch eine Erweiterung auf die Apple Watch, doch nichts ist passiert. Nach mehrmaligem Aufschub des Projekts machen sich so langsam doch grundsätzliche Zweifel an der Zukunft der App breit.

Auf Nachfrage erhält man bei WeatherPro mittlerweile nur noch ausweichende Antworten. Konkretes zur Weiterentwicklung der iOS-Version der App gibt es nicht, auch hinsichtlich der Freigabe von Version 5.0 für iOS ist nichts mehr zu hören. Ursprünglich wollten die Entwickler hier ja bereits Ende vergangenen Jahres mit einem öffentlichen Beta-Test starten.

Weather Pro Neue Version 2019

Ganz augenscheinlich hat die Kehrtwende in Sachen Kommunikation und Weiterentwicklung der App mit der Übernahme der hinter WeatherPro stehenden MeteoGroup durch den US-Riesen DTN zu tun. Im November ließ DTN verlauten, dass man die MeteoGroup in das vorhandene Firmenkonstrukt integriere und in der Folge auch abklären werde, wie genau der Auftritt der Marke künftig auszusehen hat. Seither ist es still um das Thema.

Unterm Strich bleibt zu hoffen, dass WeatherPro nicht das gleiche Schicksal wie einst Navigon ereilt. Hier befand Garmin nach der Übernahme, dass die Navigon-Apps nicht mehr nötig sind und hat die Marke im Anschluss mehr oder weniger still abgewickelt. Hoffnung macht immerhin die Android-Version von WeatherPro, diese wird weiterhin recht aktiv gepflegt.

Laden im App Store
‎WeatherPro
‎WeatherPro
Entwickler: MeteoGroup Deutschland GmbH
Preis: 0,99 €+
Laden
Donnerstag, 18. Jun 2020, 18:57 Uhr — chris
87 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Traurig aber ich habe mein Abo mittlerweile auslaufen lassen und werde auch keins mehr abschließen. Dieses Geschäftsgebaren möchte ich nicht unterstützen…

    • Ich zahle künftig auch nicht mehr. Sehr unzuverlässig geworden. Heute angeblich 96% Regenwahrscheinlichkeit. Komme gerade von Radtour mit Sonnenbrille zurück…

      • Es gibt auch lokale, örtlich begrenzte Regenschauer. Gut möglich dass Regen angekündigt ist, aber nichts kommt … und andersherum.

    • Bei mir das schaut es genauso aus. Letzte Woche ausgelaufen. Ich werde es nicht erneut abschließen. Wer kennt eine brauchbare Alternative. Aktuell stimmen die Vorhersagen bei keine App. Mangels Flugverkehr gibts zu wenig Daten für genaue Entwicklungen der Wetterlage.

    • Ich empfehle die App vom DWD. Die nutze ich mittlerweile nur noch mit inAppKauf.

      • Bei der WarnWetter app kann auch noch erwähnt werden, ist man Mitglied in der Feuerwehr THW etc bekommt man die in app Käufe kostenlos zur Verfügung gestellt !

      • Hi. Ich arbeite für die Berliner Justiz- wie geht das mit den kostenlosen inApp Käufen ????
        Danke und beste Grüße

    • Ich habe eh nie verstanden, wieso man eine wetterapp abboniert.
      Es gibt so viele gute. Die meisten machen ja eh nichts anderes als die Daten vom Deutschen Wetterdienst auf ihre art aufzuhübschen.
      Einige prognostizieren das wetter dann noch angeblich besser, als es in da sich das besser verkauft, was aber auch kein wirklicher Mehrwert ist.

      • Das ist ja genau der Unterschied zu allen anderen Apps, Tanja:

        die MeteoGroup kauf eben nicht die Daten des DWD, sondern hat als einzige Alternative ein komplett eigenes Netz an Wetterstationen und Bojen, um aus den Messwerten dann das Vorhersagemodell zu entwickeln.

        Eine Weile lang (jetzt nicht mehr) hat der Vorgänger der MeteoGroup, die damals noch Herrn Kachelmann gehörte, sogar ein besseres Messnetzt gehabt als der DWD. So hat er einen schweren Orkan rechtzeitig angekündigt (Namen vergessen, war vor ca. 20 Jahren), der dem DWD mit damals deutlich weniger Bojen auf dem Atlantik hatte, zu spät aufgefallen war.

        Das Messnetz und vermutlich nicht die Apps sind vermutlich auch der Übernahmegrund durch die DTN-Group.

    • Das war auch definitiv meine letzte Verlängerung. Die Prognosen sind mittlerweile derart schwammig geworden, da kann ich auch aus dem Fenster schauen.
      Seltsam, dass Bezahl-Apps für teures Geld aufgekauft und dann abgewickelt werden. (Ich vermisse Navigon und werde nicht zu Garmin wechseln).
      Was soll’s. ich finde „Ventusky“ momentan einen heissen Kandidaten…

  • Ich kann alternativ „Wetter Online“ empfehlen.

  • Ich kenne schon bei Android, mir gefällt überhaupt nix, ich will bleiben alte blaue Design

  • Schade drum, ich hab die App gefühlt seit meinem ersten iPhone drauf gehabt, sogar regelmäßig gezahlt. Mittlerweile auf RegenRadar geswitcht und happy…
    Na mal sehen ob da noch was kommt.

  • Bin froh, dass es so bleibt! So die beste Wetter App für mich!

    • Genau so! Die Entwicklung bei Android macht eben keine Hoffnung. Der Shitstorm dort hat sicher auch seinen (sinnvollen) Teil beigetragen, dass die iOS-App nicht angepasst wurde.

  • Falls jemand „sucht“, ich bin schon vor einiger Zeit auf „Wetter live“ umgestiegen…

  • Hab mich auch schon gewundert… top App, aber das letzte Update ist mittlerweile 2 Jahre her. Aber solange es läuft, wird die App sich benutzt. Sollten die eingestellt werden, wechsele ich komplett zum DWD. Die sind im Moment die Nummer zwei bei mir.

  • Habe schon mich schon vor längerem von der App getrennt. Aktualisierungen gab es lange nicht mehr und irgendwie überzeugte die App zuletzt auch nicht mehr. Nutze nun die DWD App…

  • Navigon war einer der besten Navis die ich bisher hatte. Das läuft heute noch und ist ist Jahre alt. Die Software war deutlich besser als zum Beispiel die von TomTom.

    • Ich würds auch noch liebend gerne nutzen aber die App kriegste wohl nicht mehr auf ein neues Gerät und selbst wenn: woher die Karten nehmen?

      • Die App lässt sich aus einem lokalen Backup wiederherstellen und die Karten kann man im Moment auch noch laden. Hab mir alle aufs iPhone runtergeladen und gut ist.

    • Das ist das traurige am ständigen aufkaufen von größeren Unternehmen. Geht liebe und detail verloren !

  • Kann es sein, dass die Qualität der Vorhersagen sich durch die Übernahme auch negativ entwickelt hat?

    Ich habe das Gefühl, dass die Vorhersagen früher deutlich präziser waren.

    • Glaube die Wettervorhersagen leiden laut Berichten unter fehlendem Flugverkehr.

      Fast jedes Flugzeug sendet anscheinend über Sendiren Wetterdaten. Nun fehlen über 90 % dieser Daten

      • Genauso ist das. Dadurch fehlen den Wettermodellen entscheidende Informationen für die Vorausberechnungen.

  • Hatte auch eine Weile einen Premium Account. Dann wurde es immer teurer. Und mal ehrlich 2 Wochen Wetterbericht im Voraus? Was soll da rauskommen?
    Kein Bock mehr. Wahrscheinlich geht es anderen Leuten genauso. Und das wird auch der Grund sein warum die App nicht mehr weiterentwickelt wird, zu mindestens für iOS

  • Kennt jemand eine Alternative, die eigene Netatmo Stationen ebenso gut einbindet, wie Weather pro?

  • Die App hat doch am 13.05 die Alpha Phase verlassen und ist doch jetzt ne Beta App.
    Also laut TestFlight und die neue Beta App läuft ohne Probleme.

  • Ich nutze DWD

    Für Deutschland mMn völlig ausreichend, denn es gibt auch eine sehr gute Wetterprognose und es gibt den Regenradar.

    Im Ausland nehme ich immer lokale Apps, die wesentlich genauer sind.
    In Spanien zB Eltiempo.es+

    • Bernard Blömer

      Ich nutze Wetter 14 Tage Pro, das kommt vom Layout her dem Weatherpro sehr nahe. Das Wetterradar nutze ich dann allerdings von WetterOnline, zusammen ist das dann echt perfekt

  • WeatherPro habe ich schon lange beerdigt, auf dem iPhone und auf dem Mac, nutze jetzt die wetter.com App auf dem iPhone und bin sehr zufrieden.

  • Kann jemand was zu (jetzt) Apples Dark Sky sagen?

    Wie ist da die Handhabung und Verlässlichkeit?

    Danke!

    • Ist ganz gut….Besonders das Design gefällt mir sehr. Auch auf der Watch echt schick. Allerdings in den USA viel genauer als hier mit den echtzeit Regenwarnungen. Gibt’s allerdings nur im US Store bisher. Da habe ich sie auch kaufen müssen nachdem ich jahrelang auf den Release im deutschen store gewartet habe.

  • Ich benutze die App schon seid vielen Jahren und musste leider feststellen, dass die Vorhersage sehr nachgelassen hat. Vor ein paar Jahren habe ich bei div. Partys auf die Minute sagen können wann es regnet und wann es wieder aufhört.
    Mittlerweile benutze ich parallel die dwd App und schaue mir das Regenradar dort an. Mein Abo läuft demnächst aus, werde es leider nicht verlängern.
    Ebenso hängt das Regenradar sehr oft.

  • Hatte mit denen auch vor kurzem Theater.
    Abo trotz Bezahlung konnte nicht freigeschaltet werden.
    Geld zurück geholt und App gelöscht.
    Trauriger Verein !

  • Ewig nicht aktualisiert, ich bekomme mein Premium n den Schwester-Apps und auf meinen anderen Devices nicht aktiviert. Absolut unterirdischer Support.
    Nie wieder!

  • Apple hat vor kurzem die Wetter App + Dienst DarkSky gekauft, da würde ich lieber auf die neue native Wetter App von Apple warten.

    Das macht WeatherPro nun scheinbar auch oder ihnen sind wieder die iOS Entwickler abhanden gekommen. Anders kann man sich so eine Verzögerung nicht erklären

    • Hoffentlich kommt da was ordentliches und hoffentlich bleibt die HTML API bestehen. Aktuell ist sie zu 2021 abgekündigt. Ist wirklich die beste API die es aktuell auf dem Markt gibt und passt wunderbar auf meine HTML-Seite wo ich meine Wetterstation abrufen kann.

  • Ich nutze seit einiger Zeit Meteoblue – großer Vorteil da ist für mich das „Multimodell“, in dem mehrere Vorhersagemodelle grafisch dargestellt werden und bei dem meiner Erfahrung nach der Durchschnitt der Vorhersagen sehr gut passt.

    • Danke für den Tip :) gefällt mir gut.

    • Nutze ich auch, einer der wenigen (wenn nicht der einzige) der Wetterdienste, der auch sagt, wie wahrscheinlich seine Vorhersage eintrifft. Das Multimodell ist toll.
      Seit einem Jahr meine einzige App für’s Wetter (noch Rain Alarm, weils es so schön ist ;-)) und bisher sehr zufrieden

  • Was ist denn los! WeatherPro war meine erste App auf dem iPad 1. Die ist soooo gut.

  • Wenn man Herrn Kachelmann und seinem Wetter-Team Glauben schenken darf, sind/waren die dargestellten Werte und Aussagen meinst frei erfunden, weil nur für wenig Geld echte Wetterdaten gekauft wurden. Dass das in Zukunft besser werden wird, erwarte ich persönlich nicht.

  • Welche Wetter-Apps verwendet ihr so?
    Ich nutze derzeit Wetter XL.
    Hat auch ein super Widget.

  • Also ich bin in dem Alpha Testflight und der letzte Build ist vom 13.05.20. Gefühlt hat sich allerdings seit dem ersten build nichts mehr an der App getan. Ich find’s einfach nur noch lächerlich. Die aktuell im AppStore befindliche Version wird überhaupt nicht mehr upgedated und die neue Version kommt nicht in die Puschen…..Und soll zusätzlich trotzdem noch nen Abo einführen. Ich habe die App für mich eigentlich schon komplett abgeschrieben. Kommt mir langsam so vor als würde da nur der Praktikant halbtags dran arbeiten…..Aber auch nur an jedem 2. Samstag im Monat ;)

  • Also ich bin beim Beta-Test dabei. Vor einiger Zeit war die App nicht mehr in der Test-Flight zu finden. Bis Sie dann wieder aufgetaucht ist und es nun wieder möglich ist diese zu testen.
    An sich ist die neue App ganz gut.

  • Bitte wieder alle eure Wetterapps posten……

    • Windy fehlt mir noch. Die hat klasse Übersichten. Und living earth, wenn man sich allgemein fürs Wetter interessiert, nicht nur 50 m links und rechts vom Standort. :)

  • Wenn hier alle Alternative Wetter Apps empfehlen werfe ich mal meteoblue in den Raum.
    Vorhersagen sind genau, aktuelle Wetterdaten werden aus den echten Wetterstationen ausgelesen und nicht irgendein Quatsch berechnet.
    Schweizer Firma (aber nicht Kachelmann:)).

  • Schon mal Ventusky angeschaut? Gar nicht so übel….

  • Warum wenden sich so viele ab, nur weil eine App nicht aktualisiert wird. Ist doch Unsinn. Dadurch wird die App doch nicht schlechter. Sie tut doch das, was sie soll und gemacht hat ohne Fehler. Die Werte haben doch nichts mit dem UI zu tun.

    Im Gegenteil. Ich hoffe, dass das nicht dermaßen verschlimmessert wird, wie viele anderen Apps mit unnötigem Redesign.

    • Verstehe ich auch nicht, vorallem weil ich jeden Tag zu schätzen weiß, an dem die v5.0 nicht kommt. Einfach mal bei Android schauen wie das UI aussieht. Das ist ein Musterbeispiel von Verschlimmbesserung.

      Dass die Wettervorhersagen aktuell eher dürftig sind liegt an den fehlenden Aufzeichnungen der Flugzeuge. Das betrifft nicht nur MeteoGroup sondern nahezu alle Anbieter.

  • Für die Apple Watch designtechnisch schön gemacht sind: Weather Gods und Weather Bug, My Radar auch ganz schön, aber leider funktioniert das Radarbild nicht auf meiner Watch (5) , obwohl ich die App gekauft habe, weiß nicht woran es liegt-(Kundenkontakt schwierig bis unmöglich) und NextWeather ist auch schön! Hat jemand ein Tipp für mich wegen My Radar????

  • Weather pro arbeitet m W nach dem GFS Raster von 28 x 28 km. Innerhalb dieses Rasters wird die Prognose halt mit hoher Wahrscheinlichkeit stimmen, allerdings irgendwo in dem Raster, aber halt nicht überall. Vielleicht sogar überwiegend.

    Das muss man halt bei den Wetterapps wissen. Dann hat man aber auch keinen Grund zu meckern.
    784 km2 sind halt auch gross.

  • Die KachelmannwetterApp finde ich sehr gut.

  • Nutze seit Jahren Agrarwetter von Bayer.

  • Ich nutze die App „Window“ zur Wetterprognose.
    Meiner Meinung nach die beste, die je erfunden wurde.

  • Ich hab gerade das Abo erneuert! Es ist die beste App. Schade wenn es die App nicht mehr gibt. DWD hab ich auch, ist aber lange nicht so übersichtlich.

  • Was die Sache kritisch macht, sind nicht schwankende Vorhersagen bei unbeständiger Witterung wie derzeit, sondern, dass es früher jeden Tag einen Beitrag zum Wetter als journalistische Leistung gab, aber jetzt nur noch unregelmäßig. Es muss also gespart werden. Da das Abo aber immer noch ziemlich wenig kostet, belasse ich es dabei. Die 1,x € von DWDL sind natürlich unredlich, da mit diesen Einnahmen nichts auf Dauer zu finanzieren ist.

    • Das seh ich nicht so. Der DWD wird von uns Steuerzahlern bezahlt. Deshalb sollten seine Daten alle kostenfrei zur Verfügung stehen. Nur weil ein Gericht aus wettbewerbsrechtlichen Erwägungen und weil das im Aufgabenkatalog des DWD so steht, anders entschieden hat, darf der DWD die Daten einen Teil seiner Daten nicht kostenfrei abgeben. Damit nun alle zufrieden sind, kostet die DWD-App einen Euro, wenn man mehr als die Warndaten haben will.
      Find ich pfiffig gelöst.
      Und so krieg ich für ne Cola beste und zuverlässigste Daten direkt vom Erzeuger.

  • Ich liebe Wetter+ (die Pro Version). So schöne Animationen, zuverlässig und die wichtigsten Infos auf einen Blick.

  • Seit dem Abomodell runtergeworfen und nicht vermisst

  • Apple Wetter und WarnWetter reichen mir völlig.

  • Ihr könnt doch nicht erwarten, dass bei den knappen Abo-Gebühren noch eine Weiterentwicklung mit drin ist, oder? :-))

  • Ich werfe mal „Wetter Meteogramm“ mit ins Spiel. Die Ansicht ist vielleicht zu Anfang etwas gewöhnungsbedürftig. Ich nutze die App schon seit einigen Monaten und bin mit den Vorhersagen, die von Dark Sky kommen, recht zufrieden.

  • Ich bin auch schon länger nicht mehr zufrieden was die ungenaue Vorhersage angeht immer im Vergleich zu zwei Alternativen.
    Schade

  • Für alle die eine Versicherung bei einer öffentlichen Versicherungsgesellschaft haben:

    MehrWetter

    Mit der Versicherungsnummer kann man die App freischalten.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28807 Artikel in den vergangenen 4838 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven