iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 29 097 Artikel

Beta-Tests laufen

Waze bereitet Sprung ins CarPlay-Dashboard vor

41 Kommentare 41

Erfreuliche Nachrichten für Waze-Nutzer. Die Navigations-App sollte demnächst auch einen Platz im CarPlay-Dashboard finden. Eine entsprechend angepasste Version findet sich bereits im Test.

Einem Bericht von The Verge zufolge haben Beta-Tester von Waze bereits Zugriff auf die neue Funktion. Offiziell will Waze die Erweiterung aber weder bestätigen, noch einen Termin für die geplante Freigabe nennen. Waze zählt nicht zuletzt aufgrund seiner Community-Funktionen zu den beliebtesten Navigations-Apps auch in Deutschland. Die Anwendung informiert mittels Live-Warnungen über Bau- und sonstige Gefahrenstellen und bezieht diese Informationen in die Routenplanung mit ein.

Waze Carplay Dashboard

Bild: The Verge

Apple hat die überarbeitete Dashboard-Ansicht von CarPlay bereits vor einem guten Jahr mit iOS 13 eingeführt, zunächst allerdings nur den eigenen Apps einen Platz in der geteilten Ansicht genehmigt. Die Öffnung für Drittanbieter kam erst mit iOS 13.4 im Frühjahr 2020. Seither steht es Entwicklern offen, ihre Apps so zu programmieren, dass sie sich in Apples deutlich verbesserten Darstellungsmodus einfügen können.

Im CarPlay-Dashboard können beispielsweise gleichzeitig eine Navigation-App, Audioquelle und die Telefon-Anwendung angezeigt werden, sodass Nutzer nicht mehr ständig zwischen den einzelnen Programmen hin- und herspringen müssen. Bei Bedarf lassen sich die einzelnen Dashboard-Apps jederzeit per Fingertipp zum Vollbild erweitern.

Zu den wohl populärsten Apps im CarPlay-Dashboard dürfte Google Maps gehören. Die Entwickler der Navigations-App haben sich vergleichsweise viel Zeit gelassen, bis ihre Anwendung dann im August mit der neuen Ansicht kompatibel wurde. Mit TomTom Go wartet dagegen weiterhin eine derzeit besten Navigations-Apps auf eine entsprechende Erweiterung. Entsprechende Beta-Tests laufen bereits seit dem Sommer, doch gab es auch hier bislang von offizieller Seite weder eine Bestätigung, geschweige denn eine Terminankündigung.

Dienstag, 24. Nov 2020, 7:51 Uhr — chris

Fehler entdeckt? Anmerkung? Schreib uns gerne


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    41 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Ich habe Wäre auch mal genutzt. Warum nutzt ihr Waze und nicht Google Maps?

    • Wegen der Community dahinter: Häufig werden Gefahren wie stehende Autos, Stauende, Roadkill auf der Straße oder auch Blitzer viel schneller und besser gemeldet als über andere mir bekannte Systeme.
      Das gleiche mit Stau: Die Daten von Google Maps, aber mit der Möglichkeit, Stau in verschiedenen stärken selbst zusätzlich zu melden.
      Waze ist des Pendlers Freunde ;)

    • Hm. Warum nicht Apple Maps? Das nutze ich. Google gefällt mir absolut nicht.

      • Weil bei Apple Maps die max. Höchstgeschwindigkeit nur selten angezeigt wird (ich versuche mich natürlich auch ohne daran zu halten) und die Stauumfahrung hier im Westen bei Waze am besten ist.

      • Die Geschwindigkeitsbegrenzung zeigen die Schilder auf der Straße und die (maximale) Geschwindigkeit zeigt dir dein Tacho im Vehikel.

        Augen auf im Straßenverkehr;)

      • Ja und wo es langgeht zeigen die Schilder und zum sprechen schreist du durchs Dorf. Was stimmt denn mit dir nicht?

      • Die Geschwindigkeitsanzeige ist mir deswegen wichtig, weil ja auch mal ein Verkehrsschild zugeschneit oder verdreckt sein kann. In einer fremden Gegend möchte ich mich da natürlich auch penibel an die Geschwindigkeit halten. Ich hoffe jetzt sind auch die Oberlehrer und Hobbyschupos beruhigt….;-)

      • @ Hans Hauser: Schilder, die nicht erkennbar sind, existieren nicht! Wenn es keine anderen Orientierungs- oder Anhaltspunkte für das „unsichtbare“ Verbotsschild gibt, dann gibt es dieses Schild auch nicht!

      • Du hast recht. Bei der Sichtbarkeit der Schilder hat sich die Gesetzeslage seit meinem Führerschein geändert. Ich habe die Geschwindigkeitsanzeige trotzdem gerne. Nicht zum Rasen, sondern zur Orientierung, falls ich doch mal ein Schild übersehen habe.

  • Waze wurde von Google gekauft und die aktive Community ist u.a. die Grundlage für Meldungen in Google Maps. Ich finde die Darstellung (reduziert aufs Wesentliche) besser.

    • Ich Melde regelmäßig Staus Unfälle oder liegengebliebene Autos über Waze. Das geht einfach übers car play.
      Wenn ich Kartenfehler melde bekomme ich recht fix Antwort von einem Karteneditor der dann Korrekturen einpflegt

  • Der Sinn von Waze erschliesst sich mir nicht. Ist das die Hipster Ausgabe von google maps?

    • Kann man in google maps Gefahrensituationen melden?

      • Durch das Melden wird der Meldende schnell auch zur Gefahrensituation.

        Dennoch war ich letztens mit Apple Maps verwundert als mir auch angezeigt wurde, dass vor mir eine Gefahrenstelle liegt. Sind das ganz normale TMC Informationen?

  • TomTom ist am besten für den Außendienst! Da kommt nix ran.

  • Bei mir ist Carplay immer total leise über CarPlay. Das wirkt sich dann auch auf die Musikwiedergabe aus. Jemand einen Tipp?

  • Ich nutze seit Jahren nur noch Waze. War sieben Jahre lang täglich im Außendienst und jetzt immer noch gelegentlich. Waze hat die integrierte Google Suche und zusätzlich die Gefahren und Stau Meldungen. Für mich persönlich geht nichts über Waze

  • Ich hatte Waze noch ohne Carplay vor einigen Monaten mal getestet und bin damit auch nicht warm geworden. An Navigon kommt leider keine der aktuellen Anwendungen heran. Vor allem fehlt mir bei allen Apps die Routenoptionseinstellung für langsame, bzw. weniger wendige Fahrzeuge wie LKW oder PKW mit Anhänger, wenn ich im Urlaub mit dem Wohnwagen unterwegs bin.

    Darum nutze ich überwiegend GoogleMaps, im Urlaub konnte ich die dazu benötigten Karten offline nutzen. Eine Offline-Nutzung geht mit Apple leider nicht.

  • Warum kann man bei Waze keine Blitzer mehr über Carplay melden? Das ging anfangs mal, aber wurde anscheinend entfernt. Anforderung von Apple? Ich habe dazu bisher nix gefunden.

  • Habe in Carplay das Problem, dass die Geschwindigkeit in Waze falsch angezeigt wird. Stecke ich das iPhone ab, passt die am Display angezeigte Geschwindigkeit.. Kennt das Problem zufällig jemand?

  • Ich nutze Waze auch gerne, aber es läuft über CarPlay sehr verzögert. So dass ich mich, teilweise verfahre. Kann man da was machen, dass es etwas weniger verzögert?

  • Kann ich bestätigen, für den Beta-Tester ist Waze auch im Dashboard!

  • Schon gut das News Seiten drüber berichten wenn die Beta Tester eigentlich bestätigen Meißen das sie keine Infos nach draußen geben :)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29097 Artikel in den vergangenen 4888 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven