iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 27 796 Artikel
Entwickler sollen ihre Apps vorbereiten

watchOS 6.2 bringt In-App-Käufe auf die Apple Watch

27 Kommentare 27

Mit der kommenden watchOS-Version 6.2 wird es möglich sein, In-App-Käufe direkt auf der Apple Watch zu tätigen. Apple fordert Entwickler im Zusammenhang mit der jetzt verfügbaren ersten Beta-Version von watchOS 6.2 dazu auf, ihre Apps entsprechend vorzubereiten.

Apple Watch In App Kauf

Mit der öffentlichen Freigabe von watchOS 6.2 könnt In-App-Käufe direkt in euren watchOS-Apps anbieten, sodass Benutzer direkt vom Handgelenk aus auf Premium-Inhalte, digitale Güter, Abonnements und mehr zugreifen können.

Apple weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass die In-App-Käufe „universell“ und somit auch für iOS gültig sind. Nutzer bezahlen somit nur einmal, um die Funktionserweiterung auf der Apple Watch und zugleich einem iOS-Gerät verwenden zu können. Weitere Infos für Entwickler finden sich hier.

Mittwoch, 05. Feb 2020, 20:10 Uhr — chris
27 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ernsthaft, es ist eine Seuche und dient nur dazu Apple’s Taschen weiter zu füllen

    • Mit der Seuche kann ich endlich meine Watch App kostenlos zum Testen anbieten statt schon vorab 1,09€ zu verlangen.

    • Warte, es ist eine Seuche, dass Menschen ihre Apps nicht kostenlos anbieten, oder wie?

      • Nein, aber dafür, dass sie im ständigen Fluss Geld haben wollen- auch wenn da keine ständige Kosten für eine Version entstehen!
        Die Variante eine Version zu entwickeln und zu verkaufen- und dann irgend wann mal eine neu Version zu entwickeln und zu verkaufen/upgraden finde ich 1000x besser. Ich habe bis heute KEIN EINZIGES inApp-Abo- und das bleibt auch so (eher laufe ich wieder mit Nokia, Papier und Bleistift rum).

    • IchSchreiGleich

      Ich glaube du meintest Abos und dergleichen (Sack voller Edelsteine, Karren voller Edelsteine) – Aber gegen ne Testversion mit Kaufmöglichkeit? Find ich gut.

    • Hoffentlich arbeitest du in deinem Job auch umsonst und verlangst kein Geld von deinem Chef.

  • ersten das und zweitens:
    wer will schon auf der watch im store stöbern. selten dumme umstellung vom apple

  • Für mich ein völlig unsinniges „Feature“

  • endlich, da hab ich schon lange darauf gehofft..
    Endlich ist meine Watch auch sinnvoll nutzbar.

    ;-)

    • Dadurch kommen vielleicht auch deutlich mehr Apps auf die Watch.
      Bislang sind die App-Entwickler für die Watch eher unzufrieden, weil Freemium nicht möglich war.

      Kunden wollen heute schließlich kostenlos testen.

  • HutchinsonHatch

    Völliger Quatsch, in etwa wie der Töne-Store. Obwohl der sicherlich noch häufiger genutzt wird.
    Oder auch der „iMessage-Store“.

  • In ein paar Jahren, wird es keine Phones mehr geben, nur noch Watch und ähnliches

  • Das einzige Schrott Produkt was ich je von Apple gekauft habe. Enttäuschend.

  •  ut paucis dicam

    Auf Abos haben alle darauf gewartet! :-(((((((

  • Na endlich! Dann gibt es bald endlich weitere Abos.

  • Sie sollen lieber endlich die shortcuts auf die Watch bringen oder die ganzen Fehler beheben.

  • Ich hoffe das spätestens ab watchOS 7 Du AW an iCloud gekoppelt wird und nicht zwingend ans iPhone.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 27796 Artikel in den vergangenen 4692 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven