iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 448 Artikel
   

12 Beobachtungen zum und nach dem Apple Event

Artikel auf Google Plus teilen.
116 Kommentare 116

Knapp 20 Stunden nach dem Apple Event, dessen Video-Mittschnitt mittlerweile direkt aus dem iTunes Store geladen werden kann, haben wir noch mal einen genauen Blick auf die Bühnen-Show des Apple Chefs geworfen und 12 Stichpunkte notiert, die bei uns hängen geblieben, erst gar nicht erwähnt, beziehungsweise erst beim zweiten Durchgang aufgefallen sind.

china

China im Fokus: Angefangen beim Video-Intro, über die Software-Demonstrationen der Apple Watch, bis hin zu den Statistiken der in Asien neu eingerichteten Apple Stores: Apple legt einen unglaublich starken Fokus auf China. Ein Markt, der noch an dritter Stelle steht, bei zukünftigen Produkt-Starts aber wohl noch vor dem europäischen Kontinent mit berücksichtigt werden dürfte.

Keine Musik, keine Beats: Apples Musik-Sparkte spielte beim gestrigen Auftritt in San Francisco überhaupt keine Rolle. Weder die Produkte der neuen Apple-Tochter Beats noch der mögliche Streaming-Dienst aus Cupertino wurden erwähnt.

Apple TV: Apple hat die Preise seines Fernseh-Kästchens nun auch offiziell auf die hierzulande schon lange gültigen Straßenpreise reduziert. Spannend: Jedes Mal wenn Tim Cook das Apple TV streifte war sein abschließender Satz „And this is just the beginning.“

Content-Ausbau weiterhin nur für die USA: HBO Now lässt sich ab kommenden Monat auf dem Apple TV abonnieren. Wie das iTunes Radio steht der Dienst aber vorerst nur in den USA zur Verfügung.

Hey Siri: Die Sprachaktivierung der Apple Watch funktioniert – anders als beim iPhone – auch ohne angeschlossenen Netzkabel. Muss die Uhr hierzu aktiviert sein? Oder lassen sich die Apple Watch Modelle aus dem Freundeskreis jetzt fernsteuern?

siri

Wasserdicht? Apple äußert sich erstmals zum Thema. „Die Apple Watch ist spritzwassergeschützt, aber nicht wasserfest. Das heißt, du kannst die Apple Watch zum Beispiel beim Training, im Regen oder beim Händewaschen tragen und verwenden, aber ein Eintauchen der Apple Watch in Wasser ist nicht zu empfehlen. Die Apple Watch ist nach IEC-Norm 60529 als Wasserschutzkategorie IPX7 klassifiziert. Die Lederarmbänder sind nicht wasserbeständig.“

Kein Gold-Video: Während auf der Apple Webseite jede Apple Watch-Kollektion mit einem eigenen Material-Video vertreten ist, wurden auf dem Event nur die Videos der Apple Watch und der Apple Watch Sport vorgestellt. Die Apple Watch Edition war weder mit einer Preis-Folie noch mit einem gesonderten Video vertreten.

(Direkt-Link)

Zahlen: Apple hat 25 Millionen Apple TV Boxen und 700 Millionen iPhones verkauft. 700.000.000!

Neue Preise, neue Adapter: Die komplette Preisgestaltung des Apple Stores ist neu. Die MacBooks sind teurer geworden, die USB-3-Adapter kosten mehr als 80€, der Kurs zum Dollar ist angezogen.

Originalgröße: In der Apple Store-Applikation lässt sich die Apple Watch in Original-Größe begutachten und ans Handgelenk halten. Ebenfalls verfügbar: Eine 360°-Ansicht und ein Blick auf die verfügbaren Ziffernblätter.

groesse

Teure Armbänder: Die Apple Watch-Armbänder kosten zwischen 59€ und 499€ – dürften sich aber wieder mit dem im nächsten Jahr erwarteten Folgemodell einsetzen lassen.

Apple Watch Preisübersicht: Die Webseite lmnt.me/watch haben wir euch bereits vorgestellt, jetzt ist die Matrix auch mit den echten Preisen ausgezeichnet.

chart

Dienstag, 10. Mrz 2015, 11:38 Uhr — Nicolas
116 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Heißt wassergeschützt eigentlich dass man damit duschen kann?

    • Tim Cook hat doch vor Kurzem selber gesagt, dass er die Apple Watch unter der Dusche trägt. Also…

      • Nur wenn die Uhr von Tim kaputt ist, muss er sich nicht für hunderte Dollar eine Neue kaufen. Er geht einfach runter ins Lager und holt sich eine Neue. Abgesehen davon, dass ich noch nicht weiß, ob ich mir eine Apple Watch kaufe, würde ich sie zum duschen lieber abnehmen. Weil wenn erst Wasser drin ist, ist es zu spät. Over and out!

      • Er hat auch nie behauptet, dass er, wenn er die Applewatch unter der Dusche trägt, das Wasser eingeschaltet hat…

      • Sehr gut, Dirkpeter!

      • IPX7 bedeutet, dass man es sogar kurzzeitig vollständig in Wasser tauchen kann. Es könnte dir sogar kurz in die mit Wasser gefüllte Badewanne falle und wäre nicht kaputt (und falls doch, würde das sogar unter die Garantie fallen).

      • Ist es aus hygienischen Gründen nicht sowieso besser, eine Uhr oder ein Armband vor dem Duschen abzunehmen?

      • Wenn mein iPhone wasserdicht wäre, würde ich auch damit duschen.

      • Ja, das mit dem Wasserfest wäre eigentlich die wichtigste Funktion bei einer Marken Uhr in der Preisklasse . . .

        ich würde jetzt nicht mit einer Apple Watch duschen, aber . . . was ist im Fitnessstudio, Schwimmbad, Pool und am Strand wenn ich mal eine Runde schwimmen will ? . . .

        Wohin dann mit der Apple Watch ? . . . soll ich mir dann eine ca. 1.000,- Euro (Edelstahl Watch) in einem Wasser dichtem Beutel um den Hals hängen ? . . . Oder lass ich sie neben dem Pool auf dem Handtuch liegen ? . . .

        Da ist der höhere Deutsche Preis schon neben sächlich und das das Edelstahl Model mit einem Plastikband bei 700,- Euro liegt und das günstige Alu Model laut Applestore Sofa mit 2 Plastikbändern . . .

        Fazit: Eine Teure, sehr gut verarbeitete Marken Uhr, die aber durch die fehlende Wasserfestigkeit nicht wirklich zum ständigen Tragen besonders bei Sport und Fitness geeignet ist . . . Aber ich werden Sie trotzdem in Edelstahl kaufen . . . weil . . . wer will schon ein Jahr warten . . .

      • Aus hygienischen Gründen die Uhr unter der Dusche abnehmen?
        Was wäre unhygienisch, wenn Deine Uhr auch mal gewaschen wird? Zumindest, wenn kein suppiges Textilband oder ein Lederarmband dran ist, sollte es eher Deiner Hygiene dienlich sein :)

    • Mein ebenfalls IPX7 geschütztes Navi kann ich auf dem Motorrad auch durch ein Gewitter fahren. Deshalb würde ich mir gemäß dies Standarts also keine Sorgen um derartiges Spritzessser machen.

    • Man kann mit jeder Uhr duschen, und auch jeden Pilz essen ……!!
      Aber eben nur einmal!

  • Naja ganz kurz wurden goldene beats auf einem bild erwähnt

  • Was mir aufgefallen ist: Auf der 38mm Uhr ist immer nur ein Zifferblatt, bei den Bildern. Die großen sind auch mit Listen oder Daten abgebildet.

  • „….im nächsten jahr erwarteten nachfolgemodell…“ ???

    • Da braucht man sich nix vormachen^^

    • Muss doch noch Luft nach oben bleiben.. Stichwort GPS, Akku und und und.. klar kommt nächstes Jahr Apple Watch 2

      • GPS brauche ich die nächsten 10 Jahre nicht in der Uhr. Den Platz und den Platz für den Herzfrequenzzähler sollten die für Akku nutzen. Wenn ich laufen gehe, benutze ich eine Sportuhr.
        Die Zeit ist noch nicht reif für eine Uhr für alle. Erst wenn die Technik das hergibt, sollte man das versuchen.

      • Komisch, warum nutze ich dann genau für den Anwendungsfall ne MotoActv?
        Herzfrequenz wäre schön, aber nicht Pflicht. GPS, Kartendarstellung und Musik aber sehr wohl!
        Und das bitte schön ohne ein lästiges iPhone dabei…!

      • Komisch, warum nutze ich dann genau für den Anwendungsfall sehr gern ne MotoActv?
        Herzfrequenz wäre schön, aber nicht Pflicht. GPS, Kartendarstellung und Musik aber sehr wohl!
        Und das bitte schön ohne ein lästiges iPhone dabei…!

  • Die Beats-Kopfhörer wurden kurz bei der Vorstellung des neuen MacBooks erwähnt, im Rahmen der Drahtlosigkeit.

  • „And this is just the beginning “ also sollte man mit dem Kauf noch warten. Der Preis wird noch weiter gesenkt und Es kommt noch eine weitere App für amerikanische Nutzer?

  • können eig alle Armbänder an allen Modellen verwendet werden? (abgesehen von der Gehäusegröße)

    • Wenn man für die Sport und die Watch das gleiche Armand (gleiche Bestellnummer) nachkaufen kann (z.B. das Gummidinges) und sie an beide passt, dann passen im umkehrschluss auch alle anderen Armbänder untereinander. Also bei jeweilger Grösse 38/42

  • Die „Hey Siri“-Funktion wurde schon vor der Pressekonferenz auf der Apple-Website erwähnt, ist mir selbst aber auch erst gestern vormittag aufgefallen.

    Hier heißt es weiterhin: „Simply raise your wrist and say “Hey Siri,” […]“.

    Das sollte eure Frage beantworten: wenn das Display angeschaltet ist, kann man Siri anscheinend jederzeit auch per Spracheingabe starten.

    • Und das wird vermutlich nur automatisch gehen, wenn man die Uhr „vors Gesicht“ hält. Die Armbewegung soll die Uhr ja aktivieren. Damit wäre sie vor „fremder“ Ansprache geschützt.

    • Ich habe die Sprachangabe „hey Siri“ bei angeschlossenem Ladekabel zum PC versucht. Leider tat sich hier nichts, obwohl die Funktion von mir in den Einstellungen aktiviert ist. Mach ich was falsch, oder funktioniert hier was nicht wie es soll? Ich habe übrigens auf IOS 8.2 aktualisiert.

      • Bei mir ebenso. Mal geht es und ‚mal nicht. Wenn man es deaktiviert und wieder aktiviert geht es. Ist so aber sicher nicht gedacht.

      • Ist bei mir genau wie bei VL und so recht nutzlos.

      • Also bei mir klappt das am iPhone sehr zuverlässig. Gestern während der Keynote, die ich mir auf meinem iPad angeschaut habe, reagierte mein iPhone (das gerade geladen wurde) selbst auf das „Hey Siri!“ aus der Keynote.

  • Weiterhin ist aufgefallen:
    – Beim neuen MacBook hat man sich sehr bemüht, es möglichst selten von seiner *rechten* Seite zu zeigen (wo sich die Audio-Buchse befindet).
    – Bei der Vorstellung des neuen MacBook wurde weder auf Lautsprecher noch auf die Kamera im Display eingegangen – letztere ist nämlich leider erstmal wieder recht schlecht. (Damit man sie danach in Folgemodellen wieder verbessern kann und somit neue USPs hat.)
    – Dass das neue MacBook kein leuchtendes Apple Logo auf der Deckel-Rückseite mehr hat wurde ebenfalls geflissentlich übergangen. Ein Rückschritt!
    – MagSafe wurde noch vor kurzem als innovative Errungenschaft gefeiert, sogar in zwei Generationen. Jetzt hat man diesen Fortschritt „dank“ eines schnöden Steckers einfach sang- und klanglos wegfallen lassen.
    – Die Akku-Laufzeit der WATCH wurde von Tim lediglich kurz erwähnt und es wurde nicht weiter darauf eingegangen. Obwohl das doch ein zentraler Aspekt der Uhr ist. Sonst wird immer gern herausgestellt (siehe auch wieder beim neuen MacBook), WIE TOLL man in Sachen Akku-Kapazität ist. Offenbar ist man bei Apple selbst unglücklich über die Laufzeit von höchstens 18 Stunden?!

    • Kein leuchtendes Apple-Logo = Rückschritt. Danke für den Lacher des Tages! :D

      • ich finde das mit dem leuchtenden Apfel aber auch mehr als schade, war einfach inzwischen ein Markenzeichenfür ein MacBook.

        Aber zur Akkulaufzeit der Watch wurde doch eingegangen, inkl eigenen Folien. Was sollte man hier mehr zu sagen?

      • Das Problem ist, dass DNN nur von 12 bis Mittag denkt. Es geht dabei in keiner Weise um Prahlerei sondern um den praktischen Effekt, das meine Bürowand hinter dem Mac passiv beleuchtet wird. Dies ist sehr angenehm für die Augen.

      • Ja klar, weil der Leuchtapfel die Wand so toll ausleuchtet. Ist das das „next big thing“, dass das Logo so toll leuchtet? Vielleicht könnte man die Kühlrippen auf den Bautelen weglassen, dann kann ’ne Tasse Tee automatisch warm gehalten werden. Und wir alle wissen: mit einer guten Tasse Tee sind wir viel produktiver. Krasser Scheiß!

    • Was erwartest du ?
      18 Std sind voll ok. Es ist ein Hilfsmittel. Ein geiles Stück Technik.
      Ich leg meine Uhr Nachts immer ab. Ob die nun auf ner Ladeschale liegt oder nicht ist doch latte.

    • @Stefan: Alles sehr gut erkannt, danke!
      Mir ist noch aufgefallen:
      – in der Feature-Übersicht, steht bei Mails auf der watch nur „Lesen, markieren oder löschen. Oder auf dem iPhone öffnen und dort antworten“
      Was ist mit antworten auf der Uhr? (z.B. über Speech to text)
      – im Medienecho wird fast völlig vernachlässigt, dass die Apple watch (im Ggs. zu einigen Android Smartwatches) KEINEN Sim-tray/ eigenes Telefonmodul hat.
      Heisst, ich muss bspw. beim Joggen (nach wie vor) das iPhone mitnehmen – zumindest, wenn ich Nachrichten auf der Uhr empfangen möchte.
      Kann die Uhr eigentlich auch Activities aufzeichnen, wenn sie nicht mit dem phone gekoppelt ist?

  • Also wenn ein Edelstahlarmband bei Amazon so um die 15€ kostet, was kann dann bitte das Apple Watch Armband, dass es rechtfertigt, den Preis meines Wunschmodells (Apple Watch space grey Edelstahl, 42mm) vom Startpreis 599€ auf 1149€ zu katapultieren?? Das ist fast das doppelte.. Hab ich ein feature des Bandes übersehen??

  • Die Apple Watch Edition ist ja auch wirklich nicht für die Masse hergestellt (Eine Preisfolie gab‘ es aber trotzdem).
    Das ist auch gut so denn selbst so ist das einzige das ich von Leuten die sich nicht so mit dem Thema auseinander setzen von gestern gehört ab 11.000€ die spinnen doch völlig und bla.
    Da verstehen die Leute einfach nicht, dass das halt einfach kein Produkt für sie ist, die haben sich vorher auch nie im Kaufhaus die Rolex Kollektion angeschaut oder ähnliches, aber jetzt wo Apple sowas herstellt muss man sich natürlich darüber aufregen!

    • Ich habe mir schon oft Rolex Kollektionen angesehen. Aber nicht, weil ich mir eine kaufen wollte (obwohl ich es mir zumindest „mittlerer Art und Güte“ eine leisten könnte), sondern deshalb, weil ich wissen wollte, was an diesen Rolex-Uhren so toll sein soll. Ich finde die Dinger potthässlich.
      Die Apple Watch ist allerdings noch hässlicher und deshalb neben ihrer Sinnlosigkeit ohnehin kein Thema für mich.
      Aber bei vielen Reichen setzt beim Preis eines Modestücks auch der Teil des Gehirns aus, der für Geschmack zuständig ist.

    • Ob der Preis für die goldene Version gerechtfertigt ist, ist eine Sache. Man bedenke aber das die Technik im ca. einen oder zwei Jahren veraltet ist. Was will man denn dann noch mit so einer Uhr. Bei einer Rolex ist dass was anderes. Ich kann mir nicht vorstellen dass ein halbwegs vernünftiger Mensch für eine digitale Uhr die nur eine gewisse „Haltbarkeit“ hat so viel Kohle auf den Tisch legt!

      • Stimmt, die Technik in der Rolex ist schon lange veraltet ;)
        Also wenn’s nur danach geht…

  • Wer kann mir sagen, warum ich nicht eine Apple Sport Watch kaufen kann und (wenn es mir gefallen würde) ein Milanese Armband extra dazu. Sind die Verschlüsse so unterschiedlich. Kann ich mir aber gar nicht vorstellen. Danke!

    • die verankerungen am gehäuse sind bei allen 38ern und 42ern gleich. einzelpreise für armbänder stehen auf der apple seite. ich gehe davon aus, dass man sie auch separat erwerben und mit gehäusen mischen kann…

  • Gibts eigentlich ein armband bei der Watch dazu oder sind die 400 Euro nur für das gerät selber?

  • Was mir noch aufgefallen ist: habt ihr die Handbewegung gesehen, die Kevin Lynch verwendet hat, um das Display der Uhr auszuschalten? Etwa in der 75sten Minute der Präsentation verdeckt er das Display mit seiner Hand und es schaltet sich aus. So kennt man es auch von anderen Smartwatches, aber Apple selbst hat das eigentlich nie erwähnt. Weiß jemand, wie die Uhr das wahrnimmt? Ist da ein Entfernungs- oder Lichtsensor im Display verbaut?

  • Hmm, in den Applestore gehen und laut rufen „Hey Siri, Spiele Musik“.

    Was auch gut kommt: „Hey Siri, WLAN ausschalten“, da dürfte das Pesonal erst mal zu tun haben.

    • Warum erzählst du mir sowas jetzt will ich in den Apple Store gehen und es ausprobieren:D
      Voraussetzung ist aber das Hey Siri aktiviert ist…..aber trotzdem Hammer Vorstellung hihihihi

      • Twittelatoruser

        Das Gleiche ist bei der Sprachsteuerung der Xbox One. Eine Gruppe schaut ein Fußballspiel an und bei einer Stelle schreien sie „Aus!“ (und Konsole geht aus …) … alter Witz …

  • Eine klare Linie wäre fürs Apple TV nativer 4K Support und ein 4K Angebot, für mich ein Grund es wieder zu kaufen.

    • So unterschiedlich sind da die Bedürfnisse. Bei meinem 52″Fernseher muss ich schon vom Sofa aufstehen, wenn ich den Unterschied zwischen einer Bluray und einer Dvd sehen will.
      Den Unterschied zwischen einem Apple TV mit ein paar vorgegebenen Streaming Angeboten und dem Fire TV mit eigenem App-Store erkenne ich aber direkt.

      • Wenn das stimmt hast Du ein sehr sehr schlechten 52″ TV einen Extremst guten BluRay Player für DVD upscaling oder mega schlechte Augen. Du wirst dann auch kein 4K vermissen. Ich seh es sofort. Ich seh nur kein Unterschied von 720p und 1080i.

      • Ich sitze von meinem 55″ Fernseher 4 Meter entfernt. Da wäre FullHD oder 4K egal. Wer direkt vor seiner Glotze sitzt mag damit glücklich werden. Selbiges für Besitzer eines Beamers. Da reden wir aber über Randgruppen und nicht die breite Masse.

      • Futzi, wenn du etwas Ahnung von der Sache hättest, oder logisches Verständnis, würdest du merken, dass dir eine Angabe fehlte, um eine Aussage dazu treffen zu können.

  • MacBook: wie zeige ich denn jetzt eine lange Beamer-Präsentation mit halbleerem Akku, wenn der Beamer am einzigen Steckerplatz hängt???
    AppleWatch: Was ist mit Linkshändern? Apple scheint diese Benutzergruppe vollkommen übersehen zu haben, zumindest wurde auch gestern wieder nicht darauf eingegangen ob und wie man die Uhr auch mglw. auch am rechten Arm tragen & bedienen kann?! Die Krone scheint es nur rechts zu geben!

  • Weiß jemand wie der Song aus dem China-AppleStore-Spot heißt?

  • Zu Beats Music wurde zwar nichts gesagt, trotzdem gibt bzw. gab es Anzeichen dafür. Bei der Apple TV Präsentation hat man die Hälfte des Beats Music Symbols gesehen. Ein Abzeichen dafür das der Service auf den Apple TV erscheinen wird!

  • Für den Preis von dem Edelstahl Gliederarmband, bekomme ich 2 von meiner analogen Uhr. Sie hat auch ein Saphirglas und ein Edelstahl Gliederarmband welches sogar aus über 130 Einzelteilen besteht. Das beste ist, die Batterie hält 3 Jahre.
    Die Preisgestaltung kann ich nicht so recht nachvollziehen, ist die Produktion China um soviel teurer gewehrten als in der Schweiz, wo meine Uhr im übrigen herkommt.

    • Fakt ist doch: Du zahlst 20% für die Hardware, 80% für „von Apple“. Da brauch man gar nicht groß rumzudiskutieren. Wenn es Dir das Wert ist kauf sie, wenn nicht, macht es keinen Sinn, zu versuchen, es sich schön zu reden.

    • Was kann Deine Uhr alles?
      Ich hab eine 2000€ Uhr und muss fast jeden Monat das Datum von Hand Nachstellen… die Dinger sind Dumm und dienen nur noch als Schmuck am Handgelenk… oder kannst Du mit Deiner Uhr sprechen… lieber benutze ich eine Watch 2 Jahre mit tausenden von Funktionen als eine Uhr die mit 20 Jahre nur die Uhrzeit anzeigt…. ich tausch meine sofort gegen die Watch

  • ich bin ehrlich gesagt ein bisschen enttäuscht.
    -kein Update vom AppleTV
    -iPod nur teurer gemacht
    -keine neuen ipads
    -keine neuen Beats
    Sachen die ich toll fand
    -Mac book

    Insgesamt finde ich die sollten längst überfällige updates einfach mal bringen

    • Tatsache, die iPods sind teurer geworden. Bevor jetzt wieder bezüglich Währungsrechnung gekommen wird: Die Dinger sind sehr lange Zeit auf dem Markt und dürften entsprechend günstig zu produzieren sein. Aber man bekommt halt den Hals nicht voll.

    • Und vor Allem: gar nichts zu HomeKit! Wie lange sollen die Zubehörhersteller denn noch ihre Produkte zurückhalten, bis Apple endlich den Startschuss gibt?

  • Ich habe mal eine Frage? Wieso kann man mit der Uhr einfach ApplePay benutzen? Es ist doch gerade so Sicher auf dem iPhone, weil man mit einem Fingerabdruck „bezahlt“. Also wenn jemand meine Uhr klaut, kann er einfach damit „ping

    • Nein, sobald die Uhr vom Arm entfernt wird muss Apple Pay erst wieder über das iPhone aktiviert werden. So oder so ähnlich. Wenn dir jemand den Arm abscheidet könnte es allerdings klappen.

    • Zusätzlich bekommt die Uhr die dynamische Kreditkartennummer für die Zahlung ja vom iPhone übermittelt. Wenn jemand also die Uhr klaut und sich aus dem Staub macht, muss er sich dennoch immer noch in der Bluetoothreichweite zum iPhone befinden, um damit Zahlen zu können.

      Und, wie schon gesagt, wenn er sowohl die Uhr als auch das iPhone klaut, wird die Uhr erst wieder einen Code benötigen, da sie zwischenzeitlich vom Arm getrennt wurde.

      Der einzige Weg wäre, heimlich ein Bezahl-Terminal an jemandes Uhr zu halten und dabei doppelt auf die Digital Crown zu drücken. Wenn der Uhrenbesitzer es aber bis dahin noch nicht bemerkt haben sollte, würde er spätestens das Vibrieren nach der erfolgten Transaktion bemerken. Wie er in diesem wohlmöglich selten Fall dann sein Geld zurück bekommt, ist jedoch seine Sache.

  • Fokus auf Asien? Das 6+ mit 128Gb hat tagesaktuell einen Mehrpreis von ca. 180€ gegenüber Deutschland. Da soll mal einer jammern. Das wäre schon fast die halbe Watch

  • als Triathlet brauche ich die Apple Watch dringend, um alles auszuwerten. Ich werde mir die Gold Edition mit dem Sportarmband holen. Ich gehe davon aus, dass sie die Schwimmdisziplin übersteht. Da ich mich mit vielen internationalen Größen messe , muss es, schon aus Imagegründen, die Gold Edition sein.

  • „Spannend: Jedes Mal wenn Tim Cook das Apple TV streifte war sein abschließender Satz “And this is just the beginning.”“
    Es muss ein iTV kommen!

  • „Muss die Uhr hierzu aktiviert sein?“
    Wie, aktiviert?

  • Wie erhalten Entwickler die Watch App? (Betas)
    Die App war bis iOS 8.3 Beta 2 nicht dabei…
    Was denkt ihr? Kommt sie mit Beta 3?
    Messe kann doch nicht sein, dass Entwickler die Funktion nach allen anderen bekommen. Das sollte eigentlich andersherum sein! (wie bisher)

  • Alle die jetzt über die Preise herziehen werden bei den stores am ersten Tag wie die lemminge anstehen und kaufen. Nicht weil sie das Ding toll und wirklich nützlich finden, sondern nach außen zu zeigen ICH habe eine lach.

  • ich bestlelle lieber online am ersten Tag

  • Ich hab meine eine Frage zur Watch auf die ich keine Antwort finde …

    ich weiß, dass die Watch mit einem iPhone gekoppelt sein muss um zu „funktionieren“

    Aber was ist wenn ich beim joggen etc. das iPhone nicht dabei habe ? Hat sie dann keinerlei Aufzeichnungsfunktion ? Wäre das für eine Smartwatch die unter anderem auch noch den Namen Sport Edition trägt kein Eigentor?

    Vielleicht kann jemand weiterhelfen

  • Die „ach so schicke Uhr“ verschwindet doch eh unter den Ärmeln von Hemden und Pullovern. Aus diesem Grund habe ich nur im Sommer eine Uhr an. Eine Uhr ist ein Modeaccessoire. Die Uhrzeit weiß ich eh auswändig…..ist jeden Tag gleich. ;-)

  • Apple setzt seinen Weg fort zum weltführenden Hersteller von Hightech-Piilepallekram. Deren Notebooks werden kleiner und teurer, das Ui-Design der Rechner wird von dem der Tamagotchi-iWatch bestimmt, Betriebssysteme fehlerbehaftet veröffentlicht und Software nur noch mit Basicsfunktionen angeboten. Als ich vor Jahren zu Apple geswitched bin, war ich mir sicher, auf das richtige System gesetzt zu haben. Jetzt bröckelt mit jeder Innovation aus Cupertino meine Hoffnung, dass Apple sein früheres Kernsegment mit der gleichen Leidenschaft weiterentwickelt, wie zu Vor-iOS-Zeiten. Kein Wunder, dass die ihren Slogan „Think Different“ ausser Dienst gestellt haben. Der müsste einen heutzutage von Apple wegtreiben.

  • Mir ist insbesondere aufgefallen, dass der Applaus der Zuhöhrer während der Präsentation eher verhalten war. An manchen Stellen, an denen von den Vortragenden Kunstpausen gesetzt wurden, weil Applaus erwartet wurde, kam gar nichts.

  • „-> WLAN (802.11b/g/n 2.4GHz)
    -> Bluetooth 4.0
    -> Bis zu 18 Stunden Batterielaufzeit*
    -> WASSERFEST**


    **Die Apple Watch ist wassergeschützt, aber NICHT WASSERFEST.

    ?????????????

  • Ich musste doch noch mal genau nachschauen aus wievielen Einzelteilen mein Edelstahl Armband meiner „Tissot Ring“ Analog Armbanduhr besteht, über 150 verjüngend (Apple like), das Glas aus Saphire. Die Uhr ist zu bekommen für schlappe 250€ inkl Armband.

    Leisten könnte ich es mir die Apple Watch mit dem Edelstahl Armband zu zuzulegen, aber Preis/Leistung stimmt überhaupt nicht.

  • 500€ für ein Armband? Unglaublich! Wird ein schöner Ladenhüter!

  • Der USB-C-auf-USB-Adapter kostet hierzuland aber 19€!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19448 Artikel in den vergangenen 3383 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven