iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 33 416 Artikel

Keine Garantie durch Flüssigkeitsschäden

Wasserdichte Smartphones: Klage gegen Samsung – auch beim iPhone ist Vorsicht geboten

103 Kommentare 103

Das Thema kommt passend zur Urlaubszeit: Die Nachrichtenagentur Reuters berichtet, dass australische Verbraucherschützer Samsung wegen irreführender Werbung verklagt haben. Der Hersteller bewerbe seine Smartphones als wasserdicht, in der Realität sei der Wasserschutz der Geräte aber eingeschränkt. Die Schutzklasse der Geräte qualifiziert nämlich nur zu einem zeitweiligen Untertauchen bis zu 30 Minuten mit einer maximalen Tiefe von bis zu 2 Metern.

Samsung Galaxy S8

Samsung-Präsentation des Galaxy S8

Vorausgehend waren mehrere Schadensfälle, bei denen Samsung Garantieleistungen mit dem Hinweis, die Geräte seien nicht für derartige Benutzung gedacht, verweigert hatte. Mehrere Werbespots erwecken den Verbraucherschützern zufolge allerdings den Anschein, dass sich die Geräte auch in eben solche Umgebungen verwenden lassen.

Auch Apple verweigert Garantie bei Wasserschäden

Apple-Nutzer sind hier aber kaum besser dran. Wir haben bereits mehrfach darauf hingewiesen, dass auch Apples Aussagen zum Wasserschutz der Geräte mit Vorsicht zu genießen sind. Apple hat iPhone und Apple Watch ebenfalls im Rahmen mehrerer Werbekampagnen ausdrücklich als wasserdicht bezeichnet, und das iPhone XS im Rahmen der Präsentation des Geräts sogar als „in verschiedenen Flüssigkeiten, darunter Salzwasser getestet“ bezeichnet (ab Minute 40:27 hier im Video).

Im Kleingedruckten schränkt Apple die Aussagen zur Wasserfestigkeit der Geräte allerdings massiv ein und schreibt unter anderem: „Beachten Sie Folgendes, um Flüssigkeitsschäden zu verhindern: Nicht mit dem iPhone schwimmen oder baden gehen“.

Iphone Xs Wasserdicht Im Pool

Vorstellung des iPhone XS: „Ihr könnt es in den Pool werfen…“

Mittlerweile sind mehrere Fälle bekannt, in denen Apple bei Flüssigkeitsschäden dann auch tatsächlich Garantieleistungen verweigert hat. Erst gestern hat uns wieder eine Leserzuschrift zu diesem Thema erreicht:

Nun hatte ich […] mein iPhone XR kurzfristig für die Dauer von insgesamt ca. 30-40 Sekunden ins Mittelmeer gehalten um Fische zu filmen. Nachdem kurz darauf FaceID ausgestiegen und die Rückkamera ab und an einen Feuchtigkeitsschleier auf dem Bild hatte bin ich heute zu Apple am Ku-Damm gegangen. Dort bekam ich die Antwort, dass es sich dabei um einen Wasserschaden handelt und dieser von der Garantie ausgenommen ist.

Der Leser hatte sich auf den von Apple zum iPhone XR angegebenen Wasserschutz nach IP67 verlassen. Die Klasse „erlaubt“ die Verwendung bis zu 30 Minuten in einer Tiefe von bis zu 1 Meter. Allerdings ist kaum bekannt, dass sich diese Aussagen auf Süßwasser beziehen, da Salzwasser aggressiv auf die Dichtungen der Geräte wirkt.

Im Süßwasser wäre der Schaden möglicherweise nicht entstanden, verweigert hätte Apple Garantieleistungen wohl aber auch nach einem Sturz in die Badewanne, denn Apples Garantiebedingungen schließen Flüssigkeitsschäden generell aus. Im Kleingedruckten lässt sich dies auch auf den Produktseiten der Geräte nachlesen:

Das iPhone XR ist vor Spritzern, Wasser und Staub geschützt und wurde unter kontrollierten Laborbedingungen getestet. Es ist nach IEC Norm 60529 unter IP67 klassifiziert (bis zu 30 Minuten und in einer Tiefe von bis zu 1 Meter). […] Die Garantie deckt keine Schäden durch Flüssigkeiten ab.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
05. Jul 2019 um 11:30 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    103 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    103 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 33416 Artikel in den vergangenen 5419 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven